PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nokons gekappt - was nun?



DonRon
14.07.2003, 08:26
Hai,

habe gestern bei der ersten Totaldemontage meines Rades unsinnergerweise den Nokon-Bremszug an der hinteren Bremse kurz über der Endkappe gekappt.

Sch.....

Muß ich jetzt den ganzen Zug inkl. Lenkerband......neu montieren? Die Nokons neu auffädeln?

Wer weiß Rat?

Gruß

DonRon

garaventa
14.07.2003, 08:48
Hallo RonDon,


ich denke Du kannst den alten, nun zu kurzen Stahlzug ausbauen und dann zunächst den Nokon Liner (graue Kunststoffröhre) auf der kompletten Länge von innen mit Sprühöl füllen. Das geht natürlich nur, wenn Du einen Sprühnadelaufsatz benutzt.

Anschliessend führst Du vom Bremsgriff aus den neuen, an dessen Spitze noch verlöteten und gefetteten Bremszug ein und achtest sehr genau darauf, ob beim Einführen des Bremszuges in die am Lenker verlegte Stahlspirale der Liner aus dieser herausgedrückt wird. Sollte dies passieren, besteht in der Tat die Gefahr, dass Du das Lenkerband entfernen must, da es normalerweise nicht gelingt, den Liner auf dieser Länge wieder bis ganz nach vorne zum Bremsgriff zurückzuschieben.

Also hier mit viel Fingerspitzengefühl vorgehen und am besten vor dem Einführen des Zuges auch noch prüfen, ob die Spitze des neuen Zuges frei von scharfen Kanten oder Graten ist, denn das ist der Hauptgrund für die zu erwartenden Probleme. Auch das Fetten und vorgherige Fluten des Liners nicht vernachlässigen.



Viel Erfolg!


Gruss Frank