PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verschiedene Kurbel Länge



Hinterrad
08.12.2006, 20:47
Hallo habe mal eine Frage?
meine rechte Kurbel ist 175 die linke ist 172,5 wieso weiß ich nicht macht das viel aus beim Fahren

Skua
08.12.2006, 21:06
hm, das ist doch ein Hebel. Und der eine ist um 1,4 Prozent länger. Ich sag mal, dann trittst du rechts mit 1,4 Prozent weniger Kraft. Die Koordination ist auch ungünstig. Das würd ich ändern.

Relaxer
08.12.2006, 23:08
ja des würd ich ändern!!

mittetreter
09.12.2006, 07:47
Hallo habe mal eine Frage?
meine rechte Kurbel ist 175 die linke ist 172,5 wieso weiß ich nicht macht das viel aus beim Fahren

wenn's wegen unterschiedlicher beinlängen ist, wird behauptet, daß bis zu 5mm auch 'ne einlage langt. danach soll's oft besser sein, die pedalplatten anhand einer tretkraftanalyse zu verstellen.s.d. biomac.biz

Luke
09.12.2006, 12:02
Ich kann dir nur empfehlen, unbedingt gleich lange Kurbel zu montieren. Mir kommt da eine Geschichte in Erinnerung, die entweder den Schweizer Ex-Profi Gilbert Glaus oder eher Daniel Gisiger betraff. Ich lass vor vielen Jahren eine Geschichte, dass einer von den beiden als Junior ungleichlange Kurbeln am Rennrad hatte und davon eine Beckenverschiebung davon trug. Mit Schuheinlagen würde ich da nicht experimentieren.

mittetreter
09.12.2006, 13:40
Ich kann dir nur empfehlen, unbedingt gleich lange Kurbel zu montieren. Mir kommt da eine Geschichte in Erinnerung, die entweder den Schweizer Ex-Profi Gilbert Glaus oder eher Daniel Gisiger betraff. Ich lass vor vielen Jahren eine Geschichte, dass einer von den beiden als Junior ungleichlange Kurbeln am Rennrad hatte und davon eine Beckenverschiebung davon trug. Mit Schuheinlagen würde ich da nicht experimentieren.

stimmt! da sollte man nicht experimentieren - weder in die eine, noch in die andere richtung - sondern eine tretkraftanalyse machen, dann weiß man nämlich, was man hat - und was man braucht.

Relaxer
09.12.2006, 14:13
Ich kann dir nur empfehlen, unbedingt gleich lange Kurbel zu montieren. Mir kommt da eine Geschichte in Erinnerung, die entweder den Schweizer Ex-Profi Gilbert Glaus oder eher Daniel Gisiger betraff. Ich lass vor vielen Jahren eine Geschichte, dass einer von den beiden als Junior ungleichlange Kurbeln am Rennrad hatte und davon eine Beckenverschiebung davon trug. Mit Schuheinlagen würde ich da nicht experimentieren.

ich nehm auch schuheinlagen aber warum hat einer von denen 2 verschieden lange Kurbeln gefahren??

Luke
09.12.2006, 14:31
ich nehm auch schuheinlagen aber warum hat einer von denen 2 verschieden lange Kurbeln gefahren??

Soweit ich mich erinnern kann falsche Montage beim Händer, Verwechslung, schlampige Arbeit, oder sowas, aber mit Sicherheit keine Absicht.

kontrajan
09.12.2006, 14:43
Kuota hingegen bietet doch ne Kurbel an, bei der eine Art Inlay es ermöglicht, die effektive Kurbellänge zwischen 170-175mm zu variieren - lt. Tour (Ausgabe 10/2006, Eurobike-Bericht) angeblich auch, um unterschiedliche Beinlängen zu kompensieren.

Relaxer
09.12.2006, 14:44
Soweit ich mich erinnern kann falsche Montage beim Händer, Verwechslung, schlampige Arbeit, oder sowas, aber mit Sicherheit keine Absicht.

shit und der hat das nie gemerkt??