PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zeitfahrrad



zipp909
29.11.2006, 14:04
Hallo Leute,
möchte mein Zweitrad zur Zeitfahrmaschiene umbauen.
Weis nicht ob ich einen Unterlenker brauch oder meinen normalen Lenker dranlassen bzw. absägen soll. Außerdem braücht ich Beratung was für Laufräder
(günstige!) gut wären. In Sachen Steuereinheit hätt ich auch ein bisschen Beratung nötig. Thank you für alles.:tekst-hel :tekst-hel

GrrIngo
29.11.2006, 14:21
Hi,

Herzlich Beileid, aber bei den Eingangsparametern sind keine vernünftigen Ausgangswerte möglich.

Für ein vernünftiges Zeitfahrrad braucht man üblicherweise einen anderen Rahmen, anderen Vorbau,... Pedale, Schaltwerk, Bremsen, Kurbeln, Kette, ggf. Ritzelpaket könnte man möglicherweise übernehmen.

Aber jetzt mal im Paket:
Erstens gehört der Sattel weiter nach vorne als beim normalen Straßenrad. Ggf. ist das mit einer ungekröpften oder mit einer FastForward-Sattelstütze möglich. Zweitens gehört der Lenker deutlich tiefer. Dies ist mit einem 45°-Vorbau manchmal möglich. Abstand Sattelspitze/Lenker müsste man testen. Hornlenker oder normaler Rennlenker - ist Geschmackssache. An meinem Tria-Radl ist letzterer. Aber die Unterlenker-Haltung ist nicht lange fahrbar, da zu tief. Mir kam es aber auf die schnelle Umrüstung auf Windschattenrennen an.
Absägen: besser nicht!
Trinkflaschenposition: Geschmackssache.

Liegeaufsatz: nimm einen sehr flach bauenden. Sonst ist ein Umbau chancenlos.

Laufräder: Aero, Aero, Aero. Treten musst Du trotzdem selbst.
Aber ob Scheibe, Threespoke, Hochprofil,... - freie Auswahl!
Reifen: Schlauch- oder Drahtreifen - haben beide ihre Berechtigung.


Gruß

GrrIngo

Thunderbolt
29.11.2006, 17:34
- was willst Du damit fahren? 20 km, 50 km, 180 km? Einzel oder Mannschaft?

- wieviel Geld willst Du ausgeben?

- tendenziell musst Du auf dem Rad mit dem Oberkörper runter (Aero) und daher mit dem Sattel nach vorne, damit der Winkel Oberkörper - Beine nicht zu eng wird. Das geht auch mit dem Rennrad und reicht erstmal zum Eingewöhnen.

- Laufräder gibt es viele. Citecs ohne Ausfräsungen und wenig Speichen oder Cosmic Carbon sind sicher eine günstige Alternative zu Scheibe und Trispoke.
Besorg Dir die zwei letzten Tour-Tests.
Speichenräder sind bei windigen Verhältnissen leichter zu fahren. Material ist erstmal nicht so wichtig. Gute Aeroposition bringt mehr wie teuerer Schnickschnack wie Aerobremshebel.

CU
Ralf