Seite 606 von 619 ErsteErste ... 106506556596602603604605606607608609610616 ... LetzteLetzte
Ergebnis 12.101 bis 12.120 von 12363
  1. #12101
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    München
    Beiträge
    12.282
    Zitat Zitat von Veto Beitrag anzeigen
    Ich hab mal mit dem ADAC den Fahrzeugbestand in D durchleuchtet. Das Ergebnis wollten wir erst selbst nicht glauben, so hat uns die gefühlte Sicht auf den Strassen beeinflusst. Die Autos sind trotz Leasing- und Kaufreizen älter und auch einfacher als gedacht.
    Zitat Zitat von Veto Beitrag anzeigen
    Sind in Deutschland die meisten etwa Protzer? Möchtegerns? Ja.
    Passt das Ergebnis eurer Beobachtung mit deiner Meinung zusammen?

  2. #12102
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    17.563
    Zitat Zitat von Bursar Beitrag anzeigen
    Ich kann nicht glauben, dass nur 10% in Deutschland mindestens das oben zitierte Nettogehalt verdient.
    Das ist das schlimme daran, erstens dass man sein eigenes Gehalt nicht schätzt, zweitens dass viele verdammt viel ackern und dafür kaum entlohnt werden.
    Wenn man trotz deutscher Neidgesellschaft mal abseits der eigenen Akademikerblase aufs Gehalt kommt hört man erschreckend oft Nettogehälter von 1800-2000€ für ausgebildete Vollzeitkräfte.

    Um den Bogen zu spannen:
    So ein Auto entsprecht dann ca. 60 Monaten Einkommen, ohne einen Kilometer Sprit/Strom, ohne Verschleiß, ohne Versicherung. -> Absolut nicht bezahlbar. Früher nicht, heute nicht.

  3. #12103
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    München
    Beiträge
    12.282
    Zitat Zitat von Veto Beitrag anzeigen
    Solche Zahlen tauchen häufig auf, das passt schon. Das Durchschnitts Netto liegt ja auch klar unter 2000,- (und Durchschnitt heißt nicht bei 50% mittig stehen)
    Mich wundert ja auch eher die Ermittlung der Zahlen.
    Befragung von Haushalten durch eine private Organisation.

    Rückt das Finanzamt keine Daten raus? Die sollten es doch genau wissen.

  4. #12104
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    München
    Beiträge
    12.282
    Zitat Zitat von BerlinRR Beitrag anzeigen
    Das ist das schlimme daran, erstens dass man sein eigenes Gehalt nicht schätzt, zweitens dass viele verdammt viel ackern und dafür kaum entlohnt werden.
    Wenn man trotz deutscher Neidgesellschaft mal abseits der eigenen Akademikerblase aufs Gehalt kommt hört man erschreckend oft Nettogehälter von 1800-2000€ für ausgebildete Vollzeitkräfte.
    Keine Sorge, ich schätze mein Gehalt und weiß auch, dass viele mehr arbeiten müssen und für weniger Geld als ich.
    Ich beneide die auch nicht

  5. #12105
    Registriert seit
    Apr 2008
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    920
    Laut Statistik werden in D rund 35.000 911er pro Jahr verkauft. Bei Cayenne und Macan sind es so um die 90.000.

  6. #12106
    Registriert seit
    Dec 2002
    Ort
    HH und BN
    Beiträge
    2.038
    Zitat Zitat von Bursar Beitrag anzeigen
    Passt das Ergebnis eurer Beobachtung mit deiner Meinung zusammen?
    Ich hab danach mal bei Fußgängen durch Hannover, Bonn, Saarbrücken mal auf die Autos am Strassenrand geachtet. Hat mich auch überrascht, ca. 2/3 waren Golfklasse oder geringer bzw. älter als 6-7 Jahre (hab eine Autohistorie und kenne nahezu alle Modelle) oder waren beides.
    Geändert von Veto (17.04.2021 um 19:28 Uhr)

  7. #12107
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Sauerstoffzelt
    Beiträge
    5.937
    Zitat Zitat von Lux_biker Beitrag anzeigen
    Laut Statistik werden in D rund 35.000 911er pro Jahr verkauft. Bei Cayenne und Macan sind es so um die 90.000.
    Macht wenn die 10 Jahre rumfahren einen Bestand von 1,2 Mio Porsches. Das ist schon nicht wenig und eine andere Dimension als in den 80ern. Zumal heute ja noch viel mehr Autos in der Preisklasse rumfahren die es damals so noch gar nicht gab. Früher hat man sich noch nach einem 911er umgedreht, wenn man mal einen gesehen hat, heute kann man eigentlich gar nicht mehr unterwegs sein ohne einem zu begegnen. Bei mir in der Straße wohn auch einer mit Carrera 4 Cabrio, wohnt zur Miete und ist Laternenparker - gabs so früher nicht diese Klientel meiner Wahrnehmung nach.

    o.k. ist alles anekdotisch und aus meiner persönlichen Filterblase, aber in anderen Gegenden sieht es auch nicht soo viel anders aus. Und: mit "erreichbar" meine ich: wenn man es wirklich will und auf andere Dinge verzichtet ist es für viele möglich. War es früher nicht. 1.500€*ist ja kein enormer Betrag mehr, kostet hier eine normale Wohnung an Miete - wenn jemand zuhause wohnt...

  8. #12108
    Registriert seit
    Jun 2020
    Beiträge
    851
    Zitat Zitat von Bursar Beitrag anzeigen
    Mich wundert ja auch eher die Ermittlung der Zahlen.
    Befragung von Haushalten durch eine private Organisation.

    Rückt das Finanzamt keine Daten raus? Die sollten es doch genau wissen.

    Es handelt sich beim SOEP um eine wissenschaftliche Längsschnittstudie der immer gleichen Personen, damit man auch weiche Daten, wie Lebensstil, wofür das Geld ausgegeben wird, sowie Kontextdaten zu denen einzelnen Personengruppen erheben kann. Das kannst man mit den Finanzamtsdaten nicht machen. Außerdem gilt in Deutschland der Grundsatz, dass Daten nur zu dem Zweck verwendet werden dürfen, zu dem sie erhoben wurden. Guckst du zur Zusammenfassung HIER.
    I came here for an argument. (Monty Python)

  9. #12109
    Registriert seit
    Dec 2002
    Ort
    HH und BN
    Beiträge
    2.038
    Zitat Zitat von Lux_biker Beitrag anzeigen
    Laut Statistik werden in D rund 35.000 911er pro Jahr verkauft. Bei Cayenne und Macan sind es so um die 90.000.
    90.000? In D oder weltweit?

  10. #12110
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    15.212
    Zitat Zitat von schmadde Beitrag anzeigen
    Macht wenn die 10 Jahre rumfahren einen Bestand von 1,2 Mio Porsches. ..
    Das wäre in der Tat viel.
    Tatsächlich werden aber nur ca. 25. 000 Autos der Marke Porsche pro Jahr in Deutschland zugelassen
    Wer zu lange gegen Drachen kämpft, wird selbst zum Drachen. (A. Strindberg)

  11. #12111
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    Kölner Süden
    Beiträge
    1.315
    Porsche selber sagt 26.152 Stück in Deutschland https://newsroom.porsche.com/de/2021...eit-23366.html
    Luxbiker zählt wohl die Spielzeugautos mit

  12. #12112
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    17.563
    Zitat Zitat von schmadde Beitrag anzeigen
    Und: mit "erreichbar" meine ich: wenn man es wirklich will und auf andere Dinge verzichtet ist es für viele möglich. War es früher nicht. 1.500€*ist ja kein enormer Betrag mehr, kostet hier eine normale Wohnung an Miete - wenn jemand zuhause wohnt...
    Und du meinst 1980 hätte man mit einem guten Job und bei den Eltern im Keller wohnen keine 34T DM zusammenbekommen? Nur weil jetzt manche der Leasing-Verlockung unterliegen, heißt es noch lange nicht, dass es damals weniger machbar war.

  13. #12113
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Sauerstoffzelt
    Beiträge
    5.937
    Zitat Zitat von BerlinRR Beitrag anzeigen
    Und du meinst 1980 hätte man mit einem guten Job und bei den Eltern im Keller wohnen keine 34T DM zusammenbekommen?
    Offensichtlich nicht, sonst hätten es ja viele gemacht. Zumal auch damals die 911er um die 100.000 DM gekostet haben und Leasing für Privatleute nicht so weit verbreitet war, vermutlich wegen der damals hohen Zinsen auch nicht wirklich attraktiv. Kann mich dunkel erinnern, dass 8% Zinsen für Baufinanzierung da noch relativ normal waren.

  14. #12114
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    17.563
    Zitat Zitat von schmadde Beitrag anzeigen
    Offensichtlich nicht, sonst hätten es ja viele gemacht. Zumal auch damals die 911er um die 100.000 DM gekostet haben und Leasing für Privatleute nicht so weit verbreitet war, vermutlich wegen der damals hohen Zinsen auch nicht wirklich attraktiv. Kann mich dunkel erinnern, dass 8% Zinsen für Baufinanzierung da noch relativ normal waren.
    Wir sprachen ja schon über verzerrte Erinnerung

    http://www.elferclassic.de/modelle/a...tung/911-g.php

    Und der zweite Teil mit dem Leasing ist genau das was ich meinte, erst sparen und dann kaufen ist weit weniger verlockend als direkt leasen. Trotzdem ist es finanziell nicht eher machbar, nur beim leasen ist man nach dem Schlüssel umdrehen gezwungen an anderen Stellen zu sparen.

  15. #12115
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    15.212
    Wer zu lange gegen Drachen kämpft, wird selbst zum Drachen. (A. Strindberg)

  16. #12116
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Sauerstoffzelt
    Beiträge
    5.937
    Zitat Zitat von BerlinRR Beitrag anzeigen
    Wir sprachen ja schon über verzerrte Erinnerung

    http://www.elferclassic.de/modelle/a...tung/911-g.php
    Welche verzerrte Erinnerung? Da steht doch genau was ich geschrieben habe: Ende der 80er kostete ein 911er um die 100.000 DM. Der Turbo deutlich drüber, selbst der Carrera war mit halbwegs tauglicher Basisasusstattung (sowas wie "rechter Aussenspiegel", Klima oder Leder) aus der Aufpreisliste ziemlich nahe dran. Guck doch die '89er Preisliste an!

  17. #12117
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    11.830
    Und das war damals schon ein Ar.sch voll Geld. Ein Golf Gti hat da nur ein Viertel gekostet. Der Unterhalt solcher Autos ist auch nicht zu verachten.

  18. #12118
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    17.563
    Zitat Zitat von schmadde Beitrag anzeigen
    Welche verzerrte Erinnerung? Da steht doch genau was ich geschrieben habe: Ende der 80er kostete ein 911er um die 100.000 DM. Der Turbo deutlich drüber, selbst der Carrera war mit halbwegs tauglicher Basisasusstattung (sowas wie "rechter Aussenspiegel", Klima oder Leder) aus der Aufpreisliste ziemlich nahe dran. Guck doch die '89er Preisliste an!
    Ok du musst also knapp 10 Jahre vor springen und dann noch 10k drauf runden. Aber ja irgendwann stimmt dann was du schreibst, man muss es nur lange genug verdrehen.

  19. #12119
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    München
    Beiträge
    12.282
    Zitat Zitat von Zoji La Beitrag anzeigen
    Es handelt sich beim SOEP um eine wissenschaftliche Längsschnittstudie der immer gleichen Personen, damit man auch weiche Daten, wie Lebensstil, wofür das Geld ausgegeben wird, sowie Kontextdaten zu denen einzelnen Personengruppen erheben kann. Das kannst man mit den Finanzamtsdaten nicht machen. Außerdem gilt in Deutschland der Grundsatz, dass Daten nur zu dem Zweck verwendet werden dürfen, zu dem sie erhoben wurden. Guckst du zur Zusammenfassung HIER.
    Daten des Finanzamtes könnten ja auch zum Zweck der statistischen Auswertung erhoben werden, oder?

    Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales erstellt seit 2001 sog. Armuts- und Reichtumsberichte.
    Auch hier werden viele Daten aus Bevölkerungsumfragen gewonnen, weil:
    Versuche, diese Datenlücken mit den Prozessdaten der Einkommensteuerstatistik zu schließen, bleiben für die meisten Fragestellungen unfruchtbar, da sich in den Steuerdaten kaum Informationen zum Haushaltskontext u.ä. finden und zudem ein anderer Einkommensbegriff zugrunde gelegt wird.
    An anderer Stelle:
    Vordergründig oftmals als verlässlicher eingeschätzte Datenquellen, wie etwa die Prozessdaten der Steuerverwaltung, erfassen nur den (einkommen-)steuerpflichtigen Ausschnitt der Gesamtbe-völkerung und unterstellen bei der Interpretation i.d.R. Steuerehrlichkeit. Zudem weisen Einkommensteuerdaten aus steuerrechtlichen und verwaltungstechnischen Gründen einen erheblichen zeitlichen Nachlauf von mehr als fünf Jahren auf.

    Gloria von Thurn und Taxis: „Wer weiß, wie viel er hat, ist nicht wirklich reich“

  20. #12120
    Registriert seit
    Feb 2004
    Beiträge
    1.123
    Interessantes Thema....ich für meinen Teil denke, dass Autos in den letzten 2 Jahrzehnten massiv in den Listenpreisen, jedoch eher moderat bei den realen Preisen zugelegt haben.
    Dadurch können sich viele vermeintlich Fahrzeuge leisten, die sie sich eben nicht leisten können.
    Im Privatleasing bekommst die E-klasse teilweise für 300€/Monat und die ganzen „Selbständigen“ beteiligen dann noch das Finanzamt an den Kosten.
    Durch den Leasing-Wahn fahren die „Erstfahrer“ die Fahrzeuge selten länger als 3 Jahre und so kommt’s dann, dass sich Fritz Meier ne aktuelle (nicht neue) e-klasse irgendwie leisten kann....

    Bin da voll bei Schmadde.
    Hatten früher im Ort genau einen Porsche....war die Gattin eines örtlichen Fabrikanten. Er fuhr Lamborghini oder Ferrari.
    Die Autos wurden meist gewechselt, wenn das neue Modell kam. Wie auch bei Schmadde haben wir uns als Kids nach den Fahrzeugen umgedreht und jeder wusste genau, wem die gehören.
    Heute stehen im gleichen Ort viele Porsches (ich rede von den Sportwagen) die teilweise an der Laterne Parken und der 458 im Neubaugebiet steht im Carport. Daneben zwei AMG im gleichen Haushalt. Hat eben nicht für mehr als ne einfache Garage gereicht.
    Von den ganzen Traktoren die bei Porsche inzwischen 2 von 3 Fahrzeugen ausmachen will ich gar nicht reden....nach 10 Jahren bekommst so nen Cayenne Turbo schon für +- 15....die Wartung kostet ohne defekte halt trotzdem n 1000er und viel weniger als 25 Liter genehmigt er sich auch nicht, aber das „gönnt man sich eben“.
    Im ersten Leben waren das steuerlich subventionierte Dienstwagen von Unternehmern, drei Jahre später werden sie an die „gehobene Mittelschicht“ weitergereicht und was dann 5-10 Jahre später nicht den Weg nach Osteuropa findet, wird hier aufgetragen.....also eigentlich muss ich sagen: „bei euch“....hier in der Schweiz sieht’s nochmal ganz anders aus. 3 zimmerwohnung in der Stadt sind schnell mal 3000 im Monat.... Das ist noch keine gute Lage oder besonders hoher Standard. Die gleiche Wohnung 20 km weiter im grünen kostet „nur noch“ die Hälfte. Da bleibt dann für Bewohner in „Ebike“ oder „Spreiti“ auch das Kleingeld für nen M2/3/4/5/6/8 oder RS3/4/5/6/7....oft männlich, jung und mit südeuropäischen Wurzeln.
    Maseratis gibt’s hier viel mehr als in Deutschland....muss die Nähe zu Italien sein. Porsches fallen nicht auf.

    Hab grad aus Spaß mal die Porsche Homepage gecheckt....da wurde der Taycan zwischenzeitlich massiv im Preis gesenkt. Geht bei 100 los....
    Langsam bewegt sich das in die richtige Richtung

Ähnliche Themen

  1. Neues Auto ... AHK direkt mitbestellen?
    Von Radfahrender im Forum Dies & Alles
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.02.2018, 21:53
  2. Neues Auto: Sammlung von Vorschlägen.....
    Von MichHei im Forum Dies & Alles
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 21:48
  3. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 16:26
  4. OT: Neues Auto
    Von principia63 im Forum Dies & Alles
    Antworten: 367
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 13:35
  5. Neues Rennrad steht an!
    Von neuwiebaer im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 05.07.2006, 00:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •