PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was haltet Ihr vom Vittoria Open Corsa CX?



steel-is-real
07.07.2003, 21:55
Hi,

Vittoria und Hutchinson sind eigentlich die einzigen Reifen die ich noch nicht ausprobiert hab.... Der Corsa CX soll ja ein wirklich guter Reifen sein, allerdings habe ich so meine Zweifel bezüglich Haltbarkeit wenn ich die Lauffläche zwischen Daumen und Zeigefinger nehme... Schon recht dünn irgendwie.

Im Vergleich zu einem Conti GP meint man fast der Vittoria ist aus Papier... Ich hab immer teuflischen Schiss dass mir mal ein Reifen auf ner Abfahrt platzt - vielleicht auch noch der vordere..... :(

Dass er an die Laufleistung von nem Conti rankommt kann man wahrscheinlich eh wegbuchen oder?

Grüsse
Alex

firebolus
07.07.2003, 22:16
Mit dem CX bin ich mal kilometerlang durch den Wald gefahren, auf seeeehr spitzen Steinen, weil ich mich verirrt hatte. Ich dachte die ganze zeit, dass es jeded Sekunde knallen müsste. Aber nach einer Stunden war ich draußen und die Reifen immer noch voll Luft.
Pannensicher sind die CX auf jeden Fall, auch wenn die Lauffläche zugegeben dünn ist. Ich fahre nun schon seit 1000km auf CX und die Lauffläche sind im vergleich zu GP3k sehr gut aus. Rollen tun sie in etwas besser als Conti, aber bei weitem nicht so gut wie Pro Race. Kurvenhaftung ist sehr gut, bei Nässe ebenfalls.

Was mir besonders gefällt ist die geschmeidige Baumwoll-Seitenfläche. Da kommt richtig Schlauchreifen-Feeling auf. Beim montieren ist es beim ersten mal etwas fummelig bis der reifen in form ist, danach problemlos.

Hatte bisher eine Panne mit, wo ich durch eine Glasscherbe gefahren bin. Dabei hats den kompletten Reifen durchgeschnitten und ich musste ihn wegschmeissen, weil das Loch zu groß war. Aber das wär mit jedem anderen reifen auch passiert.

Fazit: Empfehlenswert, aber obwohl es ein Auslaufmodell ist teuer.

firebolus
07.07.2003, 22:18
Achso, Laufleistung ist in etwa gleich den Contis. 5tkm sind locker drin. Und es reisen keine Fäden aus!

Moto 1
07.07.2003, 22:33
Kann den Reifen nur empfehlen. Würde aber gleich zum CX TT greifen.

axelball
07.07.2003, 22:42
echt gut. spitzen bodenhaftung, aber nicht so pannensicher wie der conti. dafür besseres rollgefühl.

ulmer_spatz
07.07.2003, 22:47
fahre nun schon über 6000km ohne Panne auch teilweise
über Schotterweg ohne Probleme. Wie es aussieht halten
sie nochmals 2000km. Die Seitenflanken sind ohne
Fäden.

kapi
07.07.2003, 23:06
der Aufbau und die Fertigungstechnik sind von Vorgestern, die Pannensicherheit ist ein Witz, aber die Laufleistung ist gut

die Rollwiderstände von unterschiedlichen Reifen kann man nur mittels Messgeräten ermitteln, wer angibt, das Unterschiede beim fahren zu spüren ist eher als Hellseher einzustufen

kaskades
07.07.2003, 23:31
2 verschiedene zeitschriften hatten Reifen getestet, bei der einen (tour) war Conti der am besten (leichtesten) rollende, bei der anderen Zeitschrift der am absolut schlechtesten rollende.....mit weitem Abstand!!!

firebolus
08.07.2003, 00:04
Original geschrieben von Moto 1
Kann den Reifen nur empfehlen. Würde aber gleich zum CX TT greifen.

Ist das nicht der selbe? Ich hab einen mit "TT" und einen ohne das "TT". Für mich sehen die Dinger gleich aus. Lediglich auf der Verpackung war dieser kleine Unterschied, auf dem Reifen selber fehlt bei beiden das "TT".

firebolus
08.07.2003, 00:09
Fährt nicht das team Bianchi auf Open Corsa? Oder fahren die die neuen Evo?

MrBurns
08.07.2003, 09:08
Original geschrieben von firebolus
Mit dem CX bin ich mal kilometerlang durch den Wald gefahren, auf seeeehr spitzen Steinen, weil ich mich verirrt hatte. Ich dachte die ganze zeit, dass es jeded Sekunde knallen müsste. Aber nach einer Stunden war ich draußen und die Reifen immer noch voll Luft.
Pannensicher sind die CX auf jeden Fall, auch wenn die Lauffläche zugegeben dünn ist. Ich fahre nun schon seit 1000km auf CX und die Lauffläche sind im vergleich zu GP3k sehr gut aus. Rollen tun sie in etwas besser als Conti, aber bei weitem nicht so gut wie Pro Race. Kurvenhaftung ist sehr gut, bei Nässe ebenfalls.

Was mir besonders gefällt ist die geschmeidige Baumwoll-Seitenfläche. Da kommt richtig Schlauchreifen-Feeling auf. Beim montieren ist es beim ersten mal etwas fummelig bis der reifen in form ist, danach problemlos.

Hatte bisher eine Panne mit, wo ich durch eine Glasscherbe gefahren bin. Dabei hats den kompletten Reifen durchgeschnitten und ich musste ihn wegschmeissen, weil das Loch zu groß war. Aber das wär mit jedem anderen reifen auch passiert.

Fazit: Empfehlenswert, aber obwohl es ein Auslaufmodell ist teuer.


dem kann ich nur zustimmen - sehr zu empfehlen, die dinger!

steel-is-real
08.07.2003, 10:07
Danke Euch!

Na dann werd ich mal so ne Dinger aufziehen.... Übrigens ist der "alte" Michelin Axial Pro (den es in schwarz/grün und ganz schwarz gab) der bisher "beste" Reifen den ich gefahren hab.

Keine Panne, rollt super (subjektiv...;)) und hat ewig gehalten - der Schwarze allerdings länger als der Grüne und ich glaube fast dass die (weicheren) Contis ein bissl besser in der Kurve haften.

Der "Pro Race" ist glaub ich schon wieder ein anderer... Wenn man noch günstig nen alten Satz bekommt sollte man zugreifen.

Bis denn
Alex

Bruno
08.07.2003, 12:07
Kennt eigentlich überhaupt jemand die GENAUEN Unterschiede der verschiedenen Bezeichnungen bei Vittoria? Also auch mit deren website werde ich nicht 100%ig schlau, welcher Open Corsa was ist (von wegen Evo, TT usw.)

firebolus
08.07.2003, 12:21
ich glaube Corsa CX und Corsa CX TT sind das selbe. Da steht nur auf der Verpackung was anderes drauf, zumindest ist dies bei meinen so.
Die Evo sind die Nachfolger des normalen Corsa, aber die sollen nicht so pannensicher sein, hab ich zumindest gehört (je nachdem was darauf zu geben ist).

Ich schätze auch mal, dass die von den Teams in der Tour gefahren werden, da sind ja schon viele dabei, die Vittoria fahren (und sicher nicht alle auf Schlauchreifen).

floh
08.07.2003, 12:51
der cx ist super-schön zu fahren, dämpft prima und rollt (subjektiv) sehr schön ab - allerdings hatte ich bei nassen verhältnissen und im winter mit den dingern sicher einen platten auf 200km, mir erscheint da die baumwollkarkasse doch etwas zu sensibel.

für den sommer aber sehr schön, auch die optik, wie ein schlauchreifen, super!

Faustolino
08.07.2003, 13:20
Ich fahre seit einiger Zeit Vittoria's , Falt im Training und Schlauch im Rennen. Meiner Meinung nach rollen die besser als Conti's und in Punkto Pannensicherheit nehmen sich die beiden Marken nichts.

King
08.07.2003, 15:57
Fahren n icht die meisten Teams Vittoria? Das spricht doch für dieses Material. Ich selber fahre immer schon Vittoria und habe jedes "Fremdgehen" bedauert. So geschmeidig wie die fahren, da kommt keine andere Marke dran.

Ernieundbert
09.07.2003, 09:06
habe gerade gestern mal wieder zahlreiche winzigste Steinchen aus der Lauffläche gepult, die zum Teil kurz davor waren, die innerste, schlauchnächste Schicht zu durchstoßen. Die Lauffläche besteht schnell aus hundert kleinen Schnitten.
Im Winter hatte ich die Open CX TT wegen Pannenanfälligkeit nur sehr kurz eingesetzt, jetzt wieder seit ca. 300 km, auch durch Baustellen ohne Asphalt (!), bisher keine Panne.

Der Reifen ist für die Qualität und dafür, dass Italia eine Marketinglüge ist - alle Reifen kommen aus Thailand - zu teuer. Die gerühmte Geschmeidigkeit merkt man beim Walken mit den Fingern während der Montage, bei 8bar in der Fahrt aber nicht. In schnell genommenen Kurven finde ich den GP 3000 bislang seitenstabiler.

EuB

messenger
09.07.2003, 10:33
Original geschrieben von Ernieundbert
habe gerade gestern mal wieder zahlreiche winzigste Steinchen aus der Lauffläche gepult, die zum Teil kurz davor waren, die innerste, schlauchnächste Schicht zu durchstoßen. Die
......................

EuB

WUNDERN! Immer wieder gibts hier zu lesen, daß kleine Steinchen als Pannenursache herhalten müssen.
Hab ja nun in den letzten Jahren beim Kurierfahren so 20-30 Pannen gehabt (RR nur eine auf den letzten 20.000km !)
Bei Durchstichen waren aber ausschließlich kleine Glassplitter und ganz selten Metallteilchen der Bösewicht. Selbst der relativ empfindliche Aveneue wurde nie durch Steinchen entlüftet...

Gruß mess.

Kind der Sonne
09.07.2003, 10:54
Guten Morgen
also ich kann Dir den Vittoria Open Corsa Evo CX oder den Veloflex Black nur wärmsten empfehlen. Vorallem der Veloflex ist wirklich Handmade in Italy. Bei uns in der wilden Truppe sind mittlerweile alle weg vom GP3000 (andauernd Plattfuss und Risse). Ich selber als Schlauchreifen Freak liebe den Veloflex Servzio Corse.

Viele Grüsse

Kind der Sonne

Kai Pirinha
09.07.2003, 18:13
Mein Tip: Veloflex Pave!! Vittoria lässt sowieso bei veloflex produzieren, nur sind die Veloflex pneus wesentlich preiswerter.:D

Ernieundbert
09.07.2003, 18:21
Warum setzt du solche Gerüchte in die Welt?

Auf allen Verpackungen von Vittoria, auf Schläuchen und auf Reifen steht:

Thailand

oder

Made in Thailand.

Veloflex ist Surfergebnissen zufolge eine Fünf-Mann-Kleinfirma, die mit den Lieferungen unter der Marke Veloflex anscheinend ja schon kaum hinterher kommt.

Und wie jeder wissen könnte, ist der bekannteste von Veloflex keineswegs teurer als Vittoria CX blabla


EuB

kaskades
09.07.2003, 18:34
fahren ca. 50% aller Profis handmade by Veloflex, denn auch sehr grosse Hersteller lassen ihre Profi-Schlauchreifen bei Veloflex herstellen, weil sich ein Produktionsaufbau für 3000 Reifen p.a. gar nicht lohnt!! Und vom Rollen her gibts keinen Reifen der besser rollt und besseren Grip hat. Außerdem läuft der länger als Conti, ca. 6000km und mehr, Conti ist hinten nach 1500-1800km eckig zum wegwerfen und bei Regen stirbst vor Angst bei einer Passabfahrt mit Conti!!

kaskades
09.07.2003, 18:36
viele Profis fahren Veloflex aus Überzeugung und nicht gesponsort. Die müßten eigentlich andere Reifenmarken fahren vom Sponsor aus, aber die fahren Veloflex, guck mal bei Rebbelin was der fährt und der Sieger des Giro??

firebolus
09.07.2003, 19:57
Naja es gibt eben auch Leute, die aus genau oben genannten Gründen keine Veloflex fahren wollen. Um mal von der technischen Ebene wegzukommen. Vittoria ist für mich was individuelles und vielleicht sogar was ästhetisches.

Es fährt hier nicht jeder 50mal im Kringel rum und hat ständig Begriffe wie Haftungskoeffizient und Rollreibung im Kopp.

Und bitte nicht schreien jetzt.

brodie
10.07.2003, 14:35
Das Arsch-o-meter sagt zum Open Corsa CX: wunderbar geschmeidig, angenehm zu fahren. Bei Beschädigungen einfach eine Lage Gummilösung auf die Karkasse.

Arcon
10.07.2003, 15:28
Hallo,

kenne von Vittoria nur den "Rubino" mit roten Seiten und schwarzem glatten Streifen an der Laufflächenmitte.

Bin bis jetzt 3000 KM damit gefahren, kann nichts schlechtes über den Reifen sagen, pannensicher.....

Arcon

Kind der Sonne
10.07.2003, 15:35
Original geschrieben von kaskades
fahren ca. 50% aller Profis handmade by Veloflex, denn auch sehr grosse Hersteller lassen ihre Profi-Schlauchreifen bei Veloflex herstellen, weil sich ein Produktionsaufbau für 3000 Reifen p.a. gar nicht lohnt!! Und vom Rollen her gibts keinen Reifen der besser rollt und besseren Grip hat. Außerdem läuft der länger als Conti, ca. 6000km und mehr, Conti ist hinten nach 1500-1800km eckig zum wegwerfen und bei Regen stirbst vor Angst bei einer Passabfahrt mit Conti!!

Ganz genau! Michelin, Schwalbe, Specialized lassen für Ihre Profiteams Schlaucheifen bei Veloflex labeln. Da steht dann Stelvio drauf ist aber Servizio Corse drin.

Viele Grüsse

Kind der Sonne

kaskades
10.07.2003, 19:33
Vredestein nicht vergessen, die lassen auch machen bei Veloflex!!