PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Empfehlung Nabenschaltung



borussenblitz
13.01.2007, 09:53
Meine Eltern schenkten mir zum Wechsel aufs Gymnasium ein Fongers-Hollandrad; das muß in 1968 gewesen sein. Der Oldtimer lebt immer noch, ich fahre damit zur Kneipe, zum Fußball-Stadion etc. Kein Rad war mir länger treu, so allmählich wird es Zeit, ihm eine Renovierung zu gönnen.

Im Mittelpunkt meiner Überlegungen/Pläne stehen der etwas angerostete Rahmen, die Installierung eines Nabendynamos und eine neue Nabenschaltung.

Zur Zeit arbeitet eine Torpedo-Dreigang-Schaltung am Holländer. Leider plage ich mich mit einer Arthrose hinter beiden Kniescheiben rum, ich bin gezwungen, mit möglichst hoher Trittfrequenz zu radeln. Fahre ich mit meinem Stahlrenner mit Dura Ace einen Radmarathon, habe ich anschließend keine Knieprobleme, radle ich 60 km hin und zurück zum Borussiapark in Mönchengladbach, so kann ich mich danach vor Knieschmerzen wegwerfen. Also muß für den Holländer eine Nabenschaltung her, die mir eine breite Übersetzungspalette bietet und problemlos hohe Trittfrequenzen erlaubt. Was gibt es denn da am Markt? Es muß ja nicht gleich Rohloff sein.

Gerne würde ich den Oldie mal mit Bild ins Forum einstellen, u.a. um mir einige Tips zur Restaurierung des Rahmens einzuholen. Aber ich besitze immer noch keine Digitalkamera, so daß ich dieses Thema aufschieben muß.

i-flow
13.01.2007, 10:04
Du solltest die Dreigangnabe lassen, es sei denn, Du brauchst wirklich mehr Bandbreite.
Wenn Du einfach nur schneller treten willst, solltest Du die Primaeruebersetzung aendern. Das heisst, das Verhaeltnis Kettenblatt / Ritzel.
Nabenschaltungsraeder hatten da frueher oft 46/19. Das ist voellig praxisfern, der dritte Gang ist viel zu schnell und damit unbrauchbar.
Ich fahre in Erlangen als Stadtrad auch nur Dreigang, die Primaeruebersetzung ist 38/21. Damit kann ich im dritten Gang bei ca. 100 / min an die 30 km/h erreichen. Aber natuerlich nur kurz, die Kiste ist zu schwer :prplbiggr :prplbiggr
Also, normales Fahren heisst dann ca. 75-80 / min im dritten Gang.
Fuer den 13% Hausberg (nicht lang) reicht der zweite. Dann hab ich noch den ersten Gang :)
Zaehl bitte mal Deine Zahnraeder durch, sofern moeglich (Kettenkasten :rolleyes: ). Fuer hinten gibt es bis zu 24 Zaehne. Mit 46/24 bist Du jedenfalls gut bedient. Ich gehe mal von Kettenblatt = 46 aus, frueher gab's quasi nix anderes.
Eine Nabe mit mehr Gaengen baut breiter. Dafuer muesstest Du den Hinterbau spreizen. Sollte kein Problem sein, aber auch das wuerdest Du mit der von mir vorgeschlagenen Loesung vermeiden.

LG ... Wolfi ;)

P.S.: Wenn der Rahmen noch OK ist aber restauriert werden soll, gib ihn zum Pulverbeschichten :)

Diman
13.01.2007, 10:09
Was gibt es denn da am Markt? Es muß ja nicht gleich Rohloff sein.Shimano Alfine oder Shimano Nexus Premium. ;)

dreadlock
13.01.2007, 14:36
Ich fahre seit kurzem die Nexus im Crosser. Für 70€ bei eBay kann man da wenig falsch machen, bin auch zufrieden mit dem Ding, hat jetzt 500km runter.

marvin
13.01.2007, 15:33
Die neue SRAM i-motion macht IMHO einen guten Eindruck.

Döbel
13.01.2007, 15:34
Die neue SRAM i-motion macht IMHO einen guten Eindruck.

Ist ja glaube ich der Sachs Nachfolger!?!

marvin
13.01.2007, 15:38
Ist ja glaube ich der Sachs Nachfolger!?!
SRAM hat Sachs ja vor Jahren gekauft. Die i-motion wurde in wesentlichen Teilen in Schweinfurt von den Sachs-Leuten entwickelt. Ist aber wohl kein Vergleich mit den alten Sachs-Naben. Schaltet sich eher wie eine Kettenschaltung (also auch unter moderater Last). Ausserdem ist sie auch im Stand schaltbar (mitunter praktisch beim Ampelstop).

i-flow
13.01.2007, 18:32
(...) Ausserdem ist sie auch im Stand schaltbar (mitunter praktisch beim Ampelstop).
Oh, ganz neues Feature :prplbiggr :prplbiggr
Also das koennen AFAIK alle Nabenschaltungen :D :D

LG ... Wolfi :)

Cyclo Mob
13.01.2007, 19:31
fahr halt zur Fortuna rüber, das ist doch viel kürzer:)

mal im ernst. die 3 gang hat ne einbaubreite von 118mm. wenn du da auf 7 gang zbs. wechseln willst muss der rahmen schon mal auf 130mm geweitet werden. kucken ob das möglich ist. dann wäre noch die frage wieviel du in das rad reinstecken willst. brauchst halt die nabe, dazu neue speichen und event. die arbeitszeit zum einspeichen und zentrieren sofern du das nicht selbst machen kannst.
wie wolfi schon meinte: ändern der primärübersetzung bringt schon einiges. als faustformel..... + 2 zähne hinten mehr verschiebt die übersetzung genau um einen gang. also dein jetziger 2ter gang der neue 3te.,dein 1ter der neue 2te.,und du hast zusätzlich noch mal einen leichteren gang zusätzlich.

i-flow
13.01.2007, 23:45
Hi Alex ...

Hast Du Dich da nicht irgendwo bissl verrechnet: Zwei Zaehne = ein Gang?
Die Dreigangnabe hat IIRC ein Getriebe-Uebersetzungsverhaeltnis von 1.36.
Heisst also z. B. 19er Ritzel, multipliziert mit 1.36, ergibt ca. 26, geht also quasi schon nicht mehr, weil's ja AFAIK bloss 24 gibt.
24er statt 19er heisst nach meiner Berechnung neuer dritter Gang etwas schneller als alter zweiter. Und so weiter.

LG ... Wolfi :)

Cyclo Mob
14.01.2007, 06:52
stimmt. ich habs mit der 7 gang verwechselt.da wärs nämlich dann so.

borussenblitz
14.01.2007, 08:03
wolfi_z: Es ist vielleicht peinlich, aber an die Beibehaltung der Dreigangnabe bei bloßer Änderung der Anzahl der Zähne hatte ich noch nicht gedacht. So ganz sicher bin ich mir nicht, was da zur Zeit drauf ist. Wenn ich so leicht am geschlossenen Kettenkasten zupfe, sehe ich vorne ein Blatt, das mit Sicherheit eher am oberen Ende liegt, 46 könnte hinkommen. Dafür ist es hinten putzig klein, vielleicht liegst Du mit 19 richtig.

Was meinst Du mit der Aussage, der neue dritte Gang sei "schneller" als der alte zweite? Übersetzung größer? Oder höhere Trittfrequenz? Da ich mich nicht erinnern kann, die Blätter schon mal gewechselt zu haben, sollte ich wohl vorne und hinten ersetzen. Was würdest Du, was würdet Ihr an Übersetzung empfehlen? Ich wohne am Niederrhein, habe nach der Sprengung des Bökelbergs keinen "Hausberg" mehr und weiß nicht, ob 38/21 bei größere Geschwindigkeit nicht doch etwas zuviel an Trittfrequenz verlangt. Und noch eine doofe Frage: wenn ich 39/21 am Rennrag fahre, ist das von der Trittfrequenz her ähnlich wie 38/21 mit dem Holländer? In welchem der drei Gänge?

i-flow
14.01.2007, 09:03
wolfi_z: Es ist vielleicht peinlich, aber an die Beibehaltung der Dreigangnabe bei bloßer Änderung der Anzahl der Zähne hatte ich noch nicht gedacht. So ganz sicher bin ich mir nicht, was da zur Zeit drauf ist. Wenn ich so leicht am geschlossenen Kettenkasten zupfe, sehe ich vorne ein Blatt, das mit Sicherheit eher am oberen Ende liegt, 46 könnte hinkommen. Dafür ist es hinten putzig klein, vielleicht liegst Du mit 19 richtig.
Das braucht Dir nicht peinlich sein. Niemand, aber auch absolut niemand kommt da drauf, weil das naemlich zu einfach ist, und wir heutigen Menschen sind offensichtlich trainiert alles zu verkomplizieren :D :D
Nur halt ich nicht :prplbiggr
46/19 war frueher Standard, ich kenne kaum was anderes.

Was meinst Du mit der Aussage, der neue dritte Gang sei "schneller" als der alte zweite? Übersetzung größer? Oder höhere Trittfrequenz?
Groessere Uebersetzung, das heisst, Du kannst im neuen dritten die gleiche Geschwindigkeit wie mit dem alten zweiten bei etwas niedrigerer Trittfrequenz fahren. Im neuen zweiten ist die Trittfrequenz bei gleicher Geschwindigkeit dann natuerlich erheblich hoeher als im alten zweiten :)

Da ich mich nicht erinnern kann, die Blätter schon mal gewechselt zu haben, sollte ich wohl vorne und hinten ersetzen. Was würdest Du, was würdet Ihr an Übersetzung empfehlen? Ich wohne am Niederrhein, habe nach der Sprengung des Bökelbergs keinen "Hausberg" mehr und weiß nicht, ob 38/21 bei größere Geschwindigkeit nicht doch etwas zuviel an Trittfrequenz verlangt. Und noch eine doofe Frage: wenn ich 39/21 am Rennrag fahre, ist das von der Trittfrequenz her ähnlich wie 38/21 mit dem Holländer? In welchem der drei Gänge?
Also die letzte Frage zuerst: Der zweite Gang der Dreigangnabe ist direkt uebersetzt, d. h. das Nabengetriebe tut in diesem Gang garnix. Somit ist 39/21 beim RR tatsaechlich in etwa mit 38/21 beim Hollaender vergleichbar. Wenn der zweite Gang drin ist ;)
Zwei Sachen musst Du aber beachten: Erstens, nicht so tragisch, Reifengroesse. RR hat 23-622, macht einen Durchmesser von ca. 67 cm. Der Hollaender hat meist 40-635, ergibt so ca. 71 cm, somit ist jeder Gang bei gleicher Uebersetzung in etwa 5% laenger als beim RR Zweitens, wichtiger, Du faehrst mit dem Ding ja langsamer. Nehme ich mal an :D
Rechnen solltest Du IMHO folgendermaszen:
1. Frage: Was ist Dein 'Reisetempo' mit dem Teil? Sagen wir mal 22 km/h.
2. Frage: Was ist Deine gewuenschte Trittfrequenz? Sagen wir mal 90/min.
Also wird jetzt ausgerechnet: 22 km/h sind 367 m in der Minute. Bei der 90er Trittfrequenz heisst das, Du brauchst einen Gang von knapp ueber vier meter.
Bei der vorhin erwaehnten Laufradgroesse heisst das einen Gang mit 1.83-facher Uebersetzung.
Naechste Frage ist, soll die Reisegeschwindigkeit im zweiten oder dritten Gang erreicht werden? Wenn es im zweiten Gang sein soll, dann muesstest Du den errechneten Wert direkt als Primaeruebersetzung waehlen; das hiesse hier also zum Beispiel just 38/21.
Soll diese Geschwindigkeit im dritten Gang erreicht werden, musst Du die Primaeruebersetzung noch durch 1.36 dividieren. Da kaemen dann also 1.35 raus, das hiesse dann also, dass sich das auch mit 38/24 nicht mehr erreichen liesse. Naja, dann waere die Karre schon arg langsam uebersetzt ;)

Ja, gut, also das musst Du natuerlich dann mit Deinen realen Werten selber durchrechnen ;)

LG ... Wolfi :)

borussenblitz
14.01.2007, 18:07
Danke Wolfi, Du hast mir sehr geholfen. 2006 habe ich mich bei meinen Fahrten zum Borussiapark immer über die Borussia und über mein Hollandrad geärgert. Und 2007? Das Rad wird mit neuer Übersetzung super, wir bleiben in der Liga, kurzum: alles wird gut.

i-flow
14.01.2007, 18:40
(...) Und 2007? Das Rad wird mit neuer Übersetzung super, wir bleiben in der Liga, kurzum: alles wird gut.
Ja, bei Fussball weiss ich nicht Bescheid, ansonsten stimmt das hoffentlich :)

LG ... Wolfi :D

Veloce
14.01.2007, 19:30
Plane gleich ne neue Kette ein denn eine alte verlängerte wird nicht mehr mit dem neuen Ritzel ( im Schlechtfall auch Kettenblatt ) zusammen laufen .

Bei Neuanschaffung ist die Nexus Inter 8 Premium mein Favorit .

Diman
14.01.2007, 19:33
Bei Neuanschaffung ist die Nexus Inter 8 Premium mein Favorit .ALFINE – NEXUS FÜR SPORTLICHE RÄDER MIT NABENSCHALTUNG http://www.paul-lange.de/news/Shimano_News_2006_2007/ALFINE/