Seite 2 von 25 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 483
  1. #21
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    113
    Laut BDR kann man wohl Scheibenbremsen jetzt auch bei Rennen Kategorie Straße verwenden. Siehe Meldungen Rad-net

  2. #22
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    1.320
    Zitat Zitat von WB17 Beitrag anzeigen
    Laut BDR kann man wohl Scheibenbremsen jetzt auch bei Rennen Kategorie Straße verwenden. Siehe Meldungen Rad-net
    Das durfte man in der Elite-Klasse schon seit Mitte der Saison, wusste nur niemand (und hat aufgrund fehlender Notwendigkeit auch niemand gemacht).
    Neu ist, dass diese Freigabe nun auch für die Senioren gilt. Einzig die Nachwuchsklassen sind weiterhin davon ausgenommen. Begründung fehlt leider ...

  3. #23
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    2.172
    Zitat Zitat von Platano Beitrag anzeigen
    Lizenanträge (seit 20.10. abruf- und bearbeitbar) für 2018 sehen weiterhin die Klasseneinteilung in A, B und C (Straße/Bahn) vor. Scheint also für nächste Saison erstmal alles beim Alten zu bleiben.

    Allerdings tauchen auf der Tagesordnung für den Verbandsrat des BDR am 18.11. unter TOP 5 "Leistungssport" die Unterthemen "Leistungssportstrukturreform" und "Stand Klasseneinteilung/ Tageslizenz" auf. Vielleicht erfahren wir dann im Nachgang (ggf. über die Bezirksvertreter) die erhofften Neuigkeiten.
    Änderung der Klasseneinteilung wohl ab 2019 (dann nur noch 2 Klassen: Elite und Amateure).

  4. #24
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    687
    Zitat Zitat von diemaus99 Beitrag anzeigen
    Änderung der Klasseneinteilung wohl ab 2019 (dann nur noch 2 Klassen: Elite und Amateure).
    Zwar schade, dass es nicht schon 2018 greift, finde ich aber prinzipiell die richtige Richtung. Wenn dann auch noch der Weg in die "Elite" machbar ist bzw. die Aufstiegsverweigerung schwieriger wird, könnte das die Amateure wieder interessanter für "Anfänger"/Hobbyfahrer machen.
    Die B-Klasse ist ja jetzt schon eher eine Übergangsklasse, als denn eine eigene Klasse.

  5. #25
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    owl
    Beiträge
    1.222
    Zitat Zitat von diemaus99 Beitrag anzeigen
    Änderung der Klasseneinteilung wohl ab 2019 (dann nur noch 2 Klassen: Elite und Amateure).
    Quelle? Verbandsratssitzung vom 18.11?
    Heute fahren wir flach. Aber oben wird gewartet!

  6. #26
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    2.172
    Zitat Zitat von sconic Beitrag anzeigen
    Quelle? Verbandsratssitzung vom 18.11?
    Auf der Seite des LV NDS im Rahmen eines Berichtes zur Fortbildung.

  7. #27
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    1.320
    Zitat Zitat von sconic Beitrag anzeigen
    Hast du diese "Elite" und "Amateur" Bezeichnungen auch gehört oder dir jetzt ausgedacht?
    https://www.radsportverband-niedersa...id=435&lang=de

    Ist auch mal schön, recht gehabt zu haben.

  8. #28
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    1.458
    Zitat Zitat von A-Gurke Beitrag anzeigen
    Wenn dann auch noch der Weg in die "Elite" machbar ist bzw. die Aufstiegsverweigerung schwieriger wird, könnte das die Amateure wieder interessanter für "Anfänger"/Hobbyfahrer machen.
    Eher nicht. In Österreich haben wir ja schon einige Jahre das System mit Amateure und Elite. Die Amateurklasse ist nun ein Sammelsurium aus allem möglichen Fahreren, voll von ehemaligen Pros in der midlife crisis, unbekannten Senkrechtstartern, und Amateurmannschaften die richtig gut organisiert und stark sind. Da wird zum Teil auch richtig taktisch gefahren, oder bei einzelnen Rennen bessere Zeiten als Teile der Elite, usw... . Das hört sich jetzt vielleicht gar nicht so übel an, aber mit Niveau der C-Klasse von "damals" ist das kaum noch zu vergleichen. Und für all jene die nicht ganz so viel trainieren können/wollen, Anfänger, oder nicht in irgendwelchen Teams sind, ist so manches Rennen ziemlich schnell vorbei oder einfach nur langweilig. Das hat, meiner Meinung nach, dem Lizenzsport nicht unbedingt breiter gemacht, den Radmarathons jedoch ordentlich Zulauf beschert.
    Geändert von 328 (23.11.2017 um 20:51 Uhr)

  9. #29
    Registriert seit
    May 2006
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    687
    Zitat Zitat von 328 Beitrag anzeigen
    Eher nicht. In Österreich haben wir ja schon einige Jahre das System mit Amateure und Elite. Die Amateurklasse ist nun ein Sammelsurium aus allem möglichen Fahreren, voll von ehemaligen Pros in der midlife crisis, unbekannten Senkrechtstartern, und Amateurmannschaften die richtig gut organisiert und stark sind. Da wird zum Teil auch richtig taktisch gefahren, oder bei einzelnen Rennen bessere Zeiten als Teile der Elite, usw... . Das hört sich jetzt vielleicht gar nicht so übel an, aber mit Niveau der C-Klasse von "damals" ist das kaum noch zu vergleichen. Und für all jene die nicht ganz so viel trainieren können/wollen, Anfänger, oder nicht in irgendwelchen Teams sind, ist so manches Rennen ziemlich schnell vorbei oder einfach nur langweilig. Das hat, meiner Meinung nach, dem Lizenzsport nicht unbedingt breiter gemacht, den Radmarathons jedoch ordentlich Zulauf beschert.
    Hmm, wie sind denn bei euch die Aufstiegsregelungen? Gibt es einen "Zwangsaufstieg" nach soundso vielen Platzierungen/Siegen/Punkten?

    Da sehe ich bei uns aktuell das Problem mit den Jedermännern. Da gibt es keinen Zwangsaufstieg und daher machen die großen Teams die Rennen auch richtig anspruchsvoll (soweit ich das von außen beurteilen kann). Eigentlich geht das irgendwie an dem Jedermann-Gedanken vorbei (und zieht potentielle Sponsoren vom Lizenzsport ab).

  10. #30
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    1.458
    Zitat Zitat von A-Gurke Beitrag anzeigen
    Hmm, wie sind denn bei euch die Aufstiegsregelungen? Gibt es einen "Zwangsaufstieg" nach soundso vielen Platzierungen/Siegen/Punkten?

    Da sehe ich bei uns aktuell das Problem mit den Jedermännern. Da gibt es keinen Zwangsaufstieg und daher machen die großen Teams die Rennen auch richtig anspruchsvoll (soweit ich das von außen beurteilen kann). Eigentlich geht das irgendwie an dem Jedermann-Gedanken vorbei (und zieht potentielle Sponsoren vom Lizenzsport ab).
    Einen Zwangsaufstieg gibt es bei uns (leider) nicht. Jeder kann sich nach belieben, eine "Elite" oder "Amateur" Lizenz nehmen. Ein Teil des von mir zuvor beschriebenen Problems.

  11. #31
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    2.444
    Was waren das noch für Zeiten! 14-15 E-Fahrer mit max 51/17, danach D mit 5Plazierungen(Kriterium über 40Km? Strasse über 90Km?) C, mit 5Plazierungen wieder Km abhängig B. Wieder 5Plazierungen allerdings 80Kriterium und 120Strasse wurde man A. Der Unterschied von B zu A war nur, das man international starten durfte ohne zu fragen. Das war aber in den 60igern!
    Johann
    Bastler, mit Hang zum Kamikaze!

  12. #32
    Registriert seit
    Oct 2016
    Ort
    Feidene
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von at59 Beitrag anzeigen
    Was waren das noch für Zeiten! 14-15 E-Fahrer mit max 51/17, danach D mit 5Plazierungen(Kriterium über 40Km? Strasse über 90Km?) C, mit 5Plazierungen wieder Km abhängig B. Wieder 5Plazierungen allerdings 80Kriterium und 120Strasse wurde man A. Der Unterschied von B zu A war nur, das man international starten durfte ohne zu fragen. Das war aber in den 60igern!
    Johann
    Hallo Johann,
    war auch in den 70igern und als ich 79/80 aufhörte genau so.

  13. #33
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    2.444
    Jetzt stellt sich nur die Frage ob du mit mir, Bj. 49 zusammen gefahren bist
    Das währe es noch!
    Johann
    Bastler, mit Hang zum Kamikaze!

  14. #34
    Registriert seit
    Oct 2016
    Ort
    Feidene
    Beiträge
    51
    Zitat Zitat von at59 Beitrag anzeigen
    Jetzt stellt sich nur die Frage ob du mit mir, Bj. 49 zusammen gefahren bist
    Das währe es noch!
    Johann
    Bin Bj.52, gefahren von 67-70 Jugend/Junioren
    von 70-79/80 C/B/A, 79 in B abgestiegen, Anfang 80 wegen beruflicher Veränderung aufgehört.

  15. #35
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    2.444
    Zitat Zitat von hohe52 Beitrag anzeigen
    Bin Bj.52, gefahren von 67-70 Jugend/Junioren
    von 70-79/80 C/B/A, 79 in B abgestiegen, Anfang 80 wegen beruflicher Veränderung aufgehört.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	02.741576755.2.jpg 
Hits:	84 
Größe:	11,2 KB 
ID:	633051
    Kennst davon jemand? Ist E Jugend.
    Oder davon? D
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	02.741576351.2.jpg 
Hits:	114 
Größe:	11,5 KB 
ID:	633052
    c und B such ich noch
    Bastler, mit Hang zum Kamikaze!

  16. #36
    Registriert seit
    Oct 2016
    Ort
    Feidene
    Beiträge
    51
    Hallo Johann,
    nein, da kenne ich niemanden.
    Ist ja auch schon 50 Jahre her
    Da sieht man wie schnell man älter wird

  17. #37
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    45
    Nun steht etwas auf rad-net zur Lizenzreform 2019:

    https://www.rad-net.de/html/bdr/beka...zenzreform.pdf

    Elite-Amateure (die ersten 600 der Rangliste) und Amateure.
    Geändert von Henry K. (13.06.2018 um 21:35 Uhr)

  18. #38
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    300
    Dafür muss aber das Punktesystem auch noch reformiert werden.
    Momentan sind ja noch nicht mal 600 Fahrer mit Punkten gelistet (592).

  19. #39
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    364
    Also weiterhin 2 Lizenzklassen, nur mit anderem Namen?

    Im oberen Teil wird noch zwischen UCI Fahrern und Elite unterschieden...weiter unten dann nur noch klar 2 Lizenzklassen aufgeführt. UCI/Elite und Amateure.

    Auf einen der Gründe für die Reform wird ja leider gar nicht eingegangen, was ist denn mit der Jedermann Klasse?! Dürfen alle, darf keiner mehr?

    Insgesamt noch recht schmal die Infos, mit den zwei Auf und Abstiegszeitpunkten sehe ich auch schon Schwierigkeiten an den Meldestellen auf uns zukommen...

  20. #40
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    1.280
    Im Grunde fällt die bisherige Kategorie B weg und die A-Amateure werden quasi auf alle ausgedehnt die bei Radrennen mehr als einmal punkten können. Unterhalb der Elite-Amateure gibt es also wenn man so will eine Einsteiger-Klasse.
    Interessant dürfte sein, wie sich die Jedermann-Veranstalter positionieren, ob sie Elite-Amateure zulassen werden oder nicht.
    Das beträfe so einige Jedermannteams mit Fahrern die kommendes Jahr Elite sein werden.
    Put me back on my bike!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •