Seite 24 von 25 ErsteErste ... 14202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 480 von 482
  1. #461
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.371
    Zitat Zitat von DaPhreak Beitrag anzeigen
    Mach doch bitte einen konkreten Vorschlag, welches "Wagnis" dazu führt, dass sich diese Situation ändert.
    Hat W49 doch geschrieben. Elite-Amateur und Amateure trotz momentan überschaubarer Starter trennen. Mag im ersten Jahr ggf komisch aussehen, aber ich denke wenn man es konsequent macht werden mehr Leute kommen und Lizenz fahren. Was soll passieren? Weniger werden es dadurch bestimmt nicht werden und wenn es nicht fruchtet dreht man das Rad wieder zurück.

  2. #462
    Registriert seit
    Oct 2019
    Beiträge
    1
    Hey. Mal meine Sicht auf die Diskussion als Lizenzfahrer. Ich bin mit dem Lizenzsport quasi aufgewachsen und fahre mit Unterbrechungen nun 15 Jahre Lizenzrennen. Die Neuerungen halte ich für recht überflüssig. Ne Streichung der B Klasse hätte es auch getan. Gab eh kaum reine b bzw BC rennen. Egal reform ist jetzt nunmal da. Passt soweit auch. Kleine nützliche Änderung wäre direkter Aufstieg bei Sieg. Zur ganzen Diskussion über das Aussterben des Lizenzsport: das liegt meiner Meinung nach nicht daran wie nun das Klassengerüst aufgebaut ist, sondern einfach daran dass der Nachwuchs fehlt. Fahre die letzten Jahre in der Elite größtenteils mit Jungs Baujahr 88 bis 92. Von unten kommt leider kaum was nach. Und ich finde da sollte der bdr ansetzen. Vereine unterstützen, dass diese mehr Nachwuchs fördern. Wofür die Reform anpassen, dass nen 30 bis 40 jähriger der seit nem Jahr seine große Radsportleidenschaft entdeckt hat, seinen Kumpels erzählen kann wie toll er doch letztes WE gefahren ist, weil Sieger in der Klasse Alter 30 bis 35, Beruf Vertreter, Haarfarbe braun. Lizenzsport sollte den Leistungsanspruch erhalten und als Sprungbrett für junge Fahrer in höhere Klassen dienen. Vll altbacken die Meinung ka. Aber durch social Media usw. geht's halt mehr um die eigene Darstellung als darum wirklich was zu leisten. Das was falsch läuft sieht man ja daran, dass voll im Leben stehende GCC Fahrer ne komplette Ausrüstung gestellt bekommen und ich den Eltern meiner Nachwuchsfahrer erzählen darf, ja kauft Mal ein Rad für 1000 Euro plus und eiert jedes WE mit dem Kind 100km weit weg für ein 10 bis 40 km rennen. Zusammenfassend weniger auf die lizenzreform gucken und versuchen darüber neue Mitglieder zu bekommen, sondern junge Nachwuchsfahrer ansprechen. Dann löst sich das Mitgliedsproblem langfristig wieder.

  3. #463
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293

    2020

    Zitat Zitat von ffo Beitrag anzeigen
    Das macht jetzt m.N.n nichts besser.
    Danke für die Datei.
    Kannst du mir bitte die Quelle mitteilen.
    Es ist ja eine Ankündigung. Bei der Planung der Nordverbände habe ich die LM Ankündigung eingebracht. Ist ja wichtig wegen der Termine zum Ende Oktober.
    Es gab eine Einigung, nun muss sich die Ankündigung bestätigen, bezüglich LM. Ausrichter bleibt RST Lűbeck

    Ich habe nochmal für zwei Rennen EA getrennt von A (mit u19) geworben. Es gibt einige Nachdenker. In Richtung 60 km und kűrzer 40 km.
    Wo jetzt nochmal 150 Fahrer mehr hochgestuft werden, bleiben ja nicht mehr viele fűr die Einsteiger Klasse.
    Es wird an neuen Rennen gearbeitet. 2 bis 3 könnten es werden, Rundstrecke.

  4. #464
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293

    LM 2020

    Ergänzung :
    Auf Basis Beitrag 393 hier,
    Wurden im Norden zu den LM die Weichen gestellt.
    Wer Termin Ankündigungen lesen kann :
    Aus der MITTEILUNG in 393
    Wurden zum Spiegelstrich LM
    Umgesetzt
    a)
    b)
    d)
    e) von 3 Verbänden eingestellt.

    So meine Interpretation.
    .. Alles kryptisch? Dann nehmt euch mal die Quellen und baut die Infos zusammen bezüglich LM der Nordverbände.

    Von einer offiziellen Mitteilung zum Konzept habe ich nichts gesehen. Da werdet ihr ja berichten, oder?
    Grüße W

  5. #465
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    52

    Amateure - Elite Änderungen 2020

    Elite Fahrer sind neuerdings die ersten 650 nicht wie vorher 500 der Rose Rangliste.

    Und wenns kein Junioren Rennen ausgeschrieben ist, dürfen die wohl nicht mehr bei Masters starten.

    Auch gibt es jetzt einen weiteren Aufstiegstermin im Jahr

    Siehe:

    https://classic.rad-net.de/html/bdr/...te_2020_v2.pdf

  6. #466
    Registriert seit
    Oct 2016
    Ort
    Feidene
    Beiträge
    51
    Ob das Chaos bei dieser neuen Regelung nicht noch undurchschaubarer wird?
    Ich hab da so meine Bedenken.

  7. #467
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    363
    ich glaube nicht das sich da jetzt groß was verändert... Aufstieg bei Sieg hat es ja auch nichtmal in die Präsi geschafft.

    Bleibt es wie auch in diesem Jahr extrem wichtig in den ersten Rennen der Saison (vermehrt Straßenrennen) viel zu punkten, dann ist man recht safe. Punktet man in den Straßenrennen allerdings gar nicht, wird ein Aufstieg weiterhin sehr schwer zu schaffen

  8. #468
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    608
    Zitat Zitat von Masematte Beitrag anzeigen
    Punktet man in den Straßenrennen allerdings gar nicht, wird ein Aufstieg weiterhin sehr schwer zu schaffen
    Kann ich nicht zustimmen, habe dieses Jahr die Hälfte meiner Punkte in Bergzeitfahren geholt, die andere Hälfte in Kriterien und es hat zum Aufstieg gereicht.

  9. #469
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von fraenky Beitrag anzeigen
    Elite Fahrer sind neuerdings die ersten 650 nicht wie vorher 500 der Rose Rangliste.

    Und wenns kein Junioren Rennen ausgeschrieben ist, dürfen die wohl nicht mehr bei Masters starten.

    Auch gibt es jetzt einen weiteren Aufstiegstermin im Jahr

    Siehe:

    https://classic.rad-net.de/html/bdr/...te_2020_v2.pdf
    Bzgl. der Junioren nochmal lesen und verstehen:

    "1. Ist die Klasse U19 nicht ausgeschrieben, dann müssen die Fahrer in der Klasse der U23 starten. Ist auch kein eigenes U23-Rennen ausgeschrieben, müssen die U19- Fahrer in der Männerleistungsklasse starten, in der sie zu dem Zeitpunkt einsortiert sind (Amateure oder Elite Amateure). Erst wenn kein Männerrennen ausgeschrieben ist, können sie in der Seniorenklasse II (evtl. inkl. Sen III + IV) starten."

  10. #470
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von bassobiker Beitrag anzeigen
    Bzgl. der Junioren nochmal lesen und verstehen:

    "1. Ist die Klasse U19 nicht ausgeschrieben, dann müssen die Fahrer in der Klasse der U23 starten. Ist auch kein eigenes U23-Rennen ausgeschrieben, müssen die U19- Fahrer in der Männerleistungsklasse starten, in der sie zu dem Zeitpunkt einsortiert sind (Amateure oder Elite Amateure). Erst wenn kein Männerrennen ausgeschrieben ist, können sie in der Seniorenklasse II (evtl. inkl. Sen III + IV) starten."
    Das hab ich schon gelesen, jedoch gibt es so gut wie keine Rennveranstaltung, wo es nur Senioren Rennen und kein Amateure Rennen gibt.
    Von daher um einiges besser wie die letzten Jahre

  11. #471
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293

    Zuordnung 2020 nach RL

    rad-net hat die Klassen den Sportler Profilen zugeordnet.
    Habe einige Männer geschaut = sind richtig in E/A zugeordnet ( die mir bekannt sind)
    Auch einer größer 500 RL richtig.
    Bei den über 600 dürft ihr selbst prüfen.
    ex Junioren sind i. O.
    Gruß W
    Geändert von W49 (24.01.2020 um 21:59 Uhr) Grund: U 19

  12. #472
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293
    Zitat Zitat von neubicolt Beitrag anzeigen
    Ich sags ja, Henne/Ei. Versuchst du es als Veranstalter einfach mal und spekulierst im zweiten Jahr damit dass es evtl. Früchte trägt weil der ein oder andere Hobbyfahrer es dann doch mal versucht oder lässt du alles wie bisher und guckst zu wie sich das Elite-Feld nach und nach auflöst. Momentan ist es doch so dass du die Punkte fast vorher vergeben kannst. Dafür musst du kein Rennen fahren und viel Zeit für Anreise etc. in Kauf nehmen. Ein kleines Wagnis muss man dann wohl auch als Veranstalter mal eingehen. Alte Gewohnheiten zu durchbrechen ist nicht einfach, weiß ich, sehe ich bei mir im Verein und den beiden Rennen an denen ich beteiligt bin auch. Weiter so wird aber nichts und sich ewig den Ball zwischen BDR/Verband/Veranstalter hin und her zu werfen bringt auch keinen weiter.
    Das war Deine Antwort auf die Problematik " E/A und A = getrennte zwei Rennen "

    Eine Ausschreibung erfüllt das bereits ( Bad Bramstedt - neues Rennen - steckt auch ein TF Mitgliede hinter ) veröffentlicht.

    ein weiteres ( da mach ich gerade "Kontrolle" von 16 - 17 Rennen in der Ausschreibung ) City Nord HH wird auch trennen, sogar zweimal, Samstag EZF / Sonntag zwei Kri!!

    Was mir persönlich nicht gefällt, ist die Neue Preisgeldordnung - jetzt irgendwie " zwang ", weil 7.xx es nicht mehr gibt.
    Falls jemand dazu Hintergrund hat ? was ist mit den LV-Meisterschaften und Preisgeld ??

    gruß W

  13. #473
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    5.809
    Zitat Zitat von W49 Beitrag anzeigen
    was ist mit den LV-Meisterschaften und Preisgeld ??

    gruß W
    Gabs in Berlin noch nie. Also Preisgeld.

  14. #474
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293
    Zitat Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
    Gabs in Berlin noch nie. Also Preisgeld.
    In Sh auch nicht.

    Meine Frage war nicht gut formuliert.

    In den bisherigen Regeln war LM Landesverbandsoffen = Ziffer 7.xx, dort gab es keine Pflicht zum Preisgeld.

    Die 7.xx wurde bisher bei einigen Rennen genutzt, weil das Geld fehlte.

    Wenn es jetzt nur noch den Bezug auf sportordnung Ziffer x. Xx gibt, müsste Preisgeld gezahlt werden.

    Ich frage, es könnte ja eine Regelung geben, die diesen Zwang aufweicht.

    Diese Änderung ist letztes Frühjahr gekommen, da waren bereits div. Ausschreibungen erstellt, nach bisherigen Regeln.

    Evtl. Kann es jemand mir erklären. In den neuesten Ausschreibungen ist das neue Preisgeld drin, oder das Feld frei gelassen.
    Gruß W

  15. #475
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293

    Geklärt

    Nach Durchsicht Sportordnung und WB Straße :
    Preisgeld steht nur in Sportordnung 4.6.
    Ist in allen Lizenzklassen zu zahlen.

    Also auch LM. [ scheint mir eine unbekannte Abhängigkeit zu sein]. LV fragen.

    Die Höhe etc. Schaut euch selbst an.... Umsetzung in der Praxis, bei großem Rennprogramm aufwendig.
    Die Anfang 2019 genutzte Variante ohne Preisgeld mit Punkten RL ist damit entfallen.

  16. #476
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    2.163

    Preisgeld(Pflicht) nach SpO 4.6

    Das wird sicher "lustig"..... Und aufwendig...... Aus Veranstaltersicht zudem bestimmt unbeliebt aufgrund der 30% Regel..

  17. #477
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293
    Zitat Zitat von diemaus99 Beitrag anzeigen
    Das wird sicher "lustig"..... Und aufwendig...... Aus Veranstaltersicht zudem bestimmt unbeliebt aufgrund der 30% Regel..
    Ich bin seit Jahren gegen eine Pflicht zum Preisgeld. Habe auch für Lösungen gearbeitet, in meiner aktiven Zeit.
    Mir ging es immer darum neue Veranstaltungen von kleinen Vereinen vor dem finanziellen Risiko etwas zu begrenzen.
    Und die Abwicklung.. nur mal dran denken wenn auch Nachwuchs kleines Startgeld zahlt.. und dann daraus Preisgeld.. und an Melden / nachmelden mag ich garnicht denken.
    Sowas kostet auch Kapazität in der Bearbeitung. Bisher haben wir Umschläge vorher gepackt und hinterlegt.
    Wer nur 2 Rennen macht schmunzelt da drüber.. bei 10 - 15 Rennen sieht es anders aus!!
    und wie viele Klassen sind bei LM.

    Jetzt geht es mir darum _ ist meine Analyse richtig ?? Evtl. habe ich eine "Ausnahme-Möglichkeit nicht erkannt / bisher war es Lvo 7.xx - der Status ist entfallen ( verringerung ist ja sinnvoll, nur die Preisgeldfrage ist offen )

    demnächst tagt das oberste BDR- Gremium.

    ist die Sportord. Änderung ohne Erkenntnis erfolgt - oder...

    Ich werde mal unseren Verband anschreiben.. demnächst.

  18. #478
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.293

    es tut sich was

    die angestrebte Trennung in einzelne Rennen für
    Amateure
    und Elite-Amateure
    findet bei einigen Veranstaltungen statt - erste 2020 Ausschreibungen zeigen das. Tendenz dabei: Rennen werden kürzer, um dies zeitlich unter zu bringen ( Rangliste wird auch keine km-Vorgabe bei Männer Elite haben)

    Bei https://www.city-nord-radrenntage.de/
    schaffen wir durch 2 Tage mit 16 Rennen sogar die Trennung 2 x - EZF und 2 x Kriterium.
    Hoffentlich sind wir beim neuen Kriterium Amateure nicht enttäuscht von den Meldungen .

    Die vorstehende Diskussion hat übrigens bei der Änderung / Programmausweitung geholfen. ( Wir hätten uns auch auf die kleiner 70 Starter Regel zurückziehen können )

    Gruß W ( der letzte im TF Amateure ?)

  19. #479
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    608
    Zitat Zitat von W49 Beitrag anzeigen
    die angestrebte Trennung in einzelne Rennen für
    Amateure
    und Elite-Amateure
    findet bei einigen Veranstaltungen statt - erste 2020 Ausschreibungen zeigen das. Tendenz dabei: Rennen werden kürzer, um dies zeitlich unter zu bringen ( Rangliste wird auch keine km-Vorgabe bei Männer Elite haben)

    Bei https://www.city-nord-radrenntage.de/
    schaffen wir durch 2 Tage mit 16 Rennen sogar die Trennung 2 x - EZF und 2 x Kriterium.
    Hoffentlich sind wir beim neuen Kriterium Amateure nicht enttäuscht von den Meldungen .

    Die vorstehende Diskussion hat übrigens bei der Änderung / Programmausweitung geholfen. ( Wir hätten uns auch auf die kleiner 70 Starter Regel zurückziehen können )

    Gruß W ( der letzte im TF Amateure ?)

    Ne W nich ganz der letzte

  20. #480
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    1.303
    Bin hier auch noch aktiv und dankbar für jeden deiner Beiträge, W49.

    Ich habe auch bei jeder denkbaren Veranstaltung und jedem/r Vertreter/in (Bezirk, LV, Kommissäre, eigener Verein, Ausrichter, Mäzen, SpoLei) darauf hingewiesen, nachgefragt und konkret angesprochen, dass wir es selbst ändern können. Die neue 70er-Regel hat es ja z.T. auch "angedeutet".
    Seitens der aktiven und ehemaligen Rennfahrer in den Institutionen habe ich auch immer positive Rückmeldungen bekommen - einige ziehen sich aber leider weiterhin auf Allgemeinplätze und Ausreden zurück.

    Dicke Bretter wollen gebohrt werden - aber erste Erfolge sind erkennbar. Man kann vom BDR oder den LV auch nicht erwarten, dass sie jetzt progressiv oder innovativ handeln.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •