Seite 15 von 25 ErsteErste ... 5111213141516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 300 von 482
  1. #281
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    684
    Zitat Zitat von neubicolt Beitrag anzeigen
    Ja da bin ich auch mal gespannt. Amateure werden wohl nicht viele lange mitfahren können. Was passiert denn wenn die das 3te mal überrundet werden? Bei sag ich mal 15 gemeldeten Amateuren einfach zu Ende rollen und hoffen das einige mit DNF aufgeben und man so noch Punkte kassiert?
    Wenn ich es richtig sehe, ist kein einziger Amateur nicht mitgekommen. Einer ist sogar mit der Spitzengruppe "rum" gefahren und hatte seinen Sieg dann schon 5 Runden vor Schluss sicher, als das Hauptfeld gesprintet war.
    Der Kurs in Osterrönfeld ist ja auch wirklich nicht allzu selektiv. Da kommt man schon ganz gut mit im Normalfall.

    Ich fand, das hat erstaunlich gut geklappt alles.

  2. #282
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Lustig ist, dass man den Masters die Punkte aus den Eliterennen in der Mastersrangliste gutschreibt. Wenn es dann für nen 10ten Platz oder so fast 20 Punkte gibt (gibts selbst für einen Sieg im Mastersrennen nur selten) ist das eher so "naja". Wenn man ein Amateurrennen gewinnt, gibts vermutlich mehr Punkte als für einen DM Titel.

  3. #283
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293
    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    Lustig ist, dass man den Masters die Punkte aus den Eliterennen in der Mastersrangliste gutschreibt. Wenn es dann für nen 10ten Platz oder so fast 20 Punkte gibt (gibts selbst für einen Sieg im Mastersrennen nur selten) ist das eher so "naja". Wenn man ein Amateurrennen gewinnt, gibts vermutlich mehr Punkte als für einen DM Titel.
    Ich habe es so verstanden : Master fährt Elite Rennen, Punkte müssen in der Rangliste Elite zählen.
    Vermutlich zwei Zuordnungen erforderlich.
    Würde ich mal klären lassen.

  4. #284
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293
    Zitat Zitat von A-Gurke Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig sehe, ist kein einziger Amateur nicht mitgekommen. Einer ist sogar mit der Spitzengruppe "rum" gefahren und hatte seinen Sieg dann schon 5 Runden vor Schluss sicher, als das Hauptfeld gesprintet war.
    Der Kurs in Osterrönfeld ist ja auch wirklich nicht allzu selektiv. Da kommt man schon ganz gut mit im Normalfall.

    Ich fand, das hat erstaunlich gut geklappt alles.
    War seit langem mal wieder zum schauen.
    Amateure kamen gut mit im Feld. Leistungen entsprachen den Klassen.
    Hatte den Eindruck, viele Teilnehmer haben die Punkt Erteilung begriffen, um die Plätze am Ende wurde noch gekämpft. Über die bisherigen 10 Platzierungen hinaus, bei der alten ABC.
    Guter Einstieg für regionale Rennen, verschenkt wurde aber nichts - starke taktische Prägung. Sieg für mich erwartet.

  5. #285
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von W49 Beitrag anzeigen
    Ich habe es so verstanden : Master fährt Elite Rennen, Punkte müssen in der Rangliste Elite zählen.
    Vermutlich zwei Zuordnungen erforderlich.
    Würde ich mal klären lassen.
    Angefragt bei Radnet... keine Reaktion.

  6. #286
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293
    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    Angefragt bei Radnet... keine Reaktion.
    Die das umsetzen werden die Projekt Gruppe fragen -
    Vermutlich, auch erstmal sammeln.
    Ich habe ja auch einiges hinterfragt. Angeblich geht man von 3 Jahren Einführungsphase aus.
    Nicht mein Anspruch, unseren Rat wollte man vor 10 Jahren nicht.
    Gruß W

  7. #287
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293
    Zitat Zitat von velofix Beitrag anzeigen
    Hallo Wolfgang!

    Vielen Dank für deine Tipps. Ich werde mich mal schlau machen. Auch wenn es jetzt noch nicht klappen sollte, könnte etwas für die Zukunft angestossen werden. Die Masters 3 Cross-DM brauchte ja auch mehrere Anläufe.
    die Cross-CM für Sen 4 ist wieder zurück - in den Möglichkeiten der Durchführung. war ja einige Jahre nicht möglich, Mehrheitssmeinung: zu wenig Teilnehmer bei DM.
    entnommen aus amtliche über BDR-Sitzung
    gruß W

  8. #288
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.371
    Zitat Zitat von A-Gurke Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig sehe, ist kein einziger Amateur nicht mitgekommen. Einer ist sogar mit der Spitzengruppe "rum" gefahren und hatte seinen Sieg dann schon 5 Runden vor Schluss sicher, als das Hauptfeld gesprintet war.
    Der Kurs in Osterrönfeld ist ja auch wirklich nicht allzu selektiv. Da kommt man schon ganz gut mit im Normalfall.

    Ich fand, das hat erstaunlich gut geklappt alles.
    Ja in der Tat hat das wirklich gut gepasst. Man kennt sich ja aber im Prinzip, daher meine anfängliche Skepsis. Wobei ein Schnitt von 40-41 auf dem Kurs im Feld jetzt auch nicht sooo schwierig zu machen war. Vorteil hier aus meiner Sicht wenig Elite Amateure die sich das Rennen frühzeitig zurecht gelegt hatten. Daher recht gesittet bei allen dahinter. Ich bleibe gespannt. Für unser Rennen am Gutenbergring brauchen wir noch Inspiration wie das am sinnvollsten zu machen ist.

  9. #289
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293
    Zitat Zitat von neubicolt Beitrag anzeigen
    . Für unser Rennen am Gutenbergring brauchen wir noch Inspiration wie das am sinnvollsten zu machen ist.
    Ideen: wenn der Zeitplan es hergibt: macht getrennt, dann Kriterium, wegen Rundengewinn bekommt ihr Überrundungen in Griff. Also getrennt braucht ihr 2 fach Zeit. Aber die 60 km sind nicht mehr Pflicht.! 2 x 50 min - bekommt ihr in 1:45 Stunden organisiert.
    Alternativ: zusammen und die Trennung wie am 12.05. Kri im SpeciCup Nr. 2 - und dabei gute Auswerter für Kri.
    Dürft ihr machen , wenn letztes Jahr Meldungen kleiner 70.
    gruß
    W
    So habe ich es ja am 19.05. in City Nord auch in der Ausschreibung. - da kannte ich aber noch nicht die neue Möglichkeit mit unter 60 km.
    Geändert von W49 (25.04.2019 um 10:51 Uhr)

  10. #290
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293

    Rangliste - Prognose

    " ohne Obligo" wage ich eine Prognose - Klasse EA = kleiner 500 in der Männerrangliste.

    derzeit 535 - mit 4 Punkten kleiner 500... jetzt kommen die " Hebel" aus den "kleineren" Rennen.
    sind noch 30-40 Veranstaltungen
    Ich rechne, das so 100 neue hineinkommen - wäre Liste bei 630 Fahrern.

    dachte da an 10-15 Punkte am 20.05. im Grenzbereich Platz 500. Istzustand 13 p = Platz 366.

    noch mal geschaut - da sollten die letzten Einsteiger fit sein:
    Ein " großer" Hebel kommt aus LM;s ( die im Norden ist Liste 8 - bis 25 Fahrer bei EA + A ! durch EZF+Str. bekommen 100 Fahrer Punkte - wenn denn so viele ins Ziel kommen )

    Ich erhöhe mal auf mind. 20 Punkte für Klassenerhalt / Aufstieg

    wir werden es sehen!
    gruß W

  11. #291
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    1.869
    Zitat Zitat von W49 Beitrag anzeigen
    So habe ich es ja am 19.05. in Sity Nord auch geplant. - da kannte ich aber noch nicht die neue Möglichkeit mit unter 60 km.
    Zum Glück. 60km sind ja schon kurz. Noch kürzer und eine längere Anreise ist kaum noch zu rechtfertigen.

    In Hannover haben sie gemerkt, dass Amateure und Jedermänner nicht zusammen starten dürfen und als Konsequenz das Amateurrennen gestrichen. Bei vollen Jedermann- und leeren Lizenzklassen allerdings auch kein Wunder.

  12. #292
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293

    Talking

    Zitat Zitat von thigh Beitrag anzeigen
    Zum Glück. 60km sind ja schon kurz. Noch kürzer und eine längere Anreise ist kaum noch zu rechtfertigen.

    In Hannover haben sie gemerkt, dass Amateure und Jedermänner nicht zusammen starten dürfen und als Konsequenz das Amateurrennen gestrichen. Bei vollen Jedermann- und leeren Lizenzklassen allerdings auch kein Wunder.
    Schau auf aktuell "Oberhausen".. meine Gedanken 50 A und 80 E/A
    sonst kommst Du zeitlich nicht klar.
    Und dann gibt es eben keine "langsamen" Phasen im Rennen - wenn diese kurz sind.
    Weite Anfahrten für kurz erwarte ich auch nicht.
    Nur bei den tollen langen Straßenrennen - z.B. Ascheffel - war die Beteiligung auch nicht so toll.
    Also brauchen wir regional " kleine" und dann auch "kurze" Rennen - oder gemeinsam. dann auf dem kurzen Rundkurs sinnvoll Kriterium, gerne 65 km. Wenn dann ein Amateur in der Gruppe dabei ist - hat er gleich den Sieg, siehe SpeciCup 1 ( war Rundstrecke)
    Ich bin eh mehr für Zeitfahren
    Geändert von W49 (25.04.2019 um 11:58 Uhr) Grund: tiupf

  13. #293
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    1.869
    Du erwartest keine weite Anreise. Wo sollen die Leute denn dann herkommen, die für vollere Starterfelder sorgen?
    Durch kurze, zusammengelegte Rennen werden es regional nicht mehr Rennfahrer. Ganz im Gegenteil.

    Für Ascheffel bin ich 750km Auto gefahren und kenne auch noch ein paar andere die den weiten Weg in Kauf genommen haben, weil es eben mehr als nur 60x um die Mülltonne geht und man nicht nach 1,5h schon wieder den Heimweg antreten kann.
    Dass es am Ende kein größeres Fahrerfeld war, liegt sicher auch daran, dass Ascheffel einfach am Arsch der Welt liegt. Steinfurt, viel zentraler gelegen, hatte bspw deutlich über 100 Meldungen.

    Rennen gemeinsam auszutragen mag für Veranstalter sinnvoll und manchmal nicht anders umsetzbar sein, wirkt der Idee der Reform aber komplett entgegen.

    Dass ein guter Amateur bei den EA klemmen und so gewinnen kann, ist für mich nichts positives.

  14. #294
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    871
    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    Lustig ist, dass man den Masters die Punkte aus den Eliterennen in der Mastersrangliste gutschreibt. Wenn es dann für nen 10ten Platz oder so fast 20 Punkte gibt (gibts selbst für einen Sieg im Mastersrennen nur selten) ist das eher so "naja". Wenn man ein Amateurrennen gewinnt, gibts vermutlich mehr Punkte als für einen DM Titel.
    Habe gestern den BDR-Zuständigen für die Neuerung auf dem Rad getroffen und gefragt: Als Master kann ich in zwei Listen geführt werden, je nachdem, wo ich die Punkte/Platzierungen geholt habe. Wenn ich also als Master in Amateurrennen eine Platzierung einfahre, dann bekomme ich auch Punkte in der Amateurliste und kann gleichzeitig auch in der Mastersliste durch Platzierungen in Masters-Rennen sein.

    Ich weiss nur nicht, ob das gleiche für die Elite Masters gilt.
    Geändert von Adept (25.04.2019 um 13:24 Uhr)

  15. #295
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von Adept Beitrag anzeigen
    Habe gestern den BDR-Zuständigen für die Neuerung auf dem Rad getroffen und gefragt: Als Master kann ich in zwei Listen geführt werden, je nachdem, wo ich die Punkte/Platzierungen geholt habe. Wenn ich also als Master in Amateurrennen eine Platzierung einfahre, dann bekomme ich auch Punkte in der Amateurliste und kann gleichzeitig auch in der Mastersliste durch Platzierungen in Masters-Rennen sein.

    Ich weiss nur nicht, ob das gleiche für die Elite Masters gilt.
    So hatte ich das auch verstanden, aber so wird es halt in der Praxis nicht umgesetzt. Ich hab da keine Motivation viel Herzblut zu versenken, weil diese Rangliste ja keinen Mehrwehrt bietet in der Mastersklasse, aber so wirds halt noch sinnloser als es eh schon ist.

  16. #296
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293
    Zitat Zitat von thigh Beitrag anzeigen
    Du erwartest keine weite Anreise. Wo sollen die Leute denn dann herkommen, die für vollere Starterfelder sorgen?
    Durch kurze, zusammengelegte Rennen werden es regional nicht mehr Rennfahrer. Ganz im Gegenteil.
    Danke für Deine Beiträge.
    Werde ich mir merken, falls ich mal wieder in eine Planung einbezogen werde.

    Getrennt und "lange Fahrzeit" auf kürzerem Rundkurs ( wo nicht 2 Felder vertretbar sind) und nacheinander durchgeführt,
    Zeitbedarf 3 bis 3,5 Stunden.

  17. #297
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    684
    Zitat Zitat von W49 Beitrag anzeigen
    Danke für Deine Beiträge.
    Werde ich mir merken, falls ich mal wieder in eine Planung einbezogen werde.

    Getrennt und "lange Fahrzeit" auf kürzerem Rundkurs ( wo nicht 2 Felder vertretbar sind) und nacheinander durchgeführt,
    Zeitbedarf 3 bis 3,5 Stunden.
    Ich bin da ganz bei ihm. Ich kann voll nachvollziehen, dass es für Veranstalter (bin ja selbst auch einer) schwer ist, die Zeit raus zu holen, aber genauso kann ich als Rennfahrer nachvollziehen, dass man sich nicht für - sagen wir mal - 40km ins Auto setzt und weiter weg fährt.

    Das ist immer ein Spagat, der schwer zu entscheiden ist. Rennklassen zusammenlegen ist eine Variante (dich auch nicht immer glücklich ist), mehrere Rennen parallel laufen lassen ist eine andere, geht aber nur in bestimmten Konstellationen (halbwegs lange Runde und/oder halbwegs gleich schnelle Klassen).

    Genial ist zum Beispiel in Dänemark, wo die Runden fast immer >20km sind und alle Klassen einzeln (oder nur vereinzelt mit sehr ähnlich starken Klassen zusammen) gestartet werden. Da kann man halt 3-4 Klassen gleichzeitig auf dem Kurs haben.
    In D ist das aber aufgrund der Behörden ganz ganz schwer umzusetzen...


    Ich persönlich kann gut mit zusammen gelegten Klassen leben, aber ich weiß nicht, wie das zum Beispiel schwächere Amateure sehen, die in einem eigenen Amateur-Rennen natürlich deutlich größere Chancen haben, nicht sofort abgehängt zu werden.


    Spannend finde ich ja auch das System in den USA (kenne ich allerdings nur vom Hörensagen), wo es wohl einfach nur 6-7 Leistungsklassen ganz ohne Altersklassen o.ä. gibt. Jeder kann (und muss ) auf- und absteigen und hat ansatzweise gleich starke Gegner um sich herum...

  18. #298
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    299
    In NRW lässt sich nach den ersten Rennen bereits beobachten, dass das Wegfallen des sofortigen Aufstiegs durch Sieg die Amateurrennen wesentlich beschleunigt hat. Einige Fahrer, die eindeutig zu stark für die Amateurklasse sind, nutzen die neue Regelung jetzt, um bis Mai allen um die Ohren zu fahren wie in D-Merken, Ahrweiler.
    Die wären nach der alten Regelung eben schnell aufgestiegen, bis im Mai etwa ein "normales" Niveau unter den verbliebenen Amateuren erreicht war.
    Betrachtet man die Tatsache, dass einige der aktuellen Spitzenfahrer in der Amateurklasse in den letzten Jahren nur mit Tageslizenz unterwegs waren, schätze ich, dass die sich nicht ab Mai ernsthaft zu den EA an den Start stellen werden, sondern die Zeit bis dahin nun Spaß haben. So ist den neuen Aufstiegsverweigerern, die keine ganze Saison fahren, die Möglichkeit geschenkt, auch noch Prämien und Podest abzugreifen.

  19. #299
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    1.869
    Starke Leute die in unteren Klassen Pokale abgreifen gabs schon immer und wird es auch immer geben. In jedem Sport. Das hat nichts mit der Reform zu tun. Mir ist aber bisher niemand aufgefallen, der irgendwem um die Ohren fährt oder die Regelung in irgendeiner Form ausnutzt.

    Meiner Meinung ist die Amateurklasse aktuell auch eher langsamer als die C letztes Jahr. Über die Ranglistenregelung wurden alle guten C Fahrer hochgezogen. Das hat eine Menge Niveau abgeschöpft. Im Mai könnte sich das wieder ändern, da viele ehemals starke C Fahrer bei den EA nicht punkten konnten oder erst spät in die Saison eingestiegen sind.

  20. #300
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293

    Zuordnung Elite-Amateur

    Noch eine Auswirkung aus den neuen Klassen - das geht wohl Sportler und Veranstalter ( Meldungen kontrollieren ! ) an - deshalb mal hier "festgehalten".
    Gruß W --- Quelle: rad-net

    Bekanntmachung des Bund Deutscher Radfahrer*
    Frankfurt, 30. April 2019
    Kleiner Grenzverkehr

    Hiermit geben wir bekannt, dass ausländischen Fahrer, die an deutschen Straßenrennsportveranstaltungen (gemäß WB Straße) in der Kategorie Männer teilnehmen wollen, in der höchsten Leistungsklasse (Elite-Amateur) starten müssen.

    Die Abkommen zum kleinen Grenzverkehr finden sowohl für deutsche Rennen als auch für Rennen im angrenzenden Ausland keinen Anwendungen mehr.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •