PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : URGENT: Unterschied SPD-R und SPD



saw
05.07.2003, 11:28
Gibt es einen Unterschied zwischen SPD und SPD-R Pedalen? SInd die bieden kompatibel? Ich habe an meinem MTB SPD Pedale und die dementsprechenden Schuhe. Wären diese mit einem Rennrad SPD-R kompatibel?
DANKE

AndreasIllesch
05.07.2003, 13:52
www.shimano.com

Cadence
05.07.2003, 14:47
Informier dich erst, bevor du hier sowas fragst !!

SPD und SPD-R haben so gut wie nichts gemeinsam - weder die Schuhbefestigung noch die Platten noch die Pedale :o

LKG
05.07.2003, 16:55
Immer dieses Getue, wenn man denn endlich zu den "Großen" gehört, läßt tief blicken. So dumm finde ich die Frage gar nicht.

Nein, SPD und SPD-R haben insbesondere auch ganz andere Bohrungen an den Schuhpedalen. Der Schuh müßte explizit SPD-R kompatibel sein. Dann gibt es noch LOOk und TIME Bohrungen, also insgesamt vier verschiedene Sohlensysteme. Die verschiedenen Hersteller nutzen z.T die gleichen Bohrungen. Durchgesetzt haben sich faktisch SPD und LOOK-Befestigung. TIME wird im Massenmarkt aussterben, SPD-R wahrscheinlich auch.

Gruß LKG

Frankworks
05.07.2003, 17:14
Original geschrieben von Cadence
Informier dich erst, bevor du hier sowas fragst !!

SPD und SPD-R haben so gut wie nichts gemeinsam - weder die Schuhbefestigung noch die Platten noch die Pedale :o

Da traut sich mal einer von den Neuen, was zu schreiben. Und dieser Cadence macht nen Dicken. Als wenn er immer alles weiß.

Gruß Frankworks

saw
05.07.2003, 17:57
@LKG, Frankworks: Danke für Eure Auskunft
@cadence: auf Basis Deiner Auskunft aus dem anderen Thread, habe ich eigentlich eine fundierte Antwort und keine Polemik erwartet... meinem Verständnis nach ist ein Forum genau dazu da, sich zu informieren. Aber vielleicht habe ich da uach etwas missverstanden...
Gruss
saw

AndreasIllesch
05.07.2003, 18:20
Original geschrieben von saw
[Bmeinem Verständnis nach ist ein Forum genau dazu da, sich zu informieren. Aber vielleicht habe ich da uach etwas missverstanden...
[/B]

es macht manchmal sinn, infos aus erster hand zu suchen.
viele fragen erledigen sich von selbst, wenn man auf die herstellerseiten geht und sich die fraglichen teile mal genau ansieht.
wenn man sich sozusagen mal mit der materie beschäftigt, die man sich zum hobby erkoren hat.
z.B. lohnt es sich, auf die shimano seite zu gehen, wenn man noch nie ein spd-r pedal gesehen hat.

greyscale
05.07.2003, 18:37
Eyh!

Lasst den Jungen doch fragen! Es ist ja keiner gezwungen zu antworten, normal wird sich schon einer finden, der was zum Thema zu sagen hat.

Ansonsten könnte man dies Forum auch gleich einfrieren, denn ich denke hier ist praktisch alles zum Thema Rennrad schon geschrieben.

Gruß

Phaseshift

Frankworks
06.07.2003, 11:55
Das ist mir schon öfters aufgefallen. Wenn einer mal was fragt, was ein anderer schon längst weiß. Wenn einer mal was sagt, was vielleicht objektiv nicht richtig ist. Dann blasen sich hier manche auf, als hätte man gerade ein Verbrechen begangen.
Götter auf zwei Rädern, allwissend, weise und bestimmt auch nicht einzuholen.


Ergänzung: SPD-R wurde entwickelt um dem Fahrer einen besseren Stand auf dem Pedal zu geben. Es ist also größer und die Bohrungen für die Cleats erforderten auch neue Schuhe, jedenfalls am Anfang, bis die Schuhhersteller sich drauf eingestellt hatten. Shimano bot selbstverständlich beides an. Was diejenigen, die dieses System fahren wollten, dazu nötigte sich auch neue Schuhe von Shimano zu kaufen. In gewisser Weise war dieses System aber ein Schnellschuss. Das einklicken ist hakelig und gewöhnungsbedürftig. Der Stand ist nur geringfügig besser. Deswegen gibt es jetzt bereits die dritte Generation, SPD-SL. Mit beiden Systemen wieder nicht kompatibel, dafür aber passen die Look-Bohrungen für die Schuhe. Bis auf den Time Schuh, bieten alle Hersteller ihre aktuellen Schuhe mit Look-Bohrungen an. Der Stand auf dem SPD-SL ist wohl sehr fest und ziemlich optimal. Außerdem liegen die Schuhe tief zur Achsmitte, was einen optimalen Rundtritt ermöglicht.------ Ohh----- Hoffentlich habe ich nichts falsches gesagt !

Gruß Frankworks

VanceBeinstrong
06.07.2003, 12:33
Vielleicht sollte man die immer wieder periodisch auftretenden Fragen mal als FAQ zusammenfassen und im Forum oben stehen lassen...gibts in fast jedem anderem Forum.

greyscale
06.07.2003, 13:02
@saw:

Es spricht übrigens nichts dagegen (außer das es Insider natürlich nicht tun), das SPD-System auch am Rennrad zu benutzen. Es gibt mit dem PD-A515 noch ein Rennradpedal von Shimano für dieses System.

Den Kopf einziehend

Phaseshift

Frankworks
06.07.2003, 14:11
Das PD-A 515 kann ich nicht empfehlen, habe bereits zwei paar innerhalb eines halben Jahres kaputt gemacht. Die Lager gehen schnell kaputt und die Einsätze in den Pedalen, die den Cleat halten, brechen ab. Ein Schrottteil das Ding. Kostet inzwischen bei Bicycles 37,50 Euro

Gruß Frankworks

greyscale
06.07.2003, 15:15
Original geschrieben von Frankworks
Das PD-A 515 kann ich nicht empfehlen, habe bereits zwei paar innerhalb eines halben Jahres kaputt gemacht. Die Lager gehen schnell kaputt und die Einsätze in den Pedalen, die den Cleat halten, brechen ab. Ein Schrottteil das Ding. Kostet inzwischen bei Bicycles 37,50 Euro

Gruß Frankworks

Na,

da kann ich mich ja auf einiges gefasst machen. Die laufen bei mir erst seit April, nachdem ein Lager meiner alten Wellgos Klopfzeichen machte. Gibt's noch Alternativen? Ich habe nämlich nicht vor, das Pedal-System zu wechseln.

Phaseshift

Frankworks
06.07.2003, 16:27
Original geschrieben von Phaseshift


Na,

da kann ich mich ja auf einiges gefasst machen. Die laufen bei mir erst seit April, nachdem ein Lager meiner alten Wellgos Klopfzeichen machte. Gibt's noch Alternativen? Ich habe nämlich nicht vor, das Pedal-System zu wechseln.

Phaseshift

Genier Dich nicht, nimm ein MTB Pedal. PD-M 959 das ist ein Top Teil und unkaputtbar. Ganauso leicht und dazu noch beidseitiger Einstieg. Habs schon bereut das ich auf SPD-R umgestiegen bin. Ein versierter Schrauber hatte mir dieses MTB-Pedal empfohlen. Ich hab mich gescheut, weil es ist ja kein Rennradpedal.

Gruß Frankworks

Dynamit
06.07.2003, 18:27
Ich fahre A515 bereits seit 1.5 Jahren und
hatte bis jetzt keine Probleme damit.
Das einzige was mich nervt ist, dass sich diese
Pedale aufgrund der Gewichtsverteilung ständig
mit der Cleat-Seite nach unten drehen. Deswegen
muss ich jedes mal beim Anfahren die Pedale
mit den Schuhspitzen umdrehen und dann
versuchen schnell die Schuhe einzuklicken
befor sich die Pedale wieder in die Ausgangsposition begeben.
Nichts also mit den Sprintstarts an den Ampel.
Die Pedale waren bei meinem ersten Rad dabei
, habe also keine Vergleichsmöglichkeiten.

Gruß

Frankworks
06.07.2003, 21:12
Ich muß sagen, daß ich ziemlich zutrete mit meinen 90 kg. Bei Leichtgewichten kann ich mir gut vorstellen, daß die länger halten. Auf dem anderen Rad habe ich die alten SPD-Dura Ace Pedale. Da sind die Lager nach ca. 30 000 km jetzt auch ziemlich zerschlissen, ich habe die noch einmal nachgestellt und in meiner Goldschmiedewerkstatt ein kleines Reduzierstück gefertigt so daß das Lagerspiel wieder weg ist. Eigentlich wären die auch hin gewesen. Bin ein kleiner Pedalmörder.

Gruß Gruß Frankworks

Ernie66
06.07.2003, 21:20
Ich bin mit 88 Kg auch nicht gerade ein leichtgewicht und fahre auch die A515 und muss sagen
bis jetzt keine probs damit das einzigste was nervt ist das die immer auf den kopf hängen wie dynamite schon sagte.

greetz Ernie

settembrini
06.07.2003, 21:58
Fahre auch mit den A-515 (äußerst schonungslos!) und habe auch keine Probleme damit, wiege allerdings auch nur 59 kg. Das die sich immer auf den Kopf drehen betrachte ich als Herausforderung, nicht aus den Pedalen zu gehen sondern auszubalancieren. Und wenn das mal nicht klappt bekommt man ja mit der Zeit raus, wie man auch bei diesen Pedalen schnell wieder drin ist.

BlueSteel
07.07.2003, 10:56
Ich hab gestern bei einer RTF das Lager meines linken, gerade mal 3 Monate alten SPD M515 (ähnlich A515, aber mit beidseitigem einstieg) geschrottet. Ich werd die Teile zurück schicken, ist ja noch Garantie drauf. Tugt wirklich nichts das Zeug, wiege nur 73 kg und bin kaum 2000km damit gefahren.

blackwater
07.07.2003, 11:47
...Hallo,
mal ´ne Frage: Fahrt Ihr Euere SPD Pedale mit MTB- oder
mit RR-Schuhen? Wie verhält es sich, bei Verwendung von RR-Schuhen, mit dem Laufen? Habt Ihr da diesen Quersteg mit den "Laufgummies" montiert?
Danke und Grüße,
blackwater

pinguin
07.07.2003, 12:14
Original geschrieben von settembrini
Fahre auch mit den A-515 (äußerst schonungslos!) und habe auch keine Probleme damit, wiege allerdings auch nur 59 kg. Das die sich immer auf den Kopf drehen betrachte ich als Herausforderung, nicht aus den Pedalen zu gehen sondern auszubalancieren. Und wenn das mal nicht klappt bekommt man ja mit der Zeit raus, wie man auch bei diesen Pedalen schnell wieder drin ist.

Diese Herausforderung nehme ich an jeder Ampel mit Begeisterung an. Und wenn die Kreuzung leicht bergauf geht oder der Teer leichte Wellen hat, dann klappt das auch 100%.

Ansonsten: 2 Jahre das Pedal ohne Probleme mit ca. 85-88 kg (brutto) und ca. 15 Tkm schonungslos gefahren. War Erstausstattung und ich würde nix anderes als SPD an ein Rad schrauben. Warum denn im Winter nicht die schön wärmenden MTB-Stiefel auf dem Renner fahren bzw. das MTB mit Rennradlaufradsatz wird bei mir dann halt auch mit Rennradschuhen gequält. So komme ich mit zwei paar Schuhen aus - das langt mir und ist sehr flexibel.

Footloose,
pinguin

Kowalski
07.07.2003, 12:20
Ich habe mir meine Time ATAC von einem anderen Rennradler abgeguckt. Ich fahre fast nur noch MTB-Schuhe.

Früher bin ich Look gefahren, warum ich komplett gewechselt bin, kann ich auch nicht gut erklären. Angefangen hat's jedenfalls mit einer zweiwöchigen Reise per RR. Irgendwann hatte ich das Herumgestakse mit den Platten über.

Shimano SPD hatte ich auch mal ausprobiert - die M515 übrigens - nach zwei Wochen hinüber.

Gruß, Kowalski

Ernie66
07.07.2003, 21:50
@blackwater
fahre mit RR-Schuhen von Diadora und sh51 oder sh55 cleats.
Querstege hab ich keine montiert hab mir hier beim Radhändler einen Vorrat besorgt der hat die mal für 8€ im Angebot gehabt.
das laufen auf den Cleats is zwar ned das wahre aber ich will ja damit fahren und ned laufen und wenns gezwungener maßen sein muss lauf ich auf den cleats und wenn se verschlissen sind werden se getauscht

greetz Ernie

BlueSteel
08.07.2003, 11:04
Ich fahre MTB schuhe von Adidas, da lagen auch noch irgendwelche Stollen bei die ich natürlich nicht hin geschraubt habe. Wahrscheinlich könnte man sonst neben Radfahren und Laufen auch noch Fußballspielen damit :D
Vorher hatte ich Schimano Rennradschuhe, laufen schwierig und auch auf dem Rad unbequem.
Am Sonntag hab ich bei einer RTF einen alten Radler gesehen desen Schuhe haben mich irgendwie an Wanderstiefel erinnert, das wäre dann doch nichts für mich.