Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 60
  1. #1
    nummer Gast

    Diese Schei** Gossamer FSA Kurbel: Kette rutscht zwischen Kettenblätter

    Hallo liebe Tour-Foris.

    Ich erzähl mal kurz meine Story, kurz und knackig, denn ich bin echt fertig, nach 3 Stunden Rumgebastel am Bike.

    Habe eine FSA Gossamer Kurbel 2-Fach am Bike, ansonsten alles Ultegra, was Schaltung anbelangt.

    Habe seit geraumer Zeit das gleiche Problem, das ich noch nie abschließend in den Griff bekommen habe und scheinbar ist das mit der FSA keine totale Seltenheit:

    Beim Runterschalten vom großen KB rutscht sporadisch die Kette nicht aufs kleine KB, sondern nur so halb - einfach dazwischen, sie bleibt dann so auf dem Kettenblatt liegen, rastet nicht in die Zähne ein.

    Bereits versucht habe ich erfolglos:
    Alles reinigen, festziehen, fetten, Kette getauscht, Zug erneuert, neu eingestellt, Zugspannung erhöht/verringert, half alles nichts.


    Heute ist mir ein wesentlicher "aha" Effekt gelungen, der mich aber nun doch nicht wirklich weiterbringt.

    Der Umwerfer war scheinbar nicht ganz so perfektionistisch eingestellt, wie FSA es scheinbar erfordert. Naja also: Im Netz liest man ja auf jeder 3. Fahrradseite was über Umwerfer einstellen, man soll den Umwerfer exakt parallel zum großen Kettenblatt ausrichten.

    Tu ich das - hab ich das Problem tatsächlich gelöst, kann aber den größten Gang nicht mehr schalten. Öffne ich die äußere Anschlagsschraube, fliegt mir die Kette um die Ohren, genauer von der Kurbel.


    So - und das Entscheidende nun:

    ich habe mal spaßeshalber den Umwerfer nicht parallel zum großen Kettenblatt ausgerichtet, sondern den größten Gang einstellt, also hintern kleines Ritzel vorn großes Kettenblatt und den Umwerfer parallel zu der dann verlaufenden Kette gestellt - siehe da - die Kette fliegt weiterhin wieder zwischen die Blätter, aber ich kann ohne Probleme nun tatsächlich alle Gänge schalten, sogar ohne Nachzujustieren am STI. Wunderbar.

    Tja, nun ist mir aufgefallen, dass diese besch*ssenen Kettenblätter von FSA keine Steighilfen haben, die vielleicht helfen würden, dass die Kette auch besser in die Zähne flutscht.

    Frage nun: Wie kann ich das Problem lösen, ohne Kompromisse vorn und hinten? Also sowohl dass die Kette nicht zwischenflutscht als auch, dass ich den größten Gang schalten kann ohne Schleifen außen am Umwerfer?

    Oder löse ich das Problem nur mit neuen Kettenblättern mit Steighilfen? Ich habe erst 2000km auf diesen Kettenblättern drauf, abgefahren sind die noch lang nicht.

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    426
    Falls du FSA-"fremde" Kettenblätter fährst, wirst du mit dem Problem leben müssen.

    Habe die gleiche Erfahrung schon mit Kocmo-Kurbel/ TA-Kettenblättern sowie Dura Ace-Kurbel mit originalem 53er sowie Ultegra-42er Kettenblatt gemacht.

  3. #3
    nummer Gast
    Hi,

    ich habe FSA Kettenblätter drauf, die ab Werk dabei waren. Gleiches Modell.


    Gestern abend hab ich nochmal rumgeschraubt es ist wie verhext.

    Wenn ich den Umwerfer exakt parallel zum Kettenblatt stelle, fliegt die Kette nicht zwischen die Blätter, was aber auch klar ist, denn dann steht der Umwerfer in dem Moment nämlich bös schräg zur Kette und somit schleift sie natürlich hier und da.

    Eieieie.

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Paderborn/NRW
    Beiträge
    560
    Ich habe den Umwerfer tiefer gesetzt, vorher sprang die Kette ständig runter, ca. 2 mm Abstand zum grossen Blatt und dann den Umwerfer neu eingestellt. Dauerte alles etwas bis es perfekt war, aber ging....
    _________________________________________

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    im Herzen Schwabens
    Beiträge
    567
    Also ich weiß nicht recht - irgendwie erscheint mir Dein Bericht eher so, als ob es einen Montagefehler gibt. Ich kann keines der geschilderten Probleme nachvollziehen und die orginalen FSA-Blätter haben durchaus Steighilfen. Vielleicht kannst Du ja auch ein Bild der Anbausituation hier reinstellen.

    Ansatzpunkte bzw. Fragen zu Deinem Problem:

    1. Welche Gossamer ist es? megaexo, ISIS,...
    2. Ist die Kurbel ausdrücklich auch für 10-fach freigegeben?
    3. Ist das kleine Kettenblatt richtig herum montiert? Ansonsten ist der Abstand zwischen den Blättern zu groß.
    4. Welcher Umwerfer? 2- oder 3-fach
    5. Abstand äußeres Umwerferblech zum großen Kettenblatt ca. 1mm?

  6. #6
    klappradl Gast
    Was sind das für Kettenblätter? Es besteht ein Unterschied zwischen 9- und 10-fach Blättern (bei Shimano zumindest). Bei 10-fach Kette auf 9-fach Kurbel (Ultegra) passiert das gleiche.

  7. #7
    nummer Gast
    Ich gehe mal stark von aus, dass das alles passt, es ist ein Stevens Standard Rad ohne jede Umbauten.

    Habe eine normale silberne Gossamer 2-Fach Kettengarnitur, meine STI sind für 10 fach gedacht, hab auch 10 fach.

    Ist alles 10fach, also wirklich alles, alles auch dafür ausgelegt, kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Stevens ab Werk Sachen verkauft, die überhaupt nicht passen, zumal ich anfangs auch schleiffrei fahren konnte. Gewechselt wurde nur der Schaltzug bzw. Umwerferzug. Sonst nüscht.

    Ich hab zwei Möglichkeiten:

    - Ich richte den Umwerfer parallel aus zum großen Kettenblatt, dann steht er etwas schepp zur Kette, wirft aber super ab, die Kette verkeilt sich nirgendwo und der Umwerfer wirft gut runter und hoch, jedoch hob ich nur 0.5mm bis 1mm Luft beim größten Gang und dem Umwerfer rechts und das ist für schleiffreies Fahren im höchsten Gang zu wenig.

    - oder ich richte den Umwerfer anders aus - ich schalte erstmal auf den aller höchsten Gang und richte dann den Umwerfer nicht parallel zum Kettenblatt aus, sondern zur Kette (das ist was anderes!) und dann wirft er wieder nicht gescheit ab aufs untere Kettenblatt, aber ich hab genug Luft zwischen Kette und Umwerfer und - jetzt kommt der hit - ich kann alle Gänge schleiffrei schalten, ohne sogar trimmen zu müssen, also quasi der Traum eines jeden Bikers - nur wirft sie dann halt bescheiden ab bzw. flutscht nicht aufs untere Kettenblatt.

    Beides also nur mit viel Kompromiss, wobei ersterer der kleinere für mich ist.


    By the way - gibts einen Tipp, am Montageständer wiegetritt zu simulieren? Oder anders - wie kann ich in der Werkstatt schon die Schmerzgrenze rausfinden, wie weit ich den Abstand zwischen Kette und Umwerfer tunen kann, um schleiffrei im höchsten Gang fahren zu können, ohne dass die Kette abfliegt? Würde das gern nicht wieder bergauf im Wiegetritt erleben müssen, wie letztes mal.

  8. #8
    klappradl Gast
    Ich kenne die Gossamer nicht, auch nicht die Blätter, die dran sind.
    Aber wenn nichts anderes hilft, könntest du das große Blatt durch eins von Shimano ersetzen. Die sind so geformt, dass die Kette sich nicht zwischen die Blätter legen kann.

  9. #9
    nummer Gast
    Zitat Zitat von klappradl Beitrag anzeigen
    Ich kenne die Gossamer nicht, auch nicht die Blätter, die dran sind.
    Aber wenn nichts anderes hilft, könntest du das große Blatt durch eins von Shimano ersetzen. Die sind so geformt, dass die Kette sich nicht zwischen die Blätter legen kann.
    Daran hatte ich auch gedacht, ich hab Shimano am MTB - solche Probleme sind mir nämlich nicht bekannt dort, kann ma aber eine Kurbel von FSA mit Shimano Blättern mischen?

  10. #10
    klappradl Gast
    Zitat Zitat von nummer Beitrag anzeigen
    kann ma aber eine Kurbel von FSA mit Shimano Blättern mischen?
    Wenn der Lochkreisdurchmesser der gleiche ist, wüsste ich nicht, was außer vielleicht der Optik dagegen spricht.

  11. #11
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    11.893
    ich hab mal aus Unwissenheit die Shimano-Blätter (allerdings bei mir Shimano Kurbel) nicht richtig ausgerichtet (da ist so ne Markierung, die ich aber ignoriert hatte), dann kamen dieselben Symptome.

    Das könnte bestärken, dass das was mit den Steighilfen (oder nicht-Steighilfen) zu tun hat.
    Look into my eyes, you'll see who I am / My name is Lucifer, please take my hand

  12. #12
    nummer Gast
    Zitat Zitat von Brunolp12 Beitrag anzeigen
    ich hab mal aus Unwissenheit die Shimano-Blätter (allerdings bei mir Shimano Kurbel) nicht richtig ausgerichtet (da ist so ne Markierung, die ich aber ignoriert hatte), dann kamen dieselben Symptome.

    Das könnte bestärken, dass das was mit den Steighilfen (oder nicht-Steighilfen) zu tun hat.
    Soweit ich weiß, hat meine FSA bzw. die FSA Blätter keine Steifhilfen, das machts so schwer, man muss den Umwerfer schräg ausrichten und alles primär so einstellen, dass die Kette auf das KB fliegt, demnach entsteht überall anderswo ein fauler Kompromiss, weil man quasi alle Faustformeln brechen muss, um den Umwerfer gescheit einstellen zu können.

  13. #13
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Lüdenscheid
    Beiträge
    180

    Thumbs down schaltprobleme

    also ich habe dasselbe Problem mit Original Campa Ausrüstung seit 1000km.
    Dieersten 3000km alles in Ordnung, nun legt sich die Kette beim runterschalten auf das kleine Kettenblatt und ich trete ins leere. Also kein reines FSA Problem.
    Abseits ist,.....................................wenn der Schiedsrichter pfeift.

  14. #14
    seven7 Gast
    Zitat Zitat von phonak zwerg Beitrag anzeigen
    also ich habe dasselbe Problem mit Original Campa Ausrüstung seit 1000km.
    Dieersten 3000km alles in Ordnung, nun legt sich die Kette beim runterschalten auf das kleine Kettenblatt und ich trete ins leere. Also kein reines FSA Problem.
    @zwerg: Das kann ich bestätigen, meine Shimano Ausstattung muckt auch und zwar regelmäßig nach 1000km - dann ist ein neues Setup dran und jedesmal hab ich erneut massive Kinderkrankheiten, das nervt gewaltig.

  15. #15
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    307
    Moin, ich habe mir ne gebrauchte Kurbel gekauft und hatte das gleiche Problem. Lösung, das kleine Kettenblatt war fals herum montiert, damit haben die Abstände nicht mehr gestimmt. Schau mal obs das ist...
    Cowboy sein beginnt im Kopf.

  16. #16
    seven7 Gast
    Frage mal am Rande - richtet ihr eure Umwerfer nach der Parallelität zur Kette aus oder zu den Kettenblättern?

  17. #17
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    im Herzen Schwabens
    Beiträge
    567
    Zitat Zitat von sir-florian Beitrag anzeigen
    Moin, ich habe mir ne gebrauchte Kurbel gekauft und hatte das gleiche Problem. Lösung, das kleine Kettenblatt war fals herum montiert, damit haben die Abstände nicht mehr gestimmt. Schau mal obs das ist...
    Hatte ich oben schon angemerkt - aber doppelt hilft ja vielleicht besser.

    Und nochmal: FSA-Kettenblätter haben Steighilfen (schau mal nach eingenieteten Bolzen am großen Kettenblatt)

  18. #18
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    im Herzen Schwabens
    Beiträge
    567
    Zitat Zitat von seven7 Beitrag anzeigen
    Frage mal am Rande - richtet ihr eure Umwerfer nach der Parallelität zur Kette aus oder zu den Kettenblättern?
    Campa und FSA Umwerfer: Parallel zum gr. KB

  19. #19
    seven7 Gast
    Zitat Zitat von Merlin.Ti Beitrag anzeigen
    Campa und FSA Umwerfer: Parallel zum gr. KB
    Danke - weil ich permanent höre, man soll mal probieren, parallel zur Kette auszurichten, die ist doch jedesmal (aufgrund der unterschiedlichen Kettenlinie je nach eingestelltem Gang) unterschiedlich.

  20. #20
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    24.818
    Hmpf, ich habe für die Geschichte auch noch keine abschließende Lösung gefunden.
    Habe das an zweien meiner Campa Kompaktantriebe, an zwei anderen nicht und an den beiden Rädern mit Standardkurbelsatz auch nicht.

    Es passiert übrigens nur dann, dass die Kette beim runterschalten zwischen den Kettenblättern landet, wenn hinten eines der fünf kleinsten Ritzel aufgelegt ist. Darüber fluppt die Kette immer problemlos aufs kleine Blatt. Ist das bei euch auch so?

    Leider konnte ich jedoch noch nicht wirklich herausfinden, woran der Käse liegt.
    Montagefehler der Kettenblätter schließe ich hier aus, weil es auf beiden Rädern, wo die Kette zwischen den Blättern landet, anfangs funktioniert hatte.
    Auch verdreckte Züge scheiden aus.
    Ob es was mit der Federspannung des Umwerfers zu tun hat?
    E-Bikes sind toll! Immer! Alle!

Ähnliche Themen

  1. FSA Gossamer TT Kurbel
    Von RadlPeter im Forum Gruppen bzw. Gruppenteile
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 06:37
  2. Sram Force Kettenblätter /Gossamer BB30 Kurbel
    Von roselli im Forum Gruppen bzw. Gruppenteile
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 21:16
  3. Kette rutscht zwischen Kettenblättern durhc
    Von Don Pedalo im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 21:54
  4. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 22:13
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 13:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •