PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sitzwinkel messen



triass
01.12.2006, 13:18
moin leute
kann mir einer sagen wie man den effektiven sitzwinkel mißt?
wird der vom tretlager bis zur sattelmitte gemessen?
bitte eine möglichst genaue angabe!

habe in einem alten thread gelesen "vom tretlager bis zur sattelmitte, -2cm"

hintergrund der frage:
ich möchte für den triathlon den sitzwinkel möglichst steil haben (dabei aber auf diese unschöne profile fastforward-stütze verzichten). wer jetzt meint "nimm doch einen tria-rahmen": wird bei mir mit 1,98 schwierig. muß mir quasi aus einem normalen RR-rahmen bei großer RH und kurzem steuerrohr was basteln.

danke

brulp
01.12.2006, 13:42
vergess den sitzwinkel und stell das rad nach gefühl ein. ob 77 oder 79° ist da egal, hauptsache es kommt druck aufs pedal und man fühlt sich wohl.

triass
01.12.2006, 13:47
vergess den sitzwinkel und stell das rad nach gefühl ein. ob 77 oder 79° ist da egal, hauptsache es kommt druck aufs pedal und man fühlt sich wohl.

das problem ist aber das die rahmen in meiner größe meist nur sitzwinkel von ca. 73° aufweisen.

habe bei dem rad das ich zur zeit nutze mittlerweile eine ungekröpfte stütze montiert und den sattel fast bis anschlag vorne, aber welcher sitzwinkel das ist... keine ahnung!

bernhard67
01.12.2006, 14:40
Hallo,

ich weiss nicht, was genau Deine Frage ist. Die Frage ist vielmehr, was willst Du unter dem Sitzwinkel verstehen. Normalerweise versteht man unter dem Sitzwinkel den Winkel, den das Sitzrohr mit der Horizontalen einschließt. Wenn Du eine ungekröpfte Sattelstütze nimmst oder gar eine nach vorne gekröpfte ändert das den Sitzwinkel nicht.

Du kannst Dich sinnvoll nur folgendes fragen: duch den Wechsel der Sattelstütze ist der Verstellbereich des Sattel um x cm nach vorne gewandert. Welchen Sitzwinkel müßte ein Rahmen haben, um den selben Verstellbereich mit der alten Sattelstütze zu haben.

Das ist ein einfaches geometrisches Problem:

- messe den Abstand d zwischen Tretlagermitte - Sattelklemme
- messe den Länge x um den der Sattel nach vorne gewandert ist
- phi sei der Sitzwinkel Deines Rahmens.

Den Abstand d wirst Du ja gleich lassen.

Der neue effiktive Winkel wäre dann: phi_effektiv = arcos(cos(phi) - x/d)

Beispiel: d = 75cm, x = 5cm, phi = 73° --> phi_effektiv = 77°

triass
01.12.2006, 14:46
ja, diese berechnung ist mir auch klar.
der effektive sitzwinkel der rahmen wird doch standardmäßig mit der ausgelieferten sattelstütze, meist gekröpft, bestimmt.

die frage ist, welcher punkt des sattels, bzw. des sattelgestells dazu herangezogen wird. ist das quasi die nullstellung auf der skala, oder die geometrische mitte des sattels oder oder oder...

bernhard67
01.12.2006, 15:06
der effektive sitzwinkel der rahmen wird doch standardmäßig mit der ausgelieferten sattelstütze, meist gekröpft, bestimmt.
Wie kommst Du den darauf? Es wird einfach der Winkel des Sitzrohres gegenüber der Horizontalen gemessen.

triass
01.12.2006, 15:10
Wie kommst Du den darauf? Es wird einfach der Winkel des Sitzrohres gegenüber der Horizontalen gemessen.
ja das ist wohl richtig. wenn du die aber rahmen anguckst wie zb. kuota kredo oder kalibur, cervelo p3c, die haben eine sattelstütze die man umdrehen kann, dadurch wird der sitzwinkel zwischen 73° und 78° variiert. da bleibt der winkel des sitzrohres ja auch gleich. nur die aufnahmestelle des sattels ändert sich ja. und das genau will ich wissen, welche punkte dazu herangezogen werden.

verstehst du jetzt was ich meine?

bernhard67
01.12.2006, 15:19
Du mußt Du die Hersteller fragen, was die da zusammendefiniert haben. Ich fürchte, da hat jeder Hersteller seine eigne Methode.

triass
01.12.2006, 15:29
Du mußt Du die Hersteller fragen, was die da zusammendefiniert haben. Ich fürchte, da hat jeder Hersteller seine eigne Methode.

dann frage ich mich welche mathematische überlegung dahinter steckt:
http://www.multisportartikel.de/media/images/fastforward_thumb_big.jpg

Pi mal daumen? oder hatten die einen konkreten plan?
weil das ding möchte ich gerne vermeiden, sieht einfach unmöglich aus.

coparni
01.12.2006, 15:58
Also wenn du einen Zeitfahrrahmen willst, der einen steilen Sitzrohrwinkel hat, schau einfach mal bei www.cicli-corsa.de den Timehunter an. Den bekommst du auf Maß mit bis zu 79 Grad. Ich habe meinen mit 78 Grad geordert und auch so bekommen. Was du aber unbedingt mit angeben solltest, ist auch der Lenkwinkel und die Steuerrohrlänge. Das habe ich nicht mit angegeben und einen "italienischen" Lenkwinkel (74 Grad) bekommen, was das Rad für die Aerolenkerposition ziemlich wackelig macht. 72 oder gar 71 Grad wären da besser. Auch war mein Steuerrohr zu lange. Ohne abfallenden Vorbau komme ich nicht tief genug runter. Aber wenn man das alles mit angibt, müsste es schon passen.

Wenn du bei einem Rad die Winkel nachkontrollieren willst, mach einfach ein Foto von der Seite, zieh mit Paint eine Linie von Ausfallende vorne zu Ausfallende hinten und dann noch eine Linie von der Mitte des Tretlagers über den Punkt wo die Sattelstütze in den Rahmen gesteckt wird. Dann kannst du es mit dem Geodreieck rausmessen. Bei Rahmen mit breiter Sattelstütze (z.B. Kuota oder Isaac) messe ich über die Wippe der Sattelstütze, da es ja für diese Rahmen zwei verschiedene Sattelstützen gibt, die unterschiedliche Sitzwinkel ermöglichen (73 und 76 Grad).

triass
01.12.2006, 16:25
hab das mal aus einem alten thread rausgesucht, sowas meine ich, ist das realistisch? was meint ihr?


Dierk:
Hallo,

mich würde mal interessieren wie ihr auf dem Rad sitzt.

Mit "effektiver Sitzwinkel" meine ich nicht den Winkel des Sitzrohrs zur Senkrechten, sondern einen aus zwei Winkeln errechneten Winkel:

man mißt - jeweils zur senkrechten -

1. den Winkel der Linie von der Sattelspitze zur Kurbelachse
2. den Winkel der Linie vom Sattelende zur Kurbelachse

man bildet den Mittelwert von 1 und 2

Edit: den erhaltenen Winkel von 90° abziehen

das ist euer "effektiver Sitzwinkel" (vielleicht gibts auch einen anderen Namen dafür, ich nenn das mal so).

coparni
01.12.2006, 16:36
Kommt halt darauf wo man auf dem Sattel sitz. In der Aeroposition wohl eher vorne und in einer aufrechten Position wohl eher hinten, außer...:rolleyes:

Es heißt halt Sitzrohrwinkel und nicht Sattelspitzen-und-Sattelende-Mittelwert-Winkel.

bernhard67
01.12.2006, 16:45
dann frage ich mich welche mathematische überlegung dahinter steckt:
http://www.multisportartikel.de/media/images/fastforward_thumb_big.jpg

Pi mal daumen? oder hatten die einen konkreten plan?
weil das ding möchte ich gerne vermeiden, sieht einfach unmöglich aus.

Ich verstehe Deine Frage jetzt nicht. Sitzwinkel ist zunächst mal der Winkel des Sitzrohres gegenüber der Horizontalen. Das ist eindeutig definiert. Wenn man jetzt anfängt, einen effektiven Sitzwinkel zu definieren, muß man sagen, was man damit meint. In dem Fall der umdrehbaren Sattelstütze könnte mit 73° der tatsächliche Winkel des Sitzrohrs gemeint sein und mit den 78° der effektive so wie ich es oben definiert habe. Es könnte aber auch sein, daß der Hersteller die 73° auf eine Sattelstütze ohne Versatz bezieht, also der tatsächliche Winkel des Sitzrohres ca. 75,5° beträgt. Hersteller fragen!

Die ganze Diskussion geht aber an der Praxis vorbei. Entscheidend ist doch, ob Du nahe genug nach vorne kommst. Sinnvoller wäre es, die gewünsche Sitzposition zu bestimmen und den vertiklalen Abstand der Sattelspitze von der Tretlagermitte zu messen. Dann kannst Du ausrechnen ob Du mit einem 73°-Rahmen, Sattelstütze ohne Versatz und ganz nach vorne geschobenem Sattel hinkommst. Zum Testen auf einem 73°-Rennrad kannst Du ja eine Sattelstütze mit Versatz nehmen und verkehrt rum montieren.

triass
01.12.2006, 17:24
Ich verstehe Deine Frage jetzt nicht. Sitzwinkel ist zunächst mal der Winkel des Sitzrohres gegenüber der Horizontalen. Das ist eindeutig definiert.
...haben wir bereits ausdiskutiert

Wenn man jetzt anfängt, einen effektiven Sitzwinkel zu definieren, muß man sagen, was man damit meint. In dem Fall der umdrehbaren Sattelstütze könnte mit 73° der tatsächliche Winkel des Sitzrohrs gemeint sein und mit den 78° der effektive so wie ich es oben definiert habe. Es könnte aber auch sein, daß der Hersteller die 73° auf eine Sattelstütze ohne Versatz bezieht, also der tatsächliche Winkel des Sitzrohres ca. 75,5° beträgt. Hersteller fragen!
...gehen wir davon aus der sitzwinkel ist schlicht der winkel des sitzrohres...


Die ganze Diskussion geht aber an der Praxis vorbei. Entscheidend ist doch, ob Du nahe genug nach vorne kommst.

nein geht sie nicht. sinn der ganzen geschichte ist doch das ich mich um das tretlager nach vorne rotiere. wenn ich jetzt wild irgendetwas einstelle hab ich doch gar keine anhaltspunkte mit welchem winkel ich jetzt unterwegs bin!
wenn ich mir dann durch wildes basteln 82° (fiktiv!) da an die kiste bastele, bring ich doch das ganze gleichgewicht des rades durcheinander. das problem ist doch, das ich mit gewichtsverlagerung nach vorne viel mehr druck aufs vorderrad bringe, das macht die ganze geschichte unter umständen ganz schön wackelig und nervös. und dann habe ich genau gar nix mehr gewonnen.

Sinnvoller wäre es, die gewünsche Sitzposition zu bestimmen und den vertiklalen Abstand der Sattelspitze von der Tretlagermitte zu messen. Dann kannst Du ausrechnen ob Du mit einem 73°-Rahmen, Sattelstütze ohne Versatz und ganz nach vorne geschobenem Sattel hinkommst.

das wäre möglich.


Zum Testen auf einem 73°-Rennrad kannst Du ja eine Sattelstütze mit Versatz nehmen und verkehrt rum montieren.

geht bei den rädern die ich gefahren bin nicht. der sattel stand dann bodenparallel oder mit der sattelspitze nach oben gerichtet. so läßt sich aber auf einem aero-lenker nicht fahren. ich kann das zumindest nicht.

formulieren wir es noch einmal anders: :rolleyes:
bis jetzt sitze ich mit meinem arsch auf der sattelspitze um weit genug nach vorne zu kommen, dadurch erschleiche ich mir einen "effektiv" steileren sitzwinkel. da ich dazu aber keinen bock mehr habe, will ich das über die sattelstütze und das sattelgestell lösen um "normal" auf dem sattel sitzen zu können. dabei interessiert mich der "effektive" sitzwinkel der dabei herauskommt.