Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 41
  1. #1
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Stilfser Joch Kehre 3
    Beiträge
    868

    Rahmen mit verschliffenen Schweißnähten

    Für meinen Wiedereinstieg ins RR-Fahren bin ich auf der Suche nach einem schönen Rennrad für ca. EUR 1.500.-.

    Da ich kein Fan von sichtbaren oder gar wulstigen Schweißnähten bin und gern eine Campa-Ausstattung (mögl. Centaur) hätte, bin ich auf das Cody T-Pro (http://www.stier-radsport.de/codytest.htm) gestoßen, das vor fast zwei Jahren in der Tour ja ganz gut abgeschnitten hat.

    Technische Daten
    T-Pro 1" und 1 1/8": ovales Unterrohr, Rohre Alu 7005 DBL-2fach konifiziert, Schweißnähte verschliffen 1.650g kleine Rahmenhöhen bis 51+ sind 2 cm slope, Börzel am Sitzrohr 2,5 cm. Höhen: 47+, 49+, 51+, 53+, 55+, 57+, 59+, 61+, 63+,65+ (meiner wird wohl 59)

    Preis: mit Kinesis Alu-Gabel EUR 510,-, mit Kinesis Carbon EUR 625,-

    (Komplettrad mit Campa Centaur 3-fach, Ambrosio Balance Felge, Alpina Speichen, Stronglight Ahead Steuersatz, 3T The Corbau, 3T Forma 2 Lenker, Selcof Sattelstütze, Selle Italia TriMag Sattel und Conti GP black Reifen: EUR 1.600,- (Stand 2003!))


    Stellen sich mir die Fragen:

    a) Was haltet ihr von dem Rad?

    b) Ist das für heutige Verhältnisse immer noch ein guter Rahmen?

    c) Gibt es andere Räder in dieser Preiskategorie mit verschliffenen Schweißnähten?

    Danke für eure Hilfe!
    Ciao
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen." (Mark Twain)

  2. #2
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    564

    Skeptisch

    Ich bin bei verschliffenen Schweissnäten skeptisch. Ich erinnere mich aber, dass Stevens mal ein Alu-Modell im Programm hatte, bei dem die Schweissnäte aussahen als wären sie verschweisst, es jedoch nicht waren (RPR4 oder so ähnlich). Das Rad kostete damals 1500 TEUR mit Ultegra, sollte also in Deinem Rahmen liegen. Weiss aber nicht, ob es das Rad auch mit Campa gibt.
    Jacques Anquetil wusste genau, was ihm wichtig war, als er 1966 bei der Etappe von Chamonix nach St. Etienne vom Rad stieg, um seine Karriere zu beenden. Er liess sich ans Ende des Feldes zurückfallen und einen Kamm reichen, bevor er für Interviews zur Verfügung stand.
    Meine Räder #1 und #2

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Düsseldorf / Aachen
    Beiträge
    364

    Post

    Wieso skeptisch?
    Die zu verschleifende naht muß natürlich voluminöser sein, damit man nachher einen Vergleich anstellen kann...

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    2.820
    Hallo,

    das ist so eine Sache mit den verschliffenen Schweissnaehten. Es sieht eigentlich schoener aus, jedoch weiss man ja letztendlich nicht, wie unten drunter gearbeitet worden ist und da die Schweissnaht ja praktisch soetwas wie ein Zeugnis des Schweissers ist bin ich immer ein wenig skeptisch. Taiwan-Rahmen werden sowieso zum groessten Teil von Schweissrobotern gefertigt.

    Gruss Michael


    ....selber schuld, wenn ihr mir antwortet....

    P.S.-wer Schreibfehler findet, na ja ihr wißt ja schon...

    P.S.S. - Bestell zum Bier, Kabänes dir!!!

  5. #5
    Beppo Gast

    Verschliffene Schweißnähte!

    Cannondale brutzelt (******t) übrigens so eifrig, daß die Nähte ins Sitzrohr, Tretlagergehäuse und Steuerrohr durchschlagen.
    Überaus unansehnlich sieht das dann aus
    Ob das meßbare oder Stabilitäts-Nachteile mit sich bringt weiß ich nicht.

    Grüsse

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    944

    Re: Verschliffene Schweißnähte!

    Original geschrieben von Don Pino
    Cannondale brutzelt (******t) übrigens
    Die müssen aber einen ordentlichen Druck zusammenbringen

  7. #7
    Beppo Gast

    Re: Re: Verschliffene Schweißnähte!

    Original geschrieben von wolfi_sd


    Die müssen aber einen ordentlichen Druck zusammenbringen
    [schäm an] "schweißt" sollte es heissen [/schäm aus] :p

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Essen
    Beiträge
    46
    moin!

    fahre das t-pro jetzt ein paar monate, bin super zufrieden. allerdings bin ich auch kein profi. das pinarello das ich vorher hatte war schlechter( objektiv ). und jetzt wo chorus 2004 dran ist, ist es noch mal so geil.

    von mir eine uneingeschränkte empfehlung!

    gruß
    eat shit! million of fly´s can´t be wrong

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Stilfser Joch Kehre 3
    Beiträge
    868
    Danke, zuckerei. Das wars ja eigentlich, was ich hören wollte

    Kennt von euch niemena einen anderen Hersteller solcher Rahmen? Ich würd gerne noch ein wenig vergleichen. Finde das Gewicht von 1650 g allein für den Rahmen nicht so prickelnd.

    Ciao

  10. #10
    Beppo Gast
    Original geschrieben von srix
    Kennt von euch niemena einen anderen Hersteller solcher Rahmen?
    Vielleicht noch erhältlich, war jedenfalls kürzlich im Angebot und hat ebenfalls die Dir wichtigen verschliffenen Schweißnähte.

    Grüsse Pino
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg ccc.jpg (49,1 KB, 114x aufgerufen)

  11. #11
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Stilfser Joch Kehre 3
    Beiträge
    868
    Danke, aber: Wo gabs das Angebot denn?
    Bei Canyon selbst finde ich nur die neuen Modelle und die haben leider alle eine normale Schweißnaht.
    Merci für deine Hilfe!
    Ciao

  12. #12
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    97999 Igersheim
    Beiträge
    434
    Verschliffene Schweißnähte!
    Cannondale brutzelt (******t) übrigens so eifrig, daß die Nähte ins Sitzrohr, Tretlagergehäuse und Steuerrohr durchschlagen.
    Überaus unansehnlich sieht das dann aus
    Ob das meßbare oder Stabilitäts-Nachteile mit sich bringt weiß ich nicht.

    @Don Pino

    Hab mal einen Bericht in der MountainBIKE oder BIKE gelesen - die nach innen "durchschlagenden" Schweissnähte sind ein Qualitätsmerkmal und so gewollt...

    Gruss

    Holger

  13. #13
    Registriert seit
    Jun 2003
    Ort
    Lindenberg i. Allgäu
    Beiträge
    478
    Das kann ich nur bei meinem Vorredner bestätigen. Zwei Teile sind erst dann optimal stabil geschweißt, wenn durchgeschweißt ist sprich eine Wurzel entsteht. Da ich selbst regelmäßig schweiße/damit zu tun habe, kann ich für die meisten Schweißer sprechen, dass niemand gerne eine schöne Naht verschleift. An so einer Naht kann ein Fachman schonmal einiges erkennen. Übrigens mein Kinesis Rahmen ist Handge******t, eine Roboterschweißnaht sieht anders aus. Mit einem Schweißroboter sind gar keine so komplexe Bewegungsabläufe möglich wie zum Beispiel für die Nähte beim Tretlager von Nöten sind.
    "Over The Hills And Far Away" (Nightwish)

  14. #14
    Beppo Gast
    Original geschrieben von srix
    Danke, aber: Wo gabs das Angebot denn?
    Bei Canyon selbst finde ich nur die neuen Modelle und die haben leider alle eine normale Schweißnaht.
    Merci für deine Hilfe!
    Ciao
    Also wie woanders schon gepostet gabs diesen Winter eine Sparbuchaktion, bei der die 2003er Modelle reduziert wurden.
    Restbestände werden laut Canyon immer noch zu den Angebotspreisen verkauft.
    Was suchst Du denn? Shimano oder Campa Ausstattung, in welcher Preislage?
    Da kopier ich nochmal was raus und poste es.
    Grüsse Pino

  15. #15
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Stilfser Joch Kehre 3
    Beiträge
    868
    Campa Centaur wär ganz schön
    DANKE!

  16. #16
    Beppo Gast

    Hier!

    Eat this!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg ccc.jpg (80,1 KB, 96x aufgerufen)

  17. #17
    Beppo Gast
    Und nochn Fotto aus dem 03er Prospekt!


    Grüsse
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  18. #18
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    170
    Beim Verschleifen besteht die Gefahr, daß man nicht nur die Schweißnaht schleift sondern auch in die dünnwandigen Rohre. Das passiert eigentlich sogar immer, weil man sonst keinen sauberen Übergang (Schweißnaht-Rohr) erreichen würde.

    Aus diesem Grund sind bei Cannondale schon viele Rahmen gebrochen. Bei den Mountainbikes von Cannondale sind angeblich schon viele Tretlagergehäuse ausgebrochen.

    Einige Hersteller benutzen deswegen ein spezielles Schweißverfahren damit die Naht schön glatt wird.

    Eigentlich sollte man nicht an dünnwandigen Rohren rumschleifen.
    Wer keinen Helm trägt, die Haare pflegt !!!

  19. #19
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Düsseldorf / Aachen
    Beiträge
    364
    Es wird übrigens auch niemand schlechte Schweißnähte verschleifen wollen...
    Fahre selbst auch einen Rahmen mit diesem Merkmal.
    Finde es optisch sehr ansprechend.

  20. #20
    Beppo Gast
    Original geschrieben von bikecore

    Hab mal einen Bericht in der MountainBIKE oder BIKE gelesen - die nach innen "durchschlagenden" Schweissnähte sind ein Qualitätsmerkmal und so gewollt...

    Kann ich mir nicht recht vorstellen, denn bei dem Cannondale Rahmen den ich gesehen habe, sieht das alles andere als gewollt aus.
    Zu vereinzelt und ungleichmässig.

    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.09.2013, 11:22
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 21:06
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 10:50
  4. rahmen mit isp in konventionellen rahmen umbauen?
    Von Sokrates im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 19:14
  5. Alurahmen mit verschliffenen Schweissnähten und Sloping
    Von schnellcruiser im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 21:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •