Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    549

    Kurbel Umbau - Hollowtech 2 Lager - Scott CR1 Team Rahmen (07)

    Hallo,

    Bin gerade dabei mein Scott ein wenig upzudaten. Das Rad ist zwar schon ein wenig "älter", aber ein neues ist momentan nicht drin. Außerdem möchte ich den Rahmen nicht hergeben

    Unter anderem möchte ich die Kurbel tauschen, da die jetzige Ultegra Kurbel (6600) auch nicht gerade die schönste ist.

    Nach zwei Stunden lesen über verschiedene Lagertypen, Umbau, verschiedene Innenlager-Maße ect..., muss ich aber jetzt doch hier im Forum nachfragen. Als Neuling bei dem Thema bin ich da bald ausgestiegen

    Wie mache ich das am Besten?
    Zur Zeit scheint ja BB30 und BB386 gängig zu sein. (Zumindest bekommt man dafür am meisten Teile zu kaufen, was ich so bemerkt habe). Aber eine BB30 Kurbel ist ja nicht mit dem Hollowtech-Lagern kompatibel, soweit ich das mitbekommen habe, oder?

    Ok, dann müsste ich eben auch die Lager tauschen. Hierbei muss man wieder darauf achten, für welchen Lagertyp der Rahmen gemacht ist, oder? Außerdem gibt es oft Lagerschalen auch extra zu Kaufen - wofür ist das gut bzw. an welche Lager kann man diese anbauen?

    Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.


    PS: Es handelt sich um folgendes Rad/Rahmen:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	scott1.jpg 
Hits:	114 
Größe:	219,5 KB 
ID:	369794
    Everything will be OK in the end. If it's not OK, it's not the end.

  2. #2
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Middlfrangn
    Beiträge
    5.305
    Moin,

    so ich versuch es mal

    Also wenn ich mich nicht zu sehr irre hat dein Rahmen Innenlager im Standard BSA verbaut. So solltest du dann der Einfachheitshalber wenn du einen neue Kurbel kaufst schauen das du wieder eine nimmst die mit BSA Innenlager kommt. Oft sind bei vielen Kurbeln wenn du dir einen neue kaufst gleich ein passendes dabei. Ob das nun ein aktuelles HTII oder ein älteres Patroneninnenlager ist spielt dabei keine Rolle. Wichtig ist das es für BSA (ist die Gewindeart im Tretlagergehäuse am Rahmen). Andere Lager wie Pressfit bekommst du nicht so einfach in deinen Rahmen verbaut. Wenn dann gibt es da mit viel Glück dann Adapter damit du die Kurbel verbauen kannst.
    Lagerschalen extra zu kaufen gibt es auf dem Grund das ja gerne mal ein Lager kaputt geht. Das man sich dann nicht gleich einen neue Kurbel kaufen muß kann man Lager extra kaufen. Auch gibt es ja einige Firmen die Tuninglager verkaufen. Die sollen dann extra leicht sein oder halt sehr leicht Laufen.

  3. #3
    Registriert seit
    Sep 2007
    Ort
    Flachland :-(
    Beiträge
    2.909
    Zitat Zitat von beistrich Beitrag anzeigen
    Nach zwei Stunden lesen über verschiedene Lagertypen, Umbau, verschiedene Innenlager-Maße ect..., muss ich aber jetzt doch hier im Forum nachfragen. Als Neuling bei dem Thema bin ich da bald ausgestiegen

    Wie mache ich das am Besten?
    Zur Zeit scheint ja BB30 und BB386 gängig zu sein. (Zumindest bekommt man dafür am meisten Teile zu kaufen, was ich so bemerkt habe). Aber eine BB30 Kurbel ist ja nicht mit dem Hollowtech-Lagern kompatibel, soweit ich das mitbekommen habe, oder?
    Warum in aller Welt soll es nun eine Kurbel mit BB30 oder BB386-Innenlager"standard" sein? Du hast doch schon ein relativ praktikables Hollowtec-II-Steckachsensystem - und dafür gibt es ganz prima Kurbeln!

    Wenn Du was Sinnvolles investieren willst, dann nimm halt eine Leistungsmesskurbel a-la Rotor 3D mit P2M- oder Quarq-Spider oder auch ein (gebrauchtes) SRM-System für HT-II. Sei froh, dass Dein Rahmen Dich nicht mit BB30, Pressfit und ähnlichem Gelumpe nervt, sondern noch ein wirklich standardisiertes BSA-Tretlagergehäuse offeriert!

    Falls Du völlig unbekehrbar sein solltest ( ), dann kannst Du z.B. von Rotor Lagerschalen kaufen, die an Deinem Rahmen mit mit BSA-Gewinde einen 30-mm-Kurbelwellenstandard aufnehmen:
    http://r2-bike.com/ROTOR-innenlager-bsa-30
    http://r2-bike.com/ROTOR-innenlager-bsa-30_2
    Sonderlich sinnvoll ist das zwar nicht, denn die beengten Platzverhältnisse in den Lagern für 30-mm-Achse erlauben nur relativ kleine Kugeln/Kugellaufflächen, die nicht gerade das Optimum für die Haltbarkeit darstellen.

  4. #4
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    549
    Danke mal für die Antworten.

    Jetzt weis ich auch was es mit BSA auf sich hat

    So wie ich es jetzt verstanden habe, geht es hauptsächlich um das Innenlager.
    Mit den richtigen Lagerschalen (für BSA), kann man die jeweilige Kurbel verbauen. Hab ich das soweit richtig verstanden.
    Weiters noch auf die Lagerachse achten z.b. 30mm, oder sonst was.

    Letzte Frage:
    Ich könnte also das jetzige Innenlager, mit den entsprechenden Lagerschalen, für eine andere Kurbel tauglich machen, oder muss ich auch das Innenlager selbst wechseln?

    Vielen Dank!


    @Mi67
    Bitte nicht falsch verstehen. Habe mich mit dem Thema Lager/Kurbelsätze bis jetzt nicht auseinandergesetzt. Deshalb entschuldige bitte meine Unwissenheit
    Everything will be OK in the end. If it's not OK, it's not the end.

  5. #5
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Middlfrangn
    Beiträge
    5.305
    Du kannst wenn deine aktuell verbaute Kurbel ein Shimano HT-2 alle Kurbel verbauen die den selben Achs- oder Wellendurchmesser hat.
    Hier auf Wiki auch noch zum Nachlesen

    http://de.wikipedia.org/wiki/Innenlager

  6. #6
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    2.144
    Du kriegst mit einem BSA Gewinde keine normalen BB30 Kurbeln rein, nur spezielle mit 30mm Welle, die aber keine BB 30 sind. Vergiss alles was BB/PF30 ist für deinen Rahmen.

  7. #7
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    549
    Zitat Zitat von 141p Beitrag anzeigen
    Du kriegst mit einem BSA Gewinde keine normalen BB30 Kurbeln rein, nur spezielle mit 30mm Welle, die aber keine BB 30 sind. Vergiss alles was BB/PF30 ist für deinen Rahmen.
    Zitat Zitat von norman68 Beitrag anzeigen
    Du kannst wenn deine aktuell verbaute Kurbel ein Shimano HT-2 alle Kurbel verbauen die den selben Achs- oder Wellendurchmesser hat.
    Hier auf Wiki auch noch zum Nachlesen
    Ähm... wie jetzt ?
    Everything will be OK in the end. If it's not OK, it's not the end.

  8. #8
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    AUT
    Beiträge
    549

  9. #9
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Middlfrangn
    Beiträge
    5.305
    Du bist echt schwer von Begriff

    Warum schaust du dir nicht mal den von mir gesetzten Link an.

  10. #10
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    5.261
    Geändert von prince67 (10.05.2013 um 14:53 Uhr)

  11. #11
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Middlfrangn
    Beiträge
    5.305
    Zitat Zitat von beistrich Beitrag anzeigen
    z.b.

    Das könnte ich vergessen:
    http://www.bike24.net/1.php?content=...7156;orderby=2[/url]
    Nein mit dem passenden Innelager kannst du die auch montieren.


    Zitat Zitat von beistrich Beitrag anzeigen
    Nein mit dem passenden Innenlager könntest du die auch montieren.

    Zitat Zitat von beistrich Beitrag anzeigen
    Ja da ist das passennde Innenlager für die Kurbel dabei.


    Ja mit passenden Innelager würde es funktionieren.

Ähnliche Themen

  1. Steuersatz- Lager kaputt- Scott CR1
    Von scottradler im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 21:19
  2. Umbau Scott CR1 Limited
    Von apple2608 im Forum Leichtbau
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 22:34
  3. SCOTT CR1 Team Issue Carbon Rahmen M
    Von mlinarzik im Forum Biete - ältere Threads
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 13:59
  4. Scott CR1 Team Limited Rahmen - soll ich?
    Von macmax im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 09:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •