PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kettennieter?



Erni
15.07.2003, 13:24
Hallo,

kann man mit dem doch recht teuren Kettennieter von Shimano auch andere preiswärtere Ketten bearbeiten? Ich möchte mir einen Kettennieter zulegen und weiß nun nicht ob es der von Shimano sein muss oder ein Modell eines anderen Herstellers.
Auf dem RR wie auch auf dem MTB fahre ich Shimano. Aber das heißt ja nicht, dass ich deshalb auch immer Ketten von Shimano fahren muss.

Gruss und Dank

Speed-T
15.07.2003, 13:31
Also ich verniete meine Ultegra-Ketten mit einem Billig-Kettennieter von Karstadt. Funktioniert ohne probleme und kostet nur ein paar Euro.

Tristero
15.07.2003, 14:16
jau, ich auch.

BlueSteel
15.07.2003, 14:56
Ich nicht mehr, hatte so ein billiges Tacx teil, daß leider meinen kraftvollen versuchen eine leicht verrostete Kette zu öffnen nicht gewachsen war.

Veloce
15.07.2003, 17:15
Ich arbeite mit dem Rohloff Revolver.
Teueres Werkzeug aber einfach gut !

sskopnik
15.07.2003, 17:26
Original geschrieben von BlueSteel
Ich nicht mehr, hatte so ein billiges Tacx teil, daß leider meinen kraftvollen versuchen eine leicht verrostete Kette zu öffnen nicht gewachsen war.

Bei mir hat sich das Trax-Teil ebenfalls verabschiedet. Bei der 2. Kette!!! Ist einfach mies verarbeitet: Die Verbindung zwischen Gewinde und Kunstoff-Griff hält nicht stand ;-(

brodie
15.07.2003, 21:17
Falls Du Sachs-ketten fährst reicht der billigste Nietendrücker, weil Du zum Verschliessen das Powelink hast.

ulmer_spatz
15.07.2003, 23:43
Original geschrieben von sskopnik


Bei mir hat sich das Trax-Teil ebenfalls verabschiedet. Bei der 2. Kette!!! Ist einfach mies verarbeitet: Die Verbindung zwischen Gewinde und Kunstoff-Griff hält nicht stand ;-(

Hab meinen Griff mit viel Endfest 300 ins Gewinde geklebt und
mit Heißluft Gebläse auf Temparatur getrocknet seitdem
hält der Platikgriff im Gewinde

sskopnik
16.07.2003, 10:46
Original geschrieben von ulmer_spatz


Hab meinen Griff mit viel Endfest 300 ins Gewinde geklebt und
mit Heißluft Gebläse auf Temparatur getrocknet seitdem
hält der Platikgriff im Gewinde

Wollte ich auch noch ausprobieren, Danke :-)