Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 44
  1. #1
    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    275

    Wäremcreme statt langer Hose im Regen?

    Hallo,

    mal angenommen man fährt ein Rennen über etwa 3 Stunden. Es gibt immer mal wieder Schauer und es ist kalt, so um die 5 Grad. Ist die Hose einmal nass, bleibt sie auch nass und kühlt aus (so jedenfalls mein Gefühl). Daher wäre es vielleicht besser nur mit kurzer Hose zu fahren. Gibt es funktionierende, wärmende Cremes oder ähnliches? Macht das Sinn?
    Da ich eher kälteempfindlich bin, habe ich den Versuch noch nicht gewagt.
    Für die besonders empfindlichen Knie könnte ich mir vorstellen selber was zu mischen mit Vaseline und Finalgon.
    Jemand Erfahrungen?

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15.895
    Im Training würde ich lieber eine wasserdichte Hose nutzen. Gabba zum Beispiel.

    Im Rennen geht zum Beispiel Born Creme. Wärmendes Zeug drauf, einziehen lassen, Öl drauf.

  3. #3
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    13.020
    Klar, machen Rennfahrer immer.

    Wärmendes Öl drauf.

    Sixtus, Lavit usw.

    Vaseline ist auch gut.
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur

  4. #4
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    13.020
    Zitat Zitat von BerlinRR Beitrag anzeigen
    Im Training würde ich lieber eine wasserdichte Hose nutzen. Gabba zum Beispiel.
    Ach, gibt's da auch ne Hose?

    Das Trikot hab ich ja. Tipi topi!
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15.895
    Zitat Zitat von DaPhreak Beitrag anzeigen
    Ach, gibt's da auch ne Hose?
    Ich glaube Gabba direkt heißt die nicht. Hatte ähnliches aber auch schon von anderen Marken gesehen.

  6. #6
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von BerlinRR Beitrag anzeigen
    Im Training würde ich lieber eine wasserdichte Hose nutzen. Gabba zum Beispiel.

    Im Rennen geht zum Beispiel Born Creme. Wärmendes Zeug drauf, einziehen lassen, Öl drauf.
    Hmmm, bin im März im Dauerregen und bei ca. 5 Grad 2 Stunden mit der 3/4 Castelli Nanoflex Bibs und Sportful NoRain Light Jacke gefahren und habe noch nie so gefroren auf dem Rad. War als GA1 Einheit gedacht, war aber so langsam nicht machbar. Besser hatte sich bei diesen Verhältnissen meine lange Winterhose mit ziemlich dichter Beschichtung im oberen Bereich bewährt, da kommt Wasser kaum durch. Weder die Nanoflex Bibs noch die NoRain Jacke waren dicht, der kalte Regen war an Knien, Beinen und Armen deutlich zu spüren, für GA1 war das nichts.

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    2.443
    Gestern Abend im Winnen gelesen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CCF28042016_00000.jpg 
Hits:	541 
Größe:	185,0 KB 
ID:	560414
    Mal sehn ob es geklappt hat.
    Johann

  8. #8
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    11.438
    Finalgon. Damit ham wir schon in den 80ern die nackten Arme und Beine gewärmt.
    Die Dosis muss man selber rausfinden, spätestens unter der Dusche funzt es!

  9. #9
    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von at59 Beitrag anzeigen
    Gestern Abend im Winnen gelesen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CCF28042016_00000.jpg 
Hits:	541 
Größe:	185,0 KB 
ID:	560414
    Mal sehn ob es geklappt hat.
    Johann
    Hab ich auch schon gehört, dass es eben nur die Haut durchblutet und nicht den Muskel.

    Dennoch, entsteht nicht durch das Öl oder die Creme eine schützende Schicht?

  10. #10
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    11.438
    Zitat Zitat von HonyTawk Beitrag anzeigen
    Hab ich auch schon gehört, dass es eben nur die Haut durchblutet und nicht den Muskel.

    Dennoch, entsteht nicht durch das Öl oder die Creme eine schützende Schicht?
    Finalgon geht schon tiefer und ja ne dicke Fettcreme hilft mir auch. Benutze gerne ne echt fettige Nivea Bodylotion im Gesicht und Hals in der Übergangszeit oder gleich Melkfett.

  11. #11
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    2.974
    Ich habe mir vor Rennen die Beine mit Olivenöl eingerieben, dann werden sie schneller warm.

    Wenn es aber generell kalt ist, würde ich NANOFLEX 3/4 Hose fahren.

    Scheint aber gemäß Biggie661 nicht sooo doll zu sein
    Geändert von Sui77 (28.04.2016 um 12:43 Uhr)

  12. #12
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15.895
    Zitat Zitat von Biggie661 Beitrag anzeigen
    Hmmm, bin im März im Dauerregen und bei ca. 5 Grad 2 Stunden mit der 3/4 Castelli Nanoflex Bibs und Sportful NoRain Light Jacke gefahren und habe noch nie so gefroren auf dem Rad. War als GA1 Einheit gedacht, war aber so langsam nicht machbar. Besser hatte sich bei diesen Verhältnissen meine lange Winterhose mit ziemlich dichter Beschichtung im oberen Bereich bewährt, da kommt Wasser kaum durch. Weder die Nanoflex Bibs noch die NoRain Jacke waren dicht, der kalte Regen war an Knien, Beinen und Armen deutlich zu spüren, für GA1 war das nichts.
    Die Nanoflex ist eh nicht für 5°C gebaut.
    Also war es ein klassischer Anwenderfehler, ganz logisch, dass die Winterhose da besser ist, wenn ebenfalls beschichtet.

  13. #13
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    2.443
    Zitat Zitat von Hansi.Bierdo Beitrag anzeigen
    Finalgon. Damit ham wir schon in den 80ern die nackten Arme und Beine gewärmt.
    Die Dosis muss man selber rausfinden, spätestens unter der Dusche funzt es!
    Da hab ich dir ja ein paar Jahre vorraus! Meine 1.Einreibung war schon 1965!!!!
    Nur so als Tip. Die Kniekehlen aussparen wenn man nachher Auto fährt und eine Flasche Essig und einen Lappen mitnehmen und nach dem Rennen damit abwischen. Dann brennts nichtmehr allzusehr unter der Dusche. Half zumindest bei Rubriment und Trafuril. Finalgon hatten wir zwar schon, war aber zu Hart. Damals waren die Winter kälter, dafür aber ab März wärmer(21März+- ein paar Tage Saisoneröffnung in Ansfelden)und schon mit Rubriment erträglich. Außerdem ist Rubriment schmerzstillend.
    Johann

  14. #14
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    11.438
    Zitat Zitat von at59 Beitrag anzeigen
    Da hab ich dir ja ein paar Jahre vorraus! Meine 1.Einreibung war schon 1965!!!!
    Nur so als Tip. Die Kniekehlen aussparen wenn man nachher Auto fährt und eine Flasche Essig und einen Lappen mitnehmen und nach dem Rennen damit abwischen. Dann brennts nichtmehr allzusehr unter der Dusche. Half zumindest bei Rubriment und Trafuril. Finalgon hatten wir zwar schon, war aber zu Hart. Damals waren die Winter kälter, dafür aber ab März wärmer(21März+- ein paar Tage Saisoneröffnung in Ansfelden)und schon mit Rubriment erträglich. Außerdem ist Rubriment schmerzstillend.
    Johann
    Uiuiui, da war ich noch in Abrahams Wurschdkessel.
    Den Essigttick probier ich mal. Danke!

  15. #15
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von BerlinRR Beitrag anzeigen
    Die Nanoflex ist eh nicht für 5°C gebaut.
    Also war es ein klassischer Anwenderfehler, ganz logisch, dass die Winterhose da besser ist, wenn ebenfalls beschichtet.
    Das halte ich jetzt für eine Vermutung ins Blaue hinein.

    Die Nanoflex 3/4 kann man im Trockenen locker bei 5 Grad fahren. Ich habe sie bei 0 Grad (war ein sonniger Wintertag) bis 15 Grad gefahren, da sie sich super an unterschiedliche Temperatur- und Windverhältnisse anpasst, das kenne ich von anderen Hosen so gar nicht. Ist von Oktober bis April mein Lieblingsstück und hat die lange Winterhose fast verdrängt. Nur regendicht ist die NanoFlex halt nicht.

  16. #16
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15.895
    Die Nanoflex ist für 6-18° augelegt, wenn du nun 2h unter dem Angegebenen Bereich plus im strömenden Regen fährst, wunderst du dich ernsthaft dass du frierst?
    Und klar, sie wird als wasserabweisend beworben, aber es ist keine Anglerhose...

  17. #17
    Registriert seit
    Sep 2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    8.209
    Zitat Zitat von Hansi.Bierdo Beitrag anzeigen
    Uiuiui, da war ich noch in Abrahams Wurschdkessel.
    Den Essigttick probier ich mal. Danke!




    Lieber Zitronensaft, riecht besser.

  18. #18
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    FFM
    Beiträge
    8.686
    Wenn es nasskalt ist, sind durchblutungsfördernde Cremes zwar gut gegen das Kältegefühl, aber natürlich wird damit auch viel mehr Wärme aus dem Körper abgeführt.

    Wer sich obenrum gut isoliert und Stangerlbeine hat, da ist das Problem nicht so groß. Ansonten kühlt man mit den Cremes noch besser aus. Oder man muss halt kontinuierlich >400W treten, macht Gesamtumsatz von 1,5kW, dann reicht die interne Heizleistung.

    Also: Um warm zu bleiben ist Finalgon Schwachsinn.
    Biopren en masse

  19. #19
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    354
    Gestern morgen bei 3° hat mich einer in kurz-kurz komplett ohne Handschuhe und Mütze überholt,
    wenn ich den wieder sehe, frage ich ihn mal, mit was er sich eincremt
    Ciao
    loellipop
    ----------------------------------
    All or nothing

  20. #20
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15.895
    Zitat Zitat von loellipop Beitrag anzeigen
    Gestern morgen bei 3° hat mich einer in kurz-kurz komplett ohne Handschuhe und Mütze überholt,
    wenn ich den wieder sehe, frage ich ihn mal, mit was er sich eincremt
    Sogenannte Hohlkopf-Salbe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •