PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nackenschmerzen



moritzdog
15.01.2007, 10:03
Selbst in Oberlenkerhaltung bekomme ich starke Nackenschmerzen, wenn ich meine Birne so halte, dass ich nach vorne etwas sehen kann. Liegt das evt. an der für mich falschen Geometrie des RR - RH 58 bei 182 Körpergröße? Lenker kann ich nicht mehr höher stellen, da der Gabelschaft zu kurz.

El Barto
15.01.2007, 10:29
Hallo
Ich bin 1,83 und fahre ein 56 Rahmen.
Wobei das kommt auch zum Teil aufs Rad an..
Hatte auch zeitweise NackenProbleme, seitdem ich ein schmaleren Lenker fahre ist es allerdings weg.
schonmal mit einem kürzeren Vorbau versucht?

The Scrub
15.01.2007, 10:30
Vielleicht sitzt Du zu gestreckt?

holle
15.01.2007, 10:34
oder deine überhöhung ist zu groß?
fahre aber auch bei 1,85m einen 56er rahmen und hab keine probleme.
jeder hat halt ne andere geometrie.

Hochpass
15.01.2007, 11:15
Oder uralten und sackschweren Helm?

Der Bogard
15.01.2007, 12:57
Wieviel Grad hat er? Evtl. kann man durch drehen den Lenker höher bekommen.

Bei der Rahmengeometrie kommt es auf die Oberrohrlänge an. So wie Du Deine Beschwerden beschreibst, bist Du zu gestreckt. Wie lang ist Dein Vorbau denn?

rollör
15.01.2007, 13:08
deine Probleme kenne ich auch gut.
Bei mir ist schon eine Überhöhung von 7cm grenzwertig, leider.
Es kommt auf deine Wirbelsäule an, wie die orthopädisch in Schuß ist. Hast du z.B. einen Rundrücken, dann muss deine HWS diese Krümmung wieder ausgleichen, und ist bei z.B. 10cm Überhöhung so gestreckt wie andere bei 20cm. Und das mag die auf Dauer halt nicht.
Ich hab mir eine neue Gabel besorgt und mit Spacer ausglichen, optisch immer noch besser als ein 60 Grad Vorbau.....
Wenn du einen kurzen Oberkörper hast, ist evt. das Oberrohr zu lang für dich, dann wie oben beschrieben kürzeren Vorbau.
Ansonsten wäre ein etwas zu großer Rahmen schon gut für dich, der Spacerturm wird dann nicht ganz so hoch..

Kadikater
15.01.2007, 13:46
Ich würde dir einen gang zum Orthopäden vorschlagen. der soll mal die stellung der wirbel und den zustand deine muskulatur untersuchen. bei mir liegen schmerzen im bereich der hws meistens oder fast immer an einer zu schwachen haltemuskulatur.

Optimus
15.01.2007, 18:15
Die Ursache kann auch ganz einfach sein. Mangelnder Trainingszustand z.B. Ich bin letztes Jahr beispielsweise mit dem Rennrad nur rund 50km-Strecken gefahren und nebenbei viel Liegerad. Als ich dann mal (der Besuch bei der Freundin ist es einem ja wert... :Angel: ) über 200km am Stück fahren wollte, hatte ich so starke Nackenschmerzen (die bereits nach 60km begannen und wirklich heftig waren!), dass ich nach 150km abgebrochen habe und den Zug nahm. Ich muss dazu sagen, dass ich bei der Tour einen Rucksack benötigte, der sicher auch größeren Einfluss hatte. Zwei Tage später bin ich die ganze Strecke mit 230km dann zurück und hatte nur noch mäßige Nackenschmerzen. Zwei Wochen später gingen Hin- und Rücktour problemlos :)

robelz
15.01.2007, 18:24
Hast Du einen "Schirm" am Helm? Der ist für's MTB und zwingt auf dem RR dazu, den Kopf weiter hoch zu halten als nötig... Falls ja: Fott domet!