PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mal kurz ne Frage zum Castrol Fett!



Rüganer
10.01.2007, 19:13
Gibt es da entscheidende Unterscheide zw. dem LM und LMX?

Ich habe nun eine Tube LM zu liegen.

Es soll hauptsächlich in den Lagern (Pedale Konus Naben) zum Einsatz kommen. Ich habe aber fast die Bedenken, dass es etwas zu dünn ist.

Was meint ihr - wäre das LMX besser gewesen?

Grüße
Rüganer

OCLV
10.01.2007, 19:25
Also ich war ja damals der erste hier im Forum, der sich das Zeug ins Rad geschmiert hat. Vorher hab ich mir die technischen Daten von LM und LMX angesehen. Ist aber nun schon etwas her und ich kann nur aus dem Kopf sagen, dass auch das LM gut war, das LMX aber besser ist.

Also hol dir doch schnell das LMX und nehm das LM für was anderes als die Lager, z.B. für Schrauben und die Stütze...

Das Castrol LMX Hochleistungslithiumfett gibts bei ATU für 6-7 EUR die Tube. Ist also nicht so teuer wie spezielle "Fahrradfette"! ;)

Thomas

Rüganer
10.01.2007, 19:57
Also ich war ja damals der erste hier im Forum, der sich das Zeug ins Rad geschmiert hat. Vorher hab ich mir die technischen Daten von LM und LMX angesehen. Ist aber nun schon etwas her und ich kann nur aus dem Kopf sagen, dass auch das LM gut war, das LMX aber besser ist.

Also hol dir doch schnell das LMX und nehm das LM für was anderes als die Lager, z.B. für Schrauben und die Stütze...

Das Castrol LMX Hochleistungslithiumfett gibts bei ATU für 6-7 EUR die Tube. Ist also nicht so teuer wie spezielle "Fahrradfette"! ;)

Thomas

Bei ATU habe ich ja die Geschichte gekauft, hatte allerdings keinen Plan ob es das LM oder das LMX Fett sein (aus deiner Empfehlung) soll und habe daher den ATU Onkel gefragt und ihn auch gesagt wofür es genau sein soll. Er hat mir das günstigere LM empfohlen.

Ich hoffe mal das LM ist nicht eine Schuß in den Ofen. Ist nämlich schon in meinen MTB Pedalen und einer Dura ACE VR Nabe drin.

Zur Zeit sind 7 €, 7 € zuviel.

Meinst du, das LMX ist unbedingt nötig. Bald sind meine Speedplay nämlich wieder mit Fetten dran.


Bei LM stand drauf: für alle Lager am PKW


Beim LMX war glaube hochdruckbeständig vermerkt.

OCLV
10.01.2007, 20:31
Genau das war der Unterschied! Musste halt öfter mal nachfetten, bei den Naben vielleicht alle 2 Jahre oder so. Fürdie Speedplay Pedale würde ich das LMX Fett sowieso nicht nehmen! Ist zu zäh für die winzigen Lager! Da hab ich von Pedros das Fett mit der Fettpresse!

bernhard67
10.01.2007, 21:07
Genau das war der Unterschied! Musste halt öfter mal nachfetten, bei den Naben vielleicht alle 2 Jahre oder so. Fürdie Speedplay Pedale würde ich das LMX Fett sowieso nicht nehmen! Ist zu zäh für die winzigen Lager! Da hab ich von Pedros das Fett mit der Fettpresse!
Nein, mit dem Nachfetten hat das nichts zu tun. Das LMX hat mehr oder bessere EP-Additive. Damit schmiert es bei hohen Drücken besser (Stoßbelastungen, etc.). Solche Belastungen treten im Fahrradbereich aber gar nicht auf.

Das LM ist ein Lithium/Calzium-verseiftes Fett. Es ist daher wasserbeständiger. Reine Calzium-verseifte Fette sind am wasserbeständigsten und werden z.B. in der Seefahrt eingesetzt, haben aber schlechtere Schmiereigenschaften als Lithium-verseifte Fette. Daher wird im Datenblatt auch auf die Eignung bei Feuchtigkeit/Wasser hingewiesen. Von den Schmiereigenschaften ist es den Belastungen im Fahrradbereich allemal gewachsen.

Im Fahrradbereich ist aber gerade die Wasserbeständigkeit wichtig, da die Lager wegen Leichtlaufs nicht so gut gedichtet sind, wie bei KFZs. Daher ist das LM für Fahrräder sogar besser geeignet als das LMX.

Schaut Euch mal das Shimano-Fett an. Das kriegt man beim Waschen ganz schlecht von den Fingern runter. Genau das ist es, was ein gutes Fahrradfett ausmacht.

OCLV
10.01.2007, 21:19
Ja sicher ist das Calciumfett wasserfester. Also reich chemisch gesehen! Aber Chemie ist auch nur eine andere Form von Physik! ;) Und weil das LMX zäher/fester ist, wäscht es sich nicht so leicht raus, weil die Angriffsfläche für das Wasser kleiner ist, weil sie sich nicht umwälzt. Außerdem fette ich Naben, Innenlager, Stützen, Schrauben immer so reichlich, dass das Fett aus den Lagern rausquillt, wenn man ne Weile fährt. Dann braucht man fast keine Dichtung mehr, weil das Fett selbst die Dichtung ist! :)

Einziges Problem ist halt, dass man bei der Einstellung der Lager vorsichtig sein muss, da das Fett fester ist und man so den Punkt der korrekten Einstellung nicht so leicht findet, weil die Lager erstmal durch das Fett schwerer gehen. Und das bleibt auch ne Weile (ca. 200 km) so! :Applaus:

Aber wenn man das Lager einmal richtig fetten will und danach nicht mehr rann will, dann gibt es IMO nur das Fett! :)

Rüganer
10.01.2007, 21:26
Hallo

Vielen Dank für die Aufklärung zu den Fetten ! :)

Da steckt ja richtig Wissen dahinter -Respekt !!! :kneel:

Dass das LM wasserfest ist will ich glauben. Das ging sogar noch schlechter von den Händen ab, als das Shimano Fett was in den Lagern der Pedale war. Beim linken Shimano Pedal hatte ich es nämlich trotzt Benutzung von 1998 und 15000 km mit Fett zu tuen, was aussah als wäre es gerade aus der Tube gekrochen. Nur am rechten Pedal war das Fett schwarz. War auch der Grund warum ich mich mal an die Pedale ran getraut habe, das Ding hatte nämlich leichtes Spiel.

gregi78
10.01.2007, 21:47
Außerdem mach Fett mit Litium die Dichtungen kaputt !
Das LMX ist das Grüne oder ? Das ist Mißt, zu fest und überhaupt nicht Wasserfest. Bekommt man kaum aus der Tube.
Das bräunliche ist das LM und das ist in meinem Motorad und in meinen Rädern echt klasse - und es geht leicht aus der Tube !!!!!!!

Rüganer
10.01.2007, 21:50
Außerdem mach Fett mit Litium die Dichtungen kaputt !
Das LMX ist das Grüne oder ? Das ist Mißt, zu fest und überhaupt nicht Wasserfest. Bekommt man kaum aus der Tube.
Das bräunliche ist das LM und das ist in meinem Motorad und in meinen Rädern echt klasse - und es geht leicht aus der Tube !!!!!!!

Das LM ist aber auch Lithium verseift :ü

OCLV
11.01.2007, 09:32
Erfahrungsgemäß sind die meisten Fette auf Lithiumbasis. Dass es fest/zäh ist hab ich ha schon gesagt, aber dadurch fliegt es auch nicht so leicht weg oder verflüssigt sich!

Ich bin deshalb auf das LMX gekommen, weil ich in meinem Dura Ace 9fach Innenlager ( das, das man einstellen und warten kann!) anfangs Galli Lagerfett drin hatte. Im Rose Katalog steht, dass es früher auch als Campa Fett verkauft wurde. Klingt ja erstmal nicht schlecht, ABER: nach einem Jahr hab ich mal das Lager ausgebaut: Resultat: es war kein weißes Fett mehr, sondern eine graue, leicht sandige fast flüssige (!!!) Pampe! Also hab ich mir mal so durchgelesen woran das liegt und mir ein möglichst druckbeständiges festes Fett gesucht. Und schon war das LMX in meinen Händen! :)

Vor ca. einem Monat habe ich das Lager ausgebaut um es in einen neuen Rahmen zu bauen. Hab dabei eingehenst kontrolliert, wie das Fett aussieht: wie gerade erst reingemacht! Noch orignal grün, nicht merklich verflüssigt und Schmutz war auch keiner mehr hinter der Dichtung. Das deutet darauf hin, dass es funktioniert! Die Dichtungen sehen ebenfalls noch sehr gut aus! Also kein Lochfraß oder Fleckenzwerge! ;) :D

Einziger Nachteil ist haltwie schon beschrieben, dass das Lager etwas schwerer einzustellen ist, weil der "Druckpunkt" vom Lager durch das Fett etwas schwerer zu finden ist. Mit etwas Erfahrung gehts aber! Danach muss man da eigentlich nicht so schnell/nie wieder ran, weil es für eine Lebensdauerschmierung ausgelegt ist. Es sei denn man hat lange Weile, dann kann man natürlich mal nachsehen...

Gruß Thomas

bernhard67
11.01.2007, 09:47
Außerdem mach Fett mit Litium die Dichtungen kaputt !
Sollte es nicht. Lithium-verseifte Fette sind Standard. Die Dichtungs(un)verträglichkeit könnte eher von den Additiven oder dem Grundöl kommen.

Es gibt z.B. bei Motorölen so Spezialöle, die für Rennmotoren mit speziellen Dichtungen gedacht sind und die Dichtungen in den normalen Motoren angreifen.

Ich selber verwende seit langem Unviversalfett von Valvoline (400g-Kartusche für 2,50 Euro). Das ist ebenfalls ein Lithium/Calzium-verseiftes Fett mit sehr guter Wasserbeständigkeit.