Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    109

    Scott AFD Elite - 900€

    Hallo,
    cih will mir eine Rennrad kaufen. Bin bisher nur MTB gefahren und betreibe Leistungssport (Hockey). Zum Ausgleich will ich jetzt ab und zu (1-3/Woche) ne größere Strecke mit dem Rennrad runterradeln. Also nur Freizeitsportler.

    Nun kommt die große Frage: Was für ein Rennrad soll ich mir kaufen. Ich bin Schüler und habe deshalb kein großen Budget (max 1100€). Fahrradkleidung besitze ich. Brauch nur Rad, Schuhe und Pedale.

    Im Moment habe ich folgendes Rad im Auge: Scott AFD Elite für 700€.

    Scott AFD Elite

    Das Rad hat leider nur eine Shimano Tiagra Schaltung und 2 Freunde von mir haben gesagt, dass die ziemlich schlecht sein soll. Deshalb habe ich mit meinem Radladen verhandelt und die bieten mir für 900€ das Rad an mit Shimano Tiagra, Schalt-/Bremshebel Ultegra, Kurbel (3-fach) Ultegra, Sschltwerk Ultegra, Lager 105er.

    Ist das für 900€ okay oder soll ich mihc nach nem anderen RR umsehen?
    Von der Sitzposition ist das Rad sehr angenehm.

    Vielen Dank im Voraus
    Benno

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    798
    Moin, Benno!
    Also wenn Dir das Rad von der Sitzposition her zusagt, dann musst Du es doch gefahren haben oder?
    Und wenn Du es gefahren hast dann musst Du doch auch wissen ob dir die Tiagra ausreicht egal was Deine Freunde sagen!
    Grobi ist cool

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    Beyenburg
    Beiträge
    5.277
    Zitat Zitat von Benno
    Hallo,
    cih will mir eine Rennrad kaufen. Bin bisher nur MTB gefahren und betreibe Leistungssport (Hockey). Zum Ausgleich will ich jetzt ab und zu (1-3/Woche) ne größere Strecke mit dem Rennrad runterradeln. Also nur Freizeitsportler.

    Nun kommt die große Frage: Was für ein Rennrad soll ich mir kaufen. Ich bin Schüler und habe deshalb kein großen Budget (max 1100€). Fahrradkleidung besitze ich. Brauch nur Rad, Schuhe und Pedale.

    Im Moment habe ich folgendes Rad im Auge: Scott AFD Elite für 700€.

    Scott AFD Elite

    Das Rad hat leider nur eine Shimano Tiagra Schaltung und 2 Freunde von mir haben gesagt, dass die ziemlich schlecht sein soll. Deshalb habe ich mit meinem Radladen verhandelt und die bieten mir für 900€ das Rad an mit Shimano Tiagra, Schalt-/Bremshebel Ultegra, Kurbel (3-fach) Ultegra, Sschltwerk Ultegra, Lager 105er.

    Ist das für 900€ okay oder soll ich mihc nach nem anderen RR umsehen?
    Von der Sitzposition ist das Rad sehr angenehm.

    Vielen Dank im Voraus
    Benno
    Hallo Benno,

    willkommen im Forum. Ich würde zumindest das Scott AFD Comp bevorzugen, mit komplett 105er. Welche Komponenten bleiben bei Deinem Vorschlag Tiagra?
    http://www.bikerstreff.de/Bikes/Scot...d/AFDComp1.htm

  4. #4
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    109
    @Don Velo
    Natürlich kann ich sagen, dass da nochmal ein großer Unterschied zwischen Ultegra und Tiagra ist. Aber ich konnte natürlich keine Tour mit dem Rad machen und es ausgiebig testen, insofern bin ich auf das Urteil meiner Freunde angewiesen. Und ich hoffe, dass sich zum einen das Schalten durch einzelne Ultegrakomponenten verbessert und zum anderen, dass sich das Gewicht dadurch reduziert.

    @Feffi
    Es bleibt:
    - ein Tiagra Umwerfer
    - eine Tiagra Kette
    - eine Tiagra Kasette
    - Tiagra VR & HR Nabe
    - eine Scott Bremse (wird wohl verglecihbar mit ner Tiagra sein)

    Wie gesagt, es kommen rein:
    - Ultegra Schalt-/Bremsgriff-Einheit
    - Ultegra Kettenradgarnitur
    - Ultegra Schaltwerk
    - 105er Lager für die Kettenradgarnitur

    Wegen dem Scott AFD Comp: Es kostet eben nochmal 250€ mehr. Bei meinem Fahrradhändler gibt es das Rad nicht reduziert und ich wollte das erste RR nciht unbedingt im Internet kaufen. Ich komme so schon an die 1050 (RR 900€, Shimano PD-M324 50€, Schuhe 50-100€). Und mehr kann ich einfach nihct ausgeben.

    Noch ne andere Frage: Ich will mir nen SigmaSport-Computer kaufen. Lohnt es sich da Geld für die drahtlose Übertragung auszugeben oder ist das rausgeschmissenes Gedl?

    Vielen Dank im Voraus

  5. #5
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Recklinghausen
    Beiträge
    115
    Wenn Du an dem Sigma Computer auch die Trittfrequenz nutzen willst (BC 1600 + Trittfrequenzset), dann kannst Du eh nur Kabel nehmen. Funk geht da nicht.
    [CENTER]190cm - 105kg - Tendenz: sinkend (das Gewicht, nicht die Grösse)

  6. #6
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    109
    Vorerst will ich keine Trittfrequenz nutzen, da kein geld übrig. Aber das ist natürlich ein Grund den Computer mit Kabel zu nutzen.

    Benno

  7. #7
    Registriert seit
    Feb 2004
    Beiträge
    6.307
    Hübsches Rad, aber Tiagra? Ich weiß nicht so recht. Wird aber für dich als Hockeyspieler ziemlich egal sein, hab ich Recht?

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    138
    Ich kenn einen Typen im Internet bei dem kannst du das Scott AFD Team für 890 € kaufen, is allerdings gebraucht, aber nur einige Wochen als Mieträder in einer Radsportstation in Andalusien!

  9. #9
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    109
    @Tyler
    Ist für mich nicht egal. Deshalb frage ich ja, ob sich doe Leistung/Qualität der Schaltung sehr verbessert, wenn ich einige Teile austausche. ICh hatte auch das Bulls 600 Ultegra in der engeren auswahl, aber da hat mich der Rahmen nicht überzeugt und man kann eher die Schlatung aufwerten als den Rahmen.

    @NikNase
    Wie ich schon geschrieben habe, würde ich gerne das erste RR bei einem Händler bei mir in der Nähe kaufen. Also fällt für micht dadurch Internet weg.

  10. #10
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    5.918
    @Benno: Um auf Deine Frage zu kommen: Bei den genannten Teilen spielt der Unterschied keine Rolle. Außer evtl. bei den Naben. Das heißt aber nicht, daß ein Rad mit teureren Naben schneller rollen würde. Im Neuzustand merkt man da keinen Unterschied. Nur sind die Lager der höherwertigen Gruppen in der Regel besser gedichtet. Das dürfte aber wenn überhaupt nur bei andauernden Regenfahrten irgendwann mal zum Tragen kommen. Wenn Du solche nicht vorhast - machen eigentlich auch nur die wenigsten Freizeitfahrer - kannst Du ruhig zu den Tiagra greifen.
    Grüße,

    Tristero

  11. #11
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    3.829
    Zitat Zitat von Benno
    Es bleibt:
    - ein Tiagra Umwerfer
    - eine Tiagra Kette
    - eine Tiagra Kasette
    - Tiagra VR & HR Nabe
    - eine Scott Bremse (wird wohl verglecihbar mit ner Tiagra sein)

    Wie gesagt, es kommen rein:
    - Ultegra Schalt-/Bremsgriff-Einheit
    - Ultegra Kettenradgarnitur
    - Ultegra Schaltwerk
    - 105er Lager für die Kettenradgarnitur
    ich sehe das ähnlich wie tristero: wirklich relevant dürften da nur die naben sein. was mir allerdings noch wichtig wäre, sind anständige bremsen. ich kenne die scott bremsen nicht, würde mich aber vorher davon überzeugen, ob das anständige bremsen und beläge sind.
    ich würde es bei dr tiagra belassen und das geld fuer (winter-) bekleidung, helm, (stand-)pumpe, werkzeugtasche evt anfallende ersatzteilkosten etc verwenden.

    Esco

  12. #12
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    109
    Wo bekomme und von welcher Firma ich gute Lange Trägerradhosen und ne Windjacke mit abnehmbaren Ärmeln?
    Welches SChuhsystem ist denn zu empfehlen?
    Würde gerne Kombipedale benutzen, falls ich mal mit normalen Schuhen kurze Strekcen mit dem RR zurücklegen möchte. Welche Möglichkeiten gibt es da?

    Benno

  13. #13
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    10
    Falls du das Rad in einem überschaubaren km Umfang nutzt, fährst du
    ne tiagra nicht tot.
    Frag mal den verkäufer was er so an km leistung schätzt, bis die tiagra
    verschlissen ist - wahrscheinlich um die 10000 km - und dann frag dich
    mal wie lange du brauchst um die abzunudeln

    gruss

  14. #14
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    109
    ja, es geht aber auch nicht nur um die Haltbarkeit, sondern zum einen auch ums Gewicht (Ultegra leichter als Tiagra) und darum, dass ne Ultegra leichter schaltet. Unter Druck auch besser und schneller schaltet. Ich habe an meinem MTB ne Shimano LX und ne Ultegra ist nochmal ein bisschen besser udn ne Tiagra schaltet einfach schlechter. Lohnt sich da der Aufpreis in der Beziehung?

    Benno

  15. #15
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    6

    Ist doch ein schönes Rad!

    Hi,

    ich habe vor kurzem das gleiche Rad erstanden (leider für 800 Euro-Dollar). Das mit der Tiagra habe ich mir lange, lange überlegt, nicht zuletzt wegen Kommentaren aus dem Forum.

    Beim Händler habe ich das Bike mit einem ähnlich günstig angebotenen BULLS vergleichen, das sogar mit Ultegra ausgestattet war. Subjektiver Eindruck: das SCOTT finde ich vom Rahmen her erheblich passender FÜR MICH, und vor allem ist es leichter!

    Die TIAGRA-Teile sind IMHO kein großes Problem. Die Naben sind keine TIAGRA, sondern SCOTT-Eigenteile. Erstmal ganz gut, bin aber erst 1000km damit unterwegs. Das Innenlager ist nicht besonders, habe ich gegen ein Ultegra-Innenlager getauscht: 25 EUR. Ansonsten sind die Schalt-Außenhüllen ein Super-Gelumpe; diese Nachsteller taugen überhaupt nichts. Das Zeug fliegt nächste Woche 'runter: 10 EUR.

    Schaltung/Umwerfer finde ich in Ordnung. Die STI's würde ich keinesfalls tauschen, weil das richtig teuer kommt. Kette und Ritzel werden bei Verschleiss gegen Ultegra-Teile getauscht (bis dahin haste wieder Geld). Die Kurbel, naja, man sagt, sie ist schwer - aber, siehe das BULLS oben, da würde ich erstmal das Gesamtgewicht vergleichen. Für einen Einsteiger sind, sagen wir mal, 300g mehr oder weniger wohl egal.

    Die SCOTT-Bremsen sind "normal", aber nach dem Bremsen-Test der TOUR habe ich DURA ACE-Bremsgummis montiert (ja, die passen), und die Bremsleistung hat sich dramatisch verbessert: 12 EUR.

    Interessanter könnte es sein, die Laufräder irgendwann zu tauschen (wg. rotierender Masse). Aber das hat für mich noch Zeit.

    Das gesparte Geld habe ich wie folgend investiert:
    - einen vernünftigen Sattel: Fizik Arione - mein Geheimtipp!
    - eine lange Radhose und ein langes Radtrikot - damit ich auch im Oktober/November noch fahren kann ohne krank zu werden
    - einen Radcomputer: Cateye Astrale 8 - mit Kadenzmessung

    Pedale hatte ich schon: Ultegra SPD-SL.

    Ich finde, das Scott ist ein Klasse-Rad! Habe jetzt 1000km hinter mir inkl. einer 200km/2000hm-Tagestour - und bin wirklich zufrieden mit dem Gerät.

    Yours,
    ora.et.labora
    Geändert von ora.et.labora (19.09.2004 um 21:13 Uhr)

  16. #16
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    109
    @ora.et.labora

    Ich werde mir dann auch die Dura Ace Bremsgummis draufmontieren.
    Welche von denen brauche ich?

    Dura Ace 7430 Bremsgummi
    Dura Ace 7800 Bremsgummi
    Dura Ace, Ultegra, 105 Bremsgummi

    Benno

  17. #17
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    6
    Da bin ich mir nicht ganz sicher: bin halt zum Radhändler meines Vertrauens und hab' gesagt, Dura Ace Gummis, ey, statt lang mit irgendwelchen Bestellnummern zu fackeln

    Ich vermute aber stark, dass die hier passen.

    Yours,
    ora.et.labora

  18. #18
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    109
    okay, danke
    die werde ich mir mal holen udn dann ausprobieren.

Ähnliche Themen

  1. Scott AFD 709
    Von ThomasG im Forum Kompletträder
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 10:30
  2. Scott AFD Elite
    Von Benno im Forum Bike Galerie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 18:53
  3. scott afd pro
    Von zocker im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.07.2004, 14:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •