PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ahead?? Watt isn datt?? Brauche Technik-Info's zu dem Thema



Nomade
10.07.2003, 22:16
Vorweg, Volltextsuche hat mein Wissendurst nicht wirklich gestillt.

Also, ich baue mir gerade ein zweites Rennrad auf. Jetzt stehe ich vor der Entscheidung ob ich einen normalen Steuersatz oder einen Ahead-Steuersatz montieren soll (Gabel ist noch nicht vorhanden).

Mit normalen Steuersaätzen kenne ich mich aus aber ich ab so einen Ahead-Steuersatz noch nie as der Nähe gesehen, noch hab irgentwo Info's darüber gefunden, wie das Teil angebaut wird oder wie es genau funktioniert.

Wie ist es mit der Steuersatz-Motage? Gibt es da große Unterschied zum normalen Steuersatz??

Ich würde mich auch schon über Links zu Technikseiten freuen, in denen das etwas genauer beschrieben wird.


Gruß Uwel

Daywood
10.07.2003, 23:23
Hallo Uwel,
also, der Unterschied zwischen Ahead und "Normal" ist, dass du in der Ahead-Gabel kein Gewinde hast. Die Gabel geht also durch den St-Satz durch und auf das Stück Rohr was oben rausguckt wird außen der Vorbau draufgeklemmt. Eingestellt wird er ebenfalls von einem Konus. Der wird allerdings nicht von einer großen Schraube wie beim "Normal"-St-Satz in das Kugellager gedrückt sondern von dem Vorbau. Dabei hilft die s.g. Ahead-Kappe(?) die mit einer Schraube die an einer im Gabelrohr befestigten Kralle mit Gewinde auf den Vorbau drückt und so das einstellen ermöglicht.
Der Einbau des St-Satzes ist bei beiden Bauarten ähnlich. Bei beiden muss jeweils eine Lagerschale oben und unten ins Steuerrohr eingeschlagen werden. Aber das ist schlecht zu beschreiben. Guck einfach aml bei www.aheadset.com.
Ist zwar keine Techniksite aber sonst ganz OK.
Hoffe dir etwas geholfen zu haben. Bitte korrigiert mich, wenn was falsch ist.

Gruß Daywood

Thilo
11.07.2003, 00:46
Montage funktioniert so:

1. Lagerschalen in das Steuerrohr einpressen (oben und unten). Entfällt bei Rahmen mit vollintegriertem Steuersatz, da sind die Lagersitze schon in den Rahmen eingearbeitet.

2. Konus auf Gabelschaft "kloppen".

3. Lagerringe einlegen und Gabel einbauen.

4. Obere Lagerschale/Konus und Keilring auf den Gabelschaft schieben.

5. Gewünschte Anzahl von Spacerringen und abschließend Vorbau draufschieben.

6. Oberen Rand am Gabelschaft markieren, dann alles wieder raus und Gabelschaft 3mm kürzer als die Markierung absägen.

7a. Bei Stahl und Aluschäften: Kralle in den Gabelschaft einschlagen (mit Spezialwerkzeug, zur Not gehts auch mit nem passendem Rohr)

7b. Bei Carbonschaft: Keine Kralle einschlagen (macht ihn nur kaputt)

8a. Alles wieder einbauen, Vorbau noch nicht festschrauben. Abschluss-Deckel auf den Schaft legen und leicht anschrauben. Mit dieser Schraube wird das Lagerspiel eingestellt. In 8tel Umdrehungen anziehen, bis kein Spiel mehr spürbar ist, dann erst Schrauben vom Vorbau anziehen.

8b. Bei Carbonschaft: Speziellen Abschluss-Deckel mit integrierter schonender Klemmung für Carbonschäfte verwenden, sonst wie 8a.

Ansonsten am Anfang lieber einen Spacer zu viel einbauen, absägen kann man immer noch...

Gruß, Thilo.

Nomade
11.07.2003, 02:05
Super!

Jetzt hab ichs kapiert. Ist ja eigentlich nicht schlecht mit so nem Ahead Steuersatz.

Vielen Dank euch beiden. Hat mir echt weitergeholfen.

Gruß Uwe

TK aus BS
11.07.2003, 12:00
wenn du dich entschieden und einen Steuersatz eingebaut hast....Nicht das ich neugierig wäre oder so...:D
Cherio
TK

Kunibert
11.07.2003, 12:23
Nimm ahead; leichter, aktuelle Technik (Ersatzteile), sicherer (Gewindegabeln können am Gewindeansatz brechen).

Den König der aheads und ein paar Infos findest du hier.
Teuer (ab 120,-), aber einbauen und vergessen...

http://www.chrisking.com (http://www.chrisking.com/)

brodie
12.07.2003, 18:02
Und lies dann auch gleich was ck über integrierte Steuersätze sagt.