Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    3.857

    Question Steuersatz hat viel Spiel, gefährlich?

    Sorry, mal wieder eine der unglaublichen Anfängerfrage...

    Seit mindestens einigen Monaten habe ich mich über ein Scheppern auf Kopfsteinpflaster gewundert. Ich hatte das auf die Flaschenhalter und Flasche geschoben aber als ich mein Rad heute über einen ca. 1,2m hohes Hindernis heben musste merkte ich, dass die Gabel sehr viel Spiel hat.

    Die Gabel sitzt sehr locker im Steuerrohr und hat massig Spiel. Ist es einfach nur nicht richtig eingestellt oder ist es ein Zeichen von Defekt? Beim Lenken merke ich kein Knacken, "Einrasten" oder Schwergängigkeit. Reicht es, das Lager mal bei nächster Inspektion wann sie immer auch sein mag, richtig einstellen zu lassen oder sollte ich damit so schnell wie möglich in die Werkstatt?

    Kann ich das evtl. sogar selbst beheben?

    Vielen Dank.

  2. #2
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    3.013
    Wenn Du nicht in der Lage bist, den Steuersatz selbständig einzustellen, dann geh zur Werkstatt, sofort. Damit fährt man keinen Meter mehr. Wenn der Gabelschaft nicht schon defekt ist, dann tut ihm das Spiel sicher nicht gut. Wenn Du es selbst einstellen kannst, dann mach es sofort und schau, ob es dann besser ist - wenn nicht, dürfte irgendwas hinüber sein, am ehesten der Gabelschaft.
    Wenn das Spiel wirklich so gross ist, dann frage ich mich aber auch, warum man das nicht merkt. Das Rad wird z.B. beim Anbremsen vor Kurven ziemlich schwammig.

  3. #3
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    877
    Steuersatz einstellen kann mit etwas Geduld und den passenden Werkzeug selbst machen.
    Ich vermute mal ein Ahead System, da braucht man nur den passenden Inbus.
    Auch Schraubsteuersätze sind machbar, ein Engländer dabei nicht ganz unpraktisch.

    Für beides findest du hier ganz leicht verständliche Aleitungen.
    http://lmgtfy.com/?q=steuersatz+einstellen

    Wenn das Problem danach immer noch besteht, also bei gezogener Vorderradbremse immer noch Spiel bzw. die Lenkung, wenn kein Spiel vorhanden ist, nur noch schwer geht, hat der Steuersatz was abgekommen. Inwiefern man da selbst was machen kann hängt dann vom Defekt und dem verbauten Modell ab.


    Übrigens: Beheben solltest du das Problem zeitnah. Kann sowohl Gabel, als auch Rahmen, als auch den Steuersatz beschädigen.

  4. #4
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.499
    Moin!
    Alteralteralteralter....
    Gibt kaum was übleres, als wenn Dir die Gabel wegbricht! Kann gut sein, dass Dich Deine Mutter auch nach 5 OPs nicht wiedererkennt wenn´s Dir das Gesicht zerbricht!..
    Was für ne Frage überhaupt - sofort untersuchen und einstellen (lassen), bei Riss irgendwo im Steuerrohr sofort den Rahmen austauschen.
    Gibt keine roten Warnleuchten an Rennrädern, das muss man schon selbst checken, dass das physikalisch ziemlich heftige Auswirkungen hat
    Viel Glück, hoffe, dass noch alles fit ist
    Christian
    Es gibt kein großes Wort und keinen edlen Gedanken,
    in dessen Namen nicht schon Blut vergossen worden ist.

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2006
    Ort
    Südostbayern
    Beiträge
    4.559
    Zitat Zitat von Minifutzi Beitrag anzeigen
    Die Gabel sitzt sehr locker im Steuerrohr und hat massig Spiel. Ist es einfach nur nicht richtig eingestellt oder ist es ein Zeichen von Defekt?
    Vermutlich nicht richtig eingestellt. Aber warum hat es sich verstellt? Ich gehe mal davon aus, daß es ein Aheadset-Steuersatz ist - egal ob integriert oder nicht. Wenn ein Lager kaputt ist, kann sich der Steuersatz von selber verstellen. Ich hatte dieses Phänomen bereits mehrmals. Spiel eingestellt - nach zwei Ausfahrten wieder das selbe, wieder Spiel eingestellt, .... Mit neuen Lagern war das Thema dann erledigt. Meist ist das untere Lager kaputt und das oberer in Ordnung. Sparsame Leute wie ich wechseln also nur das unter Lager.

    Beim Lenken merke ich kein Knacken, "Einrasten" oder Schwergängigkeit. Reicht es, das Lager mal bei nächster Inspektion wann sie immer auch sein mag, richtig einstellen zu lassen oder sollte ich damit so schnell wie möglich in die Werkstatt?
    Allein schon aufgrund möglicher Folgeschäden am Rahmen - gerade bei integrierten Steuersätzen besteht die Möglichkeit, daß der Lagersitz ausgeschlagen wird und dann ist der Rahmen Schrott - sollte man jegliches Spiel sofort beheben. Zudem kann die Lenkung bei starkem Bremsen blockieren, weil sich alles verspannt. Das ist dann sehr unangenehm, wenn man einem Hindernis ausweichen will.

    Ich würde auf jeden Fall die Gabel ausbauen und begutachten, wenn so massives Spiel vorliegt. Da kann auch der Gabelschaft in Mitleidenschaft gezogen werden - Gabelschaftbruch ist zu ziemlich das Übelste, was einem passieren kann.
    "Von jetzt an wird Ihr Bruder immer dümmer und dümmer!"

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    Hamburg Duvenstedt
    Beiträge
    5.184
    Zitat Zitat von Minifutzi Beitrag anzeigen
    Sorry, mal wieder eine der unglaublichen Anfängerfrage...

    Seit mindestens einigen Monaten habe ich mich über ein Scheppern auf Kopfsteinpflaster gewundert. Ich hatte das auf die Flaschenhalter und Flasche geschoben aber als ich mein Rad heute über einen ca. 1,2m hohes Hindernis heben musste merkte ich, dass die Gabel sehr viel Spiel hat.

    Die Gabel sitzt sehr locker im Steuerrohr und hat massig Spiel. Ist es einfach nur nicht richtig eingestellt oder ist es ein Zeichen von Defekt? Beim Lenken merke ich kein Knacken, "Einrasten" oder Schwergängigkeit. Reicht es, das Lager mal bei nächster Inspektion wann sie immer auch sein mag, richtig einstellen zu lassen oder sollte ich damit so schnell wie möglich in die Werkstatt?

    Kann ich das evtl. sogar selbst beheben?

    Vielen Dank.
    Man du bist 6 Jahre im Forum und Gold Member, da kannst du dich unmöglich als Anfänger hinstellen.

  7. #7
    Avatar von jengo78
    jengo78 ist offline der frühe Vogel fängt den...,ach s***** drauf!
    Registriert seit
    Oct 2008
    Ort
    Rauenberg
    Beiträge
    621
    Zitat Zitat von Arm Lancestrong Beitrag anzeigen
    Man du bist 6 Jahre im Forum und Gold Member, da kannst du dich unmöglich als Anfänger hinstellen.
    Du nimmst mir die Worte aus dem Mund

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    15
    Uh, du scheinst risikofreudig zu sein^^ Also ich würde das Bike sofort stehen lassen und keinen Meter mehr fortbewegen. Wenn der Steuersatz zu viel Spiel hat, kann das ganz schön böse für dich enden.
    Also Gabel ausbauen geht noch, nur einbauen fand ich etwas komplizierter...zur Not würde ichs an deiner Stelle dann doch von einem Fachmann begutachten lassen!

  9. #9
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    3.013
    Nichts davon ist kompliziert und Steuersatz einstellen schon gar nicht. Wenn man aber keine Ahnung hat, dann lässt man es tatsächlich besser vom Fachmann machen, sonst kann es zu verschiedenen Defekten/Problemen kommen, die aber allesamt nicht gesundheitsförderlich sind.

  10. #10
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    18.297
    bei einem Alu oder Stahlschaft ist es relativ ungefährlich, bei einem Carbon Schaft sollte man diesen sehr genau untersuchen.

  11. #11
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    Blaubeuren
    Beiträge
    417
    Leute. Leute, also das Thema "Stürzen" wird doch im Allgemeinen überbewertet. Hättet Ihr das Oktober- Heft der Tour gelesen, dann wüsstet Ihr, dass Ihr nur Volleyballspielen lernen müsst, da lernt Ihr das mit dem Hinfallen schon...
    Ich biete einen kompletten und völligen Widerruf an. Den Beschuldigungen fehlt jegliche faktische Basis und somit hat es sich in keinster Weise um einen fairen Kommentar gehandelt. (John Cleese)

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    57.375
    Zitat Zitat von Cubeteam Beitrag anzeigen
    bei einem Alu oder Stahlschaft ist es relativ ungefährlich, bei einem Carbon Schaft sollte man diesen sehr genau untersuchen.
    Öhm, das würde ich aber so nicht stehen lassen wollen. Natürlich isses da genauso gefährlich. Dauert bei Stahl halt bisschen länger und kündigt sich meist an, aber die Folgen sind ebenso schlimm. Bei Alu kanns Dir ebenso von 0 auf 100 weghauen.
    Mihambo!

  13. #13
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    18.297
    Wenn du wüsstest, wie viele Räder täglich mit losem Steuersatz in die Werkstatt kommen, würdest du deine Aussage revidieren
    Da fahren manche seit Monaten mit losen Steuersatz und am Alu Schaft ist nix dran. Carbonschäfte sind zum Teil nach wenigen Kilometern schon beschädigt.

  14. #14
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    877
    Die Frage ist halt, ob die Monate lang mit losem Steuersatz im Keller standen oder auch gefahren wurden.

    Klar sind Alu und Stahlschäfte unempfindlicher, gut tut denen das aber auch nicht.

  15. #15
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    An der Schweizer Grenze
    Beiträge
    42.017
    Bremsen prüfen und Steuersatzspiel kontrollieren ist eine vor jeder Ausfahrt praktizierte Übung.

    Das ist schon ein Reflex bei mir

  16. #16
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    57.375
    Zitat Zitat von Cubeteam Beitrag anzeigen
    Wenn du wüsstest, wie viele Räder täglich mit losem Steuersatz in die Werkstatt kommen, würdest du deine Aussage revidieren
    Da fahren manche seit Monaten mit losen Steuersatz und am Alu Schaft ist nix dran. Carbonschäfte sind zum Teil nach wenigen Kilometern schon beschädigt.
    Mir gings nur darum, dass nicht irgendwann jemand ankommt und sagt, Cubeteam im Forum hätte ihm aber versichert, dass er das mit nem Aluschaft machen kann und nu habe er Nase und Kiefer gebrochen.

    90 Prozent der Alltagsräder haben nen lockeren Steuersatz, weils komischerweise kaum jemand spürt. Mir ist das ein Rätsel.
    Mihambo!

  17. #17
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    18.297
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    Mir gings nur darum, dass nicht irgendwann jemand ankommt und sagt, Cubeteam im Forum hätte ihm aber versichert, dass er das mit nem Aluschaft machen kann und nu habe er Nase und Kiefer gebrochen.
    Na gut, da ist was dran Die Nase habe ich selbst gerade durch

  18. #18
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    An der Schweizer Grenze
    Beiträge
    42.017
    Zitat Zitat von rumplex Beitrag anzeigen
    .......

    90 Prozent der Alltagsräder haben nen lockeren Steuersatz, weils komischerweise kaum jemand spürt. Mir ist das ein Rätsel.
    Du fährst ja auch etwas mehr Rad als der Alltagsradler

  19. #19
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Münschen!!
    Beiträge
    57.375
    Zitat Zitat von Cubeteam Beitrag anzeigen
    Na gut, da ist was dran Die Nase habe ich selbst gerade durch
    Na, dann gute Besserung.
    Mihambo!

Ähnliche Themen

  1. Schaltwerksröllchen hat viel Spiel
    Von Dimitri im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 12:01
  2. !Hilfe! Steuersatz hat Spiel
    Von principia RSL 5 im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 22:55
  3. Hartnäckiges Spiel im Steuersatz
    Von tango@team_bt im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 11:54
  4. Spiel im Steuersatz will nicht weg
    Von PolarSun im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.10.2006, 22:52
  5. Gagelschaft hat Spiel im Steuersatz
    Von Seppi im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2003, 15:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •