PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 2-fach, 3-fach Ultegra STI Unterschiede???



RockShox
31.12.2006, 18:21
Gibt es eigentlich einen Unterschied vom 2-fach zum 3-fach STI oder ist das der Ein und Selbe?

Wenn ja, kann man es von außen erkennen, durch irgend einen Aufdruck (ausser ausprobieren ;) ?

schima
31.12.2006, 19:16
bei einem steht triple drauf, beim anderen nicht. und die unterschiede? der 3fach hat mehr schaltschritte (5), der zweifach nur 4.
und unter dem gummi steht st6600 beim 2fachen, beim anderen st6603

PAYE
31.12.2006, 19:21
bei einem steht tripple drauf, beim anderen nicht. und die unterschiede? der 3fach hat mehr schaltschritte (5), der zweifach nur 4.
und unter dem gummi steht st6600 beim 2fachen, beim anderen st6603

Der linke triple STI hat 6 Postitionen (je 2 pro Kettenblatt). Nicht 5! Der rechte STI ist identisch mit der 2fach Version.

schima
31.12.2006, 19:38
sind sogar nur 4 (1. klein auf mitte, 2. mitte korrektur, 3. mitte auf gross, 4. gross korrektur) und zwar so gerastert, dass ein 2fach umwerfer mit einem 3fach sti nur schlecht zu schalten ist weil keine korrektur zw kleinem und grossem blatt möglich ist. zumindest bei der aktuellen 10fach ultegra ist es so.

PAYE
31.12.2006, 19:47
sind sogar nur 4 (1. klein auf mitte, 2. mitte korrektur, 3. mitte auf gross, 4. gross korrektur) und zwar so gerastert, dass ein 2fach umwerfer mit einem 3fach sti nur schlecht zu schalten ist weil keine korrektur zw kleinem und grossem blatt möglich ist. zumindest bei der aktuellen 10fach ultegra ist es so.

Vermutlich meinen wir ja das gleiche, auch wenn ich deine Ausführungen nicht wirklich nachvollziehen kann.
Bei der 9fach DA und der 10fach DA jeweils in der Triple Ausführung sind 6 Positionen des Umwerfers möglich, eben 2 pro Kettenblatt. Neben den 4 Rastschritten, die du genannt hast, gibt es ja noch die beiden Positionen, die durch die Anschläge des Umwerfers entstehen.
Also sind insgesamt 6 verschiedene Positionen möglich:
kleines KB innen/aussen;
mittleres KB innen/aussen;
grosses KB innen/aussen

schima
31.12.2006, 20:39
na, wie du meinst.
der gravierende unterschied ist, dass der 3fach hebel keinen korrekturschritt zw. dem kleinen und dem mittleren blatt hat. ich hatte den 3fach mit einer kompaktkurbel in verwendung und das lief nicht optimal. der 2fach hat diesen schritt, daher die bessere schaltqualität.
wie das bei 10fach dura ace is, weiß ich nicht, noch mal, ich spreche von der 10fach ultegra.
ich glaube aber, der 9fach dura ace hebel hat tatsächlich einen schritt mehr.

so is es.
guten rutsch

bernhard67
01.01.2007, 17:20
na, wie du meinst.
der gravierende unterschied ist, dass der 3fach hebel keinen korrekturschritt zw. dem kleinen und dem mittleren blatt hat.
Also bei meinem alten 9-fach-Triple-Ultegra-Hebel (6501) schaut es so aus:

kleines Blatt -> Korrekturschritt -> mittleres Blatt -> Korrekturschritt -> großes Blatt

Es fehlt also der Korrekturschritt für das große Blatt. Ich empfinde das Fehlen des Korrekturschrittes für das große Blatt als gravierenden Nachteil. Nein, das ich eigentlich zu schwach ausgedrückt: der 9-fach-Ultegra-Triple-Hebel ist Murks.

Das ganze ist auch bei Paul Lange nachzulesen:
http://www.paul-lange.de/produkte/shimano/support/Handbuecher_Explosionszeichnungen/2006/TN_GE/TN_01_GE.PDF

PAYE
01.01.2007, 17:29
Also bei meinem alten 9-fach-Triple-Ultegra-Hebel (6501) schaut es so aus:

kleines Blatt -> Korrekturschritt -> mittleres Blatt -> Korrekturschritt -> großes Blatt

Es fehlt also der Korrekturschritt für das große Blatt. Ich empfinde das Fehlen des Korrekturschrittes für das große Blatt als gravierenden Nachteil. Nein, das ich eigentlich zu schwach ausgedrückt: der 9-fach-Ultegra-Triple-Hebel ist Murks.

Das ganze ist auch bei Paul Lange nachzulesen:
http://www.paul-lange.de/produkte/shimano/support/Handbuecher_Explosionszeichnungen/2006/TN_GE/TN_01_GE.PDF

Wenn ich bei Paul-Lange genau lese, dann steht da:
"Das Trimmen ist möglich, wenn sich die Kette auf dem kleinen, mittleren oder großen Kettenblatt befindet."

Selbst fahre ich nur die DA Versionen, bei denen das Trimmen auf allen 3 KBs möglich ist. Bei meinem Kumpel, der die 9fach Triple Ultegra fährt, ist es (nach meiner Erinnerung an die letzte Wartung seiner Schaltung) ebenfalls möglich, die Trimmung auf dem großen KB vorzunehmen.
Möglicherweise hat bei dir die Seilspannung des Umwerfer-Schaltseils just so eine ungünstige Spannung, dass nicht mehr genug Seil zu bewegen ist, um den letzten Trimmschritt am großen KB zu vollziehen.
Anders kann ich mir diese Unterschiede nicht erklären. :confused:

bernhard67
01.01.2007, 17:41
Ich denke, es gibt da Unterschiede. Mein STI-Hebel ist älter als die in der Anleitung beschriebenen (Vorgänger vom 6510). Trimmen geht gar nicht. Die Schaltstufen sind aber so, wie in dem PDF-File für den 6510 beschrieben. Während der rechte Hebel wurdebar funktioniert, ist der linke ein ewiger Quell des Frustes.

Glashütte RR
01.01.2007, 18:24
Also bei meinem alten 9-fach-Triple-Ultegra-Hebel (6501) schaut es so aus:

kleines Blatt -> Korrekturschritt -> mittleres Blatt -> Korrekturschritt -> großes Blatt

Es fehlt also der Korrekturschritt für das große Blatt. Ich empfinde das Fehlen des Korrekturschrittes für das große Blatt als gravierenden Nachteil. Nein, das ich eigentlich zu schwach ausgedrückt: der 9-fach-Ultegra-Triple-Hebel ist Murks.

Das ganze ist auch bei Paul Lange nachzulesen:
http://www.paul-lange.de/produkte/shimano/support/Handbuecher_Explosionszeichnungen/2006/TN_GE/TN_01_GE.PDF
Bei meinem alten Rad, dem jetzigen meiner Tochter und dem meines Sohnes sind bei 6510 6 Schaltpositionen zu unterscheiden. Die Position auf dem grossen Blatt wird allerdings meist von der Einstellschraube des Umwerfers verhindert. Ich habe die Umwerfer so eingestellt, dass die Position erreicht und gefahren wird, die "innere" Position auf dem grossen Kettenblatt wird nur benötigt, wenn hinten auf den größten 3 Ritzeln gefahren wird.
Auf dem mittleren Blatt fahren wir auch meist die "äussere" Position.
Verglichen mit dem 6603 hat mir 6510 (linker Hebel + Umwerfer) besser gefallen.
Glashütte Roadrunner

PAYE
01.01.2007, 18:34
Bei meinem alten Rad, dem jetzigen meiner Tochter und dem meines Sohnes sind bei 6510 6 Schaltpositionen zu unterscheiden. Die Position auf dem grossen Blatt wird allerdings meist von der Einstellschraube des Umwerfers verhindert. Ich habe die Umwerfer so eingestellt, dass die Position erreicht und gefahren wird, die "innere" Position auf dem grossen Kettenblatt wird nur benötigt, wenn hinten auf den größten 3 Ritzeln gefahren wird.
Auf dem mittleren Blatt fahren wir auch meist die "äussere" Position.
...
Glashütte Roadrunner

Da bin ich aber froh, dass mal jemand meine Thesen unterstützt! :)