PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welchen Mantel nehmen?



mikenr1
27.01.2007, 23:43
Da die neue Saison ja bald wieder los geht :Applaus: hab ich mir einen Satz Shimano WHR 550 geleistet. Nun muß ich noch passende Mäntel und Schläuche einkaufen. Ich bin arm wie eine Kirchenmaus :heulend: und möchte daher nicht viel ausgeben.

Was haltet ihr von diesem Ebay-Angebot? Kann man das als Hobbyfahrer (1500 - 2000 KM im Jahr) fahren?


http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ih=013&sspagename=STRK%3AMEWA%3AIT&viewitem=&item=230081472334&rd=1&rd=1

Vielen Dank für Eure Hilfe

Gruß Michael

mikenr1
28.01.2007, 00:29
Als zweite Alternative hab ich jetzt noch den Michelin Speedium ausgemacht. Welchen nehmen?

Rüganer
28.01.2007, 01:13
kommt auf den Verwendunszweck drauf an:


für reines Training aus Kostengründen:

Conti Ulta Gator Skin (sehr pannensicher, sehr gute haftung)


für Trainig plus Wettkampf:

Michelin P2R (guter Pannschutz, hohe Laufleistungserwartung, komfortabel, wohl bester Reifen im Leichtlauf, eichte Schwächen bei Nässe)


Conti GP 4000
(ist ein guter Allrounder, zu empfehlen wenn man auch bei Nässe auf Nummer sicher gehen will)



Denn Schwalbe Ultremo habe ich nie real gesehen, ein Kumpel meinte nur, er hat saudünne Reifenflanken. Damit fällt er für mich aus der Auswahl raus. ich fahre mit meinem Reifen auch Schotterpisten und Waldwege und möchte kien aufgeschlitzte Reifenflanke haben.

denn Gator Skin und P2R bin ich selbst gefahren

Der P2R fahre ich fast immer. Nur für den Winterist er mir zu schade, da fahre ich lieber den Gator Skin.

Rüganer
28.01.2007, 01:20
Als zweite Alternative hab ich jetzt noch den Michelin Speedium ausgemacht. Welchen nehmen?

Sorry für den vorigen Beitrag.

ich sehe schon du hast dich auf günstige Reifen eingeschossen.


Leider kann ich nur zu den Conti GP unter den günstigen Reifen, etwas berichten.
Der ist ganz gut pannesicher und hat eine hohe Luafleistungserwartung. In den Fahreigenschaften ist er sehr ausgewogen.


Ansonsten ist der Vittoria Rubino ein sehr beliebter und günstiger Reifen. Sein leichtere Faltreifenbruder ... Pro ist micht minder beliebt.

Beast
28.01.2007, 08:19
Öööh....

Also ich könnte Dir aus meinem Bestand auch gute gebrauchte anbieten. Habe da unter anderem noch Conti GP3000er rumliegen. Die würde ich Dir für € 5,- pro Teil abtreten. Sehen noch gut aus, die waren an dem Rad als ich es gekauft habe.

Schick mal bei Interesse eine PN.

arrabbiata
28.01.2007, 08:47
Schwalbe Blizzard hatte ich mal gekauft und eine Woche später verschenkt, subjektiv pannenanfällig wie kein zweiter.

rider
28.01.2007, 09:16
Da die neue Saison ja bald wieder los geht :Applaus: hab ich mir einen Satz Shimano WHR 550 geleistet. Nun muß ich noch passende Mäntel und Schläuche einkaufen. Ich bin arm wie eine Kirchenmaus :heulend: und möchte daher nicht viel ausgeben.

Was haltet ihr von diesem Ebay-Angebot? Kann man das als Hobbyfahrer (1500 - 2000 KM im Jahr) fahren?Bei knapp 2000 km / Jahr kannst du beliebige Günstig-Reifen (Ausverkauf, Wühlkiste) kaufen. Allerdings kannst du auch gleich relativ gute Reifen kaufen - die total vielleicht 50 Euro für zwei Michelin P2R oder Conti 4000 oder ähnlich werden für ca. zwei, möglicherweise auch mehr Jahre reichen. Der Preis relativiert sind also massiv.

Rüganer
28.01.2007, 09:51
Bei knapp 2000 km / Jahr kannst du beliebige Günstig-Reifen (Ausverkauf, Wühlkiste) kaufen. Allerdings kannst du auch gleich relativ gute Reifen kaufen - die total vielleicht 50 Euro für zwei Michelin P2R oder Conti 4000 oder ähnlich werden für ca. zwei, möglicherweise auch mehr Jahre reichen. Der Preis relativiert sind also massiv.

Das ist ehrlich gesagt, verdammt relativ.

Gerade die sehr guten Reifen, haben die am schnellsten alternden Gummimischungen.

Aus Erfahrungen seit 1998 mit dem GP 3000 (schwarz und gelb) GP 4000 (schwarz) GP Supersonic (grau) und Michelin P2R (grau, blau) weiß, ich dass diese nach Zeiträumen von 1-2 (teils sogar nur 1/2 ) Jahren porös zu werden, also zu Rissen neigen.

Dagegen scheinen Conti GP (habe ich seit 2001) und Conti Ultra Gator Skin (seit Juni 2004) sehr resistent zu sein, zumin. was die sichtbare Alterung des Gummis betrifft. Von den Fahreigenschaften habe ich allerdings auch noch keine Abstriche erkennen können.

Ich konnte allerdings bei einem super billigen Vittoria, der wohl schon über Jahre im Laden gehangen haben muss, dass dieser eine total verhärtete Gummimischung hatte. Auf feuchten Straßen ist bei geringen Bremsdruck das Hinterad blockiert und ich bin meterweit gerutscht. Ich habe den Reifen nach gleich nach diesem Test entsorgt, meine Gesundheit war mir lieber.


Eins noch, sehr günstige Reifen haben meist einen geringeren Pannschutz. Du kannst dir diese mit sehr geringen Aufwand pannensicherer machen, als jeden anderen Rennreifen. Es gibt von Proline ein Pannschutzband aus derben Gummi. Dieses wird einfach zwischen beim Montieren zwischen Schlauch und Reifen gelegt. Es verhindert Durchstiche von Reißwecken Dornen und kleinen Glasscherben an der Lauffläche. Der Pannschutzband ist für nachfolgende Reifengenerationen wieder verwendbar (habe meins seit 2002). Ich fahre meins seit 2002 vornehmlich im Winter um in der unangenehmsten Jahreszeit vor Pannen zu 99% Prozent verschont zu bleiben. Das Pannschutzband hat sicherlich auch Nachteile und zwar im Abrollkomfort und Leichtlauf. So gravierend scheint das aber nicht zu sein. Freunde von mir, fahren das Band selbst in einen GP 4000 und Michelin P2R und sind trotzdem nicht langsamer unterwegs und beschweren sich trotz 10 bis 25 Jahre höheren Alters über den Komfort der Reifen. Ich dagegen meine den Unterschied zu spüren und lasse es im Sommer eher weg, kann natürlich auch eine psychische Komponente sein.

rider
28.01.2007, 10:28
Gerade die sehr guten Reifen, haben die am schnellsten alternden Gummimischungen.Es ist kein Problem, gute Reifen während langer Zeit (z. B. drei Jahren) zu fahren. Ausser, sie seien komplett abgefahren.

Beast
28.01.2007, 11:12
Habe eben noch mal geschaut.

Könnte Dir zwei gebrauchte Conti GP3000, zwei fast neue Hutchinson und einen blauen Michelin Megamium anbieten.

Bei Interesse PN.

Rüganer
28.01.2007, 11:23
Es ist kein Problem, gute Reifen während langer Zeit (z. B. drei Jahren) zu fahren. Ausser, sie seien komplett abgefahren.


Wie gesagt. Ich habe da andere Erfahrungen gesammelt. Das Gummi war porös trotzdem das der Verschleiß fast null war.

Ich habe alleine Mitte des Jahres Freunden GP 4000 und P2R besorgt (HS, bikepalast, bike-components). Laufleistung ca. 2000 km. Kaum Verschleiß zu erkennen dafür porös im Walkbereich.

Ich hatte 2 Jahre lang GP 3000 und Superesonis zu liegen. Die Supersonics waren nur von der Lagerung porös in der Lauffläche. Der Gp 3000 wurde nach 500 km porös im Laufflächenbereich, von dem Walkbereich ganz zu schweigen.

GP und ContiGator dagegen auch mit Laufleistungen um die 2000 km und mit bedeutend längeren Lagerzeiten. das Gummi ist so frisch wie am ersten Tag.

rider
28.01.2007, 11:32
Wie gesagt. Ich habe da andere Erfahrungen gesammelt. Das Gummi war porös trotzdem das der Verschleiß fast null war.Das mit den Rissen oder mit Porösität kann schon sein. Hat aber keinen nennenswerten Einfluss.

Rüganer
28.01.2007, 11:43
Das mit den Rissen oder mit Porösität kann schon sein. Hat aber keinen nennenswerten Einfluss.


Im Walkbereich eher nicht.

An der Lauffläche schon. Hier wird der Gewebebereich offen gelegt. Dadurch höhere Pannenanfälligkeit und noch schnellere Alterung durch das Eindringen von Wasser in das Gewebereich und damit noch Wasser in den Bereich zw. Gewebe und (intakten) Gummi. Wenn das Gewebe altert bekommt es Risse. der Reifen bekommt (Höhen Seiten)Schläge (läuft also unrund) oder platzt gar an der Stelle.

Lone Wolf
28.01.2007, 12:51
Die GP 3000 wurden bei mir auch gern porös und zogen häufig Fäden an der Flanke, mit den GP 4000 habe ich da keine Probleme mehr. Die Contireifen sind aus meiner Erfahrung empfindlich gegen UV Licht. Ich vermute das die GP 3000 porös wurden liegt daran.

Ich hoffe für den Ersteller dieses Thread, dass er mehr Freude an seinen WHR 550 hat. Meine WHR 560 waren sehr schnell kaputt. Nippel abgerissen, Speiche im Gewinde gebrochen, mehrfach. Aber er sagt, er fährt nur 1500 bis 2000 km im Jahr, da halten sie dann doch zwei Jahre.:)

Schnecke
28.01.2007, 13:04
Wie bereits geschrieben wurde haben viele billige Reifen einen bescheidenen Pannenschutz und das Geld das du dabei sparst wirst du möglicherweise in Schläuche investieren. Deshalb würde ich lieber ein paar Euro mehr investieren und die normalen Conti GP nehmen. Die kosten so zwischen 15€ und 20€ pro Stück haben einen sehr guten Pannenschutz und halten ewig.

mikenr1
28.01.2007, 22:57
Vielen Dank für Euer Feedback.

Hab mir jetzt mal bei Ebay ein paar Rubena V50 bestellt. Hab mal die Suche benutzt und es waren ein paar positive Erfahrungen gepostet.

Naja, ich werd sie mal ausprobieren und mal im Herbst meine Erfahrungen posten. Für mich als Gelegenheitsfahrer sollte es wohl reichen :qullego:

Beast
28.01.2007, 23:15
Vielen Dank für Euer Feedback.

Hab mir jetzt mal bei Ebay ein paar Rubena V50 bestellt. Hab mal die Suche benutzt und es waren ein paar positive Erfahrungen gepostet.

Naja, ich werd sie mal ausprobieren und mal im Herbst meine Erfahrungen posten. Für mich als Gelegenheitsfahrer sollte es wohl reichen :qullego:

:eek:

Das fasse ich jetzt nicht.

Du bekommst GP3000er, Hutchinson und Michelins für super schmales Geld angeboten und kaufst jetzt so was??? RUBENA V50???

:nonono:

Ok...

Rüganer
29.01.2007, 00:53
Vielen Dank für Euer Feedback.

Hab mir jetzt mal bei Ebay ein paar Rubena V50 bestellt. Hab mal die Suche benutzt und es waren ein paar positive Erfahrungen gepostet.

Naja, ich werd sie mal ausprobieren und mal im Herbst meine Erfahrungen posten. Für mich als Gelegenheitsfahrer sollte es wohl reichen :qullego:

So einen Reifen habe ich auch mal gehabt. Pannsicher waren sie auf jeden Fall. Laufleistung ging in Ordnung. Rollwiderstand war dagegen eher hoch. Komfort mittekmäßig.

Falsch war es daher gewiss nicht.

Kannst ja mal danach nen besseren Reifen wählen und langsam von der Quali auftsteigen. So lernst du später die Unterscheide zu schätzen. Habe ich übrigens auch so gemacht.

Bin nun beim Michelin P2R als den geilsten Reifen aller Zeiten stehen geblieben.

Schnecke
29.01.2007, 09:31
Bin nun beim Michelin P2R als den geilsten Reifen aller Zeiten stehen geblieben.

Womit die Diskussion wieder das übliche Niveau erreicht hat.:D

rennner
29.01.2007, 15:51
Bin ein bisschen spät aber fürs nächste mal Vittoria Zaffiro (http://www.bruegelmann-shop.de/shop/detail.php4?artnr=4140353) von Brügelmann :Applaus:

mikenr1
29.01.2007, 18:13
:eek:

Das fasse ich jetzt nicht.

Du bekommst GP3000er, Hutchinson und Michelins für super schmales Geld angeboten und kaufst jetzt so was??? RUBENA V50???

:nonono:

Ok...

Nicht böse gemeint und auch kein persönlicher Angriff. Aber bei Reifen kaufe ich kein Gebrauchtmaterial! Das ist ein absoluter Grundsatz, den ich seit schlechten Erfahrungen mit Gebrauchtreifen am Auto auch nicht mehr über den Haufen werfe!

mreetz
29.01.2007, 19:45
Schwalbe Stelvio Plus sind pannensicher, mit Schwalbe Blizzard + Antiplattband habe ich schlechte Erfahrungen gemacht: Antiplattband schneidet den Schlauch an --> ein Platten.
Bei Schwalbe Stelvio Plus ist das Antiplattband schon mit eingebaut.

Rüganer
29.01.2007, 20:10
Womit die Diskussion wieder das übliche Niveau erreicht hat.:D


und ich habe damit nichts zu tuen .... :D

Rüganer
29.01.2007, 20:12
Bin ein bisschen spät aber fürs nächste mal Vittoria Zaffiro (http://www.bruegelmann-shop.de/shop/detail.php4?artnr=4140353) von Brügelmann :Applaus:


"dieser Artikel ist leider ausverkauft" :D

(aber gibt es ja sicherlich noch woanders)

Rüganer
29.01.2007, 20:15
Schwalbe Stelvio Plus sind pannensicher, mit Schwalbe Blizzard + Antiplattband habe ich schlechte Erfahrungen gemacht: Antiplattband schneidet den Schlauch an --> ein Platten.
Bei Schwalbe Stelvio Plus ist das Antiplattband schon mit eingebaut.

welches Anti Platt Band verwendest du?

Meine sind aus Gummi das schneidet nichts.

rolilohse
30.01.2007, 09:53
Ich habe am Schlechtwetterrad Vittoria Rubino und - jetzt ganz neu und noch nicht getestet - Antiplattband. Der Splitt hier in HH ist so extrem spitz, der hat mir die Reifen nach 100 km schon zerstochen.

Die Vittoria haben m.E. stabilere Flanken als Conti und rollen ausreichend gut (für den Preis, ich merke keinen großen Unterschied zu Conti GP).

Gruß Roland

rennner
30.01.2007, 15:55
"dieser Artikel ist leider ausverkauft" :D

(aber gibt es ja sicherlich noch woanders)


Hab ich dann auch gesehen:hidesbehi

H.J.
30.01.2007, 16:40
geht zu Karstadt, da gibt es die Conti Super Sport für 10,00 Euros. Super Reifen 235 g selbst gewogen

mreetz
31.01.2007, 23:11
welches Anti Platt Band verwendest du?

Meine sind aus Gummi das schneidet nichts.

Die gibt's auch aus Gummi? Meine waren aus Plastik, hatten einen scharfen Rand und zerschnitten einen Schlauch nach dem anderen bis ich dann die Schnauze voll hatte. Der Stelvio Plus kostet zwar gute € 30 pro Mantel, aber wie gesagt ist er fast unplattbar - das Pendant zum Schwalbe Marathon Plus für Tourenräder - auch ein fast unplattbares Teil.