Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    409

    Kompatibilität Shimano Gruppen

    Schönen guten Abend!!
    Nachdem ich mir in diesem Sommer meinen Traum erfüllt habe und mir ein Rennrad gekauft habe würde ich dieses gerne mit einer besseren Gruppe (bisher Sora, mit der ich gar nicht so unglücklich bin) aufrüsten.Die Aufrüstung sollte Schritt für Schritt erfolgen.
    Meine Fragen
    1. in welcher Reihenfolge sollte man vorgehen?
    2. gibt es eine Kompatibilitätsliste von Shimanogruppen?
    Besten Dank schon mal im voraus für eure Hilfe

  2. #2
    Registriert seit
    Jan 2003
    Ort
    Secret World
    Beiträge
    9.062
    Schwierig weil,

    die Sora zur Zeit die einzige 8-fache von Shimano ist.

    Abwärtskompatibel ist das Zeug, aber aufwärts?

    P.
    Die Wahrheit besteht, die Meinung herrscht.

  3. #3
    Beppo Gast
    Da Du für die Sora Parts eh nicht viel bekommen wirst, würde ich die Gruppe fahren bis sie kaputt geht und dann peu a peu tauschen.
    Wenn Dich die himmelblauen Aufkleberchen stören mach sie doch ab.

    http://www.paul-lange.de/pics/rennra...omp.-Teil4.jpg

    LG Pino

  4. #4
    Bergsprinter Gast

    Reihenfolge....

    Zitat Zitat von Don Pino
    Da Du für die Sora Parts eh nicht viel bekommen wirst, würde ich die Gruppe fahren bis sie kaputt geht und dann peu a peu tauschen.
    Wenn Dich die himmelblauen Aufkleberchen stören mach sie doch ab.

    http://www.paul-lange.de/pics/rennra...omp.-Teil4.jpg

    LG Pino
    In der Tat ist das wohl ganz clever. Da aber die Naben und das Schaltwerk sowie der Umwerfer ohne Weiteres 9-fach kompatibel sind, würde es reichen, die STIs, die Kette sowie die Kassette zu tauschen.
    Z.B. gegen Teile aus der 105er Gruppe, damit wäre die Sache noch gut bezahlbar.
    BS

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    115
    Bei Bike-Discount bekommt man die 105er Kurbelgarnitur mit Kettenblättern in silber schon ab 59,90€, also wirklich erschwinglich.

    http://www.bike-discount.de/www/navf...12&Hersteller=
    [CENTER]190cm - 105kg - Tendenz: sinkend (das Gewicht, nicht die Grösse)

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    409
    Erstmal herzlichen Dank für eure Antworten.
    Ich glaube bei einem Umbau würde ich schon in Richtung Ultegra gehen wollen.
    Wenn schon denn schon

  7. #7
    Bergsprinter Gast
    Zitat Zitat von Asmodeus
    Bei Bike-Discount bekommt man die 105er Kurbelgarnitur mit Kettenblättern in silber schon ab 59,90€, also wirklich erschwinglich.

    http://www.bike-discount.de/www/navf...12&Hersteller=
    Vorrausgesetzt deine Sora Kurbeln sind in Ordnung, kannst Du die bedenkenlos weiterfahren. Also nur Kette, Kassette und STIs tauschen!
    BS

  8. #8
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    798
    Zitat Zitat von Rotten67
    Erstmal herzlichen Dank für eure Antworten.
    Ich glaube bei einem Umbau würde ich schon in Richtung Ultegra gehen wollen.
    Wenn schon denn schon
    9Fach duerfte unkomplizierter bei der Umruestung sein als 10Fach, die 9Fach ist eh guenstiger.
    Grobi ist cool

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    5.984
    Ich würde mir nochmal Gedanken machen, ob sich das wirklich lohnt. Wahrscheinlich wirst Du dann feststellen (müssen), daß dem nicht so ist. Also besser so weiterfahren oder Rad verkaufen und dann gleich ein neues mit Wunschausstattung.

  10. #10
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    409
    @ Tristero
    Wieso sollte das keinen Sinn machen.
    Eigentlich dachte ich das wäre keine schlechte Idee wenn man langsam aufrüstet um dann eine bessere Gruppe zu haben.So spart man doch schon ein paar Tacken. So braucht man nicht das ganze Rad, auf dem ich super wohl fühle, auszutauschen.
    Ich bin halt noch ein Anfänger in Sachen Rennradtechnik.
    Den Umbau traue ich mir schon zu da ich lange im Hnadwerk gearbeitet habe.

  11. #11
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    970

    ne andere möglichkeit, wenn auch nicht konventionell

    aslo ich habe für meinen daddy mal nen rennrad mit campa 8-fach ergopower in kombination mit campa schaltwerk, shimano lrs und 8-fach kassette (die schaltschritte sind nahezu identisch), shimano bremsen und umwerfer, und ner campakurbel aufgebaut. also bis heute hat er sich nicht beschwert. ist zwar nicht mit komplett shimano vergleichbar, aber es schaltet. und hab letztens meine shimano 9-fach kassette mit campa zwischenringen gespickt und bin campa 9-fach ergopower griffe gefahren, war damit zwei wochen in europa unterwegs und bin auch wieder heil nach hause gekommen. also, lets have a try
    mfg hoshman

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    5.984
    Zitat Zitat von Rotten67
    @ Tristero
    Wieso sollte das keinen Sinn machen.
    Eigentlich dachte ich das wäre keine schlechte Idee wenn man langsam aufrüstet um dann eine bessere Gruppe zu haben.So spart man doch schon ein paar Tacken. So braucht man nicht das ganze Rad, auf dem ich super wohl fühle, auszutauschen.
    Ich bin halt noch ein Anfänger in Sachen Rennradtechnik.
    Den Umbau traue ich mir schon zu da ich lange im Hnadwerk gearbeitet habe.
    Ich bin mir sicher, daß Du das hinkriegst. Das ist gar nicht der Punkt. Ich glaube einfach, daß das ökonomisch keinen Sinn macht. Denn ein Fahrrad ist - son wie eigentlich alle technischen Erzeugnisse - viel günstiger als die Summe seiner Teile. Anders ausgedrückt, Nachdem Du nach und nach für teures Geld die Gruppe ausgetauscht hast, willst Du natürlich auch eine schöne Peripherie und nicht irgendwelche NoName-Teile mit wulstigen Schweißnähten. Also müssen Lenker, Vorbau und Sattelstütze neu. Züge und Lenkerband dann natürlich auch. Die waren zwar noch gut, aber Lenkerband muß eh und die Züge, na ja wenn man schon mal dabei ist... Dann wirst Du bald feststellen, daß Deine Gabel nicht der Hit ist und außerdem gemessen an Gruppe und Teilen ziemlich abfällt. Nachdem dann die neue Vollcarbongabel passend abgelängt und montiert ist, wird Dir schlagartig klar, daß ein wirklich leichtes Rad nur mit einer guten Basis, also einem gescheiten Rahmen aufzubauen ist. Ein Rahmen, wie er nie und nimmer neu mit einer Sora verkauft werden würde...

    Deshalb würde ich alles so lassen wie es ist und weiterfahren. Wenn Du auf Dauer wirklich was anderes haben willst, kannst Du erwägen, daß Rad komplett zu verkaufen, oder - das täte ich - es als Schlechtwetterrad weiterzufahren.
    Grüße,

    Tristero

  13. #13
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Österreich/Wien
    Beiträge
    155
    Hi , ich hab eigentlich auch die selbe Einstellung und möchte mein Rad "schubweise" aufrüsten !!
    Mein Bike : Scott Roadster S2

    Als erstes möchte ich den "Antrieb" tauschen (jetzt Sora 8fach mit Sountor 3fach Kurbel) und dann "Vorbau u. Lenker" da imo meine Körperlichen Ausmaße noch keine so "sportliche" Fahrerposi zulassen !! Und dann auch noch schön langsam den Rest , das macht ja auch Spaß und man hatt sein individuelles Rad !!
    Scott Roadster S2 Details

    Welche Möglichkeiten empfehlt Ihr mir ??(Gruppe)


    Thx.G.NOMORE

  14. #14
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    5.984
    Zitat Zitat von NOMORE
    Hi , ich hab eigentlich auch die selbe Einstellung und möchte mein Rad "schubweise" aufrüsten !!
    Mein Bike : Scott Roadster S2

    Als erstes möchte ich den "Antrieb" tauschen (jetzt Sora 8fach mit Sountor 3fach Kurbel) und dann "Vorbau u. Lenker" da imo meine Körperlichen Ausmaße noch keine so "sportliche" Fahrerposi zulassen !! Und dann auch noch schön langsam den Rest , das macht ja auch Spaß und man hatt sein individuelles Rad !!
    Scott Roadster S2 Details

    Welche Möglichkeiten empfehlt Ihr mir ??(Gruppe)


    Thx.G.NOMORE
    Möchte Dir nicht vor den Kopf stoßen, aber bei Dir lohnt sich das erst recht nicht. Wenn Du zum Beispiel auf einen RR-Lenker mit Bremsschalthebeln wechseln willst, brauchst Du auch andere Bremsen oder mußt anderweitig die Übersetzung anpassen.
    Ist zwar schön, sich immer mal wieder was neues an's Rad zu schrauben und das Gefühl, ein individuelles Rad haben zu wollen kann ich durchaus nachvollziehen. Aber eine gewisse Basis sollte doch schon vorhanden sein!

  15. #15
    Registriert seit
    Dec 2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    6.439
    Zitat Zitat von Tristero
    Möchte Dir nicht vor den Kopf stoßen, aber bei Dir lohnt sich das erst recht nicht. Wenn Du zum Beispiel auf einen RR-Lenker mit Bremsschalthebeln wechseln willst, brauchst Du auch andere Bremsen oder mußt anderweitig die Übersetzung anpassen.
    Ist zwar schön, sich immer mal wieder was neues an's Rad zu schrauben und das Gefühl, ein individuelles Rad haben zu wollen kann ich durchaus nachvollziehen. Aber eine gewisse Basis sollte doch schon vorhanden sein!
    Wieso andere Bremsen ?


    Was soll sich da nicht lohnen...wenn man mit neuen Teilen glücklich ist, braucht man sich doch nicht gleich ein neues Rad holen...und schlecht werden die Ultegra-Sachen auch an dem Rad nicht.

  16. #16
    Registriert seit
    Dec 2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    6.439
    Zitat Zitat von Rotten67
    Erstmal herzlichen Dank für eure Antworten.
    Ich glaube bei einem Umbau würde ich schon in Richtung Ultegra gehen wollen.
    Wenn schon denn schon
    Da mußt du dir überlegen, ob du jetzt die "veraltete" 9fach Gruppe oder die 10fach Gruppe nimmst...

    Kompatibilitätslisten gibts:

    http://www.paul-lange.de/support/support_m.htm

  17. #17
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    5.984
    Zitat Zitat von diddlmaedchen
    Wieso andere Bremsen ?


    Was soll sich da nicht lohnen...wenn man mit neuen Teilen glücklich ist, braucht man sich doch nicht gleich ein neues Rad holen...und schlecht werden die Ultegra-Sachen auch an dem Rad nicht.
    Eine Bekannte stand neulich vor dem gleichen Problem, da sie ein Fitnessbike geschenkt bekommen hat, obwohl sie eigentlich ein richtiges RR wollte. War wegen Umbau beim Händler. Der meinte, die montierten (Seitenzug-)Bremsen würden nur mit V-Brakehebeln laufen. Bei Sti's müßten neue her.

    Klar wird die Ultegra nicht schlecht. Aber der Rest auch nicht besser. Wenn Du das Rad komplett verkloppst und das Geld dazunimmst, was Du für die Ultegra raustun müßtest, kannst Du Dir ein viel besseres neues Rad kaufen. Mehr sag ich gar nicht.

  18. #18
    Registriert seit
    Dec 2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    6.439
    Bei den niedrigen Komponentenpreisen (z. B. Stadler) denke ich schon, daß es sich lohnt...man muß halt wissen, wo es die besten Preise gibt...und ein nach eigenen Wünschen zusammengestelltes Rad ist immer besser als ein 799,- Euro-Versandrad.

  19. #19
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    5.984
    Für 799.- bekommst Du schon ein ganz gescheites Komplettrad. Wenn Du für 799.- aufbauen willst, haste was schlechteres und sehr individuell ist das auch nicht, weil Du immer auf's Geld gucken mußt. Vom doppelten Betrag an aufwärts sieht's dann schon anders aus.

Ähnliche Themen

  1. Campagnolo - Shimano - Gruppen
    Von Mr.Scheibe im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 23:12
  2. Campa Kompatibilität der Gruppen
    Von emerckx im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.01.2009, 22:23
  3. Shimano gruppen
    Von bobbyflitter im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 12:02
  4. Shimano RX 100 - im Vergleich zu aktuellen Shimano Gruppen
    Von bergfloh im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 11.08.2005, 18:10
  5. 2003-er Gruppen Shimano
    Von Trirunner im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.02.2004, 21:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •