Seite 12 von 25 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 240 von 482
  1. #221
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293
    ich mach mal den Gedankengang für Deine Argumentation an "denjenigen"..

    Du bist Master
    damit gehörst Du bei RG in Master RG.
    Das Konzept ordnet Dich 2019 ( wegen besonderer Leistungen 2018) für die Teilnahme an MännerRennen in die Rennen der ELITE AMATEURE. Das ist "von aussen" verordnet.!! Das Recht an der Aufnahme in Master-RG bleibt Dir.

    Zukunft: In 2020 wieder Master = M-RG. Die Männerrennen in EA nur, wenn Du bei Männer EA 2019 hoch punktest ( RL Männer 500). Was Du bei Master-RL erreichst, hat keinen Einfluß mehr.
    Wenig Punkte aus MännerRennen aus 2019 - dann Männer Amateure-Rennen fahren.

    Bei anderer Sicht - mal bewusst dran denken: A/B/C gemeinsam Rennen gibt es nicht mehr!! - Also 2019 sehr gute Master hochstufen bei Männerrennen, die Einsteiger sollen es "einfacher" haben.

    Berichte bitte, was rauskommt.
    gruß W


    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    Der neuste Spass mit der Reform... als Masters und Elite Amateur (steht jetzt in zweiten Anlauf auch auf der Lizenz) hat man jetzt bei der Teamzuordnung festgestellt, dass ich als Elite Amateur ja nicht in einem Mastersteam fahren kann. Ich glaube, inzwischen hat man komplett den Überblick verloren. Die eine Seite des BDR bestätigt, dass ich das als Mastersfahrer mit der entsprechenden Lizenz natürlich kann, der, der es eintragen soll zuckt nicht.

  2. #222
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    1.870
    Das erste Rennen im neuen Format ist gelaufen.

    Das KT/EA Rennen ging wegen Sturm nur über 45km, trotzdem stehen bei rad-net volle Punktzahlen drin?
    Das Amateurrennen ging über 62km, bei rad-net ist das Rennen unter den Ergebnissen aber (noch?) nicht gelistet.

    Ich blicke außerdem die Aufstiegsregel nicht. Der Sprecher sagte Sieg bedeutet Aufstieg. Dem ist doch aber nicht mehr so, da nur die Ranglistenposition zum Aufstiegstermin entscheidet oder?

  3. #223
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von thigh Beitrag anzeigen
    Das erste Rennen im neuen Format ist gelaufen.

    Das KT/EA Rennen ging wegen Sturm nur über 45km, trotzdem stehen bei rad-net volle Punktzahlen drin?
    Das Amateurrennen ging über 62km, bei rad-net ist das Rennen unter den Ergebnissen aber (noch?) nicht gelistet.

    Ich blicke außerdem die Aufstiegsregel nicht. Der Sprecher sagte Sieg bedeutet Aufstieg. Dem ist doch aber nicht mehr so, da nur die Ranglistenposition zum Aufstiegstermin entscheidet oder?
    Punkte über Rangliste zum Stichtag sind ausschlaggebend für die Zuordnung. Bist ja ne Weile alleine gefahren. 🙈

  4. #224
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    2.163
    Zitat Zitat von thigh Beitrag anzeigen
    Das erste Rennen im neuen Format ist gelaufen.

    Das KT/EA Rennen ging wegen Sturm nur über 45km, trotzdem stehen bei rad-net volle Punktzahlen drin?
    Das Amateurrennen ging über 62km, bei rad-net ist das Rennen unter den Ergebnissen aber (noch?) nicht gelistet.

    Ich blicke außerdem die Aufstiegsregel nicht. Der Sprecher sagte Sieg bedeutet Aufstieg. Dem ist doch aber nicht mehr so, da nur die Ranglistenposition zum Aufstiegstermin entscheidet oder?
    Denke, die Punkte werden bleiben, weil ja die Ausschreibung zählt.

    (klassisches Beispiel: Rund ist real kürzer als ausgeschrieben; somit das Rennen auch kürzer. Trotzdem die Punkte.)

  5. #225
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    1.870
    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    Punkte über Rangliste zum Stichtag sind ausschlaggebend für die Zuordnung. Bist ja ne Weile alleine gefahren. ��
    Hat sich so angeboten

    Dachte immer, dass es Mindestlängen für Rennen gibt.

  6. #226
    Registriert seit
    Jul 2003
    Beiträge
    4.897
    Zitat Zitat von thigh Beitrag anzeigen
    Hat sich so angeboten

    Dachte immer, dass es Mindestlängen für Rennen gibt.
    Ausschlaggebend war schon immer die ausgeschriebene Renndistanz, da war auch egal ob das Rennen auf Grund welcher Faktoren auch immer kürzer war

  7. #227
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von thigh Beitrag anzeigen
    Hat sich so angeboten
    Schon klar. Die Bedingungen schrien quasi danach. :-D

  8. #228
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von W49 Beitrag anzeigen
    ich mach mal den Gedankengang für Deine Argumentation an "denjenigen"..

    Du bist Master
    damit gehörst Du bei RG in Master RG.
    Das Konzept ordnet Dich 2019 ( wegen besonderer Leistungen 2018) für die Teilnahme an MännerRennen in die Rennen der ELITE AMATEURE. Das ist "von aussen" verordnet.!! Das Recht an der Aufnahme in Master-RG bleibt Dir.

    Zukunft: In 2020 wieder Master = M-RG. Die Männerrennen in EA nur, wenn Du bei Männer EA 2019 hoch punktest ( RL Männer 500). Was Du bei Master-RL erreichst, hat keinen Einfluß mehr.
    Wenig Punkte aus MännerRennen aus 2019 - dann Männer Amateure-Rennen fahren.

    Bei anderer Sicht - mal bewusst dran denken: A/B/C gemeinsam Rennen gibt es nicht mehr!! - Also 2019 sehr gute Master hochstufen bei Männerrennen, die Einsteiger sollen es "einfacher" haben.

    Berichte bitte, was rauskommt.
    gruß W
    Die Lizenzleute haben das genauso bestätigt wie Du es schreibst. Nur die, die die RG Zuordnung anlegen und freigeben müssen geben darauf nix. Die Zusammenhänge beim BDR kenn ich nicht. Eigentlich schwer vorstellbar.

  9. #229
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293
    Zitat Zitat von thigh Beitrag anzeigen

    Ich blicke außerdem die Aufstiegsregel nicht. Der Sprecher sagte Sieg bedeutet Aufstieg. Dem ist doch aber nicht mehr so, da nur die Ranglistenposition zum Aufstiegstermin entscheidet oder?
    Der Sprecher ist nicht mehr ganz auf dem aktuellen Stand.
    Aufstieg ist eh keine Thema für die höchste Klasse - es gibt nur Klassenerhalt!!
    wobei die hohe Punktzahl bei Sieg in diesem Rennen - wohl den 20.05. überleben lässt in EA.

    Und im Amateure-Rennen ist der Sieg nur ein Baustein für möglichen Aufstieg in EA.

    Wird spannend mit Top 500 RL.

    P.S... für Nichtexperten am Streckenrand ist " der Sieg.. aber immer noch ne klare Erklärung".

  10. #230
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.371
    Mit Börger und Ascheffel scheinen nun schon zwei große Frühjahrsklassiker auf der Kippe zu stehen. Woran liegt's? Wo sind die Leute? Wenn es diesen großen Rennen schon so geht sehe ich für die kleineren langsam echt schwarz

  11. #231
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von neubicolt Beitrag anzeigen
    Mit Börger und Ascheffel scheinen nun schon zwei große Frühjahrsklassiker auf der Kippe zu stehen. Woran liegt's? Wo sind die Leute? Wenn es diesen großen Rennen schon so geht sehe ich für die kleineren langsam echt schwarz
    Ascheffel auch? Da melde ich noch und wollte morgen Hotel buchen fürs Doppelwochende mit Dänemark. Macht das noch Sinn? Hotelkosten dürften ja weg sein wenn die so kurzfristig absagen...

  12. #232
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.371
    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    Ascheffel auch? Da melde ich noch und wollte morgen Hotel buchen fürs Doppelwochende mit Dänemark. Macht das noch Sinn? Hotelkosten dürften ja weg sein wenn die so kurzfristig absagen...
    Auf der Homepage wird die geringe Anzahl an Meldungen bemängelt. Ob es dann trotz zu geringen Meldezahlen stattfindet musst du am besten mal anfragen. Darüber wird nichts gesagt. Börger wird wohl nicht stattfinden wenn nichts mehr passiert. Bedauerliche Entwicklung. Ob tatsächlich der eSport Bereich a la Zwift dafür mit verantwortlich ist (lt. Veranstalter Ascheffel) sollte zumindest mal näher beleuchtet werden. Wäre dann natürlich ein schöner Schuss ins Knie.

  13. #233
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    1.870
    Das wär mal richtig schade. Da gibts mal die Möglichkeit auf einem schönen Rundkurs zu fahren und dann kommt keiner...

    Die BZM Weser Ems nächstes Wochenende steht auch auf der Kippe, da nicht genug Fahrer gemeldet sind
    https://www.radsport-weser-ems.de/news/

    Was das mit e-sports zu tun ist mir nicht ganz klar. Es verzichtet doch niemand der bisher draußen Rennen gefahren ist auf Rennstarts, weil er lieber das Wohnzimmer vollschwitzt?!

    Edit: Ich verstehe allerdings auch nicht, warum solche Veranstaltungen bestmöglich geheim gehalten werden. Es wäre ein leichtes über Facebook und Co ein wenig die Werbetrommel zu rühren. Stattdessen muss man gezielt suchen, um überhaupt Informationen zu finden. Ich kenne so viele interessierte Hobbyfahrer die gar nicht wissen, dass es diese Veranstaltungen gibt. Andere wissen von den Rennen, blicken aber bei den vielen Klassen und Teilnahmebedingungen nicht durch.
    Geändert von thigh (18.03.2019 um 13:24 Uhr)

  14. #234
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.371
    Zitat Zitat von thigh Beitrag anzeigen
    Was das mit e-sports zu tun ist mir nicht ganz klar. Es verzichtet doch niemand der bisher draußen gefahren ist auf Rennstarts, weil er lieber das Wohnzimmer vollschwitzt?!
    Das ist die Aussage. Wenn ich aus Strava sehe dass einige Kollegen mittlerweile sogar im Sommer überwiegend auf der Rolle unterwegs sind kann ich mir schon vorstellen dass einige auf Anreise, Wetter etc. verzichten und sich lieber mit cheatern die Zeit im WoZi vertrieben um sich danach gegenseitig zu erzählen wie geile Hechte sie sind.

  15. #235
    Registriert seit
    Feb 2019
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    68
    Zitat Zitat von neubicolt Beitrag anzeigen
    Das ist die Aussage. Wenn ich aus Strava sehe dass einige Kollegen mittlerweile sogar im Sommer überwiegend auf der Rolle unterwegs sind kann ich mir schon vorstellen dass einige auf Anreise, Wetter etc. verzichten und sich lieber mit cheatern die Zeit im WoZi vertrieben um sich danach gegenseitig zu erzählen wie geile Hechte sie sind.
    Was n Quatsch...Ich fahre Beispielsweise auch im Sommer viel Indoor, da ich so unter der Woche strukturierter, effizienter und länger trainieren kann. Gibt halt Leute die Arbeiten müssen und nicht unbedingt 15 - 20h Wochenumfang ´zeitlich ausm Ärmel schütteln können. Da greift man halt unter der Woche auf die Rolle zurück um wenigstens 2,5 Std trainieren zu können


    Zum Thema:

    Den Rückgang an Teilnehmern ausschließlich mit eSports zu begründen halte ich für überzogen, allerdings: Ich kann durchaus nachvollziehen, dass man keinen Bock hat früh aufzustehen, hunderte km zu fahren, sich den arsch abzufrieren nur um bisschen Rennhärte bei irgendeinem Frühjahresrennen zu sammeln.
    Das geht eben auch einfacher im Wohnzimmer bei virtuellen Rennen. Voraussetzung ist halt, dass man sich dort ebenfalls so gut quälen kann. Wenn man dann noch seinen Fahrstil im Zwiftrennen etwas den echten Rennen anpasst und Lücken, Beschleunigungen etc einfach mit richtig Druck zufährt und nicht - wie üblich in Zwift - steady Pace fährt, dann hat man, zumindest Kosten/Leistungsmäßig mit Zwift die bessere Alternative gewählt.
    Dazu kommt ja noch, dass in den ersten Rennen der Saison viele total übermotiviert sind und verlernt haben Rad im Feld zu fahren und dementsprechend auch die Sturzgefahr hoch ist.

  16. #236
    Registriert seit
    Dec 2003
    Ort
    ehem. Königreich Rialto
    Beiträge
    5.221
    Zitat Zitat von thigh Beitrag anzeigen
    Edit: Ich verstehe allerdings auch nicht, warum solche Veranstaltungen bestmöglich geheim gehalten werden. Es wäre ein leichtes über Facebook und Co ein wenig die Werbetrommel zu rühren. Stattdessen muss man gezielt suchen, um überhaupt Informationen zu finden. Ich kenne so viele interessierte Hobbyfahrer die gar nicht wissen, dass es diese Veranstaltungen gibt. Andere wissen von den Rennen, blicken aber bei den vielen Klassen und Teilnahmebedingungen nicht durch.
    +1

    Jeder veranstaltende Verein sollte inzwischen mitbekommen haben, wie vergleichsweise einfach und preiswert Werbung im web zu haben ist. Statt dessen werden für zig hunderte und tausende Plakate und Handzettel gedruckt. Oder es passiert gar nix. Wie 1982.

  17. #237
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von neubicolt Beitrag anzeigen
    Auf der Homepage wird die geringe Anzahl an Meldungen bemängelt. Ob es dann trotz zu geringen Meldezahlen stattfindet musst du am besten mal anfragen. Darüber wird nichts gesagt. Börger wird wohl nicht stattfinden wenn nichts mehr passiert. Bedauerliche Entwicklung. Ob tatsächlich der eSport Bereich a la Zwift dafür mit verantwortlich ist (lt. Veranstalter Ascheffel) sollte zumindest mal näher beleuchtet werden. Wäre dann natürlich ein schöner Schuss ins Knie.
    Ich hab mal angefragt. Ich buch aber ja kein Hotel, wenn ich nicht weiß ob das Rennen wirklich stattfindet. Da wäre ich ja verrückt.

  18. #238
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    1.870
    Das mit dem Training macht ja individuell durchaus Sinn. Den Rest kann ich nicht nachvollziehen.
    Zwift ist Fahren nach Zahlen und mag für die Fitness hilfreich sein. Hat totzdem nicht viel mit richtigen Radrennen zu tun. Mal abgesehen davon, dass die Frühjahrsklassiker geile Rennen sind, lohnen sie sich für ambitionierte Sportler doppelt weil es richtig viele Punkte zu holen gibt.

  19. #239
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.371
    Zitat Zitat von Lnbrg93 Beitrag anzeigen
    Was n Quatsch...Ich fahre Beispielsweise auch im Sommer viel Indoor, da ich so unter der Woche strukturierter, effizienter und länger trainieren kann. Gibt halt Leute die Arbeiten müssen und nicht unbedingt 15 - 20h Wochenumfang ´zeitlich ausm Ärmel schütteln können. Da greift man halt unter der Woche auf die Rolle zurück um wenigstens 2,5 Std trainieren zu können


    Zum Thema:

    Den Rückgang an Teilnehmern ausschließlich mit eSports zu begründen halte ich für überzogen, allerdings: Ich kann durchaus nachvollziehen, dass man keinen Bock hat früh aufzustehen, hunderte km zu fahren, sich den arsch abzufrieren nur um bisschen Rennhärte bei irgendeinem Frühjahresrennen zu sammeln.
    Das geht eben auch einfacher im Wohnzimmer bei virtuellen Rennen. Voraussetzung ist halt, dass man sich dort ebenfalls so gut quälen kann. Wenn man dann noch seinen Fahrstil im Zwiftrennen etwas den echten Rennen anpasst und Lücken, Beschleunigungen etc einfach mit richtig Druck zufährt und nicht - wie üblich in Zwift - steady Pace fährt, dann hat man, zumindest Kosten/Leistungsmäßig mit Zwift die bessere Alternative gewählt.
    Dazu kommt ja noch, dass in den ersten Rennen der Saison viele total übermotiviert sind und verlernt haben Rad im Feld zu fahren und dementsprechend auch die Sturzgefahr hoch ist.
    Lies bitte mal genauer. Hier wird nichts ausschließlich begründet sondern ein evtl. Punkt seitens des Veranstalters als mögliche Ursache angedeutet. Kannst du am Ende von halten was du möchtest. Meine Meinung dazu habe ich mir auch noch nicht gebildet. Fakt ist aber, dass es momentan flächendeckend geringere Starterzahlen gibt. Übermotivierte etc. gab es schon immer in den ersten Rennen.

  20. #240
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.371
    Zitat Zitat von Fluxkompensator Beitrag anzeigen
    +1

    Jeder veranstaltende Verein sollte inzwischen mitbekommen haben, wie vergleichsweise einfach und preiswert Werbung im web zu haben ist. Statt dessen werden für zig hunderte und tausende Plakate und Handzettel gedruckt. Oder es passiert gar nix. Wie 1982.
    Ich behaupte das beide Rennen in der Szene bekannt sind und einen gewissen Stellenwert genießen. Schau dir in Ascheffel die Starterliste mal an. Hobby ist nicht das Problem, die Listen sind gut gefüllt. Es sind die Lizenzler. Und von denen kennen 99,9% das Rennen. Ansprache modernisieren, ja ok, aber die Zielgruppe vergrößerst du damit auch nicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •