Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40
  1. #1
    OCLV Gast

    Alten Sattel mit neuem Leder beziehen - Erfahrungsbericht

    Hier mal mein Erfahrungsbericht zum Thema: Sattel neu mit Leder beziehen.

    Kurze Vorgeschichte:
    Vor ca. 1,5 Jahren war das Leder meines alten Flite Classic „durchgeritten“ und es stand zur Wahl einen neuen Sattel zu kaufen oder die gut eingesessene Sattelschale weiter zu nutzen und diese neu beledern zu lassen. Selbst machen kommt für mich nicht in Frage, gerade die Kanten unter dem Sattel bekommt man nie so gut hin wie jemand der das quasi täglich macht. Denn bei dem löst sich dort nichts ab.
    Naja, also entschied ich mich dafür den Sattel mit neuem Leder beziehen zu lassen und da sich gerade unser nettes Mitglied „coc_crosser“ anbot, diesen neu zu beziehen, nahm ich das Angebot dankend an. Etwas Robustes sollte drauf, da der Sattel sowohl im Alltag (Jeans) als auch im Crosseinsatz (Sand und Dreck sowie Feuchtigkeit) benutzt werden soll. Also haben wir uns auf Känguruh-Leder geeinigt. Kostet 35 € plus Versand. Rindsleder ist etwas günstiger.

    Nach den 1,5 Jahren muss ich sagen: das war eine gute Investition! Das Leder sieht noch fast so aus wie am ersten Tag. Kaum Spuren der Abnutzung. Hier kann man meinen Flite sogar sehen: Link


    Und jetzt der neueste Sattel:
    Nun hatte ich Anfang Januar noch einen Selle San Marco Aspide Sattel bei dem das Lorica Kunstleder an den Kanten, insbesondere im Bereich der Nase, aufgerieben war:







    (Unterseite, Lorica wurde mit Heftklammern einfach drauf getackert und verklebt)


    Dadurch verschleißen auch die Hosen schneller, weil mehr Reibung da ist. Also runter damit, wieder den "Satteldoktor" angehauen, ob er mir den neu beledert. Wieder Känguruh in schwarz. Problem bei diesem Sattel: durch die Aussparung hinten muss ein kleines Stückchen angenäht werden, da man sonst das Leder nicht vernünftig um die Rundungen ziehen kann. Gefragt ob das geht: „natürlich geht das“ hat er gesagt. Also wieder rüber geschickt zum „Satteldoktor“ und kurz danach war er auch wieder da und sah dann so aus:











    (Unterseite, Känguruh-Leder mit starkem Kleber geklebt, nichts getackert)


    Die Bilder geben das gar nicht richtig wieder, aber ich finde der Sattel sieht jetzt edler aus als vorher und fühlt sich auch besser an. Sowohl mit der Hand wenn man drauf fasst als auch nachher mit dem Hintern. Dieses künstliche Plastikzeug was Selle San Marco oder Fizik da drüber spannt oder das Leder höchstens mittlerer Qualität von Selle Italia (und es wird von Jahr zu Jahr schlechter…) ist irgendwie nicht so das Wahre und „früher war das wirklich besser“. Durch das nun glattere Leder kann man besser auf dem Sattel umherrutschen und seine Position so besser finden. Zudem gibt es weniger Reibung an der Kante der Sattelschale. Also halten die Hosen länger.

    Da ich sowieso eine Affinität zu handgemachten Sachen habe, ist für mich so ein custom-Sattel das Mittel der Wahl, wenn man sich von der Masse abheben will und dabei etwas qualitativ Hochwertiges haben möchte. Zudem ist der Preis sehr attraktiv. Erst Recht wenn man bedenkt, dass der Sattel sehr lange so erhalten bleibt.

    Da man aus zahlreichen Farben auswählen kann und der „Satteldoktor“ weiß, was er da tut (er hat beruflich viel mit Leder zu tun), kommt da auch immer ein gutes Ergebnis bei heraus.

    Für mich ein klarer Tipp, wenn ihr euch und eurem Rad mal was Gutes tun wollt.

    Gruß Thomas

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Odenwald, Hessen, D
    Beiträge
    203
    Coole Geschichte, ich muß wohl demnächst auch 1-2 sand- und dreckgestrahlte Sättel in die Inspektion geben.


    War denn der hier Deiner?


    Der hatte es wirklich nötig

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    47.417
    Super Bericht.

    Kannst ja noch ein paar Bilder des Flite einstellen. Interessiert mich schon, wie der sich über 1,5 Jahre gehalten hat.
    Was für eine Polsterung hast Du genommen?
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  4. #4
    OCLV Gast
    Nein, ganz so runtergeranzt war meiner dann doch nicht. Ist der auf dem Foto links daneben, wobei man da irgendwie nix von den Schäden sieht, weil die alle auf der Ober- oder rechten Seite sind.

  5. #5
    OCLV Gast
    Polster das gleiche wie orignal drauf war. War noch gut und genau richtig eingesessen. Ich schau mal, ob ich nachher noch Fotos machen kann...

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    13.307
    Blog-Einträge
    3

    Smile

    Auch von mir ein ganz klares und ein für den Bericht.
    Vom Satteldoktor hab ich auch schon gehört, macht immer super Arbeit.
    Gruß Zander
    Biete: nix

  7. #7
    hansi mueller Gast
    schoen geworden, scheint bei schwarz einfach zu sein. ich wollte einen sattel in braun machen lassen, braun haben die leute aber nicht auf lager ;( weil es anscheinend zu viele verschiedene toene gibt. man soll sich dann das leder selber besorgen, bisschen umstaendlich.

    "zahlreichen Farben"?

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    47.417
    Zitat Zitat von hansi mueller Beitrag anzeigen
    schoen geworden, scheint bei schwarz einfach zu sein. ich wollte einen sattel in braun machen lassen, braun haben die leute aber nicht auf lager ;( weil es anscheinend zu viele verschiedene toene gibt. man soll sich dann das leder selber besorgen, bisschen umstaendlich.

    "zahlreichen Farben"?
    Na ja, Grundfarben halt.

    Das mit dem Braun macht aber schon Sinn.
    Stell Dir mal vor, Dein Lenkerband hat so einen schönen Rotstich und der Sattel einen leicht ins Blau gehenden Farbton, weil die Bildvorlage am PC eventuell nicht korrekt dargestellt wurde. Muss übel aussehen.

    Bei Deinem Crosser schaut es übrigens sehr stimmig aus.
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  9. #9
    hansi mueller Gast
    ja, macht sinn. aber als firma wuerde ich mir einfach die zwei gaengigen braunen lenkerbaender von brooks auf lager legen, so weiss ich immer welchen braunton ich treffen muss. einmal dunkelbraun und einmal honigbraun.
    Geändert von hansi mueller (12.02.2010 um 18:04 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    47.417
    Das stimmt. Das Brooks dürfte wirklich das gängigste sein. Guter Vorschlag.

    Dann als Anbieter eventuell noch einmal im Jahr ein aktuelles Band kaufen wegen Alterung und eventueller Farbveränderung, an die Sitzhabenwoller der Hinweis, das leichte Abweichungen vorkommen können, und schon sind beide Seiten glücklich.
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  11. #11
    OCLV Gast
    Das mit den Abweichungen hast du sowieso immer, leider muss man wohl mittlerweile drauf hinweisen, weil die Leute keine echte Handarbeit mehr kennen.

    Wenn ich mir jedenfalls von meinem Schuhmachermeister Schuhe bauen lasse, kann ich auch aus sehr viele Farben auswählen. Ist halt Rindsleder dann, wie es bei Känguruh mit der Farbauswahl aussieht weiß ich nicht.

    Hier noch ein Bild von meinem eingerittenen Flite:



    Vorne ein wenig angegriffen durch Jeans, Sand und ein kleines Malheur, aber ansonsten noch genau so wie vor 1,5 Jahren.

    Gruß Thomas

    P.S.: habe noch einen SSM Aspide hier. Vielleicht lass ich mir den mal mit weißem Leder beziehen...

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    47.417
    Zitat Zitat von OCLV Beitrag anzeigen
    Das mit den Abweichungen hast du sowieso immer, leider muss man wohl mittlerweile drauf hinweisen, weil die Leute keine echte Handarbeit mehr kennen.
    (...)
    Und keine Naturprodukte.

    Zitat Zitat von OCLV Beitrag anzeigen
    Hier noch ein Bild von meinem eingerittenen Flite:

    (...).
    Schaut gut aus. Stimmt. Mit irgendwas gepflegt, außer mit Jeans?
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  13. #13
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5.201
    Kuhl, das mit dem SSM Aspide.

    Bei meiner Anfrage hatte es noch geheißen, der Aspide läßt sich nicht neu überziehen. jetzt werde ich nochmals anfragen..
    Suche: Nix

  14. #14
    OCLV Gast
    Zitat Zitat von Abstrampler Beitrag anzeigen
    Schaut gut aus. Stimmt. Mit irgendwas gepflegt, außer mit Jeans?
    Nur einmal kurz mit so Buffalo Schuhcreme. Das ist das Zeug in der Tube wo am Ende ein Schwamm gleich mit drauf ist und in der Mitte die schwarze ?ampe rauskommt.

    Ansonsten immer schön mit Dreck Jeans, Regen und Schnee "gepflegt". Steht auch öfter draußen das Rad. Und wenn grad 4-5h Praktikum ist und es gerade regnet bleibt das halt da...

  15. #15
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Südschwarzwald
    Beiträge
    3.103
    So ich mach mich jetzt auch gleich an meinen Flite...
    Ergebnisse morgen :P

  16. #16
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    2.562
    Zitat Zitat von Noize Beitrag anzeigen
    Kuhl, das mit dem SSM Aspide.

    Bei meiner Anfrage hatte es noch geheißen, der Aspide läßt sich nicht neu überziehen. jetzt werde ich nochmals anfragen..
    danke erstmal für eure blumen..freut mich dass man mit meiner arbeit soooooo zufrieden ist ...

    zum aspide( da ging es doch um den aspide mit loch oder) sättel mit loch mache ich nichtmehr.da gibts zuviele probleme mit der verklebung...

    da die sättel mein hobby und nicht mein lebensunterhalt sind, muss ich mir solche probleme nicht mit ins boot nehmen.
    zum thema farben- die lederindustrie schafft es (noch) nicht immergleich bleibende farben zu liefern. z.b. farbe 56 ist ein braunton, bestelle ich davon 3 felle hat jedes fell trotz stempelfarbe 56 einen deutlich anderen ton(das ist bei leder normal).das geht jedem lederverarbeitendem betrieb so der ert auf qualität legt. daher reisen lederhändler auch persönlich an und der kunde sucht sich seine felle selber aus.
    jedoch wenn ich ein muster verschicke und dann ein anderes fell anschneide, fällt die nuance anders aus und dann kann ich mich mit den herrschaften auseinandersetzen warum es nicht 100% die musterfarbe war-daher biete ich momentan nur noch schwarz - weiss an.
    ich mache lieber weniger aber dafür mit immer gleichbleibend hoher qualität.
    ich könnte minderwertige leder bekommen die immer gleichbeliebende farbe haben, allerdings wären die belederten sätteln so schnell unansehnlich da es sich bei den ledern um appretierte nabenseiten handelt (obere lederschicht mit kunstfarbe besprüht und gepresst+poliert=ken echt leder)... das ist in meinen augen pfusch am bau! noch dazu gibts das nicht bei cangoo leder.cangoo ist einfach das beste-nicht umsonst werden hochwertige fussballschuhe und motorradbekleidung daraus gefertigt.!!!

    ich stelle ansonsten massschuhwerk her die auch gerne mal 2000€+ kosten.
    bei farbigen schuhen, wählt sich der kunde z.b. nihct eine farbe aus , aus der der schaft geschnitten wird, nein, er wählt sich bei mir ein ganzes fell persönlich aus dass ihm gefällt. alle schaftteile werden aussschließlich darauds entnommen. von daher gibt keine probleme mit farbabweichungen.

    so-soviel dazu.
    ansonsten kann sich gerne jeder an mich wenden. per pn oder an meine HP.

    möchte mich ja hier nicht der werbung straffällig machen, der fred wurde ja nicht von mir gemacht
    Geändert von coc_crosser (13.02.2010 um 08:20 Uhr)
    Man nennt mich auch den "Satteldoktor"
    Suche Bahnritzel etc. .

  17. #17
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Wessobrunn
    Beiträge
    2.049
    Find ich auch super ... isch schick mal nen alten flite!

    Bis dann

    4ever

  18. #18
    OCLV Gast
    Zitat Zitat von coc_crosser Beitrag anzeigen
    ich stelle ansonsten massschuhwerk her die auch gerne mal 2000€+ kosten.

    Und da zuckt die Kasse nicht rum?
    Meine teuersten Schuhe sollten mal 1100 € kosten (Beitragssatz immer 86 €).

  19. #19
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    2.562
    Zitat Zitat von OCLV Beitrag anzeigen

    Und da zuckt die Kasse nicht rum?
    Meine teuersten Schuhe sollten mal 1100 € kosten (Beitragssatz immer 86 €).
    eine medizinische indikation ist da schon die vorraussetzung.
    Man nennt mich auch den "Satteldoktor"
    Suche Bahnritzel etc. .

  20. #20
    OCLV Gast
    Ach nee...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •