Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 93

Thema: G.Fährten

  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Ldkr. M
    Beiträge
    7.431

    G.Fährten

    Um meine Zweiräder mal im Neu- bzw. halbwegs sauberen Zustand bildlich zu konservieren, hier meine erste Galerie; ich stelle mich damit offiziell der unbarmherzigen DSDSR-Jury des TOUR-Forums. Ergänzung erfolgt unplanmäßig je nach Lust, Muße und Geburtenrate; der Erstbeitrag dient als Platzhalter für die fortgeführte Auflistung.

















    Geändert von G.Fahr (21.09.2017 um 20:44 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Ldkr. M
    Beiträge
    7.431

    Nr.1 - Mädchenrad ganz groß!

    Mein Einstieg ins Carbon-Zeitalter. Ursprünglich geplant als weitere triste, schwarze Kiste, habe ich bereits unmittelbar nach Ankunft des Rahmens damit geliebäugelt, ihn nicht gleich vom Lack zu befreien und der Farbe eine Chance zu geben, da Farbauftrag und Farbkombi in der Realität doch ganz angenehm aussehen. Nachdem ich dann an der Gabel bereits alles in allem bestimmt acht Stunden rumgewerkelt hatte, bis sie von ihrer vergleichsweise überschaubaren Lackauflage befreit und wieder mit Klarlack überzogen war, habe ich das Projekt "12K-Schwarz" vorerst und wohl auch endgültig von der Planliste gestrichen - lohnt sich angesichts auch anderer Umstände nicht wirklich.

    Im Zuge des Aufbaus habe ich beschlossen, den Rahmen "zum Star zu machen" und alle anderen Anbauteile dezent in den Hintergrund treten zu lassen. Bereits unter entsprechender Prämisse ausgewählt, wollte ich sie aber auch nicht vollständig entlabeln; hier wäre mir der optische Bruch zu groß gewesen bzw. hätte mir dann die gestalterische Kontinuität gefehlt. Daher wurden mittels Abbeizer/Aceton und Paketband die Decals der Anbauteile etwas modifiziert, um im Rahmen der Möglichkeiten einen Mittelweg zwischen aufdringlicher Litfaßsäule und nackten Tatsachen zu finden (ganz entfernen kann man sie später ja immer noch). Dabei haben mir die vergleichsweise zurückhaltenden Decals der Laufräder in die Hände gespielt.

    Am Ende ist es ein unauffälliges, insgesamt ganz nett anzuschauendes Budget-Carbonrad geworden. Trotz kranartiger Rahmenhöhe ist man Dank der halbwegs klassischen Rohrformen und des leichten Slopings nicht, wie bei vielen der deformierten Carbon-Kollegen, sofort geneigt, wegzuschauen.

    Richtig aussagekräftige Fahrerfahrungen fehlen noch, da heute die ersten beiden, gemächlichen Probe- und Einstellrunden gedreht wurden. Sitzt und fährt sich trotz oder gerade wegen der vergleichsweise kompakten (kurz+hoch; OR 588 mm und SR 210 mm zzgl. Steuersatz) Altherrengeometrie aber angenehm und zwingt fast zum Unterlenkerflug. Besonders der kontinuierliche Krümmungsverlauf des Lenkerbogens ist in dem Zusammenhang eine echte Bereicherung - greift sich sehr gut. Im Vergleich zum bestimmt ein Kilo schwereren Alurad spürt man im Wiegetritt beim (übertriebenen) seitlichen Hin- und Herbewegen und bei Bunnyhops aus der Sitzposition schon, dass man etwas weniger Masseträgkeit überwinden muss - schneller wirds aber auch nicht.

    Auffällig ist, dass es auf ruppigerem Untergrund doch ein gutes Stück geschmeidiger abrollt - besonders vorn. Die Gabel in Kombination mit dem 140er Vorbau gibt in Fahrtrichtung beinahe beängstigend nach, wenn man es (im Stand) provoziert. Dabei ist sie beeindruckend seitensteif und der Rahmen an sich auch sehr antritts- und fahrstabil. Solide gebaut und - wenn es kein Zufall war - durchdacht konstruiert.

    So, genug Prosa, auf zu den Fakten.

    Rahmen: FOCUS Cayo Venus 2008 Rh. 62 cm (Damenrad/-rahmen mit Herrenradgeometrie)
    Steuersatz: Noname, 1 1/8", vollintegriert, Campa-Standard (Lagerdurchmesser 41,8 mm; Lagerwinkel 45°x45°)
    Gabel: UNIVEGA Vollcarbon 1 1/8" (entlackt und neu klar lackiert)
    Gruppe: SRAM Apex mit 'Apex White'-Kurbel in 50/36 kombiniert mit SHIMANO CS-5700 (12-27) und CN-6701
    Laufräder: FULCRUM Racing 5 CX
    Reifen: CONTINENTAL Grand Prix 4000S (23-622)
    Vorbau: PRO Vibe 7S -10°/140 mm (Kriegsbemalung entfernt/halbwegs kreativ angepasst)
    Lenker: 3T Ergosum 440 mm (Kriegsbemalung entfernt/halbwegs kreativ angepasst)
    Sattelstütze: PRO Vibe 7S (Kriegsbemalung entfernt/halbwegs kreativ angepasst)
    Sattel: VELO Titan (Kriegsbemalung entfernt)
    Pedale: SHIMANO PD-A 520 (Markenname entfernt)
    Flaschenhalter: PROCRAFT Eco II

    Gesamtinvestition: ca. 1200-1300,- Euro (alles Neuteile)





















    Gesamtes Fotoalbum bei Flickr: http://www.flickr.com/photos/7722370...7634008830927/
    Geändert von G.Fahr (08.06.2013 um 22:59 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    3.637
    Ich glaube die Kombination aus Usernamen und Threadtitel dürfte in diesem Forum ein Alleinstellungsmerkmal haben.

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Ldkr. M
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von Ianus Beitrag anzeigen
    Ich glaube die Kombination aus Usernamen und Threadtitel dürfte in diesem Forum ein Alleinstellungsmerkmal haben.
    Ja. Unter der Dusche hat man die besten Einfälle und so ist der dämliche Nick auch noch zu was nütz.

  5. #5
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    2.526
    Gut zu lesende Story, gute Bilder, gefällt

  6. #6
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    237
    was wiegt der Rahmen?

  7. #7
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Ldkr. M
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von Fön Beitrag anzeigen
    Gut zu lesende Story, gute Bilder, gefällt
    Danke!

  8. #8
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    523
    Für 'ne 'Altherrengeometrie' gibt der Fahrer noch 'ne gute Figur ab. Hellblau - weiß gefällt durchaus.

  9. #9
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.383
    Zitat Zitat von Speiche3 Beitrag anzeigen
    was wiegt der Rahmen?
    ... fast auch meine Frage: Was wiegt denn Dein gezeigtes Rad?
    Meine Beiträge werden in der alten deutschen Schreibweise verfaßt!

  10. #10
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Ldkr. M
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von Speiche3 Beitrag anzeigen
    was wiegt der Rahmen?
    Lt. Beipackzettel 1285 g nackt, 1333 g mit Lack in der verbauten Rahmenhöhe (62 cm). Nachwiegen konnte/kann ich nicht, da keine Waage vorhanden. Könnte aber passen, da lt. Datenblatt im Netz für Rh. 56 cm 1155/1205 g angegeben werden. Gibts übrigens bei Ebay z. Zt. immer noch in ausgewählten Rahmenhöhen für 290,- Euro inkl. Versand (lt. Anbieter ggf. mit Lagerspuren behaftet; meiner war aber im Großen und Ganzen ok).

  11. #11
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Ldkr. M
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von Kensington Beitrag anzeigen
    ... fast auch meine Frage: Was wiegt denn Dein gezeigtes Rad?
    Ich habe keine Waage, um das zu überprüfen. Kann nur Schätzen und würde es auf vielleicht 7,5-8,5 kg fahrfertig (ohne Flaschen etc.) taxieren. Die Einzelgewichte (Herstellerangaben) der Komponenten könnte man grob zusammenrechnen, dazu fehlen mir aber Lust und Muße.

  12. #12
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    düsseldorf
    Beiträge
    4.268
    Durchaus gefällig!

    Gruß
    Altmeister
    arrière du peloton

  13. #13
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Ldkr. M
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von GKO Beitrag anzeigen
    Für 'ne 'Altherrengeometrie' gibt der Fahrer noch 'ne gute Figur ab. Hellblau - weiß gefällt durchaus.
    Zitat Zitat von altmeister Beitrag anzeigen
    Durchaus gefällig!
    Gruß
    Altmeister
    Besten Dank!

  14. #14
    Registriert seit
    Feb 2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.326
    Mehr Performance mit dem Budget ist schwer vorstellbar - Hut ab!
    Uebrigens hab ich die Gabel auch im Visier, schwanke aber noch. Es gibt auch noch eine gerade, fast identische Quantec, die locker hundert mehr kostet aber nicht erst entlackt und neu lackiert werden muss.
    Ich hab den rahmen schon entlackt und satiniert, ergo wenig lust auf aehnliches prozedere.
    Wenn ich dein Spiegelbild so sehe muss ich mich mal wieder mehr meinem widmen Schwimmst du viel?

    Das Wetter ist z.Z. wirklich ideal - viel Spass beim cruisen! Ich muss noch warten und an den Naegeln kauen bis ich die Gabel hab.

  15. #15
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Ldkr. M
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von skunkworks Beitrag anzeigen
    Mehr Performance mit dem Budget ist schwer vorstellbar - Hut ab!
    Denke ich auch. Aufgrund des recht preiswerten Rahmens und der wirklich spottbilligen Gabel hätte sich mit günstigerer Gruppe (z.B. Veloce oder 105er), sehr günstigen Laufrädern (z.B. WH-R500) und sehr günstigen Anbauteilen (z.B. Ritchey Comp) ebenfalls bei komplettem Neukauf und geschicktem Einkaufsverhalten sicher die 1000er-Marke anvisieren lassen. Aber den Kram hab ich zur Genüge und ausnahmsweise eine Stufe hochwertiger durfte auch mal sein. Zudem passen die ausgesuchten Teile geometrisch, ergonomisch, funktional und gewichtsmäßig auch besser ins Gesamtkonzept.

    Zitat Zitat von skunkworks Beitrag anzeigen
    Uebrigens hab ich die Gabel auch im Visier, schwanke aber noch. Es gibt auch noch eine gerade, fast identische Quantec, die locker hundert mehr kostet aber nicht erst entlackt und neu lackiert werden muss.
    Ich hab den rahmen schon entlackt und satiniert, ergo wenig lust auf aehnliches prozedere.
    Die hatte ich in der Vollcarbon-Version auch in Erwägung gezogen, der Preis gab aber den Ausschlag zugunsten des Univega-Exemplares bzw. habe ich dekadenterweise noch eine "Zweitgabel" (http://www.cnc-bike.de/product_info....oducts_id=2481) gekauft, weil ich mich hinsichtlich Optik und Aufwand nicht entscheiden konnte und wollte. Die ist auch sehr zu empfehlen: nochmal leichter und tadellos klar lackiert/gefinisht - wird jetzt höchstwahrscheinlich anderweitig verwurstet. Die gerade Quantec hätte vom Design her mit ihren bis zu den Ausfallenden hin recht breit und massiv wirkenden Gabelscheiden sicher auch sehr gut zum Rahmen gepasst.

    Zitat Zitat von skunkworks Beitrag anzeigen
    Wenn ich dein Spiegelbild so sehe muss ich mich mal wieder mehr meinem widmen Schwimmst du viel?
    Nur im Geld. Nein, ernsthaft, außer duschen kann ich nichts. Fahre nur Rad.

    Zitat Zitat von skunkworks Beitrag anzeigen
    Das Wetter ist z.Z. wirklich ideal - viel Spass beim cruisen! Ich muss noch warten und an den Naegeln kauen bis ich die Gabel hab.
    Danke. Zur Gabelfrage: Kauf die Vollcarbonversion. Gerade im Quantec-Fall ist der Gewichtsunterschied schon erheblich; Sicherheitsbedenken kannst du heutzutage mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit beiseite legen, solange es nicht absoluter Extrem-Leichtbau ist.

  16. #16
    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Speiche3 Beitrag anzeigen
    was wiegt der Rahmen?
    mein Cayo Frame in RH 58 wiegt komplett 1188g

  17. #17
    Registriert seit
    Apr 2013
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von skunkworks Beitrag anzeigen
    Mehr Performance mit dem Budget ist schwer vorstellbar - Hut ab!
    Focus Cayo 08 - 58cm
    Sram Red-Force-Rival-Mix
    Mavic Open Pro - DT Revo - Novatec - 1551g

    irgendwas um 7400 Gramm

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2686.jpg 
Hits:	232 
Größe:	205,5 KB 
ID:	377206

  18. #18
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Ldkr. M
    Beiträge
    7.431

    Nr.2 - Projekt "Nero"

    Geplant und gekauft als Zweitrad und erster eigenhändiger Rennrad-Aufbau vor ca. drei Jahren mit der Zielstellung 'Schwarz'. Möglichst labelfrei und kontrastiert von einigen silbernen Akzenten und Anbauteilen. Bewaffnet mit Abbeizer, Aceton und viel Geduld wurde das doch recht umfangreiche Original-Design Stück für Stück von der Eloxal-Oberfläche des Rahmens vertrieben. Ebenso mittels Nassschleifpapier die Labels und Linien der Gabel. Alle Decals der weiteren Anbauteile ereilte das gleiche Schicksal: weg. Nur die Marken- und Typenkennungen der Schaltungskomponenten blieben unangetastet - vorerst, denn über die Jahre hat sich der ein oder andere Aufdruck von selbst verabschiedet.

    Um eine Rechtfertigung für mich selbst zu finden, warum es weiterhin ein Streckenabschnittspartner sein soll, hab ich es nun in seiner finalen Ausbaustufe als meinen offiziellen Marathonbegleiter und Schlechtwetter-Schaltungsrenner deklariert. Ein Rad, was mal im Hänger unter vielen transportiert werden kann, an dem Macken und Schönheitsfehler nicht stören, das tag-/nachttauglich ist und zuverlässig, robust und wartungsfreundlich das tut, was es soll: Fahren.

    Und das tut es. Ein gutmütiger Geradeausfahrer, leidlich wendig, in Gänze sehr fahrstabil und steif. Dank leicht sportlicher Tourengeometrie (OR 590 mm, SR 200 mm) ein treuer und recht angenehmer Mitstreiter, der durch den neuen LRS mit dicken Reifen und das Lenkeraufsätzchen Modell "Rehbock" jetzt auch die Worte 'Komfort' und 'Sitzpositionsvariabilität' kennengelernt hat. Ich mags und will es einfach nicht schlachten.

    Fakten, Fakten, Fakten!

    Rahmen: RADON RPS 2009 Rh. 63 cm
    Steuersatz: RITCHEY Press Fit, 1 1/8", semi-integriert
    Gabel: XLC Pro SL Vollcarbon 1 1/8" (entlabelt, Gabelscheiden außen entlackt)
    Gruppe: SRAM Rival mit SRAM S300-Kurbel in 48/34 kombiniert mit SHIMANO CS-5600 (12-27) u. CN-5701 inkl. WIPPERMANN Connex-Link
    Laufräder: ROSE Xtreme Rennrad-Laufradsatz 28"/700C R-490 / Free Jack-Naben (Miche Primato), 36-Loch
    Reifen: CONTINENTAL Grand Prix 4000S (25-622)
    Vorbau: PRO XLT -10°/130 mm
    Lenker: RITCHEY Comp 440 mm
    Sattelstütze: PRO XLT
    Sattel: VELO Titan (Kriegsbemalung entfernt)
    Pedale: SHIMANO PD-M 520
    Flaschenhalter: TACX Tao Alu

    Gesamtinvestition: eigentlich nebensächlich, aber unter 1000,- Euro (exakte Angabe nicht möglich, da Teile-Hin-und-Her etc.)





















    Gesamtes Fotoalbum bei Flickr: http://www.flickr.com/photos/7722370...7634145533536/
    Geändert von G.Fahr (15.06.2013 um 23:21 Uhr)

  19. #19
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    23.028
    Zwei ausgesprochen interessant anzusehende Räder!

    Und da "interessant" ja auch als Synonym für "häßlich" missverstanden werden könnte, wenn man´s drauf anlegt, ergänze ich gern: Die beiden Räder gefallen mir wirklich sehr!

  20. #20
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    Ldkr. M
    Beiträge
    7.431
    Danke! Nutzer großer Räder müssen einfach zusammenhalten.

    PS: Heute ist mir einer mit Rahmenhöhe 51 unterm Tretlager durchgefahren und hat gewunken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •