RSS-Feed anzeigen

Sean1987

Kauf steht an.... Smart Trainer

Bewerten
Zitat Zitat von Pfau Beitrag anzeigen
Zitat Zitat von derpuma Beitrag anzeigen
Kennt jemand den Shop aus eigener Erfahrung? Kann dazu weder was negatives, noch positives finden.
Der ist doch auch noch ganz neu.

Beim Impressum haben sie schön geschlampt. Den H. L., dessen Name hier missbraucht wird, gibt es zwar unter der Adresse, aber die Telefonnummer ist dann schon eine andere. Die angegebene ist in Indonesien. Ist quasi um die Ecke von Sohland im Spreewald.
Hallo in die Runde!
Ich habe mich hier extra angemeldet, um das zu schreiben:

Gymbario.com ist definitiv ein Fake-Shop!
Unter der angegebenen Adresse wohnen meine Familie und ich, die mit den angebotenen Artikeln überhaupt nichts zu tun haben und der Name gehört meinem Bruder, von dem ich weiß, dass er ebenfalls garantiert nicht mit Kraftsportartikeln handelt.
Also nochmals ACHTUNG! Bei GYMBARIO.COM Finger weg!!!
Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von nickcroft
    Danke für den Hinweis!

    (kommt für mich zwar leider zu spät aber immer gut, dass jemand sowas auch meldet und das per Google gefunden werden kann).
  2. Avatar von bikezoni
    Zitat Zitat von nickcroft
    Danke für den Hinweis!

    (kommt für mich zwar leider zu spät aber immer gut, dass jemand sowas auch meldet und das per Google gefunden werden kann).

    Hi zusammen,

    bin leider auch drauf reingefallen...
    Sah auf ersten blick seriös aus und Kundendienst war bis zur eigentlichen Lieferung immer via Mail auf Zack & aktiv...
    Jetzt seit fast einer Woche keine Antwort mehr.

    Werde heute Anzeige erstatten.
    Schon jemand der auch betroffen ist weitergekommen?

    Danke
  3. Avatar von nickcroft
    Zitat Zitat von bikezoni
    Hi zusammen,

    bin leider auch drauf reingefallen...
    Sah auf ersten blick seriös aus und Kundendienst war bis zur eigentlichen Lieferung immer via Mail auf Zack & aktiv...
    Jetzt seit fast einer Woche keine Antwort mehr.

    Werde heute Anzeige erstatten.
    Schon jemand der auch betroffen ist weitergekommen?

    Danke
    Da die Mails usw. keine Kontaktdaten beinhalten, ist es m.E. für eine Anzeige (gegen Unbekannt) etwas wenig an Material für die Polizei.
    Ich habe gestern erstmal meine Bank DiBa kontaktiert (denen ist die Empfängerbank FIDOR BANK AG nicht unbekannt, da gab es wohl schon mehrere Anfrage bzgl. Zahlungsprüfungen). Die DiBa stellt (nach Prozeß) nun eine Anfrage an die Empfänger-Bank, ob das Geld dem Konto-Inhaber gutgeschrieben wurde. Danach kann nur eine „Bitte“ zur Rückzahlung gestellt werden. Mit dieser (erfolglosen) Antwort werde ich mit meinen Mail-Ausdrucken usw. Anzeige bei der Polizei erstatten.
    Ich verspreche mir davon eigentlich nichts (wer so professionell agiert, wird auch so schnell nicht auffindbar sein) aber völlig passiv will ich nicht bleiben!

    Es ärgert mich natürlich schon, gab' es doch einige Anzeichen, die einen hätte aufmerksam machen sollen...
  4. Avatar von bikezoni
    Zitat Zitat von nickcroft
    Da die Mails usw. keine Kontaktdaten beinhalten, ist es m.E. für eine Anzeige (gegen Unbekannt) etwas wenig an Material für die Polizei.
    Ich habe gestern erstmal meine Bank DiBa kontaktiert (denen ist die Empfängerbank FIDOR BANK AG nicht unbekannt, da gab es wohl schon mehrere Anfrage bzgl. Zahlungsprüfungen). Die DiBa stellt (nach Prozeß) nun eine Anfrage an die Empfänger-Bank, ob das Geld dem Konto-Inhaber gutgeschrieben wurde. Danach kann nur eine „Bitte“ zur Rückzahlung gestellt werden. Mit dieser (erfolglosen) Antwort werde ich mit meinen Mail-Ausdrucken usw. Anzeige bei der Polizei erstatten.
    Ich verspreche mir davon eigentlich nichts (wer so professionell agiert, wird auch so schnell nicht auffindbar sein) aber völlig passiv will ich nicht bleiben!

    Es ärgert mich natürlich schon, gab' es doch einige Anzeichen, die einen hätte aufmerksam machen sollen...

    Danke für die Infos!
    Habe ebenfalls die Anzeige gemacht und bin gespannt was seitens Polizei nun folgt bzw. folgen kann.
  5. Avatar von Capt84
    Servus,
    ich weiß nicht ob Euch die Daten etwas nützen, aber

    https://www.gymondi.com/

    der Shop sieht genauso aus wie der alte Fakeshop. Vielleicht helfen die Namen oder Ähnliches aus dem Impressum.

    Viel Glück!
  6. Avatar von nickcroft
    Danke.
    Ja, ist der gleiche Shop-Inhalt, sogar mit den selben Preisen. Aber die Kontaktdaten des Impressum sind m.E. andere.
    Die Zugehörigkeit lässt sich nicht nachweisen, daher wohl nicht brauchbar für eine Anzeige gegen Gymbario.
    Hat jemand zufällig Screenshots vom alten Shop gemacht?

    Kann man sowas eigentlich irgendwo melden? Beweisen kann man adhoc ja leider keine Betrugsabsicht.

    Unabhängig von einer Anzeige sollte man hier den Fall melden um dem so schnell wie möglich einen Riegel vorzuschieben: https://verbraucherschutz.de/kontakt...nternetseiten/
    Aktualisiert: 13.09.2018 um 22:06 von nickcroft
  7. Avatar von nickcroft
    Hat jemand noch irgendwelche Screenshots o.ä. des GYMBARIO-Shops um die Gleichheit zu GYMONDI darlegen zu können?
    Ich denke, die Polizeit ist für alles dankbar...
  8. Avatar von nickcroft
    Gymondi wird nun öfter gefunden beim Googlen, z.B.
    https://www.watchlist-internet.at/ne...-ein-fakeshop/

    Ich habe heute auch meine Anzeige mit allen Unterlagen gegen Gymbario gestellt. Mich wundert, wie einfach man scheinbar mit falschen Personalien ein Bankkonto eröffnen kann - hier ist m.E. die Ursache der Betrugsmasche zu suchen.
  9. Avatar von nickcroft
    Nachdem mir die Empfängerbank nun die "echten" Kontaktdaten des Kontoinhabers genannt hat, habe ich über meine Rechtschutzversicherung den Rat erhalten, vorab per Einschreiben zur Rückzahlung aufzufordern mit einer 14-tägigen Frist.