PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kette Wippermann 8X1 hält nicht, was sie verspricht



mreetz
15.01.2007, 19:08
Ich habe mir für € 50 eine Kette der Firma Wippermann (connexchain), Modell 8X1 für 8-fach-Schaltungen gekauft. Ich habe nur so viel Geld für eine Kette ausgegeben, weil ich ein rostfreies Produkt für mein Winterrad kaufen wollte, als das die 8X1 von Wippermann angepriesen wird.
Gestern bin ich 5 km in leichtem Regen gefahren. Heute abend glaubte ich, nicht richtig zu sehen, als ich mein Rad aus der Garage holte:
Die Kette war voller Rost, der sich insbesondere um die Bolzen der Kette bildete, aber auch an der Kettengliedern selbst.
Da die Kette aus Edelstahl ist, mag sie länger haltbar sein. Doch ich habe auch schon gehört, dass Edelstahl gar nicht zu 100 % rostfrei ist. Das Prädikat "rostfrei" hat das Modell 8x1 von Wippermann meiner Meinung nach NICHT VERDIENT!! Und ähnlich wird es sich dann wohl auch mit den anderen Edelstahlketten von Wippermann verhalten. Sie sind ja aus dem gleichen Material.

Diman
15.01.2007, 19:10
mach mal ein Foto :rolleyes:

PS: eine Edelstahlkette in 24 Std. verrostet, dat will ich sehen. :lol:

Beast
15.01.2007, 19:11
"Rostfrei" ist was anderes als "nicht rostend".

BTW, hattest Du etwa vor Deine Kette nicht mehr zu fetten??? :confused:

PAYE
15.01.2007, 19:15
@mreetz:
ich mache überaus gute Erfahrungen mit der 8fach Kette SRAM PC68. Voll vernickelt, hält (bei mir!) in der Regel bis 10tkm, bevor der Caliber 2 sie mit der Stahl-Seite aussortiert. Kaum rostempfindlich (ähnlich wie Dura Ace), im Versand für ca. 22 E zu finden inkl. Kettenschloss.

Diman
15.01.2007, 19:16
"Rostfrei" ist was anderes als "nicht rostend".
http://www.edelstahl-rostfrei.de/frame.asp?s1nr=4&s2nr=1&s=techndaten.asp ;)

Puddingbein
15.01.2007, 19:17
Wisch mal mit einem Lappen die Kette ab, ich habe so das Gefühl das der "Rost" dann verschwindet...

marvin
15.01.2007, 19:17
Also ich möchte mal ganz vorsichtig bezweifeln, dass es sich beim beobachteten Phänomen um Rost handelt. Derzeit liegt ja nicht mal Salz auf den Strassen.
Und selbst eine "nichtrostende" Kette zeigt nach einer Regenfahrt nicht das geschilderte Bild.

Die einzige, etwas abstruse Erklärung:
Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass die Kette produktionsbedingt Metallstaub (Abrieb) trägt, der jetzt gerostet ist. Dann sollte das mit einmal drüberwischen erledigt sein.

mreetz
15.01.2007, 19:21
Ich habe den Rost schon wieder entfernt. Ich weiss, ich hätte vorher ein Foto machen sollen. Aber in diesem Fall könnt ihr mir das glauben. Anbei ein Foto, auf dem noch ein paar Reste von dem Rost zu sehen sind. Sie war aber wie gesagt geradezu mit Rost überzogen.
http://www.michaelreetz.de/8x1.JPG
Die Kette wird regelmäßig gesäubert und mit "Oil of Rohloff" geschmiert.
Fazit: Es gibt keine rostfreien Fahrradketten?! Schließlich rühmt Wippermann sich damit, die einzig rostfreie Fahrradkette zu vertreiben.

messenger
15.01.2007, 19:38
...........Schließlich rühmt Wippermann sich damit, die einzig rostfreie Fahrradkette zu vertreiben.

Tta, Marketingopfer würd ich sagen.

Für das Geld hättste auch

4 Stck. Shimano HG70 + den großen Tacx-Kettennieter +Jahresvorrat an Kettenöl bekommen.

Wäre sicher das bessere Geschäft gewesen...

Gruß messi

a x e l
15.01.2007, 20:03
Hallo,

auf dem Bild sind die Spuren innen. Könnte der Rost evtl. vom Abrieb der hinteren Ritzel stammen? Die sind sicher nicht rostfrei.

Gruß, Axel

Beast
15.01.2007, 20:22
Fazit: Es gibt keine rostfreien Fahrradketten?! Schließlich rühmt Wippermann sich damit, die einzig rostfreie Fahrradkette zu vertreiben.

Ich wiederhole mich nur ungern und das war auch kein Scherz.

Die Kette ist zum Zeitpunkt des Erwerbs rostfrei. Wäre sie als "nicht rostend" deklariert wäre die Empörung nicht nur verständlich sondern auch formell berechtigt.

Google mal nach "rostfrei" und "nicht rostend" (jeweils mit den Anführungszeichen)

EDIT: Habe es Dir mal rausgesucht:


1958 wurde die Informationsstelle Edelstahl Rostfrei (ISER) als eine Gemeinschaftsorganisation von Edelstahlherstellern, -verarbeitern, -händlern, Oberflächenveredlern, Legierungsmittelproduzenten und anderen Interessierten gegründet, um firmenneutrale Informationen über diesen komplexen Werkstoffsektor und die zahlreichen Anwendungsgebiete zu vermitteln. Dabei stand frühzeitig das Bedürfnis und die Notwendigkeit zur Debatte, die zahlreichen Norm- und anderen Bezeichnungen neben den individuellen Markennamen der Hersteller unter einem griffigen und prägnanten Sammelnamen zu vereinen, was mit dem Kurzwort „Edelstahl Rostfrei“ oder noch kürzer einfach „Rostfrei“ geschah. Es wurde dazu ein Markenzeichen eingetragen, das sich viele Edelstahlverarbeiter werbewirksam zunutze machen. Wissenschaftlich falsch allerdings wird der Begriff oft für die Nichtrostenden Stähle (DIN EN 10088) verwendet.

Diman
15.01.2007, 20:35
EDIT: Habe es Dir mal rausgesucht:
mein Link war zu ISER :D


http://www.edelstahl-rostfrei.de/frame.asp?s1nr=4&s2nr=1&s=techndaten.asp ;)

Beast
15.01.2007, 21:50
mein Link war zu ISER :D

Wer liest denn den ganzen Kram! :D

Veloce
15.01.2007, 22:42
@mreetz:
ich mache überaus gute Erfahrungen mit der 8fach Kette SRAM PC68. Voll vernickelt, hält (bei mir!) in der Regel bis 10tkm, bevor der Caliber 2 sie mit der Stahl-Seite aussortiert. Kaum rostempfindlich (ähnlich wie Dura Ace), im Versand für ca. 22 E zu finden inkl. Kettenschloss.

YEP ! Beste 8 - fach Kette .

kampfgnom
15.01.2007, 23:19
Die Kette ist zum Zeitpunkt des Erwerbs rostfrei. Wäre sie als "nicht rostend" deklariert wäre die Empörung nicht nur verständlich sondern auch formell berechtigt.

S.u.

mreetz
15.01.2007, 23:58
Ich habe mir mal das Dokument http://www.edelstahl-rostfrei.de/download.asp?url=MB_821.pdf durchgelesen. Stahl, der nie rostet, gibt es nicht. Ein höherer Chromanteil in der Kette würde sie wohl, ähnlich einer Spüle oder einem WMF-Messer, jedoch länger rostfrei halten. Dann sollte man das auch so machen, wenn man sie schon rostfrei nennt. Denn das Argument, dass sie beim Kauf rostfrei ist, zieht ja wohl nicht. Man stelle sich vor, die Ketten wären schon in der Original-Verpackung von oben bis unten verrostet!
Ich konnte seitens Wippermann jedoch keine Infos zu der Legierung des Kettenmaterials ermitteln.
Wodurch sonst wird der hohe Preis einer solchen Kette gerechtfertigt?
Hält sie so viel länger oder was? Wenn z.B. SRAM-Ketten schon 10t km halten, dann hält die Wippermann 30t oder wie???