Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. #1
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    78

    Was ist besser für den Frühling und für den Herbst????

    Hallo,
    überlege zur Zeit ob ich mir für den Frühling und den Herbst wo es auch mal öfters regnet ein gebrauchtes RR (mit Schutzblechen) zu kaufen oder eher ein MTB. Denke das MTB ist nicht so anfällig und Pflegebedürftig ist wie das RR. Was denkt ihr dazu??? Wie handhabt ihr das den??? Weiß zur Zeit echt nicht was ich machen soll, bzw. was die bessere Möglichkeit ist. Über Tipps von euch würde ich mich sehr freuen.

  2. #2
    Holsteiner Gast
    Wie kommst du darauf, dass ein RR pflegeaufwändiger, als ein MTB ist?

    Teile hast du am MTB i.d.R. mehr (wenn gefedert oder gar ein Fully)!

    Willst du Straße oder Gelände trainieren?

    Wenn du diese Frage beantwortest, weißt du doch eigentlich schon, ob du ein RR oder MTB brauchst...

    Ein RR ist nicht anfällig. Schutzbleche sind eher dafür, wenn DU anfällig für Schmutz oder Nässe bist (machen aber durchaus Sinn!).

  3. #3
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    78
    Also ich möchte Hauptsächlich etwas Abwechslung für die JAhreszeit und damit auch in der Stadt fahren, wäre auch cool das ein oder andere mal in den Wald zu können.

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    14.053
    Crosser kaufen!

  5. #5
    Holsteiner Gast
    Hmm...du möchtest also die "Eier legende Wollmilchsau"...

    Dann bleibt dir nur, dir beides zuzulegen.

    Mit einem Crosser (also RR) kannst du auch Feldwege o.Ä. fahren...ist aber in der Stadt und auf der Straße schöner, wie ich finde.

    Mit dem MTB kannst du dafür im Gelände extremer sein...aber ich empfinde ein MTB auf der Straße als nicht so schön...wenn man erst mal ein RR unterm Hintern hatte.

    ICH persönlich würde mir einen Crosser (also ein RR) zulegen!

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    48.813
    Crosser!


    Mit einem MTB wirst Du auf der Straße keinen Spaß haben.
    Mit dem Crosser aber reichlich auf Waldwegen, leichtem Gelände, etc.
    Dazu nimmst Du einen günstigen zweiten Laufradsatz, packst ein paar Conti 4 Season drauf und hast ein Rad für Schlechtwetter auf der Straße.

    Besser geht es nicht!
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  7. #7
    lofi Gast
    Rennrad + vernünftiges Schutzblech + pannensichere und breitere Reifen + Licht + andere Übersetzung!
    MTB hat meiner Meinung nach im Winter keine signifikanten Vorteile

  8. #8
    medias Gast
    Zitat Zitat von Abstrampler Beitrag anzeigen
    Crosser!


    Mit einem MTB wirst Du auf der Straße keinen Spaß haben.
    Mit dem Crosser aber reichlich auf Waldwegen, leichtem Gelände, etc.
    Dazu nimmst Du einen günstigen zweiten Laufradsatz, packst ein paar Conti 4 Season drauf und hast ein Rad für Schlechtwetter auf der Straße.

    Besser geht es nicht!
    Ein Schlechtwetter Rad ohne Schutzbleche ist doch kein Vergnügen.

  9. #9
    Holsteiner Gast
    Zitat Zitat von Abstrampler Beitrag anzeigen
    Crosser!


    Mit einem MTB wirst Du auf der Straße keinen Spaß haben.
    Mit dem Crosser aber reichlich auf Waldwegen, leichtem Gelände, etc.
    Dazu nimmst Du einen günstigen zweiten Laufradsatz, packst ein paar Conti 4 Season drauf und hast ein Rad für Schlechtwetter auf der Straße.

    Besser geht es nicht!
    SO sehe ich das auch!!!

    ( Wahrscheinlich würde der TE in einem MTB-Forum aber ganz andere Antworten erhalten...nur mal so eine Anmerkung, um die Unsicherheit beim TE noch mal zu schüren ! )

  10. #10
    Holsteiner Gast
    Zitat Zitat von medias Beitrag anzeigen
    Ein Schlechtwetter Rad ohne Schutzbleche ist doch kein Vergnügen.
    Weder beim RR, noch beim MTB...

  11. #11
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    48.813
    Zitat Zitat von medias Beitrag anzeigen
    Ein Schlechtwetter Rad ohne Schutzbleche ist doch kein Vergnügen.
    Stimmt! Hatte ich nicht extra erwähnt, gehört aber dazu.
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  12. #12
    Beast Gast
    Zitat Zitat von swix Beitrag anzeigen
    Hallo,
    überlege zur Zeit ob ich mir für den Frühling und den Herbst wo es auch mal öfters regnet ein gebrauchtes RR (mit Schutzblechen) zu kaufen oder eher ein MTB. Denke das MTB ist nicht so anfällig und Pflegebedürftig ist wie das RR. Was denkt ihr dazu??? Wie handhabt ihr das den??? Weiß zur Zeit echt nicht was ich machen soll, bzw. was die bessere Möglichkeit ist. Über Tipps von euch würde ich mich sehr freuen.
    Pflegeanfälligkeit ist IMO völlig Latte in dem Kontext.

    Mir ist es auf dem RR in der dunklen Jahreszeit einfach zu kalt. Gerade der Fahrtwind chillt doch erheblich, das kann ich im Wald besser handhaben.

  13. #13
    Holsteiner Gast
    Zitat Zitat von Beast Beitrag anzeigen
    Pflegeanfälligkeit ist IMO völlig Latte in dem Kontext.

    Mir ist es auf dem RR in der dunklen Jahreszeit einfach zu kalt. Gerade der Fahrtwind chillt doch erheblich, das kann ich im Wald besser handhaben.
    Im Wald...ja...aber doch mit dem Crosser, hoffe ich !

  14. #14
    Beast Gast
    Zitat Zitat von Blutasphalt Beitrag anzeigen
    Im Wald...ja...aber doch mit dem Crosser, hoffe ich !
    Ööööhhhmmmm....


    ....nein?

  15. #15
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    4.732
    MTB hat (wenn Shimano, jedenfalls) doch fast identische Komponenten (o.k., das Schaltwerk hat einen längeren Käfig und der Umwerfer andere Bleche, aber sonst, hm). Zusätzlichen Pflegeaufwand erzeugt die Federgabel und ggf. der Dämpfer.

    Vorteilhaft sind natürlich die bei Nässe besseren (Scheiben-)Bremsen. Wollte ich auch lange nicht wahrhaben, ist aber so. Und bei matschigem Untergrund sind breite, grobstollige Reifen auch was feines. Nicht zu vergessen der Komfort durch Reifen und Federung.
    Geändert von Kjeld (01.05.2010 um 22:14 Uhr)

  16. #16
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Bayerischer Wald
    Beiträge
    1.158
    Ich versteh den Sinn eines Crossers nicht.
    Auf der Straße dem RR unterlegen. Im Gelände dem Mountainbike.
    Könnte mir vorstellen, dass selbst Waldwege / leichtes Gelände mit dem Mountainbike mehr Spaß machen. Oder nicht?

    Aber ich glaub, wenn's nur ein Rad sein soll, für Stadt und Waldwege, und man darf nicht dreckig werden, müssts wohl doch so ein Crosserdings mit Schutzblechen werden.

  17. #17
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    48.813
    Zitat Zitat von Thermikgott Beitrag anzeigen
    Ich versteh den Sinn eines Crossers nicht.
    Auf der Straße dem RR unterlegen. (...)
    Aber ich glaub, wenn's nur ein Rad sein soll, für Stadt und Waldwege, und man darf nicht dreckig werden, müssts wohl doch so ein Crosserdings mit Schutzblechen werden.
    Sisse? Und schon macht das Crosserdings Sinn.


    Klar macht ein MTB im Gelände mehr Spaß, aber fahr mit so ´nem Teil mal länger auf der Straße. Wenn man nie auf einem RR gesessen hat, ist es erträglich, aber das war´s dann auch schon.
    Geändert von Abstrampler (01.05.2010 um 22:18 Uhr)
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  18. #18
    Holsteiner Gast
    Zitat Zitat von Beast Beitrag anzeigen
    Ööööhhhmmmm....


    ....nein?
    Mich schockiert deine Ehrlichkeit! ( )

  19. #19
    Holsteiner Gast
    Nach all den Meinungen kommen wir mal wieder zu dem Schluss "Muss jeder für sich selbst entscheiden"!

    Und wenn jemand wirklich Abwechslung will, kommt er nicht um ein RR, einen Crosser UND ein MTB (am besten als Hardtail und zusätzlich noch Fully) herum...

  20. #20
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    78
    Was fahrt Ihr den im Winter??? Ist ja echt schwierig mit der Entscheidung....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •