Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 61 bis 77 von 77
  1. #61
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    1.875
    Zitat Zitat von PAYE Beitrag anzeigen
    Nehmt auf jeden Fall mal vorsorglich eure Spax- und andere Bit-Einsätze mit zur Entfernung!

    Nach dem Hüft-OP Desaster von rumplex mangels passendem Werkzeug muss man wohl auf alle Eventualitäten vorbereitet sein (und sollte sich als vorsichtiger Patient wohl einen Satz passender Schlüssel für seine implantierten Schrauben vorsorglich in den Schrank legen).
    das Desaster von Forumsuser @rumplex hab ich natürlich mitbekommen und mit entsetzen gedacht ob die Klinik in Mallorca wo ich operiert wurde wohl die gleichen Schrauben verwenden wie hier in Deutschland verwendet werden.
    Zitat Zitat von Moersracer Beitrag anzeigen
    @triduma,

    ist bei mir jetzt 13 Monate her.
    Darfst du nach dem entfernen der Platte und Schrauben gleich wieder nach Hause? Wie lange wird es wohl dauern bis man nach der OP die Schulter und das Schlüsselbein wieder richtig belasten kann?
    Ich war sogar schon am überlegen die Platte einfach drin zu lassen.

  2. #62
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Euro District Franconia
    Beiträge
    9.505
    Zitat Zitat von triduma Beitrag anzeigen
    Ich war sogar schon am überlegen die Platte einfach drin zu lassen.
    Wenn man keine Probleme damit hat, spricht nichts dagegen. Immerhin stellt jede OP mit Vollnarkose und jeder operative Eingriff ein gewisses Risiko dar.
    I want a positive role model!

  3. #63
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    9.705
    Hab ne Platte in der Hüfte schon seit 30 Jahren drin. Immer Spass am Airport.

  4. #64
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Euro District Franconia
    Beiträge
    9.505
    Zitat Zitat von Hansi.Bierdo Beitrag anzeigen
    Hab ne Platte in der Hüfte schon seit 30 Jahren drin. Immer Spass am Airport.
    Implantat-Pass nicht vergessen!
    I want a positive role model!

  5. #65
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    9.705
    Zitat Zitat von seankelly Beitrag anzeigen
    Implantat-Pass
    Sowas gibts? Der hätte mir sicher einige Wartezeit beim schweizer Zoll erspart.

  6. #66
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Stadt der dicken Pötte
    Beiträge
    9.444
    Zitat Zitat von seankelly Beitrag anzeigen
    Wenn man keine Probleme damit hat, spricht nichts dagegen. Immerhin stellt jede OP mit Vollnarkose und jeder operative Eingriff ein gewisses Risiko dar.
    Wenn das Zeug doch mal raus muss, ist das aber dann umso schwieriger, es wieder rauszukriegen, je länger es drin war. Das wächst alles total ein.
    Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet
    und erst recht nicht, wie andere es gerne hätten

  7. #67
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Euro District Franconia
    Beiträge
    9.505
    Zitat Zitat von ullistein Beitrag anzeigen
    Wenn das Zeug doch mal raus muss, ist das aber dann umso schwieriger, es wieder rauszukriegen, je länger es drin war. Das wächst alles total ein.
    Sagt wer?
    I want a positive role model!

  8. #68
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Stadt der dicken Pötte
    Beiträge
    9.444
    Zitat Zitat von seankelly Beitrag anzeigen
    Sagt wer?
    Ich war bei zich solcher Operationen beruflich zugegen und habe das Fluchen des Operateurs ertragen.

    Aus eigener Erfahrung kenne ich es auch, als mir nach zweieinhalb Jahren ein Portkatheter entfernt wurde, hat das über eine Stunde Rumpuhlerei gekostet.

    Jeder Fremdkörper, den der Körper nicht loswerden kann, wird von ihm umkapselt und mit Bindegewebe eingewachsen.
    Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet
    und erst recht nicht, wie andere es gerne hätten

  9. #69
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    38.512
    Zitat Zitat von ullistein Beitrag anzeigen
    Jeder Fremdkörper, den der Körper nicht loswerden kann, wird von ihm umkapselt und mit Bindegewebe eingewachsen.
    Jepp, selbst nach 3 Monaten war mein Schlüsselbeinnagel nur noch schwer raus zu bekommen.

  10. #70
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Euro District Franconia
    Beiträge
    9.505
    Zitat Zitat von ullistein Beitrag anzeigen
    Ich war bei zich solcher Operationen beruflich zugegen und habe das Fluchen des Operateurs ertragen.

    Aus eigener Erfahrung kenne ich es auch, als mir nach zweieinhalb Jahren ein Portkatheter entfernt wurde, hat das über eine Stunde Rumpuhlerei gekostet.

    Jeder Fremdkörper, den der Körper nicht loswerden kann, wird von ihm umkapselt und mit Bindegewebe eingewachsen.
    Wie schon mal geschrieben: mein Arzt sagt etwa anderes. Zudem hab ich da auch ein Verständnisproblem - wie soll denn die Platte auf dem Schlüsselbein "einwachsen"? Müsste man das nicht fühlen? Bei mir ist eine Veränderung seit dem Einbau weder sicht- noch tastbar.
    I want a positive role model!

  11. #71
    derpuma ist offline Alles ist einfach, bist du einfach gestrickt...
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    3.974
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von ullistein Beitrag anzeigen
    Wenn das Zeug doch mal raus muss, ist das aber dann umso schwieriger, es wieder rauszukriegen, je länger es drin war. Das wächst alles total ein.
    Ist wie mit den Äpfeln und Birnen!


    Zitat Zitat von Kathrin Beitrag anzeigen
    Jepp, selbst nach 3 Monaten war mein Schlüsselbeinnagel nur noch schwer raus zu bekommen.
    Es ist zu unterscheiden, ob du einen Nagel oder ne Titanplatte bekommen hast.

    Ein Titanplatte ist durch Schrauben fixiert und die lassen sich selbst nach Jahren schnell und problemlos entfernen.
    Von oben aufgesetzt aufs Schlüsselbein wächst da auch nix ein. Das es schwerer ist einen Nagel zu ziehen ist selbstredend.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2018-06-23 um 09.39.04.jpg 
Hits:	8 
Größe:	42,9 KB 
ID:	651978

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2018-06-23 um 09.35.13.jpg 
Hits:	9 
Größe:	18,8 KB 
ID:	651979

    Wen es näher interessiert:

    Hier auch mal die Anleitung, wie man mit nem Linksausdreher rund genudeltet Schrauben entfernt. Ja auch das gibts nicht nur am Rad!

    https://www.oegkv.at/fileadmin/user_...entfernung.pdf

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bildschirmfoto 2018-06-23 um 09.42.03.jpg 
Hits:	23 
Größe:	161,3 KB 
ID:	651980
    Geändert von derpuma (23.06.2018 um 09:43 Uhr)

  12. #72
    Registriert seit
    Sep 2002
    Ort
    Stadt der dicken Pötte
    Beiträge
    9.444
    Zitat Zitat von derpuma Beitrag anzeigen
    Ist wie mit den Äpfeln und Birnen!
    Es ist zu unterscheiden, ob du einen Nagel oder ne Titanplatte bekommen hast.

    Ein Titanplatte ist durch Schrauben fixiert und die lassen sich selbst nach Jahren schnell und problemlos entfernen.
    Von oben aufgesetzt aufs Schlüsselbein wächst da auch nix ein. Das es schwerer ist einen Nagel zu ziehen ist selbstredend.
    Na, dann hatte ich wohl mein ganzes Berufsleben lang Halluzinationen. Auch eine Platte wächst ein, wenn sie lange genug drin ist.

    Auf dem Röntgenbild sieht man das natürlich nicht, weil bei dieser Röntgentechnik feines Bindegewebe nur sehr unzureichend dargestellt wird.
    Ich bin anders als vermutet, selten wie erwartet
    und erst recht nicht, wie andere es gerne hätten

  13. #73
    derpuma ist offline Alles ist einfach, bist du einfach gestrickt...
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    3.974
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von ullistein Beitrag anzeigen
    Na, dann hatte ich wohl mein ganzes Berufsleben lang Halluzinationen. Auch eine Platte wächst ein, wenn sie lange genug drin ist.

    Auf dem Röntgenbild sieht man das natürlich nicht, weil bei dieser Röntgentechnik feines Bindegewebe nur sehr unzureichend dargestellt wird.
    Natürlich kalzifiziert auch dort ne Platte, nachdem sie jahrelang am Knochen anliegt. Am Schlüsselbein kommst du aber sehr gut ran und da gibt es auch kaum Bindegewebe oder Muskeln, die nen Zugang erschweren.

    In der Regel gilt, je jünger der Patient, desto eher wieder raus damit.

  14. #74
    derpuma ist offline Alles ist einfach, bist du einfach gestrickt...
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    3.974
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Hansi.Bierdo Beitrag anzeigen
    Hab ne Platte in der Hüfte schon seit 30 Jahren drin. Immer Spass am Airport.
    Hatten wir das nicht schonmal?

    Die neuen Detektoren erkennen eigentlich jegliche Implantate und schlagen da keinen Alarm. Oder meinst du die Hand-Detektoren, mit denen die Sicherheitsbeamten am Körper entlang fahren?
    An welchen Flughäfen passiert dir dass denn? Oder fliegt du oft in irgend ein zentralafrikanisches Land mit Detektoren aus den 80ern des letzten Jahrhunderts?


  15. #75
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    9.705
    Zitat Zitat von derpuma Beitrag anzeigen
    Hatten wir das nicht schonmal?

    Die neuen Detektoren erkennen eigentlich jegliche Implantate und schlagen da keinen Alarm. Oder meinst du die Hand-Detektoren, mit denen die Sicherheitsbeamten am Körper entlang fahren?
    An welchen Flughäfen passiert dir dass denn? Oder fliegt du oft in irgend ein zentralafrikanisches Land mit Detektoren aus den 80ern des letzten Jahrhunderts?

    Seit ein paar Jahren flieg ich eigtl. gar nicht mehr und tatsächlich in Berlin und Hamburg kann ich mich an nix dramatisches erinnern. In den Jahren 2009-2013 flog ich aber regelmäßig alle paar Wochen STR-ZRH-CPH und zurück. Und jedesmal wenn ich durch einen solchen Rahmen ging, hab ich die Blicke der Security gesehen. Am entspanntesten waren die Kopenhagener, dann die Schweizer und Schlußlicht Stuttgart.

    Jetzt kann es natürlich sein das da weniger die Platte am Oberschenkelknochen, als meine Pro/Orthese anzeigt. Ich hab nämlich nach einem Tumor im Knie eine Umkehrplastik und deshalb viel Carbon aber auch nochmal einiges an Metall dort am linken Bein, z.B. die Schienen am "Oberschenkel" entlang.

    Auf jeden Fall hab ich dabei gelernt immer früh am Airport zu sein, da ich mehrfach sogar mit in die Kabine kommen musste. Die Schweizer haben auch gerne die Prothese nach Sprengstoff untersucht. Und deshalb musste mal ein Flug auf mich warten und ein andermal ein Boardingbus. Das war auch schön, da jeweils mit Ankündigung, das man noch auf jemanden warten muss, als letzter einzusteigen.

  16. #76
    derpuma ist offline Alles ist einfach, bist du einfach gestrickt...
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    3.974
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Hansi.Bierdo Beitrag anzeigen
    Seit ein paar Jahren flieg ich eigtl. gar nicht mehr und tatsächlich in Berlin und Hamburg kann ich mich an nix dramatisches erinnern. In den Jahren 2009-2013 flog ich aber regelmäßig alle paar Wochen STR-ZRH-CPH und zurück. Und jedesmal wenn ich durch einen solchen Rahmen ging, hab ich die Blicke der Security gesehen. Am entspanntesten waren die Kopenhagener, dann die Schweizer und Schlußlicht Stuttgart.

    Jetzt kann es natürlich sein das da weniger die Platte am Oberschenkelknochen, als meine Pro/Orthese anzeigt. Ich hab nämlich nach einem Tumor im Knie eine Umkehrplastik und deshalb viel Carbon aber auch nochmal einiges an Metall dort am linken Bein, z.B. die Schienen am "Oberschenkel" entlang.

    Auf jeden Fall hab ich dabei gelernt immer früh am Airport zu sein, da ich mehrfach sogar mit in die Kabine kommen musste. Die Schweizer haben auch gerne die Prothese nach Sprengstoff untersucht. Und deshalb musste mal ein Flug auf mich warten und ein andermal ein Boardingbus. Das war auch schön, da jeweils mit Ankündigung, das man noch auf jemanden warten muss, als letzter einzusteigen.
    Glaub Einchecken bei ElAl wäre da auch nicht so der Renner....

  17. #77
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    9.705
    Zitat Zitat von derpuma Beitrag anzeigen
    Glaub Einchecken bei ElAl wäre da auch nicht so der Renner....
    Nee. Aber immerhin sind die Haare mittlerweile so grau, dass der südländische Look viel dezenter geworden ist.

    Aber back to Topic: alle meine drei Schlüsselbeinbrüche sind ohne Platte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •