Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.174

    Partner abschleppen

    Gerade auf einer MTB-Tour mit einer schwächelnden weiblichen Partnerin erfolgreich ausprobiert:

    Expander mit Rebschnur verbunden, Länge insgesamt ca. 1,5m, an Sattelstütze des Vordermannes und am Vorbau der Hinterfrau befestigt.

    Funktioniert bergauf (auf einsamen Forstwegen) wunderbar und "entspannt" die Situation für alle Beteiligten ungemein.

    Ich habe darauf jetzt von zwei Expandern die Metallhaken entfernt und diese zusammengeknote, jeweils mit Schlinge am Ende. Wiegt wenig - werde ich nun immer für den Notfall bei Gebirgstouren dabei haben.

    Habt ihr das schon mal ausprobiert? Wie sehen Eure Konstruktionen aus? Angeblich soll das bei Transalps ja häufiger zu sehen sein...
    Geändert von Glücki (16.09.2011 um 01:23 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    20.071
    Ich mag so nicht fahren.
    Entweder man(n) fährt mit einer Frau, die leistungsmässig auf gleichem Niveau ist oder man(n) nimmt sich eben zurück und passt sich dem Tempo der Frau an.
    Du wirst auch nicht viele Frauen finden, die sich dafür hergeben.


    Das Thema wird übrigens auch im Umfeld der Bike-Transalp immer wieder sehr heiss diskutiert. Es gibt da Mixed-Teams mit Siegambitionen, die das Abschleppen regelrecht zur Kunst erhoben haben. In meinen Augen ein NoGo.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  3. #3
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.479
    Sehe ich ähnlich. Ich denke auch, wenn man zusammen fahren will, dann muss man sich eben auch mal zurücknehmen können. Ich hab mir einmal was anhören können, als ich nur leicht die Hand an den verlängerten Rücken gelegt habe um zu schieben seitdem lass ich das.

    Andererseits, wenn es für euch beide so ok ist, dann ist´s ja gut. Hauptsache euch fliegen die Gummis nicht irgendwann mal um die Ohren. Das könnte schmerzhaft werden.

    Gruß

    René

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    München
    Beiträge
    3.764
    Soweit ich weiß sind bei der Transalp Hilfsmittel zum Abschleppen generell verboten.

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.174
    Mir gehts nicht ums "Ob" (hängt natürlich immer von der individuellen Konstallation und der Situation ab - muss jeder selbst wissen),

    sondern ums "Wie", also die Technik.

    Wie machen das die Abschlepp-"Experten" bei der Transalp?

    Danke!

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    651
    Auf der Transalp wird entweder geschoben oder diejenige Person hält sich mit einer Hand an der Rückentasche fest und läßt sich hochziehen.
    Sind die beiden Methoden die ich gesehen habe.

  7. #7
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.852
    was passiert denn, wenn einer stürzt?

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    Ja
    Beiträge
    508
    Zitat Zitat von Ljus Beitrag anzeigen
    Auf der Transalp wird entweder geschoben oder diejenige Person hält sich mit einer Hand an der Rückentasche fest und läßt sich hochziehen.
    Sind die beiden Methoden die ich gesehen habe.
    Es gibt auch noch die Schleudermethode. Die schnellere Person kommt von hinten und überträgt den Schwung mit der Hand auf die langsamere Person. Der Anschieber bleibt dabei fast stehen und muss dann wieder loskurbeln. Hat den Vorteil, dass man nicht längere Zeit mit hoher Kraft schieben muss. U.U. besser für die Knie und den Schiebearm. Muss aber wahrscheinlich geübt werden.

  9. #9
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    20.071
    Zitat Zitat von kreuzwort Beitrag anzeigen
    Es gibt auch noch die Schleudermethode. Die schnellere Person kommt von hinten und überträgt den Schwung mit der Hand auf die langsamere Person. Der Anschieber bleibt dabei fast stehen und muss dann wieder loskurbeln. Hat den Vorteil, dass man nicht längere Zeit mit hoher Kraft schieben muss. U.U. besser für die Knie und den Schiebearm. Muss aber wahrscheinlich geübt werden.
    Auf der Strasse ist das machbar. Im Gelände muss man sein Tempo dem Untergrund anpassen - da ist das eher schwierig umzusetzen.

    Mal ganz abgesehen davon, dass die Schleuder-Methode für die nachfolgenden Fahrer eine Zumutung ist, weil ihnen der Schleudernde ständig "vor die Füsse" fällt.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  10. #10
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.174
    Zitat Zitat von Ljus Beitrag anzeigen
    Auf der Transalp wird entweder geschoben oder diejenige Person hält sich mit einer Hand an der Rückentasche fest und läßt sich hochziehen.
    Sind die beiden Methoden die ich gesehen habe.
    Für den MTB-Bereich ist das beides m.E. nicht tauglich. Sowohl für den Ziehenden, als auch für den Nachfolgenden ist es kraftsparender und sicherer, wenn beide Hände am Lenker sind.

    Zum Thema Sturz: empfehlenswert ist das Ziehen sowieso nur, wenn es steil bergauf geht, also das Tempo sehr moderat ist.

    Ich hatte auch mal gehört, dass es welche mit aufgeschnittenen Schläuchen machen, mit denen sie die Räder zusammenbinden. Da scheint mir meine "Expander-Lösung" aber vertrauenserweckender...

  11. #11
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    1.059
    Mit Schieben und Schleudern haben wir reichlich Erfahrung - mein 9jaehriger Sohn und ich ;-)

    Interessant daran finde ich, dass das durchaus motivierend sein kann. Oftmals reicht es ihn an einem langen, steilen Stueck mal kurz wieder auf Speed zu bringen, wenn die Motivaton gerade brach liegt, damit's danach wieder gut gelaunt weiter geht.
    Ist aber auf erwachsene Frauen vermutlich nicht applizierbar ;-)

    Riesenspass:
    Sich zu zweit gegen Ende eines Anstiegs unbemerkt an einen erwachsenen Rennradler heranpirschen und den Kurzen mit viel Schwung vorbei katapultieren. Bis zum Ende des Huegels muss der kleine Luemmel dann natuerlich selbst den Speed halten.

  12. #12
    Registriert seit
    Dec 2008
    Beiträge
    651
    Stimmt die Schleuder Methode gibt es auch noch.
    Angewandt habe ich bei der Tour diese zwei, drei mal habe es dann aber gelassen, da mir zu Kraftraubend, da man immer wieder antreten muß.
    Schieben ist deutlich einfacher, hab einfach nur die Hand aufgelegt und getreten, war für mich kein größer Kraftaufwand.
    Das am Trikot festhalten, kann ich persönlich nicht leiden.

    Schieben dürfte am MTB auch gehen, sofern die Strecke es zu läßt das man nebeneinander fahren kann und diese nicht zu verblockt ist, auf einem Forstweg habe ich das mit dem Crosser schon gemacht.

    Und im richtigen Gelände würde ich lieber absteigen und schieben als das ich jemanden schiebe, ziehe oder noch irgendwie mit einem Expander mit jemanden verbunden wäre.

  13. #13
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.508
    Entweder jeder alleine auf seinem Rad oder so:
    http://www.mtbtandems.com/

    Gruß!

  14. #14
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    3.857
    Zitat Zitat von Rex500 Beitrag anzeigen
    Entweder jeder alleine auf seinem Rad oder so:
    http://www.mtbtandems.com/
    Sorry, dass ich das Thema entführe aber kann man auf einem Tandem mit dem Gelände arbeiten oder rangiert es eher unter besser als Schieben?

  15. #15
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    933
    Die besten Abschlepptechniken lernt man doch in einer Disco kennen...

  16. #16
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.140
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	dsc00189nj.jpg 
Hits:	30 
Größe:	111,1 KB 
ID:	249161

  17. #17
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    1.758
    Zitat Zitat von Glücki Beitrag anzeigen
    die Metallhacken entfernt
    Kann man da noch laufen?
    http://radtechnik.awiki.org Rad-Technik für Profis

Ähnliche Themen

  1. Looking for a partner
    Von antsfeld im Forum Schwalbe-TOUR-Transalp
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 15:05
  2. Partner gesucht
    Von Monz im Forum TOUR-Transalp-Mitfahrerbörse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 20:03
  3. Partner Transalp
    Von lili im Forum TOUR-Transalp-Mitfahrerbörse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2006, 14:04
  4. Suche Partner!
    Von Monz im Forum TOUR-Transalp-Mitfahrerbörse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2004, 18:47
  5. Transalp Partner
    Von erwig im Forum TOUR-Transalp-Mitfahrerbörse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2004, 10:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •