PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : System-Laufrad



Christoph
17.10.2002, 19:23
Hallo miteinander,
Könnt Ihr mir eher Ksyrium-Elite, oder Bontrager-
Racelite empfehlen, was Preisleistung, Alltagstauglichkeit, Funktionalität betrifft?
Danke für Eure Meinung.
Grüße Christoph

Moto 1
17.10.2002, 19:44
Was meinst du mit Alltagstauglichkeit im Zusammenhang mit einem Rennradlaufrad das noch nicht mal manuell eingespeicht wurde?

Christoph
17.10.2002, 19:57
Mit Alltagstauglichkeit meine ich, ob die so empfindlich sind, daß man sie besser nur Sonntags, bei Sonnenschein und 25 Grad auf absolut ebenen Straßen mit neuer Teerdecke fährt, oder ob die auch den harten Sraßen-Alltag, wie Schlaglöcher, Sturz, Regen,Kopfstein-Pflaster wegstecken,ohne gleich verzogen zu sein.

Moto 1
17.10.2002, 20:09
Wenn schon ein Laufrad "Race-Light" heisst sagt das doch schon einiges aus, oder? ;)

Die Mavic Teile sind schon einiges besser geworden. Müssen die es denn unbedingt sein?

Mein Vorschlag: Entweder Campa Neutron. Die habe ich schon bei jedem Wetter über alles mögliche geschruppt und sie laufen immer noch wie eine eins. Keine Unwucht. Leicht sind sie noch dazu.

Hügi 240 Naben mit normalen DD Speichen und Regida Nova felgen. Wiegt etwas mehr aber geht unter Garanti nicht kaputt und lassen sich besser zentrieren wenn mal was sein sollte.

yoda
17.10.2002, 20:23
Hallo Christoph,

beide Laufradsätze (Race-Light, Ksyrium Elite) wurden in der Tour 3/2002 getestet.
Die Bontrager sind etwas steifer als die Ksyrium Elite, besonders das Vorderrad.

Alltagstauglich sind beide. Die Bontrager vielleicht etwas mehr, die haben übrigens Wasserablaufbohrungen in der Felge und sind billiger.

Für die Mavic LRs sprechen die Naben, die lt. Tour "exzellent" sein sollen.

Die Neutron die Moto 1 erwähnte sind aber auch in betracht zu ziehen wie die Citec Laufräder, zu denen ich persöhnlich tendieren würde.

Marotte
18.10.2002, 07:34
Original geschrieben von Christoph
Mit Alltagstauglichkeit meine ich, ob die so empfindlich sind, daß man sie besser nur Sonntags, bei Sonnenschein und 25 Grad auf absolut ebenen Straßen mit neuer Teerdecke fährt, oder ob die auch den harten Sraßen-Alltag, wie Schlaglöcher, Sturz, Regen,Kopfstein-Pflaster wegstecken,ohne gleich verzogen zu sein.

Hallo Christoph,
tschuldigung Berufsehre - geteert wird heute nicht mehr, sonder das Zeug wird nur noch als Sondermüll entsorgt.
Zu Deiner Frage. Ich hatte etwa 10000km die Rolf Sestriere o. Probleme gefahren und ich glaube, daß hinter den Rolf und den Bontager der selbe Kopf/Entwicklungsgedanke steht.
Aktueller Stand -Ksyrium SSL o.P.
-Campa Neutron und Eurus absolut keine Probleme
(192cm und nicht RRtaugliche 94kg mit 12000 km/J nur so zum Spass)
Übrigens habe ich die Citec 3000 etwa 1000km getestet - ebenfalls empf. LR.

Gruß vom Schwarzwald

Kingtom
18.10.2002, 07:58
also ich kann die bontrager nur empfehlen. hab sie jetzt seit diesem jahr. über 10'000 km ohne irgendwelche schwierigkeiten. einmal hat bei einem antritt in speiche verrissen. (...aber ist ja auch kein wunder bei meiner enormbrutalgewaltigen kraftreserven... :p ) aber das lässt sich problemlos reparieren. zum vergleich hatte ich vorher spinergy-rev-x. das sind ja welten. also die bontrager sind um welten besser.... meiner meinung nach.

greeetz

Christoph
22.10.2002, 20:42
Danke Euch allen und viele Grüße
Christoph