Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 58 von 58
  1. #41
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    21.260
    Lochförmiges Hühneraugenpflaster, um lokal zu entlasten?
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  2. #42
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    106
    Zitat Zitat von SST Beitrag anzeigen
    Duschen
    Sitzcreme auf Po und/oder Sattelpolster
    Richtig Rasieren oder besser nicht wenn die Haut empfindlich ist
    Sattel mit Aussparung (wirkt Wunder um den Garten Eden herum)
    Hose niemals 2x tragen
    Sitzcreme, ja
    Nicht rasieren ist besser bei mir 😉
    Ein Sattel mit solche großer Aussparungen gibt es nicht
    Hose niemals 2x tragen 🤔...das geht ordentlich ins Geld.🤣
    Hose nur 1x tragen und dann wird sie gewaschen, das ist für mich selbstverständlich 👍

  3. #43
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    106
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Lochförmiges Hühneraugenpflaster, um lokal zu entlasten?
    Hmm, mal schauen

  4. #44
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    Atlanta
    Beiträge
    536
    Zitat Zitat von pacechris Beitrag anzeigen
    Sitzcreme, ja
    Weleda Calendula Wundschutzcreme
    "Pflegt und schützt wirksam vor Wundsein im Windelbereich"

    Kein Witz!!! Die Inhaltsstoffe, insbesondere Zinkoxid verhindern Entzuendungen.
    It never gets easier, you just go faster.

  5. #45
    Registriert seit
    Jun 2020
    Beiträge
    285
    Zitat Zitat von pacechris Beitrag anzeigen
    Ich kram den Beitrag mal wieder hervor weils nochmal aktuell ist, leider ��

    Letzte zwei Wochenenden 1x gut 7h gefahren und 1x6h.
    Nach der 7h Tour war eigentlich nur minimal was zu spüren, nix was mich nach der Zeit weiter beschäftigt hätte.
    Nur bei der 6h Tour am Wochenende darauf tat es etwas weh.

    Rechte Seite ein ganz kleiner und ein etwas größerer knubbel.

    War gestern beim Doc.
    Es seien Talgknoten unter der Haut, entzündet wären sie nicht mehr. Von einer Op wurde abgeraten weil es noch zu tief unter der Haut sei. Nach 6h Radfahren ist es angeschwollen, vielleicht den Op Termin direkt nach dem Training einplanen ��


    Aber was nun?
    Wie werde ich die beiden Kollegen wieder los?
    Kein Radfahren ist keine Option ��

    Hätten jetzt noch zwei Rennen auf dem Plan, Pause machen ist echt übel ��
    Es könnte an der Sitzcreme liegen, die du verwendest. Die fettbasierten (Vaseline, Talg, Melkfett, etc.) halten zwar länger v. a. bei Regen, eignen sich daher für lange Radtouren, haben aber den Nachteil die Haut weniger gut atmen zu lassen.

    Falls du eine solche Creme verwendest, probiere einmal eine weniger fetthaltige, die wasserbasiert ist. Sixtus ist ganz gut.

    Ich hatte so ein Problem vor vielen Jahren auch. Leider finde ich den Artikel nicht mehr, der den diesbezüglichen Unterschied der Cremes erklärt. Merkt man aber daran, wie zähflüssig z. B. Xenofit im Vergleich zu Sixtufit ist. Bei mir ging das vor Jahren nach dem Wechsel zu dieser weniger fetthaltigen Sorte Cremes weg und kam nie wieder. Vielleicht ist das eine Lösungsvariante für dich.
    Ich bin kooperativ.

  6. #46
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    106
    Zitat Zitat von Zoji La Beitrag anzeigen
    Es könnte an der Sitzcreme liegen, die du verwendest. Die fettbasierten (Vaseline, Talg, Melkfett, etc.) halten zwar länger v. a. bei Regen, eignen sich daher für lange Radtouren, haben aber den Nachteil die Haut weniger gut atmen zu lassen.

    Falls du eine solche Creme verwendest, probiere einmal eine weniger fetthaltige, die wasserbasiert ist. Sixtus ist ganz gut.

    Ich hatte so ein Problem vor vielen Jahren auch. Leider finde ich den Artikel nicht mehr, der den diesbezüglichen Unterschied der Cremes erklärt. Merkt man aber daran, wie zähflüssig z. B. Xenofit im Vergleich zu Sixtufit ist. Bei mir ging das vor Jahren nach dem Wechsel zu dieser weniger fetthaltigen Sorte Cremes weg und kam nie wieder. Vielleicht ist das eine Lösungsvariante für dich.
    Die Idee mit der Creme hatte ich auch schon.😉👍
    Hab lange die Xenofit Hirschtalg-Sportcreme benutzt und jetzt auf Ilon Protect umgestellt.

    https://www.docmorris.de/ilon-protect-salbe/09266886

    Fühlt sich sehr angenehm an und wird nicht so flüssig wie die Hirschtalgcreme. Das ist bei höheren Temperaturen regelrecht verlaufen.

    Bei Sixtufit konnte ich in der Vergangenheit keinen positiven Effekt feststellen.

    Behandeln tu ich aktuell mit Ichtholan 20%, abgeklebt mit Pflaster. "Saubere" halte ich das ganze mit Octenisept,

    https://www.docmorris.de/ichtholan-20-salbe/00741794
    https://www.docmorris.de/octenisept-loesung/05702764

    Was das fahren viel angenehmer gemacht ist das ich gestern den Sattel vor ca.4mm tiefer gestellt habe.
    Meine Problemstelle ist relativ weit vorne, mit der Sattelstellung konnte ich das etwas entlasten.
    War in den ersten 30min etwas ungewohnt ging aber dann 2h lang erstaunlich gut.
    Danach war die Stelle nur ganz leicht gereizt 🙈 und tat beim fahren selbst nicht weh.

  7. #47
    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    430
    Ähnliches Thema bei mir:
    Seit Jahren immer wieder Probleme mit einem Furunkel/Abszess im vorderen Dammbereich im folge einer entzündeten Haardrüsen
    Mal war 2-3 Wochen gar nichts, dann war das Ding plötzlich wieder Erbsendick. Immer wieder die selbe Stelle. Laut meiner Hausärztin ist eine finale Lösung nur die chirogische Entfernung der Haardrüse. Dieses ist im Winter geplant. In der Zwischenzeit soll ich drauf achten dass:
    A: Der Druck / Reibung an der Stelle verringert wird
    B: Keine Bakterien / Dreck an der Stelle ist

    Seit diesem Jahr habe ich es deutlich besser im Griff:

    - Vor der Fahrt mit Handdesinfektion und einen Wattepad den gesamten Bereich gründlich Renigen
    - Reichlich Sitzcreme direkt auf die Stelle (ich verwende die Chamois Creme von Assos)
    - Gute Hose sitzende Hose mit guten Polster
    - Nach der Fahrt direkt Duschen und anschließend provilaktisch mit einer entzündungshemmenden Creme (z.B. Bepaten Antiseptische Wundcreme, oder auch das Assos Skin Repair Gel) eincremen
    - Hosen nach jeder Fahrt waschen, wenn möglich mit höheren Temeraturen. Dieses ist bei den meisten Hosen nicht möglich, daher verwende ich bei meinen Hosen immer einen Hygenespühler dazu (z.b. Sakrotan (DM/Rossmann etc).
    - Wenn sich doch mal was entzündet: Zugsalbe 50% mit dicken Pflaster (min. 24h) drauf und 2-3 Tage Ruhe

    Sonstiges:
    - Wie oben schon geschrieben: Evtl ist der Sattel zu hoch, so dass sich das Becken die ganze Zeit bewegt -> Erhöhte Reibung.
    - Hose zu klein, so dass das Pad nicht fix sitzt.

  8. #48
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    106
    Merkt man zwischen der Zugsalbe mit 50% gegenüber der mit 20 einen großen Unterschied?

  9. #49
    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    430
    Zitat Zitat von pacechris Beitrag anzeigen
    Merkt man zwischen der Zugsalbe mit 50% gegenüber der mit 20 einen großen Unterschied?
    Objektiv ja, sie stinkt mehr ;-)
    Subjektiv Evtl Minimal, Evtl. Einbildung

  10. #50
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    106
    Zitat Zitat von Raducanu Beitrag anzeigen
    Objektiv ja, sie stinkt mehr ;-)
    Subjektiv Evtl Minimal, Evtl. Einbildung
    ok, das ist ein Argument 🤣
    ...stinken kann die mit 20% schon ganz gut

  11. #51
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    HilfeSieKommen
    Beiträge
    26.984
    Als gebranntes Kind kann ich vieles von dem da oben Gesagten bestätigen: Nie ohne Sitzcreme (auch für 20 min auf der Rolle), keine Ringelblumensalbe oder ähnlich fettiges Zeug sondern "gute" Sitzcreme, wenn Ungemach droht direkt Jodsalbe und/oder Octenisept, wenn es zu spät ist ein paar Ruhetage einlegen. Octenisept gibt es auch als Pumpspray, nach dem Duschen und Abtrocknen prophylaktisch noch ein paar Pumpstöße auf die kritischen Stellen und schon hat man viel länger Ruhe bis zur nächsten Haarwurzelentzündung oder größerem Übel.

  12. #52
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    106
    Versuch es jetzt noch der mit 50%, vielleicht greift die besser.....hoffentlich nicht nur vom Geruch her 🤣

    https://www.docmorris.de/ichtholan-50-salbe/01050129

  13. #53
    Registriert seit
    Aug 2020
    Beiträge
    4
    Als ein Leidensgenosse kurz mein Erfahrungsbericht zu diesem Thema:
    Ich hatte auch ständig wiederkehrende Abszesse/Pickel/Furunkel direkt an den Sitzbeinhöckern und habe bestimmt in vier Jahren 10 Sättel und Hosen durch probiert, ein Bikefitting machen lassen, verschiedene Sitzcremes und Salben zur Behandlung sowie Waschmittel und Hygieneartikel durch probiert. Drei Verschiedene Hautärzte nicht zu vergessen. Vieles wurde bereits genannt, leider nie etwas nachhaltig geholfen.

    Mittlerweile zieren 4 Narben mein Hinterteil weil mehrere abgekapselte Abszesse operativ entfernt werden mussten nur damit ich dann nach der nächsten Ausfahrt wieder einen neuen erfühlen musste.

    Die Parameter Hygiene, falsche Einstellung des Rades, zu wenig geschmiert und falsche Ernährung konnte ich ausschließen weshalb es entweder an der Hose oder am Sattel selbst liegen sollte.

    Da die Dinger immer dann kamen, wenn auf die Region Druck und Reibung ausgeübt wurde, hab ich mich auf die Suche nach dem Maximal entlastenden Sattel für diese Region gemacht.
    Fündig bin ich beim Infinity Seat geworden.

    Schon das erste Aufsitzen (nach dem Die Fäden der letzten OP gezogen und alles wieder schön abgeheilt war) war eine Offenbarung.
    Mittlerweile habe ich vier von den Sätteln, bin seit Anfang des Jahres absolut beschwerdefrei und musste keine Pause aufgrund von entzündeten Oschis, die meine Freundin dann ausdrücken durfte, mehr machen.

    Leider sind die Sättel nicht ganz billig, mir jedoch im Nachhinein jeden Cent wert gewesen.

    Beste Grüße und hoffentlich eine beschwerdefreie Fahrt

  14. #54
    Registriert seit
    Oct 2016
    Ort
    Usingen
    Beiträge
    487
    Ich bin auch sehr empfindlich

    Immer eine frisch gewaschene Hose.

    Mit Assos Sitzcreme oder Eules Sitzcreme geschmiert.

    Dann habe ich keine Probleme.

    Im Trainingslager hatte ich im letzten Jahr ganz böse Probleme, da ich zu wenig Hosen mithatte und das Waschen im Handwaschbecken nicht ausreichend war.

    Wenn ich aber zum Beispiel zur Arbeit fahre und ziehe die Hose am Abend noch einmal an, kann es schon Probleme geben.

    Damit fahre ich rund 12.000 km im Jahr gut.

  15. #55
    Registriert seit
    Aug 2010
    Ort
    Francoforte
    Beiträge
    229
    Was bei mir geholfen hat, ist nach dem Duschen gleich mit Händedesinfektion behandeln und danach föhnen !
    Toppi !
    Gut, brennt erstmal bissi, aber dafür sitzt dauerhaft besser im Sattel.
    Wer trainiert, hat kein Talent.

  16. #56
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    603
    Wenn der Pickel immer auf der gleichen Seite am gleichen Ort erscheint, könnte auch eine Beinlängendifferenz dafür verantwortlich sein: Das kürzere Bein muss mehr gestreckt werden und drückt sich tiefer in den Sattel bzw. reibt mit stärkerem Druck an diesem.

    Ich hab "meinen" Pickel mit einem 3mm dicken Plättchen zwischen Pedalplatte und Sohle am kürzeren Bein wegbekommen , nachdem Sattel- und Hosenwechsel nicht dauerhaft geholfen haben.
    Fahrräder fotografieren

    Fahre nie schneller als Dein Schutzengel fliegen kann

  17. #57
    Registriert seit
    Sep 2020
    Ort
    Wien
    Beiträge
    11
    Mein Ehemann hatte vor ein paar Jahren ein ähnliches Problem. Er hat unterschiedlichste Sitzcreme verwendet (auch vom Arzt verschriebene), aber nichts hat geholfen.

    Das Einzige, was geholfen hat, ist ein richtiges Rasieren oder am besten gar nicht rasieren, wenn die Haut empfindlich ist. Und auf keinen Fall gleich danach radfahren.

  18. #58
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    106
    Hat mal jemand Zink zur Nahrungsergänzung genommen um diesen Pickeln vorzubeugen bzw. entgegenzuwirken?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •