PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit Fulcrum Racing 5 Evolution



C-FLEX
11.12.2006, 23:28
Hallo,

hat hier jemand Erfahrungen mit den genannten LR?

Von den technischen Daten her sollten es gute LR sein. Gerade Speichen, vernünftig dimensioniert, Aerospeichen...

Kann jemand was zur Steifigkeit und Qualität sagen? Bei der Steifigkeit eventuell was im Vergleich zu den Neutrons von Campa.

Wo bekommt man sie günstig?

Danke!

gumball
12.12.2006, 01:46
Hallo,

hat hier jemand Erfahrungen mit den genannten LR?

Von den technischen Daten her sollten es gute LR sein. Gerade Speichen, vernünftig dimensioniert, Aerospeichen...

Kann jemand was zur Steifigkeit und Qualität sagen? Bei der Steifigkeit eventuell was im Vergleich zu den Neutrons von Campa.

Wo bekommt man sie günstig?

Danke!

die r5e sind die einzigen noch EINIGERMASSEN brauchbaren fulcrums. aber wieder aussenliegende nippel. die aksium sind besserm vom P/L. noch besser sind die neuen WH shimano laufräder.

zieht euch mal die neuen r 3 und r 1 rein mit den aerodynamisch behämmerten armseligen ausfräsungen. oh mann. nochmals: aerodynamik kommt vor dem gewicht ! die 20g die die fulcrums da am aussenrand sparen sind eine zumutung.

Rüganer
12.12.2006, 01:53
die r5e sind die einzigen noch EINIGERMASSEN brauchbaren fulcrums. aber wieder aussenliegende nippel. die aksium sind besserm vom P/L. noch besser sind die neuen WH shimano laufräder.

zieht euch mal die neuen r 3 und r 1 rein mit den aerodynamisch behämmerten armseligen ausfräsungen. oh mann. nochmals: aerodynamik kommt vor dem gewicht ! die 20g die die fulcrums da am aussenrand sparen sind eine zumutung.

Man du bist ja richtig in Hochform (oder Blutrausch :eek: ), was Laufräder betrifft. :qullego:

gumball
12.12.2006, 02:04
Man du bist ja richtig in Hochform (oder Blutrausch :eek: ), was Laufräder betrifft. :qullego:

ja. kann man wohl sagen.. ne schau, ich hab mich auch total durch die materie gefressen, seit einiger zeit nun. und gewisse designs sind technologisch einfach NICHT MEHR nachvollziehbar.

ich finde fulcrum eine coole tochtermarke, und dass die nun solchen schund bauen ... so wie goldene räder (campa), die man NUR in gold anbietet... die italos sind am durchdrehen!

design vor technik oder was ? bei fulcrum arbeiten wohl modezare anstatt tecnofetis. :(

linsner666
12.12.2006, 03:09
vergleich zu campa....keinen dunst!
zu aksium genauso(zu)weich und ebenfalls bleischwer!;)

kontrajan
12.12.2006, 11:43
Bisher ca. 200km gefahren (f5evo), laufen gut (Naben), sind relativ steif (subjektiv). Knattern richtig schön im Freilauf - und das ist schliesslich das Wichtigste :)

Z.T. Aerodynamik: Bin nicht der Ansicht dass gerade das Felgendesign (Stichwort Ausfräsungen) bei den sog."mittelhohen" Profilen sich nennenswert bemerkbar macht. Speichen dürften da relevanter sein (da sie mit wesentlich höheren Geschwindigkeiten relativ zum Medium bewegt werden als die Felgenoberseite - man beachte dass die Speichen senkrecht auf der Felgenoberseite stehen), der Voorteil der geringeren außenliegenden Masse (somit geringeren Trägheitsmoments) dürfte hinsichtlich des Beschleunigungsvermögens größer sein (kommt natürlich auf den Einsatzzweck an!). Im Wind steht prinzipiell erstmal die Vorderseite des LR (wenn man mal davon ausgeht, dass Windstille bzw. Frontwind herrscht), die Rückseite dürfte im Wesentlichen in mehr oder weniiger turbulenten Strömungsbereichen (verursacht durch Vorderseite und Speichen) liegen-habe das aber nicht nachgerechnet :D Sprich das Felgendesign ist da mehr oder weniger egal, da eh alles turbulent ist, zumindest bei Nicht-Aerolaufrädern,von denen wir ja ausgehen. Betrachtet man die Gesamtheit Felge-Reifen bei mittelhohen Felgen mit und ohne Ausfräsungen dürfte sich nicht sehr viel am cw-Wert ändern, die Strömung reißt eh hinter den Felgen vergleichsweise unsauber ab (im Ggs zu echten Aerofelgen, wobei eben das verhindert wird). Ober- und Unterseite bewegen sich ja näherungsweise waagerecht durch das Medium, da könnte eine nicht-ausgeschliffene Felge im Vorteil sein - auch hier kann man aber entweder davon ausgehen, dass gewisse Bereiche oben bzw. unten noch im Windschatten der Vorderseite liegen, bzw. sich wiederum im turbulenten bereich befinden, wo Hopfen und Malz eh verloren sind ;) Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren, weil Fluiddynamik ist nicht gerade mein Spezialgebiet.

C-FLEX
12.12.2006, 11:52
cw und gewicht sind egal. mir geht es darum, ob die naben taugen und die teile steif genug sind.

bitte nur erfahrungen posten, wer die evos hat. die alten ohne evo waren nicht so. die sind auch kein vergleich...

also nochmal:
bitte NUR posten, wenn man was zu den evos sagen kann. danke

linsner666
12.12.2006, 13:59
habe evos! naben laufen gut!!! aber etwas steifer könnte das ganze schon sein! naja und die akustik ist für nen ex-mavicfahrer gewöhnungsbedürftig!!:D

floh
12.12.2006, 16:00
zu aksium genauso(zu)weich und ebenfalls bleischwer!;)
naja, die 5er evo sollen auf 1750 kommen, find ich jetzt nicht wirklich bleischwer. die aksiums tendieren da schon eher gegen 2 kilo...

kontrajan
12.12.2006, 16:51
naja, die 5er evo sollen auf 1750 kommen, find ich jetzt nicht wirklich bleischwer. die aksiums tendieren da schon eher gegen 2 kilo...
eben, aber ohne Fett, Schnellspanner, Aufkleber usw . ;) Aksiums sind locker 200g/Satz schwerer in der Realität.

linsner666
12.12.2006, 22:37
nee wiegen in etwa das gleiche! die 1750 gramm kannste knicken!

Rex500
12.12.2006, 22:49
Hallo!

Ohne Schnellspanner mit Freilauf für Campa 1853g:
http://www.thebikestand.com/weights.html

Nicht gerade das versprochene Gewicht.... :rolleyes:
Was wiegen denn Deine?

Gruß,
Christian

C-FLEX
24.01.2007, 19:22
ich habe hier die fulcrum 5er ohne evo stehen und die wiegen laut meiner waage 1900g - kann das sein? dachte, die evos sind deutlich leichter, aber wären dann ja auch nur 50g :ü

die verarbeitung scheint hochwertig, die naben laufen gut. die frage ist eben, wie lange es die naben mitmachen. felgen und speichen sind solide....

Relaxer
24.01.2007, 19:48
echt lustig hier ist man mir gar keinem laufradsatz zuftrieden, american classic -*******, fulcrum racing 3 *******, naja egal meine wahl fällt zwischen diesen zweien!

gumball
25.01.2007, 10:39
wenn du damit nur rennen fährst und leicht bist, kein problem.

ac hat qualiprobleme bei den naben/freilauf, schneller verschleiss der Felge (daher kein Trainingsteil eigentlich)

R3 ist ok, wenn du nicht sehr schwer bist. R3 ist hier qualitativ vorzuziehen.
fürs training sind sie aber fast zu schade.

miep
26.01.2007, 21:11
Hallo!

Ohne Schnellspanner mit Freilauf für Campa 1853g:
http://www.thebikestand.com/weights.html

Nicht gerade das versprochene Gewicht....
Was wiegen denn Deine?

Gruß,
Christian



Heute angekommen: 5er Evo Shimano

VR: 782g
HR: 1057g

Gesamt: 1839g


Herstellerangabe:

VR: 776g
HR: 980g

Gesamt: 1756g


Realität: (1850 +/- 15)g

Ein Differenz von fast 100g halte ich bei diesem LR für eine Frechheit.

Selbst wenn er nur als Trainingssatz benutzt wird und das Gewicht keine Rolle spielt, so sehe ich dies doch als Kundenverar***ung an.

Aber von Campa, typisch italienisch halt, habe ich auch nichts anderes erwartet.

Hat bitte jemand das Realgewicht der Fulcrum 7?

Ich denke die beiden werden nicht weit auseinander liegen.

Relaxer
26.01.2007, 21:19
wenn du damit nur rennen fährst und leicht bist, kein problem.

ac hat qualiprobleme bei den naben/freilauf, schneller verschleiss der Felge (daher kein Trainingsteil eigentlich)

R3 ist ok, wenn du nicht sehr schwer bist. R3 ist hier qualitativ vorzuziehen.
fürs training sind sie aber fast zu schade.

naja ich schau mal nach neutrons!

rene06
26.01.2007, 22:29
Hallo,

hat hier jemand Erfahrungen mit den genannten LR?

Von den technischen Daten her sollten es gute LR sein. Gerade Speichen, vernünftig dimensioniert, Aerospeichen...

Kann jemand was zur Steifigkeit und Qualität sagen? Bei der Steifigkeit eventuell was im Vergleich zu den Neutrons von Campa.

Wo bekommt man sie günstig?

Danke!


Hallo!

Wenn du gute Laufräder willst, dann nimm doch die Ksyrium ES. € 639
http://www.pro-sport-bikes.de/

C-FLEX
26.01.2007, 22:34
Hallo!

Wenn du gute Laufräder willst, dann nimm doch die Ksyrium ES. € 639
http://www.pro-sport-bikes.de/

mal davon abgesehen, dass ksyrium keine guten LR sind - wirklich gute habe ich mehr als genug. suche ja bewusst was billiges zum runterreiten und dafür sind die fulcrum 5 top.

nochmal zum gewicht:
die normalen 5er wiegen laut fulcrum 1845g --> real bei mir 1900g mit campa-freilauf.

die evos wiegen laut fulcrum 1750g --> real 1850

also anscheinend gehen die waagen in italien dieses jahr noch ungenauer als früher. die campa-angaben stimmen dagegen meist sehr sehr genau - entgegen eines sinnbefreiten postings in diesem fred.

miep
26.01.2007, 23:01
also anscheinend gehen die waagen in italien dieses jahr noch ungenauer als früher. die campa-angaben stimmen dagegen meist sehr sehr genau - entgegen eines sinnbefreiten postings in diesem fred.

Genau, Campa ist ja auch bekannt für ihre Präzision bei den Gewichtsangaben. :Applaus:

Jean Gangolf
27.01.2007, 09:46
mal davon abgesehen, dass ksyrium keine guten LR sindMal ne blöde Frage (da ich die SUFU nicht so spezifisch abgefragt habe): wieso?? Wir; d.h. mein Sohn; wollten nämlich eventuell solche zulegen.

Einsatzgebiet. Rennen (U17, also welliges Terrain); Gewicht +- 55 kg.

Vielen Dank für den Kommentar.

PS: Ach ja, die Fulcrums stehen auch auf der Auswahlliste ;)

robelz
27.01.2007, 09:49
Mal ne blöde Frage (da ich die SUFU nicht so spezifisch abgefragt habe): wieso?? Wir; d.h. mein Sohn; wollten nämlich eventuell solche zulegen.

Einsatzgebiet. Rennen (U17, also welliges Terrain); Gewicht +- 55 kg.

Vielen Dank für den Kommentar.

PS: Ach ja, die Fulcrums stehen auch auf der Auswahlliste ;)

Die Naben sind weder überragend leicht, noch leicht laufend und nicht einmal (annähernd) wartungssfrei. Die Einspeichung bei Mavic würde ich als mäßig bezeichnen, besonders leicht sind sie nicht und aerodynamisch auch nicht. Viel Mittelmaß für mehr als 600€...

Jean Gangolf
27.01.2007, 11:16
... Vielen Dank für die Meldung. :Applaus:

Wird bei der Auswahl berücksichtigt!!

Joey
27.01.2007, 16:20
Genau, Campa ist ja auch bekannt für ihre Präzision bei den Gewichtsangaben.
Schon. Bei Laufrädern kann ich nicht mitreden. Da habe ich nur die wirklich guten, und bei denen schaut niemand auf 100 g (nicht mal 5% :D), weil sie andere Vorzüge haben. Bei den Komponenten stimmen die Campa-Gewichtsangaben zuverlässig.

Grüße,
Joey

C-FLEX
27.01.2007, 16:57
Mal ne blöde Frage (da ich die SUFU nicht so spezifisch abgefragt habe): wieso?? Wir; d.h. mein Sohn; wollten nämlich eventuell solche zulegen.

Einsatzgebiet. Rennen (U17, also welliges Terrain); Gewicht +- 55 kg.

Vielen Dank für den Kommentar.

PS: Ach ja, die Fulcrums stehen auch auf der Auswahlliste ;)

ich fahre selbst ksyrium, neutron, nucleon, shamal, eurus, reynolds, fulcrum usw :D und habe daher schon ganz gute vergleichsmöglichkeiten.

die ksyrium sind ok, aber auch teuer. die naben sind nicht high end, die felgen recht weich und damit schnell durchgebremst. die speichen aus alu sind empfindlich. öfter mal das HR ein und ausbauen und anecken tut den weichen speichen nicht gut. insgesamt wiegt der LRS relativ viel für das geld.

im direkten vergleich zu den neutron/eurus muss ich sagen, dass die campa-naben und vor allem der freilauf ettliche klassen besser sind als die mavic bauteile. die campa-felgen sind besser verarbeitet und verschleißen deutlich langsamer. zudem wird auf alberne aluspeichen verzichtet. dennoch sind die LR leichter als ksyrium und zudem noch mindestens genauso aerodynamisch - wenn nicht sogar einen ticken besser. ich rede hier von den 06er neutron bzw den 05er eurus mit stahlspeichen. die neutron draht wiegen 1550g nachgemessen und die eurus 1598g ohne aufkleber.

bei reparatur wird beides nicht billig, aber die neutron sind insgesamt robuster als ksyriums. die aktuellen eurus mit aluspeichen halte ich im rennbetrieb auch für ungeeignet. aluspeichen bringen es einfach nicht. sind letztendlich schwerer, weniger aero und auch noch anfälliger.

ciao

gumball
28.01.2007, 12:51
ich fahre selbst ksyrium, neutron, nucleon, shamal, eurus, reynolds, fulcrum usw :D und habe daher schon ganz gute vergleichsmöglichkeiten.

die ksyrium sind ok, aber auch teuer. die naben sind nicht high end, die felgen recht weich und damit schnell durchgebremst. die speichen aus alu sind empfindlich. öfter mal das HR ein und ausbauen und anecken tut den weichen speichen nicht gut. insgesamt wiegt der LRS relativ viel für das geld.

im direkten vergleich zu den neutron/eurus muss ich sagen, dass die campa-naben und vor allem der freilauf ettliche klassen besser sind als die mavic bauteile. die campa-felgen sind besser verarbeitet und verschleißen deutlich langsamer. zudem wird auf alberne aluspeichen verzichtet. dennoch sind die LR leichter als ksyrium und zudem noch mindestens genauso aerodynamisch - wenn nicht sogar einen ticken besser. ich rede hier von den 06er neutron bzw den 05er eurus mit stahlspeichen. die neutron draht wiegen 1550g nachgemessen und die eurus 1598g ohne aufkleber.

bei reparatur wird beides nicht billig, aber die neutron sind insgesamt robuster als ksyriums. die aktuellen eurus mit aluspeichen halte ich im rennbetrieb auch für ungeeignet. aluspeichen bringen es einfach nicht. sind letztendlich schwerer, weniger aero und auch noch anfälliger.

ciao

nach all deinen laufrädern: würdest du g3 gegenüber klassisch 32x handeingespeicht im training empfehlen ? wie verhält es sich auf lange frist (lösen der speichen, steifigkeit, abrollen) ?
die ventos u.ä. finde ich noch schick.

C-FLEX
28.01.2007, 13:34
nach all deinen laufrädern: würdest du g3 gegenüber klassisch 32x handeingespeicht im training empfehlen ? wie verhält es sich auf lange frist (lösen der speichen, steifigkeit, abrollen) ?
die ventos u.ä. finde ich noch schick.

na zum verheizen ist g3 nix - dafür lieber neutron oder klassische lr. ich mag ohnehin das g3 system nicht so besonders. ich hatte zwar noch keine probleme, weil die teile immer noch absolut rund laufen, aber wenn die mal zu zentrieren sind, hat man fast keine chance, wenn der schlag zwischen den großen bereichen der speichen ist. ich habe die eurus nur gewählt, weil sie relativ leicht sind für das felgenprofil. gäbe es eurus mit klassischer einspeichung, fände ich das technisch besser. steif sind die eurus dennoch. ich wiege aber auch nur gut 65kg und bin somit ein schlechter maßstab. ich weiß nicht, was du mit abrollen genau meinst. wenn du damit komfort meinst, dann sind die eurus schon härter als zum beispiel neutron, aber das wird wohl eher mit den felgen zusammenhängen. hohe / tiefe felgen sind unkomfortabler.

die speichen haben sich noch nie gelöst - gilt für alle campa lr, die ich hatte.

Jean Gangolf
29.01.2007, 10:11
...im direkten vergleich zu den neutron/eurus...Auch Dir vielen Dank für die Antwort :Applaus:
An Eurus hatten wir auch schon gedacht. Allerdings ist das Rad komplett mit Sh... ausgestattet. Und da gibt es noch eien Hemmschwelle ;)