Seite 241 von 241 ErsteErste ... 141191231237238239240241
Ergebnis 4.801 bis 4.810 von 4810
  1. #4801
    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    105
    Also, ich verstehe es so, dass man legal mit einem kostenlosen ESPN Player Abo (7 Tage Laufzeit) den vollen Programmumfang testen und damit auch die Doku in beiden Teilen sehen kann.
    Ich habe es noch nicht ausprobiert, werde es aber in den nächsten Tagen versuchen. Unsicher bin ich, ob ich "On Demand" oder nur "nach Fernsehprogramm" sehen kann, was ich sehen will.

  2. #4802
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    8.250
    Ladet das doch mal bei Youtube hoch. Es ist so trist ohne Radrennen

  3. #4803
    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    35
    https://www.cyclingweekly.com/news/l...mentary-456506

    Cyclingweekly hat die neuen Erkenntnisse einmal zusammengefasst:

    - 1992 hat er "gewöhnlichem" Doping (Testo, Cortison, Steroide, HGH ...) begonnen.
    - 1993 hat er dann irgendwie den Weltmeister Titel geholt und dann aber
    - 1994 konstant auf die Fresse bekommen (vgl. Gewiss-Ballan in den Klassikern).
    - 1994 und 1995 habe sich sein Team EPO verweigert und keine Ergebnisse eingefahren.
    - 1995 hat es ihn verrückt gemacht, dass er keine Ergebnisse mehr einfahren konnte und sich entschlossen EPO zu nehmen
    - 1995 hat er persönlich EDDY MERCKX gefragt ob er den Kontakt zu Ferrari herstellen könnte, was MERCKX gemacht hat. Der Rest ist Geschichte
    - 1996 bekommt er Krebs und bringt HGH damit in Verbindung
    - 1997 Warum er 1997 wieder mit EPO begonnen hat? Er hält es richtig angewendet für sicher (vgl. Orangensaft)
    - Das schlimmste was er je gemacht hätte? Das was er Emma O’Reilly und Filippo Simeoni angetan hat
    - Er hat noch geweint, wegen Ullrichs Absturz in 2018
    - Dann kritisiert er noch die gegenwärtige Heuchelei im Radsport. Insbesondere die Heuchelei von Zabel, Aldag

  4. #4804
    Avatar von fassa
    fassa ist offline Träger des Forumsympathieordens in Gold
    Registriert seit
    Sep 2009
    Ort
    Tschib-Halku-Ma
    Beiträge
    24.683
    Zitat Zitat von MSCrew Beitrag anzeigen
    ...
    - Das schlimmste was er je gemacht hätte? Das was er Emma O’Reilly und Filippo Simeoni angetan hat
    ...
    Hat er sich bisher entschuldigt? Denke nicht.
    Ich bin das Bit. | Ich bin das Byte. | Ich bin das Internet.

  5. #4805
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    46
    https://www.radsport-news.com/sport/...ews_120099.htm

    Türlich, schon eine Weile her.
    Simeoni: “Auch Armstrong verdient eine zweite Chance“

  6. #4806
    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    105

    Teil 1 gesehen - ist "speziell"

    Gestern Abend habe ich mir den 1. Teil angesehen. Es klappte problemlos mit der iOS App von ESPN, auf dem Computer hingegen war es eine Dauerruckelei.
    Im Kern sind es die bekannten Bilder und die Botschaften, die wir alle schon gesehen haben. Also nichts Neues.
    Mal sehen, wie der 2 Teil am Montag wird.

  7. #4807
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    10.243
    Zitat Zitat von MSCrew Beitrag anzeigen
    https://www.cyclingweekly.com/news/l...mentary-456506

    Cyclingweekly hat die neuen Erkenntnisse einmal zusammengefasst:

    - 1992 hat er "gewöhnlichem" Doping (Testo, Cortison, Steroide, HGH ...) begonnen.
    - 1993 hat er dann irgendwie den Weltmeister Titel geholt und dann aber
    - 1994 konstant auf die Fresse bekommen (vgl. Gewiss-Ballan in den Klassikern).
    - 1994 und 1995 habe sich sein Team EPO verweigert und keine Ergebnisse eingefahren.
    - 1995 hat es ihn verrückt gemacht, dass er keine Ergebnisse mehr einfahren konnte und sich entschlossen EPO zu nehmen
    - 1995 hat er persönlich EDDY MERCKX gefragt ob er den Kontakt zu Ferrari herstellen könnte, was MERCKX gemacht hat. Der Rest ist Geschichte
    - 1996 bekommt er Krebs und bringt HGH damit in Verbindung
    - 1997 Warum er 1997 wieder mit EPO begonnen hat? Er hält es richtig angewendet für sicher (vgl. Orangensaft)
    - Das schlimmste was er je gemacht hätte? Das was er Emma O’Reilly und Filippo Simeoni angetan hat
    - Er hat noch geweint, wegen Ullrichs Absturz in 2018
    - Dann kritisiert er noch die gegenwärtige Heuchelei im Radsport. Insbesondere die Heuchelei von Zabel, Aldag
    Irgendwo meinte er doch, dass er erst ab 96' und nur dann Wachstumshormone genommen hätte?!

  8. #4808
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    2.330
    https://www.sport1.de/radsport/2020/...schlimmste-tat



    O'Reilly äußerte sich selbst auch in der Dokumentation und erklärte, aus Ärger über den Radsport-Weltverband UCI an die Öffentlichkeit gegangen zu sein.

    "Ich dachte, wenn ich mich jemals zu Wort melden wollte, dann nur, um Gutes zu tun. Bei meinen Enthüllungen ging es eigentlich um die UCI. Sie sind es, die dieses Problem schaffen", erklärte die 50-Jährige.

    Und weiter: "Es ärgerte mich, dass das ganze System nicht zum Schutz der Fahrer eingerichtet wurde. Sie waren nur Futter für die großen Pläne anderer Leute."


    damit ist ansich alles gesagt ...
    Geändert von Ironsport (04.06.2020 um 00:10 Uhr)

  9. #4809
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    BeO
    Beiträge
    3.235
    Zitat Zitat von MSCrew Beitrag anzeigen
    https://www.cyclingweekly.com/news/l...mentary-456506

    Cyclingweekly hat die neuen Erkenntnisse einmal zusammengefasst:

    - 1992 hat er "gewöhnlichem" Doping (Testo, Cortison, Steroide, HGH ...) begonnen.
    - 1993 hat er dann irgendwie den Weltmeister Titel geholt und dann aber
    - 1994 konstant auf die Fresse bekommen (vgl. Gewiss-Ballan in den Klassikern).
    - 1994 und 1995 habe sich sein Team EPO verweigert und keine Ergebnisse eingefahren.
    - 1995 hat es ihn verrückt gemacht, dass er keine Ergebnisse mehr einfahren konnte und sich entschlossen EPO zu nehmen
    - 1995 hat er persönlich EDDY MERCKX gefragt ob er den Kontakt zu Ferrari herstellen könnte, was MERCKX gemacht hat. Der Rest ist Geschichte
    - 1996 bekommt er Krebs und bringt HGH damit in Verbindung
    - 1997 Warum er 1997 wieder mit EPO begonnen hat? Er hält es richtig angewendet für sicher (vgl. Orangensaft)
    - Das schlimmste was er je gemacht hätte? Das was er Emma O’Reilly und Filippo Simeoni angetan hat
    - Er hat noch geweint, wegen Ullrichs Absturz in 2018
    - Dann kritisiert er noch die gegenwärtige Heuchelei im Radsport. Insbesondere die Heuchelei von Zabel, Aldag
    Deckt sich in etwas mit dem, was J. Vaughters in seinem neuen Buch schreibt. Sehr lesenswert bisher!

  10. #4810
    Registriert seit
    Oct 2010
    Ort
    Karlsruhe u.Schwäbisch Gm
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von Ironsport Beitrag anzeigen
    https://www.sport1.de/radsport/2020/...schlimmste-tat



    O'Reilly äußerte sich selbst auch in der Dokumentation und erklärte, aus Ärger über den Radsport-Weltverband UCI an die Öffentlichkeit gegangen zu sein.

    "Ich dachte, wenn ich mich jemals zu Wort melden wollte, dann nur, um Gutes zu tun. Bei meinen Enthüllungen ging es eigentlich um die UCI. Sie sind es, die dieses Problem schaffen", erklärte die 50-Jährige.

    Und weiter: "Es ärgerte mich, dass das ganze System nicht zum Schutz der Fahrer eingerichtet wurde. Sie waren nur Futter für die großen Pläne anderer Leute."


    damit ist ansich alles gesagt ...
    1+
    wie wohl überall im versauten Spitzensport-FIFA, Olympisches Komitee, oder einfach in profilierungsrelevanten Organisationen allgemein (zB.WHO)
    Sapere aude !

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •