Seite 394 von 396 ErsteErste ... 294344384390391392393394395396 LetzteLetzte
Ergebnis 7.861 bis 7.880 von 7908
  1. #7861
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    1.286
    Zitat Zitat von Zeta Beitrag anzeigen
    Ich finde das ausgesprochen verdient. Es ist schon mehr als nur dreist, monatelang derart grosse Töne zu spucken, die Naturgesetze mal eben zweckhalber ausser Kraft zu schwafeln und Kritiker zu beschimpfen. Es geht letztlich um Profit und sonst nichts weiter - da kann man garnicht hart genug attackieren. Ausserdem war das ja ein schöner Katalysator, um mal wieder ein wenig über die hohe Recherchequalität "unserer Qualitätsmedien" zu erfahren. Das lässt allerlei Schlimmes befürchten, wenn es nicht nur um ein paar Thüringer Hebelgesetz-Esoteriker geht.
    Zeta
    Volle Zustimmung. "Mehr als dreist" empfinde ich als unverschämt. Gestandene Physiker und Ingenieure hier als "niveaulos" zu bezeichnen und Kritiker mit Verleumdungsklagen zu bedrohen, ruft geradezu zur Attacke. Bis zum bitteren Ende. Auch gegenüber gewissen "Journalisten", die ein solches Geschwurbel kritiklos übernehmen.

  2. #7862
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Fribourg
    Beiträge
    16.024
    Zitat Zitat von Zeta Beitrag anzeigen
    Ich finde das ausgesprochen verdient. Es ist schon mehr als nur dreist, monatelang derart grosse Töne zu spucken, die Naturgesetze mal eben zweckhalber ausser Kraft zu schwafeln und Kritiker zu beschimpfen.
    Auch und vor allem vor dem Hintergrund, dass schon ganz am Anfang (als Spröte stößt wohl noch an "verpuffte Kraft im Tretlager" und eine sensationelle Effizienzsteigerung durch Kurbelwelle glaube) sachliche Kritik grundsätzlich als Ahnungslosigkeit abgetan wurde.

    Ich erinnere mich an: " das kannst Du nicht verstehen. Erfahrene Ingenieure benötigen mehr als eine Woche, um unser System zu verstehen". Hochmut kommt vor dem Fall.

  3. #7863
    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von imprincipia Beitrag anzeigen
    Bis zum bitteren Ende. Auch gegenüber gewissen "Journalisten", die ein solches Geschwurbel kritiklos übernehmen.
    Ja das Geschreibsel einiger Claqueure von diversen Presseorganen war auffällig.
    Ich wünsche mir so einen richtig aufwändigen Testbericht inklusive Vergleichsmessungen mit "normalen" Fahrrädern.
    Alleine die Tatsache das bis jetzt in keinem Radsport- oder Trekkingradmagazin was zu lesen war spricht ja Bände.

    Angesichts dessen, das hier Ahnungslosen Kunden ein teures Produkt mithilfe von Lügen und falschen Versprechungen verkauft werden sollte, ist die harte Bauchlandung sicher verdient. Sowas funktioniert eh nicht, und wenn dann nur kurzfristig.

    Vielleicht können sie das ja zum Pedelec umstricken.. gleiche Geschwindigkeit bei 50% weniger Krafteinsatz.

    edit: Noch besser.. 50% Kraftersparnis durch CyFly, weitere 50% durch den E-Motor... macht dann 100%.. ein Perpetuum mobile!!!

    Hey ihr von Möve, ihr lest doch bestimmt mit.. kann ich bei euch anheuern? Ich bring' euch ganz groß raus! Echt jetzt!!
    Geändert von Sattelhartzer (10.07.2018 um 23:15 Uhr)

  4. #7864
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    1.286
    Zitat Zitat von Sattelhartzer Beitrag anzeigen
    . 50% Kraftersparnis durch CyFly, weitere 50% durch den E-Motor... macht dann 100%.. ein Perpetuum mobile!!!
    Sind doch seit Neuestem nur noch CA20% ...aber messbar ist das nicht, sagen sie.

  5. #7865
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    291
    Seit wann gibt es bei digitalepo.com eigentlich die neue Interpolationsfunktion? Früher konnte man Tracks, die für Strava "getunt" wurden, sehr leicht durch die Peaks beim Reinzoomen ausfindig machen.

  6. #7866
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.128
    Zitat Zitat von imprincipia Beitrag anzeigen
    Sind doch seit Neuestem nur noch CA20% ...aber messbar ist das nicht, sagen sie.

    Hallo,

    aber klar doch, natürlich ist das nicht messbar! Wie soll denn etwas messbar sein, was überhaupt nicht existiert? Für wie blöd halten die Möwen denn ihre Kunden? Sie versprechen erst gewaltige Verbesserung bis 50% und behaupten dann, das sei aber nicht messbar. Vermutlich will man vorbeugen, dass ihnen jemand messtechnisch nachweist, dass das Ganze nur ein großer Hokuspokus ist und man damit nur Leuten, die in Physik nicht sattelfest sind, das Geld (in Massen !) aus der Tasche ziehen will...

    Ciao Rolf

  7. #7867
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    2.082
    Zitat Zitat von Rolf1 Beitrag anzeigen
    Vermutlich will man vorbeugen, dass ihnen jemand messtechnisch nachweist, dass das Ganze nur ein großer Hokuspokus ist und man damit nur Leuten, die in Physik nicht sattelfest sind, das Geld (in Massen !) aus der Tasche ziehen will...

    Das ist natürlich der Grund. Ob die Fa. Möve allerdings noch irgendjemandem das Geld in Massen aus der Tasche ziehen wird, wage ich zu bezweifeln. Eigentlich konkurriert dieses Produkt zielgruppentechnisch ja mit einem E-Bike...

    Nach wie vor ist mir unklar, wie man (Fa. Möve) so unfassbar ignorant und ungeschickt an die Vermarktung des eigenen Produktes gehen kann. Nach den ersten fundierten Kritiken hätte man dort sofort die Reißleine ziehen müssen. Stattdessen buchstäblich sinnlose Attacken, Ausweichen, eine gewisse Frechheit mit dem offensichtlichen Zweck, die andere Seite zu rhetorisch überfahren und ein Wegducken vor wirklich jedem eingeforderten methodisch einwandfreiem Beweis der eigenen Behauptungen. Was soll denn dabei wohl herauskommen? Drei verkaufte Möhren und dann...?



    Zeta

  8. #7868
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    1.286
    Für 3900€ bekommt man ein brauchbares e-bike. Und damit GARANTIERTE und MESSBARE 300% mehr Leistung. Nicht GESCHÄTZTE 20% wie beim Cyfail-Rad.
    Warum sollten die auch nur EIN Bike verkaufen??
    Ich geh davon aus, dass deren Zielgruppe keine Sportler sind, sondern Leute, die Radfahren anstrengend finden.

  9. #7869
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    291
    Zitat Zitat von imprincipia Beitrag anzeigen
    Ich geh davon aus, dass deren Zielgruppe keine Sportler sind, sondern Leute, die Radfahren anstrengend finden.
    Aber genau die holen sich doch ein Pedelec oder S-Pedelec. Für den Preis gibt es beides:
    S-Pedelec:
    https://www.bikeexchange.de/a/trekki...utm_medium=cpc
    https://www.elektrofahrrad-einfach.d..._campaign=aff1

    Pedelec dann sogar in sub 20 kg:
    https://www.bulls.de/produkt/bulls-grinderevo-785-85848

    Ganz zu schweigen von den nachrüst-Kits, mit denen man dann auch ein normales Rad elektrifizieren kann, dann sind auch 17 kg möglich für 3800 Euro (oder auch weniger).

  10. #7870
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    2.082
    Zitat Zitat von imprincipia Beitrag anzeigen
    Ich geh davon aus, dass deren Zielgruppe keine Sportler sind, sondern Leute, die Radfahren anstrengend finden.

    Und die sähen sich dann ja auch "glänzend" bestätigt .


    Zeta

  11. #7871
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    122
    Zitat Zitat von imprincipia Beitrag anzeigen
    Für 3900€ bekommt man ein brauchbares e-bike. Und damit GARANTIERTE und MESSBARE 300% mehr Leistung. Nicht GESCHÄTZTE 20% wie beim Cyfail-Rad.
    Warum sollten die auch nur EIN Bike verkaufen??
    Ich geh davon aus, dass deren Zielgruppe keine Sportler sind, sondern Leute, die Radfahren anstrengend finden.
    Die 20% wären wirklich kein wesentliches Kaufargument gegenüber E-Bikes, wenn es die 20% denn wirklich gäbe und wenn Möve deutlich sagen würde, wie wenig Geschwindigkeit man damit tatsächlich gewinnt.

    Als Sportler, der sich nur mit eigener Muskelkraft bewegen will, sähe ich mich schon als Zielgruppe, wenn es denn ein Rennrad gäbe, das meine Leistung tatsächlich um 20 % steigern könnte. Leider wird's das nie geben.

  12. #7872
    Avatar von C.Umbot
    C.Umbot ist offline play dumb games, win stupid prizes.
    Registriert seit
    Feb 2013
    Ort
    Hamburg / Bad Hamburg
    Beiträge
    2.561
    Zitat Zitat von Zeta Beitrag anzeigen
    ...
    Nach wie vor ist mir unklar, wie man (Fa. Möve) so unfassbar ignorant und ungeschickt an die Vermarktung des eigenen Produktes gehen kann. Nach den ersten fundierten Kritiken hätte man dort sofort die Reißleine ziehen müssen.

    ...

    Zeta
    haette, haette, haette... kann es sein, dass hier vielleicht ein psychologisches problem zu beobachten ist?

    beruflich ( und aus rein existenziellen gruenden ) komme ich gelegentlich mit start-ups in kontakt, bei denen ich mich entscheiden muss, ob ich auf dieses pferd setzen sollte oder es lieber sein lasse ( aus rein existenziellen gruenden und um nicht auch noch den letzten rest verstand zu verlieren. an dieser stelle kein lol smiley face ).
    bei manchen hat eine ziemliche beratungsresitenz einzug gehalten hat, obwohl sie doch eigentlich fuer erfahrungswerte dankbar sein sollten, die von dem tal der traenen zu berichten wissen, in das sie sich nun begeben bzw mitten drin stecken.
    warum? zum teil aus selbstschutz, zum anderen aus reiner verbohrtheit.

    ursache 1 - selbstschutz / es fehlen zeit u. o. finanzmittel, um das ruder nochmal rumzureissen
    also wird bis zum ende der kurs gehalten, auch wenn man offensichtlich in die klippen steuert, da ja jedes eingestaendnis einer fehlplanung das baldige ende der unternehmung fuer mitarbeiter und investoren signalisiert.

    ursache 2 - verbohrtheit / betriebsblindheit
    man hat sich ueber die jahre so an seine idee / produkte gewoehnt und in sie verliebt, dass es einfach schwerfaellt die notwendige position des ausstehenden betrachters einzunehmen oder einfach auch nur zu realisieren, dass, bei einem blick ueber den tellerrand / den eigenen antrainierten, begrenzten horizont hinaus, die zeichen gegen einen stehen.

    bei beiden varianten ist man am ende dann natuerlich nicht selbst schuld, sondern verdankt seinen untergang irgendwelchen externen, unberechenbaren faktoren.


    technisch kann ich persoenlich nicht beweisen, wie schlecht deren idee nun wirklich war, da mir das noetige wissen in diesem bereich fehlt. da vertraue ich mal den hier anwesenden experten.

    was ich aus meiner position aber erkenne, ist deren recht naives marketing bzw pr gebahren. sieht irgendwie so aus, als haetten sie im design und marketing ein paar studenten praktikumsplaetze angeboten. schmeckt jedenfalls nach schuelerzeitung.^^

    auftreten / tonus
    eine strategie ist nicht zu erkennen. zu lang, zu nervig, im abgang zu viel erklaerbaer. und dabei noch eine spur ueberheblich. halt wie ein hipster bei seinem ersten freelance job. wuerde ich heute nicht mal gestandenen unternehmen empfehlen, aber definitiv keinem start-up. hoch steigen, tief fallen / die geister, die ich rief... (online, tv) / bauer bleibt bauer, auch wenn er auf seidenen kissen schlaeft etc.

    branding
    von den merkwuerdigen grauwerten in deren logo bis zur verwendung von symbolen, fuer die man sie heute schon vors gericht zerren koennte, sieht das auch eher nach hobby aus. naja, hauptsache erstmal klamotten damit bedrucken, die man seinen mitarbeitern anzieht. die reste landen dann bei denen im e-shop. jedenfalls ist da nicht so viel kohle und expertise reingeflossen. scheint wohl nicht die einzige abteilung zu sein, wo in der entwicklung der guertel enger geschnallt wurde.


    natuerlich fassen sich jetzt einige an den kopf und fragen sich, warum ich mich wegen solchen nebensaechlichkeiten so aufplustern muss, aber es gibt markenauftritte, die mir einfach koerperliches unbehagen verursachen. wenn ich mich nach feierabend mit solchen tiraden an meine frau wende, kriegt die nach einem tag im buero bei ihrem pr job nur noch schlechtere laune. muss auch nicht sein.

    ja, ich weiss: das hat alles nichts mit deren produkt zu tun, aber wenn man schon ******** verkaufen will, sollte man sie wenigsten mit goldfolie bekleben.


    irgendwie gehts mir jetzt besser. danke.
    don’t let your million dollar mouth write a check your 2 cent a** can’t cash.
    iirc.

  13. #7873
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Bayern, LH
    Beiträge
    8.621
    Zitat Zitat von C.Umbot Beitrag anzeigen
    irgendwie gehts mir jetzt besser. danke.
    Biopren en masse

  14. #7874
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    1.286
    Zitat Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
    Die 20% wären wirklich kein wesentliches Kaufargument gegenüber E-Bikes, wenn es die 20% denn wirklich gäbe und wenn Möve deutlich sagen würde, wie wenig Geschwindigkeit man damit tatsächlich gewinnt.

    Als Sportler, der sich nur mit eigener Muskelkraft bewegen will, sähe ich mich schon als Zielgruppe, wenn es denn ein Rennrad gäbe, das meine Leistung tatsächlich um 20 % steigern könnte. Leider wird's das nie geben.
    Klar. Mir hat der sanorabapp hier mal ausgerechnet, dass ich mit meinen 300W FTP den Glocknerkönig gewinnen würde mit dem cyfail (1:17h). Ein solches Rad wäre in der Tat interessant . Das war aber noch zu den 50% Zeiten ...

    Da könnte man ja auch einen Gewichtsnachteil akzeptieren.

  15. #7875
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    18
    Oh mann,

    ich komm einfach nicht an dem Teil: "20% mehr Leistung - ist aber nicht messbar" vorbei.

    Das muss man einfach auf sich wirken lassen, aber ab hier setzt es einfach aus.
    Wem sowas im Laden erzählt wird und glaubt, kauft auch Orgonsteine.
    Geändert von 406Heijn (12.07.2018 um 09:34 Uhr)

  16. #7876
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    2.082
    Zitat Zitat von 406Heijn Beitrag anzeigen
    Wem sowas im Laden erzählt wird und glaubt, kauft auch Orgonsteine.

    Und du nimmst natürlich an, das täte kaum einer?

    Ich fürchte...



    Zeta

  17. #7877
    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von 406Heijn Beitrag anzeigen
    Das muss man einfach auf sich wirken lassen, aber ab hier setzt es einfach aus.
    Wem sowas im Laden erzählt wird und glaubt, kauft auch Orgonsteine.
    Die Akasha-Säule von Oz-Orgonite lässt sich bestimmt auch Prima auf einem passenden Möve-Fahrradanhänger montieren.
    Die dort generierte Lebensenergie könnte man dann in den Antrieb einleiten...

  18. #7878
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    291
    Jetzt kann der Vogel einpacken: https://www.streetstepper.com/de/modelle
    Wer unrund tritt, braucht keine Kurbel, die weniger unrund läuft. Der kauft sich gleich ein Stepperrad*.

    *Das Prinzip ist nicht neu, aber der Witz kam hier noch nicht.

  19. #7879
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    2.082
    Zitat Zitat von C.Umbot Beitrag anzeigen
    haette, haette, haette... kann es sein, dass hier vielleicht ein psychologisches problem zu beobachten ist?

    Jetzt, da du dich besser fühlst: Mit Sicherheit liegt da ein "psychologisches Problem" vor. Nur hier hätte "man" schon im Vorlauf sehr schnell wissen können, dass die Sache naturgesetzlich aussichtslos ist. Das ist ganz ähnlich, wie der Versuch, einen fliegenden Teppich zu entwickeln: Irgendwann sollte er nach dem Motto "Butta bei die Fische" tatsächlich fliegen - nicht zuletzt, um die Entwickler psychisch ruhig zu stellen.

    Hilft ja nix...



    Zeta

  20. #7880
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Deodor!
    Beiträge
    39.182
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von bobons Beitrag anzeigen
    *Das Prinzip ist nicht neu, aber der Witz kam hier noch nicht.
    Doch, ganz sicher. Weit am Anfang des Fadens...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •