Seite 3 von 14 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 275
  1. #41
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.254
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von uwe500 Beitrag anzeigen
    Dein Wort in Gottes Namen
    Na ja, Du musst schon zugeben, dass Du es so dargestellt hast, dass Du ohne die 1.578 Dinge, die schief oder suboptimal gelaufen sind, locker-flockig unter 8 Stunden gefahren wärst - ohne viel Training und gefühlt mit einer Belastung wie bei einer Trainingsrunde.

    Das mag ja alles sogar stimmen - aber damit bist Du genetisch und vom Leistungsstand einfach auf einem Level, bei dem 99% von uns Normalsterblichen längst ausgestiegen sind.

  2. #42
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    19.301
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Ochsenfrosch Beitrag anzeigen
    Na ja, Du musst schon zugeben, dass Du es so dargestellt hast, dass Du ohne die 1.578 Dinge, die schief oder suboptimal gelaufen sind, locker-flockig unter 8 Stunden gefahren wärst - ohne viel Training und gefühlt mit einer Belastung wie bei einer Trainingsrunde.

    Das mag ja alles sogar stimmen - aber damit bist Du genetisch und vom Leistungsstand einfach auf einem Level, bei dem 99% von uns Normalsterblichen längst ausgestiegen sind.
    Stimmt. Er hat die typischen Rennradfahrer Gene. Ein bisschen Zurückhaltung würde ihm gut tun.

  3. #43
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    30
    Alles wird gut
    Was soll ich mich da zurückhalten? So war der erste Ötztaler für mich eben.
    Sind circa 240 km und 5000 Höhenmeter. Ca 9 Std Rennradfahren!
    Treten muss ich dort und hier! Wer ab und an mal um die 10 Stunden fährt weiß wovon ich spreche.
    So alleine den Ötztsler zu fahren hat mir aber auch keinen Spaß gemacht.
    Also die 240 km weggetreten und ab nach Hause

    Und auf den Putz hauen wollte ich eigentlich nicht, wollte nur ne ehrliche Beschreibung geben
    Geändert von uwe500 (16.05.2018 um 20:08 Uhr)

  4. #44
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von principia-1 Beitrag anzeigen
    Stimmt. Er hat die typischen Rennradfahrer Gene. Ein bisschen Zurückhaltung würde ihm gut tun.
    Wird gemacht

  5. #45
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    1.040
    Wie dosiert ihr das High5?
    Habe mir das jetzt auch zum probieren bestellt.
    Bis jetzt bin ich nur mit Malto hochkonzentriert in einer Flasche gefahren, in der anderen hatte ich nur reines Wasser.

    Wären bei langen Ausdauerfahrten 120g auf 750ml in Ordnung?

  6. #46
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Ösiland
    Beiträge
    3.157
    Zitat Zitat von Marsz Beitrag anzeigen
    Wie dosiert ihr das High5?
    Habe mir das jetzt auch zum probieren bestellt.
    Bis jetzt bin ich nur mit Malto hochkonzentriert in einer Flasche gefahren, in der anderen hatte ich nur reines Wasser.

    Wären bei langen Ausdauerfahrten 120g auf 750ml in Ordnung?
    Herstellerangabe (so dass es isotonisch bleibt und ein Maximum an KH/h aufgenommen werden kann) sind es 75g auf 750ml, ich verwende es grundsätzlich auch so, beim Ötztaler in der ersten Stunde etwas höher dosiert (mehr Pulver) damit ich nicht pinkeln muss.

    In den ersten Jahren hatte ich beim Ötztaler auch immer eine Flasche Konzentrat und eine mit Wasser, aber da wird es mit der Menge die man zwischen den Laben effektiv trinken kann etwas knapp. Jetzt habe ich abgepacktes Pulver dabei und verdünne mit Wasser.

  7. #47
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    1.040
    Ok, du mischt also beide Flaschen mit 75g, statt nur eine hochkonzentriert.

  8. #48
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Ösiland
    Beiträge
    3.157
    Zitat Zitat von Marsz Beitrag anzeigen
    Ok, du mischt also beide Flaschen mit 75g, statt nur eine hochkonzentriert.
    Ja, genauer gesagt verwende ich 800ml Flaschen, also 80g.

  9. #49
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    18.494
    Zitat Zitat von uwe500 Beitrag anzeigen
    ...Habe auch noch jemanden der in der Abfahrt Timmelsjoch in die Wiese gefahren wieder auf Rad geholfen. Sonst wären es locker unter 8:20 Std gewesen. Macht man aber als guter Sportler!
    Naturtalent...
    Solls ja geben. Einer unter 100.000 kann sowas ohne nennenswerte Vorbereitung.

    Unsereins braucht zigtausend bergige Lebenskilometer und mehrere Ötzi-Anläufe, um eine 8:20 zu fahren.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  10. #50
    Registriert seit
    Oct 2002
    Ort
    Ösiland
    Beiträge
    3.157
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Naturtalent...
    Solls ja geben. Einer unter 100.000 kann sowas ohne nennenswerte Vorbereitung.

    Unsereins braucht zigtausend bergige Lebenskilometer und mehrere Ötzi-Anläufe, um eine 8:20 zu fahren.
    Aber bei ihm stimmt es
    Ich konnte ihn in der Ergebnisliste finden, bergauf sehr schnell (Kühtai in 1:03!!!), bergab eher langsam. Auf der Strecke muss ich ihm mehrmals begegnet sein, am Ende hatte ich das bessere Ende für mich
    Wenn er heuer alles richtig macht, müsste er locker Sub8 schaffen (und das mit Ende 50!)

  11. #51
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Naturtalent...
    Solls ja geben. Einer unter 100.000 kann sowas ohne nennenswerte Vorbereitung.

    Unsereins braucht zigtausend bergige Lebenskilometer und mehrere Ötzi-Anläufe, um eine 8:20 zu fahren.
    Naja, ohne Vorbereitung stimmt ja jetzt nicht ganz! Habe oben ja geschrieben was ich in der Woche ca. trainiere.
    Mit "nennenswerter Vorbereitung" meinte ich, dass ich nicht speziell auf den Oetztaler hin trainieren, sondern das gleiche Training wie immer mache.

    Weil ich der Meinung bin, dass die Ötztaler-Strecke auch nur eine Strecke wie jeder andere ist.
    Hätte auch keine Lust ganz gezielt zu trainieren. Ich fahre aus Spaß Rennrad und so sehe ich das auch im Training. Zwar anstrengend und ein wenig strukturiert aber auch so wie es mir gefällt.

    2 x HIT je ca. 1 Std
    2 x lang in der Woche

  12. #52
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von kapi Beitrag anzeigen
    Aber bei ihm stimmt es
    Ich konnte ihn in der Ergebnisliste finden, bergauf sehr schnell (Kühtai in 1:03!!!), bergab eher langsam. Auf der Strecke muss ich ihm mehrmals begegnet sein, am Ende hatte ich das bessere Ende für mich
    Wenn er heuer alles richtig macht, müsste er locker Sub8 schaffen (und das mit Ende 50!)
    Kapi, keine Namen
    Bergab weiß ich aber da ist mir aber mein Leben wichtiger!
    Dazu war ich komplett alleine in Sölden und habe noch diesen schweren Sturz am Anfang in der Abfahrt Kühtai gesehen.
    War nicht sehr schön!

    Wenn ich jetzt noch sagen würde wie lange ich erst Rennrad fahre dann drehen einig hier komplett durch!
    Geändert von uwe500 (17.05.2018 um 11:05 Uhr)

  13. #53
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    1.604
    Zitat Zitat von uwe500 Beitrag anzeigen

    Weil ich der Meinung bin, dass die Ötztaler-Strecke auch nur eine Strecke wie jeder andere ist.
    Hätte auch keine Lust ganz gezielt zu trainieren. Ich fahre aus Spaß Rennrad und so sehe ich das auch im Training. Zwar anstrengend und ein wenig strukturiert aber auch so wie es mir gefällt.
    Wie, der Ötzi ist eine Strecke wie jede andere? Du nimmst mir gerade die Illusion nirgendwo sonst 230 km und 5200 hm fahren zu können. Dann noch ohne spezifisches Training für genau ebendiese Strecke UND nach Lust und Laune

  14. #54
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    30
    Kapi, dieses Jahr nimmst Du mich Berg ab mit und ich dich Berg auf

  15. #55
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    1.609
    Zitat Zitat von Onkel Hotte Beitrag anzeigen
    Wie, der Ötzi ist eine Strecke wie jede andere? Du nimmst mir gerade die Illusion nirgendwo sonst 230 km und 5200 hm fahren zu können. Dann noch ohne spezifisches Training für genau ebendiese Strecke UND nach Lust und Laune
    Ich scheiss mir seit Wochen in die Hosen und dann kommt einer und sagt das ist ne Strecke wie jede andere und ohne Training fährt man locker sub 8. Will jemand ein paar Räder kaufen?
    Burned out from exhaustion, buried in the hail, poisoned in the bushes, blown out on the trail

  16. #56
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Elbflorenz
    Beiträge
    1.039
    Zitat Zitat von Cleat Commander Beitrag anzeigen
    Ich scheiss mir seit Wochen in die Hosen und dann kommt einer und sagt das ist ne Strecke wie jede andere und ohne Training fährt man locker sub 8. Will jemand ein paar Räder kaufen?

    Ich übernehme gern deinen Startplatz, wenn die Buxe voll ist :-)

    Ich fahre auch nicht sub8 - versprochen :-)

  17. #57
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.254
    Blog-Einträge
    1
    Kühtai in 1:03 ist schon sehr stark - zumal ganz alleine, ohne Doping, ohne Motor...

    Wenn ich mal davon ausgehe, dass er maximal 80% Schwelle gefahren ist (gefühlt Langstrecken-Trainingsfahrt!), dann muss man davon ausgehen, dass er am Anschlag > 1.500 hm/Stunde macht.

    An einem nicht gerade steilen Berg mit flachen Abschnitten ist das de facto Profi-Niveau.

    Und das mit Ende 50.

    Alle Achtung.

    Wäre er vor 30 Jahren schon Rad gefahren - Hinault, Lemond, Fignon und die ganzen Gurken hätten sich einsalzen lassen können...

  18. #58
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    1.604
    Zitat Zitat von Cleat Commander Beitrag anzeigen
    Ich scheiss mir seit Wochen in die Hosen und dann kommt einer und sagt das ist ne Strecke wie jede andere und ohne Training fährt man locker sub 8. Will jemand ein paar Räder kaufen?
    Ja und nein. Das hat er so nicht ganz gesagt. Letztlich sind der Ötzi 230 km und 5200 hm. Jeder hat eine Form/Leistung auf dem Rad und je nach dem wie lange oder kurz man am Buffet rumhängt oder pinkeln muss kann man das alles im Sinne der Gesamtzeit optimieren. Das ist aber auch bei jeder anderen Veranstaltung/Strecke so.

    Der Ötzi ist ein Brett, am Ende des Tages weißt du was du gemacht hast und am nächsten Tag fährst du die Runde wahrscheinlich nicht nochmal. Aber so mystisch, sagenumwoben, einzigartig, unbezwingbar ist er nicht. Es sind 230 km und 5200 hm in alpinem Klima. Nicht weniger, aber auch nicht mehr.

    Es ist eine legendäre, tolle Strecke, die man unbedingt gefahren/gesehen haben muss. Aber der Hype um die offizielle Veranstaltung, deren Kosten und die Zeiten sind imho völlig überbewertet.
    Geändert von Onkel Hotte (17.05.2018 um 12:36 Uhr)

  19. #59
    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    1.609
    War auch nur so salopp dahergesagt ohne Ansprung auf Ernsthaftigkeit. Hab trotzdem Respekt vor der Erstbesteigung, auch wenn ich momentan wohl ganz gut im Saft stehe.
    Burned out from exhaustion, buried in the hail, poisoned in the bushes, blown out on the trail

  20. #60
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    18.494
    Zitat Zitat von uwe500 Beitrag anzeigen
    ... Wenn ich jetzt noch sagen würde wie lange ich erst Rennrad fahre dann drehen einig hier komplett durch!
    Ich glaub Dir das sogar.
    Mir begegnen immer mal wieder solche Ausnahmetalente.
    Für jemanden wie mich - der auf'm Rad sitzt, solange er denken kann - ist es in der Tat schwer zu verdauen, von solchen genetisch beneidenswert Gesegneten stehen gelassen zu werden.

    Oben am Berg eingeholt hört man dann "...ich fahr erst seit zwei Jahren so ein bisschen Rad. Hab vorher Fussball gespielt..."
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •