PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : suche Wettkampf-Carbon LRS und Schlauchreifen



restloch
15.01.2007, 14:20
Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir helfen könnt!
Ich (1,94m 85kg) suche einen Carbon Laufradsatz der mir vor allem ordentliche Aerodynamik und Steifigkeit bietet und nicht allzu schwer ist. Ich hatte eigentlich über die Vuelta Pro Carbon nachgedacht, hatte jedoch nach dem Test in der Tour Bedenken über die Steifigkeit. An die Besitzer: Sind die Laufräder steif genug? Sprich: halten sie auch ordentlichen Antritten stand oder sind sie eher für Triathleten zu empfehlen?
Was für andere Laufräder gibt es noch in dieser Preisregion?
Und was für Schlauchreifen könnt ihr mir für den Wettkampfbetrieb empfehlen?

Ich danke euch für eure Hilfe

mfg Sebastian

medias
15.01.2007, 14:26
Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir helfen könnt!
Ich (1,94m 85kg) suche einen Carbon Laufradsatz der mir vor allem ordentliche Aerodynamik und Steifigkeit bietet und nicht allzu schwer ist. Ich hatte eigentlich über die Vuelta Pro Carbon nachgedacht, hatte jedoch nach dem Test in der Tour Bedenken über die Steifigkeit. An die Besitzer: Sind die Laufräder steif genug? Sprich: halten sie auch ordentlichen Antritten stand oder sind sie eher für Triathleten zu empfehlen?
Was für andere Laufräder gibt es noch in dieser Preisregion?
Und was für Schlauchreifen könnt ihr mir für den Wettkampfbetrieb empfehlen?

Ich danke euch für eure Hilfe

mfg Sebastian
In der Tour wurden die Vuelta WR getestet,die normalen Vuelta Carbon Pro sind mehr als steif genug.
Seit 2 Saison im Cross sport ohne Pobleme eingesetzt,da halten sie garantiert bei dir auch auf der Strasse,

restloch
15.01.2007, 14:29
Danke für die schnelle Antwort! Ich hätte eigentlich gedacht dass die WR durch die Zippfelge steifer sind...aber der Crosssport verlangt ja auch einiges ab, da wirst du schon Recht haben. Hatte nur bisher recht schlechte Erfahrungen mit einem Satz Corimas.
Was für Schlauchreifen könntest du mir empfehlen? Sollten sehr gut rollen, leicht sein und gute Kurvenhaftung haben. Danke!

OCLV
15.01.2007, 14:34
Veloflex Servicio Corsa oder Vittoria Corsa Evo irgendwas! Dafür ist der Pannenschutz halt nicht so bombastisch.

Einige werden sicherlich auch den neuen Conti Competition mit Vectran empfehlen, aber der lässt sich halt nicht so gut montieren wie ein Veloflex oder Vittoria.

Auf Erfahrungen mit den neuen Schwalbe Ultremo SR wirst du wohl noch warten müssen, da die erst noch rauskommen. Die DR Version macht aber schonmal Hoffnungen!

Thomas

Frodo
15.01.2007, 14:36
ich kann Dir da aus eigener Erfahrung nur zu Zipp 404 in einer Version mit 24/28 Speichen raten. Das sind jeweils 4 Speichen mehr und erhöhen die Steifigkeit enorm. Ich hab ähnliche Ausmaße wie Du und bin sehr zufrieden. Die Version kann man über einen Händler bei Zipp bestellen.


Alternativ. Cosmic Carbon. Nur erfüllen die nicht das Kriterium: Leicht


F.

Frodo
15.01.2007, 14:37
Reifen: Veloflex. Für Wettkämpfe das A und O



F:

OCLV
15.01.2007, 14:38
Naja, Bettini hat "sogar" schon Rennen mit den unfahrbar schweren Cosmic Carbon gewonnen! :eek: :)

Und der wiegt deutlich weniger als "restloch". Also sind 85 kg und leichter LRS immer relativ zu sehen... :)

medias
15.01.2007, 14:42
Naja, Bettini hat "sogar" schon Rennen mit den unfahrbar schweren Cosmic Carbon gewonnen! :eek: :)

Und der wiegt deutlich weniger als "restloch". Also sind 85 kg und leichter LRS immer relativ zu sehen... :)

Also ein Rennfahrer ist nie Referenz,denen spielt es keine Rolle wenn sie jeden Tag ein Neues Paar einsetzen.
Das Gewicht von LR wir sowieso überschätzt.

restloch
15.01.2007, 14:49
Danke erst mal an alle für die schnelle Hilfe! Die Zipps sind mir dann doch etwas zu teuer...groß über 1000 Euro sollten es nicht werden. Ich denke ich werde bei den Vueltas bleiben. Weiß jemand was über die neuen Naben?
Was haltet ihr von den Tufo Schlauchreifen? Die gibt es bei mir im Radladen. Sind die 160g schweren gut oder sollte ich lieber die von Veloflex oder Vittoria bestellen?

Cubeteam
15.01.2007, 14:51
Danke erst mal an alle für die schnelle Hilfe! Die Zipps sind mir dann doch etwas zu teuer...groß über 1000 Euro sollten es nicht werden. Ich denke ich werde bei den Vueltas bleiben. Weiß jemand was über die neuen Naben?
Was haltet ihr von den Tufo Schlauchreifen? Die gibt es bei mir im Radladen. Sind die 160g schweren gut oder sollte ich lieber die von Veloflex oder Vittoria bestellen?

die 160er sind wohl eher was für die Bahn oder fürs Zeitfahren

restloch
15.01.2007, 14:55
und die anderen Modelle hat damit jemand Erfahrungen?

Kadikater
15.01.2007, 14:56
Danke erst mal an alle für die schnelle Hilfe! Die Zipps sind mir dann doch etwas zu teuer...groß über 1000 Euro sollten es nicht werden. Ich denke ich werde bei den Vueltas bleiben. Weiß jemand was über die neuen Naben?
Was haltet ihr von den Tufo Schlauchreifen? Die gibt es bei mir im Radladen. Sind die 160g schweren gut oder sollte ich lieber die von Veloflex oder Vittoria bestellen?


zu schlauchreifen gab es hier noch nie eine algemeingültige antwort! ich fahre die tufo s3 lite. die haben einen gewissen pannenschutz, die der 160iger nicht mehr in dieser art voweisen kann. bei dem gewicht, wie auch. der s3 rollt jedenfalls nicht berauschend.... macht sich aber halt auf der waage noch einigermaßen gut....:5bike:

Kadikater
15.01.2007, 14:57
ist mit restloch arsc*loch gemeint?:ü

restloch
15.01.2007, 14:58
ööhm nee eigentlich nicht eher tagebaurestlöcher und eine meiner lieblingsbands heißt so :D

Moppel
15.01.2007, 14:59
Hatte nur bisher recht schlechte Erfahrungen mit einem Satz Corimas.Könntest Du das bitte einmal präzisieren? Ich plane mit ähnlichen Körpereckdaten nämlich die Anschaffung eines Paares Corima Aero. Bisher hatte ich aus den Erfahrungsberichten hier im Forum das für eine machbare Alternative gehalten.

Danke!

restloch
15.01.2007, 15:04
Naja ich hab sehr günstig ein paar Corima Felgen (älteren Datums) für Drahtreifen erstanden. Hab dann (auch relativ günstig) diese mit Tune mag 190 Nabe und -schiess mich tot mir fällts grad nicht ein - aero-Speichen einspeichen lassen. Lange Rede kurzer Sinn: Mir sind sie einfach zu weich. Obwohl ich beim Vorderrad mit original Corima Nabe (läuft butterweich) und den Speichen die auch beim Corima Aero LRS verwendet werden weniger Probleme hatte.

Moppel
15.01.2007, 15:18
Danke für die Infos. Jetzt bin ich halbwegs beruhigt, da a) hier schon öfters in Beiträgen darüber berichtet wurde, dass selbsteinspeichen bei Corima nicht die gewünschte Steifigkeit bringen kann und b) die neue Generation LRS in Punkto Steifigkeit über den Vorläufermodellen liegen soll.

restloch
15.01.2007, 15:20
Ja ich denke da brauchst du dir keine Gedanken machen. Die neuen haben ja auch mehr Speichen. Aerdynamisch waren sie auf jeden Fall toll :Applaus:

restloch
15.01.2007, 20:19
So hab jetzt noch mal ein bisschen nach Schlauchreifen in Online Shops gesucht und komme zu folgender Frage
sind diese hier: http://www.bike24.net/p1447.html gute Wettkampfreifen und ist der Preis annehmbar? Habt ihr eventuell noch andere Links für mich? Vielen Dank!

gruß

CVN-68
15.01.2007, 20:41
Das Gewicht von LR wir sowieso überschätzt.[/QUOTE]



Da spricht der Physiker!

Schon mal was von rotierender Masse gehört?

medias
15.01.2007, 20:47
Das Gewicht von LR wir sowieso überschätzt.



Da spricht der Physiker!

Schon mal was von rotierender Masse gehört?[/QUOTE]

Natürlich,auch sehr viel darüber gelesen.

Einer meiner LRS wiegt übrigens 920 gr.

Bleibe trotzdem bei meiner Aussage.

brulp
15.01.2007, 20:47
die corsa evo sind super reifen, aber halt mit latexschlauch, deshalb verlieren sie recht schnell luft. wenn du es nicht so weich magst und eher den untergrund fühlen willst solltest du eher tufo ausprobieren, die sind um einiges härter.

medias
15.01.2007, 20:52
die corsa evo sind super reifen, aber halt mit latexschlauch, deshalb verlieren sie recht schnell luft. wenn du es nicht so weich magst und eher den untergrund fühlen willst solltest du eher tufo ausprobieren, die sind um einiges härter.

Einen Tag halten die schon die Luft,das genügt ja auch.
Vielfahrer schätzen das,wie du formulierst,weiche Abrollverhalten.

KönigJohan
15.01.2007, 20:53
Da spricht der Physiker!

Schon mal was von rotierender Masse gehört?

Natürlich,auch sehr viel darüber gelesen.

Einer meiner LRS wiegt übrigens 920 gr.

Bleibe trotzdem bei meiner Aussage.[/QUOTE]

aerodynamik steht über gewicht. medias hat (wie so oft) recht.

KönigJohan
15.01.2007, 20:55
Einen Tag halten die schon die Luft,das genügt ja auch.
Vielfahrer schätzen das,wie du formulierst,weiche Abrollverhalten.

meiner meinung nach (und zwar MEINER meinung) sollte man eh vor jeder ausfahrt den reifendruck kontrollieren, genauso wie man vor der abfahrt einen blick auf die schnellspanner werfen sollte und die lauffläche der reifen kurz anschaut.
dann macht der latexschlauch nicht wirklich probleme.

die vittorias sind schon verdammt gut.

brulp
15.01.2007, 20:58
es gibt aber auch situationen wo man mal für 2-3 tage weg fährt ohne pumpe im ziel zu haben. vielfahrer mögen das gefühl vielleicht schätzen, ich mag es nicht. ich will wie beim laufen auch den boden spüren und nicht auf sowas weichem fahren, das mag ich nicht. aber bin mit 6t trainings-km im jahr ja auch kein vielfahrer.

OCLV
15.01.2007, 21:00
Sicher steht aero über Gewicht, aber wenn man keine Rennen fährt ist niedriges Gewicht trotzdem ganz schön! :)

Und Aero-LR sind bei Kantenwinde auch nicht gerade schön zu fahren. OK, hier in Bonn gibts das kaum, aber wer im Norden Deutschlands unterwegs ist, weiß, was ich meine!

Gruß Thomas

medias
15.01.2007, 21:01
es gibt aber auch situationen wo man mal für 2-3 tage weg fährt ohne pumpe im ziel zu haben. vielfahrer mögen das gefühl vielleicht schätzen, ich mag es nicht. ich will wie beim laufen auch den boden spüren und nicht auf sowas weichem fahren, das mag ich nicht. aber bin mit 6t trainings-km im jahr ja auch kein vielfahrer.

Das stimmt natürlich so,früher fuhr man mit einer Rahmenpumpe,heute gibt es sowas gar nicht mehr.Da ist der Latexshlauch im Nachteil.

KönigJohan
15.01.2007, 21:03
es gibt aber auch situationen wo man mal für 2-3 tage weg fährt ohne pumpe im ziel zu haben. vielfahrer mögen das gefühl vielleicht schätzen, ich mag es nicht. ich will wie beim laufen auch den boden spüren und nicht auf sowas weichem fahren, das mag ich nicht. aber bin mit 6t trainings-km im jahr ja auch kein vielfahrer.

ich weiß nicht, ob die corsas reifen sind für mehrtagestouren ohne hotelanbindung/materialstation oder sowas. sind eigentlich eher reifen für wettkämpfe, finde ich.

wobei ich sie auch am jeden-tag-sommerrad fahre. aber da bin ich nach jeder runde entweder zuhause oder im hotel, wo ne pumpe steht.

btw: sie sind nicht so weich, daß es schwammig wirkt. eher elastisch, sehr angenehm. und man kann es auch mit den vittorias übertreiben. ich bin sie auf fulcrum racing speed mit knapp 10 bar gefahren, das war dann schon sehr hart. bei 8 bar deutlich angenehmer.

KönigJohan
15.01.2007, 21:05
Sicher steht aero über Gewicht, aber wenn man keine Rennen fährt ist niedriges Gewicht trotzdem ganz schön! :)

Und Aero-LR sind bei Kantenwinde auch nicht gerade schön zu fahren. OK, hier in Bonn gibts das kaum, aber wer im Norden Deutschlands unterwegs ist, weiß, was ich meine!

Gruß Thomas

ideal ist die synthese aus beidem, hochprofil-carbonlaufräder z.b.

seitenwind habe ich nie als echtes problem empfunden, außer er kommt in böen. hier am niederrhein gibt es im herbst und frühjahr schon recht heftige winde, aber es war auch mit hohen felgen nie unangenehm.

restloch
15.01.2007, 21:07
Danke für die Tipps! Dann werde ich wohl die Vittorias nehmen. Soll ja eh ein Wettkampflrs werden und ich pumpe eh vor jedem Rennen auf (frische Luft tut auch den Reifen gut :D ) Ist der Preis in Ordnung oder kennt ihr billigere Angebote?

OCLV
15.01.2007, 21:19
ideal ist die synthese aus beidem, hochprofil-carbonlaufräder z.b.

seitenwind habe ich nie als echtes problem empfunden, außer er kommt in böen. hier am niederrhein gibt es im herbst und frühjahr schon recht heftige winde, aber es war auch mit hohen felgen nie unangenehm.

Bist du schonmal bei Windgeschwindigkeiten um die 120-140 km/h gefahren? :D Viel Spaß mit Hochprofil-LR! :Applaus:

KönigJohan
16.01.2007, 07:12
Bist du schonmal bei Windgeschwindigkeiten um die 120-140 km/h gefahren? :D Viel Spaß mit Hochprofil-LR! :Applaus:

bei so nem wind fahr ich nichtmal auto ;)

solange ich nur amateursportler bin MUSS ich bei so nem wetter nicht raus.

cluso
16.01.2007, 08:40
ich weiß nicht, ob die corsas reifen sind für mehrtagestouren ohne hotelanbindung/materialstation oder sowas. sind eigentlich eher reifen für wettkämpfe, finde ich.

wobei ich sie auch am jeden-tag-sommerrad fahre. aber da bin ich nach jeder runde entweder zuhause oder im hotel, wo ne pumpe steht.


Jetzt macht mal halblang. Man könnte gerade meinen ihr fahrt eure Touren in Transnistrien oder in der Taklamakan.

Im Normalfall hat man ja immer eine Pumpe mit dabei und kontrolliert morgens den Reifendruck.

KönigJohan
16.01.2007, 08:45
Jetzt macht mal halblang. Man könnte gerade meinen ihr fahrt eure Touren in Transnistrien oder in der Taklamakan.

Im Normalfall hat man ja immer eine Pumpe mit dabei und kontrolliert morgens den Reifendruck.

ja, eben.

was ich nur sagen wollte: ich halte einen vittoria corsa SR nicht gerade für den optimalen reifen für mehrtägige touren ohne die möglichkeit, unterwegs material zu ersetzen oder sonstawas ma rad zu machen, also z.b. eine biketour durch die kaschubei oder sowas.

das ist eher ein wettkampfreifen, der auf grip und rollwiderstand getrimmt ist. pannensicherheit steht bei den corsas nicht grade an oberster stelle. und gerade letztere wäre mir bei ner mehrtagestour relativ am wichtigsten.

den fahre ich nur auf vernünftigen straßen.

cluso
16.01.2007, 08:54
ja, eben.

was ich nur sagen wollte: ich halte einen vittoria corsa SR nicht gerade für den optimalen reifen für mehrtägige touren ohne die möglichkeit, unterwegs material zu ersetzen oder sonstawas ma rad zu machen, also z.b. eine biketour durch die kaschubei oder sowas.

das ist eher ein wettkampfreifen, der auf grip und rollwiderstand getrimmt ist. pannensicherheit steht bei den corsas nicht grade an oberster stelle. und gerade letztere wäre mir bei ner mehrtagestour relativ am wichtigsten.

den fahre ich nur auf vernünftigen straßen.

Okay, dass mag sein. Hab keine konkreten Er"fahrungen" mit diesen SR.

Finde gewisse Argumente sehr konstruiert. "Ja was ist wenn..."

Genauso wie mit Carbonrahmen immer die abstrusten Unfälle passieren sollen, die mit nem Alurad 1x in 100 Jahren auftreten.

rider
16.01.2007, 08:57
das ist eher ein wettkampfreifenDas ist ein Wettkampfreifen - eben für Wettkämpfe und wettkampfnahes Training (oder auch Fahrer, die sich wie ein Rennfahrer fühlen wollen). Für Leute, die bei "jedem" Wetter beinahe täglich trainieren, gibt's sinnvollere Reifen.

robelz
16.01.2007, 08:57
Du meinst wie die Schaltungen, die man kaum bedienen kann, wenn man gerade bei 20% Steigung und 110% Maxpuls auf Kopfsteinpflaster ein Rennen entscheiden soll? :Applaus:

EDIT: Bezieht sich natürlich auf cluso

KönigJohan
16.01.2007, 09:06
Okay, dass mag sein. Hab keine konkreten Er"fahrungen" mit diesen SR.

Finde gewisse Argumente sehr konstruiert. "Ja was ist wenn..."

Genauso wie mit Carbonrahmen immer die abstrusten Unfälle passieren sollen, die mit nem Alurad 1x in 100 Jahren auftreten.

da geb ich dir 100% recht.
ich hatte in fast 30 jahren nur eine handvoll echter pannen, dazu zähle ich nicht nen profanen platten.

wie oft reißt denn wirklich ne kette? wenn man sein material pflegt und nicht alles bis zum auseinanderfallen fährt, sondern verschleißteile regelmäßig tauscht, wenn man regelmäßig alles mal kurz kontrolliert, dann kann man die quote an ausfällen gegen NULL senken. dann muß man auch nicht für ne feierabendrunde die halbe werkstatt mit sich rumschleppen, weil ja mal "die kette reißen könnte".

ich hatte in 30 jahren 3 gerissene speichen. keinen kettenriß. kein abgerissenes schaltwerk. weder lenker- noch vorbaubruch. keine gebrochene schraube der sattelstütze. keinen gabelbruch. auch mit entzwei gebrochenen rahmen kann ich nicht dienen. alle meine räder laufen wie geschmiert, da klappert nix, da schleift nix, da bricht nix.

wohlgemerkt: ich bin über 20 jahre rennen gefahren.

auch die vielbeschworenen ständigen stürze bei c-rennen kann man (meistens) durch halbwegs umsichtige fahrweise vermeiden. das mag die eine oder andere platzierung kosten, aber vermeidet auch den einen oder anderen schlüsselbeinbruch (oder schlimmeres).

wie das sprichwort sagt: schlechte vorbereitung (in dem fall wartung) ist die mutter jeder katastrophe!

und es mag eine rolle spielen, nicht immer von allem das leichteste oder billigste haben zu wollen. an qualitativ hochwertigem material ist noch keiner gescheitert.

robelz
16.01.2007, 09:08
und es mag eine rolle spielen, nicht immer von allem das leichteste oder billigste haben zu wollen. an qualitativ hochwertigem material ist noch keiner gescheitert.

ich denke "UND" ist die passende Verknüpfung...

cluso
16.01.2007, 09:10
@Robelz und KönigJohan

:Applaus: :proost: