Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    back home.
    Beiträge
    946

    Campa UT BSA Lagerschalen

    Hallo!

    Es hat schon mind. eine Diskussion dabei gegeben, aber die SuFu scheint eher übermutig zu sein und gibt jede Menge Stoff zurück und nicht immer was sich wünscht...

    Zum Thema:
    Am Anfang wurde von Campagnolo vorgeschrieben, mit Schraubensicherung das Gewinde zu versehen und die Schalen per Hand drehen.
    Nachher hat es geheissen, doch mit Fett und ordentlichem Drehmmoment.

    Wie sieht´s aus mit Plastik-Rahmen?
    Ich nehme an, die BSA-Aufnahmen sind geklebt.
    Wie hoch ist das Risiko, das durch das kräftige Drehen etwas sich ablöst?
    Gibt´s Erfahrungen mit der 1. Methode (Schraubensicherung)?

    Danke!
    A

  2. #2
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Unna
    Beiträge
    2.169
    Hi,

    das sollte der Rahmenhersteller besser beantworten können als das Forum.

    meint der frankie
    Was nicht passt wird passend gemacht.

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    651
    Campa läßt dir die Wahl, zumindest steht es so in der Anleitung.

  4. #4
    Registriert seit
    Oct 2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.464
    ich habe meine sr-ut lagerschalen im ridley noah mit den vorgeschriebenen nm festgezogen.

    das gewinde im rahmen sollte sich nicht lösen !

    vorher (bei vierkannt lagern) haben die gewinde ja auch gehalten. und die vierkannt lager wurden mit noch mehr nm festgezogen.

    "handfest" wäre mir wegen der abdichtung / wassereindringen etc. zu unsicher.

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Ratingen
    Beiträge
    364
    Zitat Zitat von Mike Stryder Beitrag anzeigen
    "handfest" wäre mir wegen der abdichtung / wassereindringen etc. zu unsicher.
    Aber das übernimmt doch die Gewindesicherung, die trocknet doch unter Ausschluss von Sauerstoff, muss also vollflächig aufgetragen werden und dichtet somit auch ab. Ich sehe in der Methode mit Loctite den Vorteil, dass es im Gegensatz zum Fett nicht altert und keinen Schmutz anzieht. Fett hat den Vorteil, dass man für evtl. Umbauten das Lager problemloser lösen kann, obwohl Gewindesicherung ja auch kein Kleber und somit mit dem richtigen Werkzeug lösbar ist.

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2004
    Ort
    zwischen Lübeck & Hamburg
    Beiträge
    13.103
    Das ist bei BSA ohnehin kein Thema, da sich hier die Gewinde ohnehin nicht von allein lösen, egal ob mit oder ohne Sicherungskleber. Bei ital. Gewinde hingegen ist die linke Schale gefährdet und sollte auf jeden Fall mit mittelfestem Loctite geschützt werden.

    Zu den Rahmenschalen: Die üblichen hohen Drehmomente sollten die schon vertragen - wenn es sich nicht gerade um einen Montagsrahmen handelt.


    Zitat Zitat von Mike Stryder Beitrag anzeigen
    "handfest" wäre mir wegen der abdichtung / wassereindringen etc. zu unsicher.
    Bei so vielen Gewindegängen kommt sicher kein Wasser durch - allerdings schützt Fett und Loctite davor, dass sich Rahmengewinde und Tretlagerschale durch Kontaktkorrosion verschweißen.
    Geändert von Marco Gios (03.03.2010 um 15:10 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •