Seite 21 von 25 ErsteErste ... 11171819202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 420 von 482
  1. #401
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von ffo Beitrag anzeigen
    Aber wozu? Der Grund erschließt sich mir nicht. Dann kann ich die Klassen auch gleich sein lassen.
    Die Bandbreite ist schon groß. Vom Einsteiger mit Lizenz zum langjährigen Teambolzer. Den einen Punkt könnte man noch vernachlässigen, das Leben ist halt hart und man muss nicht soviel Klassen basteln, damit jeder was gewinnen kann. Auch wenn das heute unpopulär ist. Wenn allerdings auf Rundkursen dann große Teile des Feldes abgehängt und überrundet werden, dann dürfen einige vielleicht nur noch 3 Runden mitmachen oder es wird vielleicht auch ein bisschen gefährlich.

  2. #402
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.371
    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    Wie meinst Du das?
    Gibt zumindest hier im Norden nur 2-3 Rennen wo Amateure unter sich starten dürften. Diese Gelegenheit nutzen, wie vorher mit reinen C-Rennen auch, die starken Masters-Fahrer. Ich kenne einige die u.a. deshalb auch weiterhin keine Lizenz lösen. Generell hat sich hier oben daher nichts geändert. EA + A so gut wie immer zusammen im Rennen und wenn nur A dann immer mit den Masters. Ergo alles wie vorher nur unter neuem Namen. Der Einstieg ist hier nicht leichter geworden so wie beabsichtigt. Getrennte Wertung hin oder her.

    Ich gebe dir recht, wer einigermaßen gut fährt und unbedingt gewinnen will muss halt Hobby fahren. Nicht jeder kann/soll gewinnen. Aber eine Reform pro Einsteiger die ins Leere läuft ist halt auch sinnfrei.
    Geändert von neubicolt (08.10.2019 um 14:50 Uhr)

  3. #403
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    12.194
    Zitat Zitat von neubicolt Beitrag anzeigen
    Evtl. versucht man durch mehr Fahrer in der EA-Klasse den Einstieg noch weiter zu vereinfachen indem man mehr mittelstarke Fahrer aufwertet. Ist ja nicht so dass in der A-Klasse nicht schnell Rad gefahren wird.

    Ich sehe eher weiter das Problem mit starken Masters in der A-Klasse. Die machen vielen den Einstieg madig m.E.n.
    Zitat Zitat von neubicolt Beitrag anzeigen
    ... Ergo alles wie vorher nur unter neuem Namen. ...
    Na, ist doch super. Jetzt ist wenigstens jeder sofort in der A-Klasse.
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur

  4. #404
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von neubicolt Beitrag anzeigen
    Gibt zumindest hier im Norden nur 2-3 Rennen wo Amateure unter sich starten dürften. Diese Gelegenheit nutzen, wie vorher mit reinen C-Rennen auch, die starken Masters-Fahrer. Ich kenne einige die u.a. deshalb auch weiterhin keine Lizenz lösen. Generell hat sich hier oben daher nichts geändert. EA + A so gut wie immer zusammen im Rennen und wenn nur A dann immer mit den Masters. Ergo alles wie vorher nur unter neuem Namen. Der Einstieg ist hier nicht leichter geworden so wie beabsichtigt. Getrennte Wertung hin oder her.

    Ich gebe dir recht, wer einigermaßen gut fährt und unbedingt gewinnen will muss halt Hobby fahren. Nicht jeder kann/soll gewinnen. Aber eine Reform pro Einsteiger die ins Leere läuft ist halt auch sinnfrei.
    In Relation der alten Klassen würde ich mal schätzen, dass es in ganz D ungefähr 10 Masters gibt, die A-Niveau hatten. Die wohnen über das Bundesgebiet verteilt. Glaube nicht, dass das eine entscheidende Größenordnung darstellt.

  5. #405
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von DaPhreak Beitrag anzeigen
    Na, ist doch super. Jetzt ist wenigstens jeder sofort in der A-Klasse.
    Damit geht für einige ein Traum in Erfüllung.

  6. #406
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.371
    Ist doch nicht im Ernst zu viel verlangt von A-Klasse in diesem Kontext auf Amateur-Klasse zu schließen? Kommt schon...

  7. #407
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    12.194
    Für mich war die A-Klasse halt 30 Jahre lang die A-Klasse.
    Nun scheint sie
    Zitat Zitat von neubicolt Beitrag anzeigen
    ... unter neuem Namen ...
    zu laufen.

    Fand ich in dem Kontext einfach witzig.
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur

  8. #408
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von DaPhreak Beitrag anzeigen
    Für mich war die A-Klasse halt 30 Jahre lang die A-Klasse.
    Nun scheint sie

    zu laufen.

    Fand ich in dem Kontext einfach witzig.
    Ich auch :-D

    Bissl Spass wird in diesem Zusammenhang ja noch erlaubt sein.

  9. #409
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.371
    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    Ich auch :-D

    Bissl Spass wird in diesem Zusammenhang ja noch erlaubt sein.
    Ok, gekauft

    Das Problem bleibt aber. Für Amateure nach wie vor der Einstieg schwer möglich aus o.g. Gründen. Kann man finde ich aber schwer auf den BDR schieben. Die Veranstalter machen halt alle weiter wie bisher und trennen die Klassen nicht. Zu wenig Starter > Henne/Ei. Dazu die wenigen reinen Amateurrennen die durch starke Masters bestimmt werden. In Summe wenig attraktiv für jemanden der bisher völlig ohne Zwänge seitens des BDR im Hobby/Jedermannbereich seine Rennen unter ähnlich starken fahren durfte. Parallelbetrieb bleibt erhalten. Kann man keinem verdenken. Ich darf jetzt nochmal für ein größeres Team hier im Norden fahren. Wenn das keine Früchte trägt werde ich mich wohl auch danach aus dem Straßenrennsport verabschieden und wieder ins Gelände gehen.
    Geändert von neubicolt (09.10.2019 um 11:45 Uhr)

  10. #410
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    12.194
    Zitat Zitat von neubicolt Beitrag anzeigen
    ... Dazu die wenigen reinen Amateurrennen die durch starke Masters bestimmt werden. ...
    Bin ja nicht mehr so ganz im Thema, aber die Masters unterliegen mWn bei diesen Rennen doch den gleichen Regularien, wie die Amateure.
    Sprich, wenn sie durch Platzierungen genug Punkte in der Rangliste Amateure haben, müssen sie ab dem Stichtag bei den Elite Amateuren fahren. Oder liege ich da falsch?

    Wenn das so ist, verstehe ich das Problem nicht.
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur

  11. #411
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von DaPhreak Beitrag anzeigen
    Bin ja nicht mehr so ganz im Thema, aber die Masters unterliegen mWn bei diesen Rennen doch den gleichen Regularien, wie die Amateure.
    Sprich, wenn sie durch Platzierungen genug Punkte in der Rangliste Amateure haben, müssen sie ab dem Stichtag bei den Elite Amateuren fahren. Oder liege ich da falsch?

    Wenn das so ist, verstehe ich das Problem nicht.
    Ja. So ist das auch. Hab kurz mal geschaut. Minimum einer seiner "Norddeutschland" Protagonisten ist auch nach diversen Jahren A-Klasse nun Elite Amateur.

    Für die Masters hat das noch den Vorteil, dass die Eliteranglistenpunkte auch für die Mastersrangliste zählen. Und da gibts Punkte, die kann man in Mastersrennen gar nicht einfahren.

    Die betreffenden Mastersrennfahrer verfolgten eigentlich immer die Richtung ihren A-Status zu halten, weil man auf keinen Fall mit der C Fahren wollte. Gut, den eine oder andere Aufstiegsverweiger gabs schon, aber das war unter denen, die es konnten (und das waren wirklich wenige) dann auch noch eine Ausnahme.

  12. #412
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    12.194
    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    Ja. So ist das auch. Hab kurz mal geschaut. Minimum einer seiner "Norddeutschland" Protagonisten ist auch nach diversen Jahren A-Klasse nun Elite Amateur.

    Für die Masters hat das noch den Vorteil, dass die Eliteranglistenpunkte auch für die Mastersrangliste zählen. Und da gibts Punkte, die kann man in Mastersrennen gar nicht einfahren.
    ...
    Das hattest Du hier ja auch schon mal thematisiert. Jo, bisschen eigenartig, dass die Punkte dann für beide Listen übernommen werden...


    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    ... Gut, den eine oder andere Aufstiegsverweiger gabs schon, aber das war unter denen, die es konnten (und das waren wirklich wenige) dann auch noch eine Ausnahme.
    Das ist aber ein altes Thema, und auch unabhängig vom Alter. Dasselbe könnte ein 30 Jähriger mit richtig Bums auch machen (und wird es hier und da auch tun...).
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur

  13. #413
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.371
    Mag ja alles stimmen, ändert aber nichts an der konkreten Situation.

    Beispiel aus Salzwedel, einem der wenigen reinen Amateurrennen im Norden. Von 12 Fahren die punkten sind die Hälfte Masters. Mir persönlich ist das egal ob jemand 50 oder 20 ist. Wenn er schneller Rad fährt ist das so, so what. Das hat hier seit Jahren eher den Charakter von Familientreffen am Wochenende weil man immer mit den 10-20 gleichen Fratzen um die Bude kurvt. Mir geht es um den Einstieg von Hobbyfahrern in die Amateurklasse um auch mal wieder richtig Rennen fahren zu können und diese Parallelwelt abzuschaffen. Und für die hat sich nichts signifikant verbessert außer dass sie fürs durchfahren in kleinen Feldern u.U. mal punkten, evtl. mit 5 Runden Rückstand. Kann ja irgendwie auch nicht Ziel sein.

  14. #414
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    12.194
    Ja, altes Thema.
    Dann muss man sich wohl oder übel in den Arsch treten, und schneller werden. Wenn das, aus welchen Gründen auch immer, nicht klappt, ist man offensichtlich nicht für die Lizenzklasse geschaffen, und muss sich was anderes suchen. Ist ja keine Waldorfschule.

    Für mich hören sich solche Sachen immer nach "Wasch mich, aber mach mich nicht nass" an. Sorry.
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur

  15. #415
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.371
    Zitat Zitat von DaPhreak Beitrag anzeigen
    Für mich hören sich solche Sachen immer nach "Wasch mich, aber mach mich nicht nass" an. Sorry.
    Nochmal, mir persönlich ist es egal. Ich fahre Lizenz um mich mit stärkeren zu messen und besser zu werden. Wie alt die Gegner sind ist mir völlig Banane. Es ist mir auch egal wo ich in der Rangliste stehe und ob ich nun EA oder Amateur bin. Ich möchte Rennen mit mehr als den paar Hanseln die du jedes WE siehst fahren. Ich denke viele hatten die Hoffnung, inklusive mir, durch die Reform mal wieder etwas Schwung in den Laden bringen zu können durch ein paar mehr Starter. Und das passiert halt nicht weil das Kind am Ende nur einen neuen Namen bekommen hat weil die Veranstalter wie gewohnt verfahren. So lange nicht konsequent getrennt wird bleibt alles wie es ist bzw. der Lizenzsport bleibt weiter auf dem absteigenden Ast.
    Geändert von neubicolt (09.10.2019 um 14:08 Uhr)

  16. #416
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    12.194
    Zitat Zitat von neubicolt Beitrag anzeigen
    ... So lange nicht konsequent getrennt wird bleibt alles wie es ist bzw. der Lizenzsport bleibt weiter auf dem absteigenden Ast.
    Hm, bei den Rennen, wo Elite Amateure mit den "normalen" Amateuren zusammen starten, gebe ich Dir ja noch Recht.

    Bei den von Dir angeführten Amateur Rennen, wo Masters abräumen (die nicht genug Punkte für "Elite" haben), sehe ich das anders. Das ist doch absolut in Ordnung so. Hat ja nichts mit dem Alter zu tun, dass sie nicht genug Punkte haben...

    Ich weiß nicht, was Du da vorschlägst. Erzähl mal.
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur

  17. #417
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von neubicolt Beitrag anzeigen
    Mag ja alles stimmen, ändert aber nichts an der konkreten Situation.

    Beispiel aus Salzwedel, einem der wenigen reinen Amateurrennen im Norden. Von 12 Fahren die punkten sind die Hälfte Masters. Mir persönlich ist das egal ob jemand 50 oder 20 ist. Wenn er schneller Rad fährt ist das so, so what. Das hat hier seit Jahren eher den Charakter von Familientreffen am Wochenende weil man immer mit den 10-20 gleichen Fratzen um die Bude kurvt. Mir geht es um den Einstieg von Hobbyfahrern in die Amateurklasse um auch mal wieder richtig Rennen fahren zu können und diese Parallelwelt abzuschaffen. Und für die hat sich nichts signifikant verbessert außer dass sie fürs durchfahren in kleinen Feldern u.U. mal punkten, evtl. mit 5 Runden Rückstand. Kann ja irgendwie auch nicht Ziel sein.
    Beim kurzen überfliegen habe ich da keinen gesehen, den ich in einem Amateurrennen oder C-Rennen nach alter Lesart für so stark halte, dass er da absolut fehl am Platz wäre. Zumal die dann ja auch noch einzeln gestartet sind und noch nicht mal mit ihren Teams. Der Sieger ist sogar schon Masters 3 (nagut, dafür extrem ausgeschlafen). Denke, dass muss ein solches Feld schon aushalten. Da gibts noch ganz andere Kandidaten. :-O Zum Beispiel den Mastersfahrer, der am selben Tag beim Elite Rennen dritter wurde. Daran sieht man eigentlich gut, dass da schon rel. passend sortiert wird im großen und ganzen.

  18. #418
    Registriert seit
    Feb 2019
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    68
    Ich bin beispielsweise jemand der erst seit 3 Jahren fährt und letztes Jahr mit Lizenzrennen begonnen hat.
    Meiner Meinung nach sind die Rennen bei uns im Süden (BaWü/Pfalz) eher schneller geworden als letztes Jahr in der reinen C-Klasse. So zumindest lt. Stundenmittel der Rennen; hat sich glücklicherweise dieses Jahr leichter für mich angefühlt, wäre auch schlecht wenn nicht

    Ich glaube, dass keine Lizenzreform die nicht das ganze System verändert den Lizenzsport einsteigerfreundlicher macht (Wenn man sich so die meisten BDR Profile anschaut haben auch die meisten Amateur-Lizenzfahrer schon 'ne jahrelange "Lizenzrennvergangenheit").
    Ich meinem ersten Jahr habe ich nur aufs Maul bekommen.

    Da muss man halt der Typ für sein, in der Freizeit neben dem Beruf, alle Zeit ins Training zu investieren, um am Wochenende dann trz. gezeigt zu bekommen wie ******* man noch ist. Da wählen halt viele ambitionierten Quereinsteiger den weg der JDM-Rennen, bei denen man den Großteil der Leute stehen lässt, da das Niveau deutlich niedriger ist - zumindest in der breiten Masse. Dazu kommt, dass es bei JDM Rennen auch immer AK-Sieger gibt etc. Da fühlen sich halt die Leute geschmeichelt, wenn sie in der AK 25 - 26 Geb, Monat Jan - März in der Top 3 sind und hierbei ausblenden können, dass sie im Gesamtergebnis ******* sind.
    Finde ich persönlich schade, aber so sind die meisten Leute eben.

    Ob nun 650 oder 600 EA fahren wird nicht viel am doch hohen Einstiegsniveau der Amateurklasse ändern und Leute die eigentlich nichts zu suchen haben tun ihr übriges.

    Bei uns im Süden verliefen zum Ende der Saison fast alle Amateuerennen gleich: Die üblichen U19 Fahrer + "Aufstiegsverweigerer" sprengen zu Beginn das Feld und fahren allein ihr Rennen vorne. Das Feld hat nicht mehr wirklich Bock, man spult im Pulk die restlichen KM ab und Sprintet um Platz 5.

    Ich denke hier wäre es schon hilfreich - wie früher - den Sieger direkt in die EA aufsteigen zu lassen.
    Erinnere mich da noch schön an ein Rennen indem ein U19 Fahrer einfach solo am Anfang rausgefahren ist, komplett das Rennen alleine an der Spitze fährt und zum Ende das Feld noch überrundet Respekt an den Jungen aber der sollte halt lieber mit den EA direkt fahren.
    Geändert von Lnbrg93 (09.10.2019 um 14:30 Uhr)

  19. #419
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    München
    Beiträge
    12.194
    Zitat Zitat von Lnbrg93 Beitrag anzeigen
    ... Ich denke hier wäre es schon hilfreich - wie früher - den Sieger direkt in die EA aufsteigen zu lassen. ...
    Ja, das sollte imho auf jeden Fall geändert werden.

    Da kommt einer überirdisch aus dem Winter, gewinnt auch gleich das erste Rennen, und darf dann bis Ende Mai allen weiter um die Ohren fahren. Dass das zu Frust führt, kann ich dann schon verstehen.

    Ansonsten: Guter Beitrag
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur

  20. #420
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Ich sag nur: u19/Masters, gemeinsamer Start (oder geringe Vorgaben), getrennte Wertung.

    Da sind Unterschiede, die sich über die Saison in den Amateurfeldern ausgleichen quasi als geringfügig zu betrachten.

    So richtig recht wird man es bei den Klassenzuordnungen wohl nie allen machen können.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •