PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : (Alu-) Polierer gesucht



tabasco
30.12.2006, 18:37
Moinsen - kann hier jemand einen Anbieter für Hochglanzpolituren empfehlen ?
Möchte gerne einen Vorbau aufhübschen .....

Bedankt !

kampfgnom
30.12.2006, 18:42
Was denn für einen?
Das ist eine schöne Abendbeschäftigung...

OCLV
30.12.2006, 18:49
Also wenn ich nicht in der nächsten Zeit so viel zu tun hätte, dann hätt ich dir das gemacht!

Habe schon die Ausfallenden an meinem Madone SL 5.9 poliert - 10 Stunden pro Ausfallende... :Angel:

Naja, jetzt glänzen sie besser als die Dura Ace 9fach Teile wie die Nabe! Man kann sich richtig drin spiegeln!


Sonst wird das wohl eher recht teuer, sowas machen zu lassen, weil es halt dauert, bis es auf HOCHGLANZ poliert ist.

Also selber dran: erst mit feinem Schleifpapier bis zum Alu runterschleifen und dann mit 2000er Nassschleifpapier "vorpolieren" und dann richtig polieren. Ich habe immer das Quixx Repair System genommen, dass es bei ATU gibt. Geht gut damit! :)

Nachteil: die härtende Oberflächenbeschichtung ist weg! Diese gibt dem Vorbau erst die Stabilität, die nötig ist um stabil zu sein. Ohne sie wären moderne halbwegs leichte Vorbauten deutlich weicher!

Gruß Thomas

messenger
30.12.2006, 18:56
A

Nachteil: die härtende Oberflächenbeschichtung ist weg! Diese gibt dem Vorbau erst die Stabilität, die nötig ist um stabil zu sein. Ohne sie wären moderne halbwegs leichte Vorbauten deutlich weicher!

Gruß Thomas

Glaubst du wirklich, daß eine 0,02mm dicke Eloxalschicht den Vorbau steifer macht?
Geht wohl eher um den Oberflächenschutz.

Gruß messi

kampfgnom
30.12.2006, 18:56
Nachteil: die härtende Oberflächenbeschichtung ist weg! Diese gibt dem Vorbau erst die Stabilität, die nötig ist um stabil zu sein. Ohne sie wären moderne halbwegs leichte Vorbauten deutlich weicher!
Wo hast Du das denn her?
Die Eloxalschicht ist wichtig für die Kratzfestigkeit, aber
1) knallspröde, so dass sie schon bei geringen Dehnungen Risse bekommt und
2) gerade einmal 10 Mikrometer dick, da möchte ich mal eine messbare Versteifung sehen...

JosebaBeloki
30.12.2006, 20:04
@OCLV

Könntest du dir Zeit nehmen und mir einen Link heraussuchen wo ich mit das Politurset mal ansehen könnte, und mir noch ein paar Tips geben um Fehler zu vermeiden, ich möchte die Ausfallenden an meinem 5.9SL auch polieren, die sind mir auch etwas zu trüb.

Vectorr
30.12.2006, 21:23
2) gerade einmal 10 Mikrometer dick

Das ist ja noch dicker als manche Unterrohre von C********* und P******** :D
Also ich glaub OLCV :respekt:

Zur Politur, im Baumarkt oder Autozubehörhandel gibts auch Alu Polish von Nigrin, das tuts genauso. Ich schleif allerdings nur mit 800er an und nehm dann Baumwolltuch mit der Paste drauf. Allerdings sollte man danach Klarlack für Alufelgen oder sowas drauf sprühen, sonst läuft es alle 2 Wochen wieder an und bei Schweiß beginnt sofort die Korrosion.

divergent!
30.12.2006, 21:34
hmm..ein kumpel von mir hat ne firma gewa fahrzeugveredelung. der poliert dir alles. also rahmen abbeizen kostet so um die 20 euro. kompl. polieren biste so ab 50- 60 euro dabei für einen kpl. rahmen.

weiß ja nicht wo du herkommst

OCLV
31.12.2006, 00:40
Das mit der Vorbausteifigkeit hatte ich mal bei den Amis gelesen. Es ging da glaub ich um Ritchey WCS oder den Syntace F99 Vorbau!

Ich war halt auch erstaunt, aber die Oberfläche wird ja durch das Strahlen nochmal verdichtet.

Naja, wie gesagt, ich hatts nur gelesen und ich glaube Anton hatte seinen Vorbau damals auch nicht komplett runtergeschliffen, sondern nur so, dass es einigermaßen glatt war. Dann wurde er lackiert.


@ JosebaBeloki: schau mal hier: Link (http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.kingindustries.ca/images/quixx_06_int.jpg&imgrefurl=http://www.kingindustries.ca/quixx.htm&h=346&w=243&sz=16&hl=de&start=1&tbnid=74PsmYDDCE2IlM:&tbnh=120&tbnw=84&prev=/images%3Fq%3DQuixx%26svnum%3D10%26hl%3Dde%26lr%3D) Das Zeug wurde schon mehrfach getestet und für gut befunden. Aber kauf am besten gleich noch ein Päckchen Polierwatte mit dazu. Sonst hast du zuviel Metallabrieb in der Watte und es wird wieder matt. Gibt beides bei ATU: die Polierpaste für ca. 12 EUR, die Extra Watte für 5 EUR. Aber Vorsicht: nur die Schachtel mit den beiden Polituren und dem Zubehör kaufen! Nicht die große Dose wo alles in einem ist! Die ist nicht so gut!


Gruß Thomas

Edit sagt: hier mal ein Detailfoto vom Trainingsmadone, wo man die DA 9fach Nabe und den kratzerfreien Spanner UND das Ausfallende sieht: es glänzt in echt noch deutlich besser als die DA 9fach Teile die ja schon den absoluten Glanz haben! Und das noch vor der 10fach DA oder Campa Teilen! :)

rocco
31.12.2006, 01:42
Nachteil: die härtende Oberflächenbeschichtung ist weg! Diese gibt dem Vorbau erst die Stabilität, die nötig ist um stabil zu sein. Ohne sie wären moderne halbwegs leichte Vorbauten deutlich weicher!

Gruß Thomas


wenn man nicht darauf verzichten gibts immernoch die möglichkeit das teil neu zu eloxieren....

http://www.electronic-thingks.de/eloxieren/index.php

kampfgnom
31.12.2006, 01:55
Aber selbst die beste Hochglanzeloxaloberfläche verliert gegenüber rohem Aluminium an Glanz.
Deshalb lackieren einige Hersteller ihre Teile auch nur.
Die glänzensten Eloxalteile stammten übrigens von der 25th Dura Ace.

tabasco
31.12.2006, 08:54
heißen dank für die vielen tips.
die ausfaller an dem bike habe ich selber poliert, das war schon sehr zeitraubend. allerdings ist der vorbau mit seinen vielen rundungen deutlich ätzender zu bearbeiten... ich schätze mal es würde unmengen zeit kosten....

naja, wenn mir mal WIRKLICH langweilig werden sollte kann ich ja weitermachen.. ich habe übrigens gute erfahrungen mit poliervlies gemacht. das ist deutlich anschmiegsamer als schleifpapier...

mahahne
31.12.2006, 09:26
Das mit der Vorbausteifigkeit hatte ich mal bei den Amis gelesen. Es ging da glaub ich um Ritchey WCS oder den Syntace F99 Vorbau!

Ich war halt auch erstaunt, aber die Oberfläche wird ja durch das Strahlen nochmal verdichtet.



Ja das ist auch richtig, dass die Oberföäche durchs strahlen verdichtet wird und das Teil dadurch an Festigkeit gewinnt. Aber wenn man poliert, zerstört man davon ja nichts. lediglich die Eloxalschicht wird abgetragen. Und dadurch, dass Du eine sehr glatte Oberfläche erzeugst, gewinnt man nochmal an Stabilität, da der Kerbwirkungsfaktor mal stark minimiert wird. Also dient das polieren nicht nur der Optik. Ich kann die Poliersets von Louis (www.louis.de) in der deluxe Version sehr empfehlen. Funktioniert sehr gut. Habe schon mehrere Radteile von Schaltwerken bis zu Federgabeln damit poliert. Super Ergebnisse erzielt. Viel Spass bei der "Sauerei". :Applaus:

rocco
31.12.2006, 09:44
Hallo

auf der arbeit benützen wir unter anderem auch diese produkte...

http://www.rotweiss.com/de/index_de.php

ich selber schwöre auf die 8000er hochglanzpolitur von festool... sind angeblich diamantpartikel drin...

mein abschlussspacer sieht nach dem polieren so aus...

345
31.12.2006, 12:06
Hallo
Ich sag nur dremel geht wunderbar,filzaufsätze und dann ne handelsübliche Chrompolitur,danach vielleicht noch autopolitur,und fertig ist die Laube.

OCLV
31.12.2006, 12:39
Hab ich auch schonmal gemacht mit dem Dremel, aber das wird nicht so schön, als wenn man es per Hand macht! Ok, dafür hab ich jetzt nen "Polierarm" :Bluesbrot

CarboRed
31.12.2006, 13:33
An so nem Arbeitsplatz (https://www.oberflaechentechnik.novapax.de/shop/code/index.php?&thema=Shop&sprache=d) und mit dem richtigen Werkzeug geht das schon ganz gut...:D

105
31.12.2006, 16:27
Wie ist denn das mit der Korrosionsanfälligkeit der polierten Oberflächen? Versiegelt das in der Paste enthaltene Wachs die Oberfläche, oder lackiert Ihr die Polierten Teile über? Denn sonst müßte das Alu doch recht schnell wieder anlaufen, oder :confused:

105
31.12.2006, 16:38
.

OCLV
31.12.2006, 17:04
Also in der Quixx Politur ist def. kein Wachs!

Deshalb habe ich nach/ während der Montage des Rades alle Einzelteile gründlich eingewachst. Ich hab dazu A1 Speed Waax genommen, das geht ganz gut und die Oberfläche ist hinterher richtig schön glatt! :)


Gruß Thomas

Diman
31.12.2006, 18:43
Habe schon die Ausfallenden an meinem Madone SL 5.9 poliert - 10 Stunden pro Ausfallende... :Angel::Applaus: :respekt:

OCLV
31.12.2006, 18:56
Danke, danke! :)


Mach das mal beim Addict! :D

martl
31.12.2006, 19:10
Danke, danke! :)


Mach das mal beim Addict! :D
Ich habe mein Alu-Scott beim Lackierer nach dem Entlagen polieren lassen, kein schlechter Job.. und hat incl. Neulack und Dekor schlappe 110€ gekostet. Dafür hole ich mir keine schwarzen Fingernägel...

HeikoP
31.12.2006, 19:11
ein Bekannter von mir hat polierte Alufelgen. So dramatisch scheint das mit der Korosion also nicht zu sein. Natürlich muss man da ab und an mal Hand anlegen, damit es wieder glänzt.

Gruß
Heiko

UK_Uli
01.01.2007, 12:14
ich habe die Muffen von meinem Alan nach dem Polieren mit Zaponlack behandelt das ist ein Verlaufslack den man kaum sieht.