Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40
  1. #1
    yves Gast

    Question Nabe für Fixie

    Hallo

    Für den Winter muss ich mir ein Rad mit starrer Nabe aufbauen, also wie ein Bahnrad. Ich hab noch einen alten Stahlrahmen zuhause den ich gerne umbauen würde. Ich müsste also die Schaltung und ein Kurbelblatt runterschmeissen. Das Hinterrad muss eine starre Nabe haben, nur wo bekomme ich so ein Teil her? Ein komplettes Hinterrad geht auch. Und zu teuer sollte es auch nicht sein weil es für den Winter und Schlechtwetterfahrten ist. Und gibt es sonst noch Sachen zu beachten?
    Vielen Dank im Vorraus für eure Tipps.

    MfG
    Yves :4bicycle:

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    75
    Hehe, weil man bei Glatteis und Regen so gut mit Fixie bremsen kann... GUTER PLAN!

  3. #3
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    Three Oaks
    Beiträge
    439

    Starre Nabe

    Also dabei gibt es folgendes zu beachten:
    Ausfallenden vertikal oder horizontal? Wichtig für die Kettenspannung, Zusatzkettenspanner (für Singlepseed erhältlich) sollten bei Starrlaufrädern auf keinen Fall verwendet werden. Am besten wären natürlich horizontale wie bei Bahnrahmen (nach hinten offen) , dann kann man die Kette perfekt spannen. Bei vertikalen Ausfallenden hilft eigentlich nur eine ENO Eccentric Nabe oder der Versuch die Kette genau so zu kürzen das die Spannung perfekt passt.
    Achsbreite, bzw. die breite der Hinterradaufnahme am Rahmen, Bahnrahmen haben normalerweise 120mm, alte Strassenrahmen 128mm und aktuelle Strassenrahmen 130mm, Mountainbikes 135mm.
    Kettenlinie, am besten sind natürlich echte Starrlaufnaben, also bahnnaben oder spezielle Singlespeednaben (White Industires ENO oder Phil Wood, DT Swiss, etc...) weil diese eine optimale (d.h. gerade) Kettenlinie erlauben. Man muss die allerdings in der richtigen Achsbreite bekommen oder die Nabe umbauen.
    Es gibt auch ein Konvertierungsset von SURLY mit dem man aus einer Shimano 9 fach Kasettennabe eine Fixnabe machen kann.

    zum Anschauen von Beispielen:
    http://www.fixedgeargallery.com./

  4. #4
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    3.829
    Zitat Zitat von puy_de_dome
    Es gibt auch ein Konvertierungsset von SURLY mit dem man aus einer Shimano 9 fach Kasettennabe eine Fixnabe machen kann.

    zum Anschauen von Beispielen:
    http://www.fixedgeargallery.com./
    http://www.cosmicsports.de/products_surly.htm 88 €

    Esco

  5. #5
    yves Gast
    Zitat Zitat von CycleMessenger
    Hehe, weil man bei Glatteis und Regen so gut mit Fixie bremsen kann... GUTER PLAN!

    Naja, im Club fahren wir im Winter halt so, auch wegen der Trittfrequenz etc...

  6. #6
    yves Gast
    Zitat Zitat von puy_de_dome
    Also dabei gibt es folgendes zu beachten:
    Ausfallenden vertikal oder horizontal? Wichtig für die Kettenspannung, Zusatzkettenspanner (für Singlepseed erhältlich) sollten bei Starrlaufrädern auf keinen Fall verwendet werden. Am besten wären natürlich horizontale wie bei Bahnrahmen (nach hinten offen) , dann kann man die Kette perfekt spannen. Bei vertikalen Ausfallenden hilft eigentlich nur eine ENO Eccentric Nabe oder der Versuch die Kette genau so zu kürzen das die Spannung perfekt passt.
    Achsbreite, bzw. die breite der Hinterradaufnahme am Rahmen, Bahnrahmen haben normalerweise 120mm, alte Strassenrahmen 128mm und aktuelle Strassenrahmen 130mm, Mountainbikes 135mm.
    Kettenlinie, am besten sind natürlich echte Starrlaufnaben, also bahnnaben oder spezielle Singlespeednaben (White Industires ENO oder Phil Wood, DT Swiss, etc...) weil diese eine optimale (d.h. gerade) Kettenlinie erlauben. Man muss die allerdings in der richtigen Achsbreite bekommen oder die Nabe umbauen.
    Es gibt auch ein Konvertierungsset von SURLY mit dem man aus einer Shimano 9 fach Kasettennabe eine Fixnabe machen kann.

    zum Anschauen von Beispielen:
    http://www.fixedgeargallery.com./


    Danke ersteinmal für deine tolle Antwort. Die Ausfallenden sind (leider) vertikal. Es ist ein Stahlrahmen von der marke Gitane aus der 60zigern oder 70zigern.
    EDIT: 6-fach Schaltung von Sachs Huret.
    Kette dachte ich an die Sram weil die kann man ja beliebig und einfach kürzen. Oder sollte ich lieber ein spezielle Kette kaufen? Und wo findet man diese Eno Eccentric Nabe?
    Die Hinterradaufnahme werde ich morgen messen und auch Fotos von den Ausfallenden machen.


    @Esco: Das ist doch nur eine normale Singespeed-Nabe oder? Ich brauche allerdings eine richtige fixe Nabe. Sorry, aber ich hab leider nicht sehr viel Ahnung davon, weil ich mich bisher nicht viel damit beschäftigt habe.

    Würde mich über weitere tipps freuen.

    Geh jetzt weiterarbeiten, hab noch ne menge zu tun (Referat etc...).

    MfG
    Yves
    Geändert von yves (29.09.2004 um 19:53 Uhr)

  7. #7
    yves Gast
    Dachte an so ne Nabe:



    New! Kogswell Fixed/Fixed Hubsets $79.95 pair



    These are a super value! Double-sided fixed/fixed rear hub in 135 spacing, with 52 mm chainline to fit singlespeed mountain bikes and others with 135 spacing.
    The rear hub is solid axle with track nuts, large serrated locknuts to keep them from slipping. Front is quick-release (skewer included.)

    Sealed cartridge bearings, 32 holes only. Does not include lock ring(s) for fixed gear cogs (but if you leave the lockrings off, you can install singlespeed freewheels on one or both sides.)
    Leider ist das ein Nabensatz, brauche jedoch nur die Hinterradnabe.

    MfG
    Yves

  8. #8
    yves Gast
    Hier sind die Bilder von den Ausfallenden und dem Rad.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #9
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    3.829
    Zitat Zitat von yves
    @Esco: Das ist doch nur eine normale Singespeed-Nabe oder? Ich brauche allerdings eine richtige fixe Nabe.
    nein das ist...

    Zitat Zitat von puy_de_dome
    ...ein Konvertierungsset von SURLY mit dem man aus einer Shimano 9 fach Kasettennabe eine Fixnabe machen kann.

    zum Anschauen von Beispielen:
    http://www.fixedgeargallery.com./
    Esco

  10. #10
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    2.924
    Hallo Yves!

    Das sollte auch einfacher gehen. 6-fach Sachs-Schaltung? Schraubkranz! Find mal die Gewindegröße raus. Wenn sie ISO (1,375 x 24tpi) ist, kauf Dir einen Surly Track Cog (Link von Esco).



    Den solltest Du dann auf das Nabengewinde schrauben können.

    Wenn das nicht geht, dann:

    Die Surly-Naben gibt´s in einigen Versionen. 120 und 135 mm breit (Dein Rahmen hat bei dem Alter sicher maximal 126 mm, nimm also die schmalen). Da nimmst Du am besten die mit beidseitigem doppeltem Gewinde (jede Seite einmal Bahn- und einmal Freilaufstandard) oder jene mit einer Seite Bahn und der anderen Seite Freilauf. Und zwischen Schwarz und Silber kannst Du auch noch wählen . Dort dann den Track Cog drauf -> alles klar.

    Als Kettenspanner rate ich ab von dem Surly-Modell oder der Kopie von Point. Richtig glücklich wirst Du damit nicht. Teurer ist der Rohloff-Downhill-Spanner, der funktioniert, hat aber keine einstellbare Kettenlinie. Von Paul gibt´s auch einen guten aber der kostet 76 $. Einfachste und absolut verläßliche Variante: Ein altes Schaltwerk. Kettenlinie mit den Anschlägen einstellen und gut ist.

    Gerolf

  11. #11
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    2.924
    Zitat Zitat von yves
    Hier sind die Bilder von den Ausfallenden und dem Rad.
    Du brauchst gar keinen Kettenspanner!

  12. #12
    yves Gast
    @ Gerolf:

    Das heisst ich brauche nur das Surly Track Cog Ritzel und eine neue Kette?! Sonst nix? Und was würdest du als Kette vorschlagen?
    Danke für deine Hilfe.

    Yves

  13. #13
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    2.924
    Zitat Zitat von yves
    @ Gerolf:

    Das heisst ich brauche nur das Surly Track Cog Ritzel und eine neue Kette?!
    Ja, wenn das Gewinde Deiner Nabe paßt. Viele Singlespeeder bauen auf Schraubkranznaben einzelne Freilaufritzel. Und wenn ich es richtig versteh (etwas kompliziert im Katalog), dann hat das Track Cog genau jenes Gewinde. Sicher Dich da aber vorher nochmal ab, ich bin mir aber fast sicher. Kannst auch im Singlespeedforum bei mtb-news.de fragen, wenn Du wegen der Gewindegröße nichts findest.

    Kette? Nun ja, was ich noch nicht erwähnte, das Track Cog gibt´s ja in zwei Breiten , nämlich 3/32" und 1/8" und mit 13 und 20 Zähnen. Ich glaub die 1/8" sind die normale Breite. Da Du ja vorn sicher ein normales Blatt hast und kein Bahnblatt, nimm eine normale 8-fach-Kette, ich glaub die Sram PC 48 ist da ganz beliebt, Shimano geht aber auch.

    Achso, ich weiß nicht ob die Kettenlinie hinhaut. Im dümmsten Fall (arger Schräglauf) mußt Du noch das Innenlager wechseln.

    Es gibt so gewisse Singlespeedslogans wie "single simple happy". Manchmal frag ich mich, ob die hinhauen (zumindest für die Teilesuche).

    Viel Erfolg!

  14. #14
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    2.924
    Zitat Zitat von CycleMessenger
    Hehe, weil man bei Glatteis und Regen so gut mit Fixie bremsen kann... GUTER PLAN!
    Und sowas aus der Feder eines Kuriers.....JEHOVA!!!


    @ Yves: Ich glaub ich hab mich geirrt. Wie´s scheint sind 3/32" die normale Größe! Hier der Ritzel-Ketten-Blätter-Thread.

  15. #15
    yves Gast
    Vielen Dank für deine Hilfe Gerolf. Wie's auschaut komme ich ja recht günstig weg so wie ich mir das erhofft habe. Nur etwas musst du mir noch erklären. Was ich nicht verstehe ist wie ich jetzt bremsen soll?! Ich wechsele ja "nur" das ritzel und ändere nichts an der Nabe. Das kapier ich nicht.

    MfG
    Yves

  16. #16
    geierwally Gast
    mein Senf dazu: bei dem Ausfallende müßte es auch ohne Kettenspanner gehen. Aber bei starrer Nabe keinen Kettenspanner verwenden, das geht nicht gut. Die sind nur für die Freilaufritzel gedacht...
    :4bicycle:

  17. #17
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    2.924
    @ Yves:

    Verdammt, jetzt hast Du mich aber erwischt. Evtl. hab ich nen großen Denkfehler gemacht. Wart mal kurz, Lösung kommt gleich.

    @ Walli:

    Wo ist das Problem?

  18. #18
    geierwally Gast
    das Problem ist, dass der Spanner gar nicht so spannen kann, wenn du bewußt oder unbewußt konterst, dann haut es dir die Kette mit aller Gewalt auf den Rahmen......was meinst du was da für eine Kraft drauf kommt?

  19. #19
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    2.924
    Kann sein daß ich mich wirklich "verdacht" hab. Ich ging von jenem Bild aus:



    -> Freilaufritzel. Und da das nicht nach neuer Singlespeednabe aussah für mich (hab ich gar nicht groß drüber nachgedacht), dacht ich das läuft. Tja, wo sitzt der Freilauf? Eigentlich auf der Nabe....

    Sorry Yves, vielleicht mußt Du doch ne neue Nabe kaufen. Hab mal gefragt, wie das ist mit den starren, bis jetzt noch keine Antwort. Spätestens morgen kann ich´s hier rein schreiben.

    Kopfklemmer Gerolf, peinlich, peinlich, peinlich. Gut, daß Du gefragt hast...

  20. #20
    geierwally Gast
    das ist ein Freilaufritzel. Wenn du da ein ganz normales Bahnritzel draufschraubst ist es ein starrer Gang, fertig....

    Mit dem Freilaufritzel, da kannst einen Kettenspanner verwenden. Habe da einen rumliegen wenn du einen brauchst, ganz hochwertigen, gebe ich billig ab...

Ähnliche Themen

  1. Fixie HR-Nabe 20 Loch
    Von los vannos im Forum Teile, Test & Technik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.01.2014, 13:03
  2. Fixie Nabe oder Hinterrad
    Von Jakob15 im Forum Suche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.2011, 22:51
  3. DMR REVOLVER FIXIE SINGLESPEED HR NABE
    Von STORCKFETZER im Forum Laufräder, Felgen, Naben, etc.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.2009, 14:01
  4. suche bahn/fixie nabe
    Von i-love-cycling im Forum Suche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 16:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •