Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    66

    Partner für Neueröffnung eines Geschäfts in Berlin gesucht

    Hallo,
    nach langjähriger Selbsständigkeit spiele ich mit dem Gedanken, nun etwas im Fahrradbereich auf die Beine zu stellen. Hierfür suche ich einen Partner, der Lust hat mit mir zusammen den Markt zu analysieren und entsprechende Geschäftsideen durchzurechnen. Ich selber habe BWL studiert und war in den letzten Jahren als Geschäftsführer im Kfz-Bereich tätig. Bei Interesse PN schicken, wir können dann ja einfach mal telefonieren.

  2. #2
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    @home
    Beiträge
    1.611
    Als BWLer, Fahrradkenner und mit Deiner Erfahrung in der Geschäftsführung bringst Du doch alles mit. Viel mehr als viele andere Starter. Wozu dann ein Partner? Der muss und will dann auch von dem Business leben.

  3. #3
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    Dagobah-System
    Beiträge
    10.888
    Moin

    Ich denke, dass es nicht einfach wird, ein x-tes Fahrradgeschäft zu eröffnen *. Ich bin mir sicher, da ist die Spezialisierung auf zwei bsi drei Zielgruppen sinnvoll.
    Also kein Fahrradkörbchen-Verkauf, sondern Fokus auf E-Bikes, Triathlon, Rennsport, Hipster-Trends (Z B. Fatbikes oder Fixies) oder, oder oder...
    Alternativ könnte man sich auch nach einer Übernahme eines alt eingesessenes Fachgeschäfts umschauen - da besteht häufig schon (Stamm-)Kundschaft.

    Viel Erfolg!

    * Die Eröffnung an sich ist einfach - das Überleben dagegen nicht.
    Restekiste
    Diese Signatur wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift wirksam.

  4. #4
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    423

    Geschäft eröffnen

    Zitat Zitat von Netzmeister Beitrag anzeigen
    Moin

    Ich denke, dass es nicht einfach wird, ein x-tes Fahrradgeschäft zu eröffnen *. Ich bin mir sicher, da ist die Spezialisierung auf zwei bsi drei Zielgruppen sinnvoll.
    Also kein Fahrradkörbchen-Verkauf, sondern Fokus auf E-Bikes, Triathlon, Rennsport, Hipster-Trends (Z B. Fatbikes oder Fixies) oder, oder oder...
    Alternativ könnte man sich auch nach einer Übernahme eines alt eingesessenes Fachgeschäfts umschauen - da besteht häufig schon (Stamm-)Kundschaft.

    Viel Erfolg!

    * Die Eröffnung an sich ist einfach - das Überleben dagegen nicht.
    Dem kann ich nur zustimmen nach gefühlten tausenden Jahren Selbstständigkeit.

    Ich habe ja von Fahrradverkauf keine Ahnung, jedoch sind die einzigen normalen 2 Möglichkeiten Geld mit Fahrrädern zu verdienen tatsächlich Geld zu investieren und ein alteingesessenes Geschäft zu kaufen. Und LANGFRISTIG die Kunden von der eigenen Redlichkeit überzeugen und natürlich auch von dem KnowHow.
    Natürlich kannst du auch mit Mengenrabatt 500 DI2 Gruppen kaufen und dann mit Gewinn im Internet verhökern von deinem Schlafzimmer aus. Oder mal die Chinesen fragen. Doch bitte erst ab einem Minimum ab 100 000. Sonst bekommt du keine Antwort.

    Oder eben eine Zielgruppe besser als andere Mitbewerber zu bedienen. Und immer den Nerv der Zeit treffen. Immer versuchen hipp zu sein, gähn....
    Doch Partner aus dem Internet? Gewinn teilen? Oder eher Risikominimierung oder Hilfe bei der Finanzierung?

    Und so nebenbei hilft es nicht ein Smartphonprofi zu sein und denken alles mit Internet regeln zu können.
    Es gibt einen riesengroßen Unterschied zwischen einem Verkäufer und einem Warenverteiler, der immer nur hofft ein folgsamer Kunde kommt. Solche sind dann bei Penny an der Kasse besser aufgehoben. Mit Festgehalt.

    Verkaufen fängt da an, wo ein Interessent NEIN sagt.
    Ich bin ja nicht der Nabel der Welt, aber ich kaufe grundsätzlich nicht dort ein, wo jemand auf mein Nein oder Zögern nicht mit einer guten Einwandbehandlung kontert.

    Und wer ein guter, ein richtig guter Verkäufer ist verdient in vielen Branchen lichtjahremäßig mehr. Selbst im gehobenen Außendienst. Zu ungemütlich? Doch hervorragend als Training!

    So, genug gelabbert. Freu dich das ich nicht die Bank bin! Doch da kannst du wenigstens mal testen, wie du als Verkäufer deiner Idee rüberkommst.
    Du brauchst keine Bank? Hast genug Eigenkapital? Wofür dann einen Partner?

    Wünsche dir trotz meiner negativen Aussagen viel Glück! Und bitte nichts persönlich nehmen von jemanden den man nicht kennt.
    Eine der Grundvorrausetzungen für ein professionelles Verkaufsgespräch.

    Viele Grüße
    Trainierst du einsam und allein? Sprüh dich mit Kontaktspray ein!!

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Grundsätzlich allerdings eine gute Idee. Gute Radgeschäfte gibt es in Berlin nicht unbedingt wie Sand am Meer. Das wäre fast eine Marktlücke...

  6. #6
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    2.964
    Womit man Geld verdient sind Reparaturen.

    In München gibt es beispielsweise "Velopede" : http://www.velopede.de/service.html

    Der Kollege ist zuverlässig und effizient, Termine bzw. die erfolgreiche Abarbeitung der Aufträge werden per SMS mitgeteilt.
    Rumlabern ist nicht, es soll ja gearbeitet werden.

    SO kann das funktionieren. Räder im Hochpreissegment zu verkaufen würde ich lasse, da viel Invest und immer brutale Rabattschlachten.

    Kenne allerdings auch jemaden, der Beziehungen zu einem Fahrradhersteller hat und dessen Restbestände aufkauft und vertickt. Er macht >2 Mio Euro Umsatz im Jahr und das aus einer Scheune raus mit 3 Leuten.

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Donut Hole Brandenburgs
    Beiträge
    3.764
    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich allerdings eine gute Idee. Gute Radgeschäfte gibt es in Berlin nicht unbedingt wie Sand am Meer. Das wäre fast eine Marktlücke...
    +1

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    20.779
    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich allerdings eine gute Idee. Gute Radgeschäfte gibt es in Berlin nicht unbedingt wie Sand am Meer. Das wäre fast eine Marktlücke...
    Es gibt aber auch kaum eine andere Stadt, in der die Zahlungsbereitschaft für gute Arbeit geringer ausgeprägt ist als in Berlin.
    Von der generellen Zahlungsfähigkeit mal ganz abgesehen.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •