PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : MTB: Felge geringerer Durchmesser als angegeben?



Freakazoid
14.01.2007, 12:18
Ich habe mir heute morgen mal das alte Stahlhercules von Papa vorgenommen. Grund: die Laufräder haben beide einen bemerkenswerten Höhenschlag.

Das Problem war länger bekannt und so habe ich heute neue Reifen montiert (die LR waren beide zentriert, sodass ich den Schlag auf die Reifen zurückgeführt habe). Nun, der Reifen ging so butterweich drauf wie der alte runter ging, fast ohne kraftaufwand. Aufgepumpt auf 3bar und siehe da: der Schlag ist immernoch da, der Reifen sitzt unterschiedlich tief in der Felge drinnen :frown:

Ich nehme daher der Reifen ist zu groß für die Felge.
Die Felge ist eine Fir MS30, 559. Die Reifen sind ebenfalls 559.

Was ist an dieser Felge so speziell? Kenne mich bei den MTBs leider nicht aus.

i-flow
14.01.2007, 15:08
Drei Masznahmen:

Talkum reinstreuen in den Reifen, schoen gleichmaessig verteilen vor der Schlauchmontage
Reifenmontierpaste zwischen Felgenhoerner und Reifen schmieren
Auf angegebenen Hoechstdruck plus ein Bar aufpumpen und abwarten

Das ist prinzipiell bei allen Fahrraedern so als Abhilfemasznahme, nur kommt Huepferitis bei RR nach meiner Beobachtung weit seltener vor. Duerfte mit dem hoeheren Druck zusammenhaengen; Druck hat keine Vorzugsrichtung, und je staerker er ist, desto mehr kann er gegen irgendwelche 'Verknitterungen' oder Reibung ausrichten und umso gleichmaessiger wird die ganze Chose.

LG ... Wolfi :)

Freakazoid
17.01.2007, 21:08
Boah, Wolfi, du bist geil! Danke!