Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    Apr 2017
    Beiträge
    5

    Erfahrungen mit Casco Speedairo RS

    Hallo Community!
    Hat jemand von Euch Erfahrungen mit dem Casco Speedairo RS?
    Ich suche einen Helm mit guten Aeroeigenschaften, aber keinen total abgespaceten Zeitfahrhelm.
    Der Triathlonshop bei mir im Ort sagt, dieser Helm sei aerodynamisch eine totale Katatsrophe und zudem schlecht verarbeitet.
    Aber im Netz lese ich durchwegs nur psoitive Nachrichten, ich glaube der kriegt von Casco halt nur keine Provision.

    Wie sind Eure Erfahrungen?

    Viele Grüße
    Stefan

  2. #2
    Registriert seit
    Mar 2013
    Ort
    'Quick
    Beiträge
    2.934
    Ich fahr den seit einer Woche am TT. Mit dem Netz innen iat er jedenfalls sehr bequem. Lüftung war bei mir bisher auch ok.

    Aerodynamisch ist er sicher schlechter als eine Eistüte. Aber nimm einmal den Kopf kurz runter, ist der Aerovorteil der Eistüte beim Teufel...

    Verarbeitung find ich jetzt auch eher gut als schlecht
    On the way to Wonderland...

  3. #3
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Offenbach
    Beiträge
    20.054
    zur Aerodynamik kann ich nix schreiben. Mein hochsensibles Tempo - Wind - Helm Gefühl lässt eine Beurteilung nicht zu. Hab den Speedario und den Speedster und bemerke keinen Unterschied.

    Ja das mit dem Netz ist schön, Verarbeitung finde ich auch in Ordnung. Leider stösst meine Nase immer wieder an die Gummilippe des Visiers. Aber egal, sieht extrem cool aus mit verspiegeltem Visier in Aeroposition den Highway langzubrettern.

    Üben sollte man den Verschluss, er ist eigentlich ganz einfach, aber anders als bei den anderen Helmen.


    Nachtrag: frag oder suche doch mal bei Triathlon-Szene.de
    Geändert von Wolfgang L. (17.05.2018 um 13:17 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    1.429
    Ich denke nicht, dass der Helm aerodynamischer ist als z.B. ein Met Manta der 220g wiegt, sehr passabel belüftet ist und für 120 Euro zu haben ist. Sehe keinen Grund für den Casco. Wenn Aero+Visier+Dezent dann sowas wie den Kask Bambino oder Ekoi TT2 Die sind aber nicht bei >20°C und < 40km/h nutzbar.

  5. #5
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.597
    Der Casco speedairo ist wirklich ein guter Helm. Durch das Netz ist er wirklich sehr bequem. Kein Vergleich zu anderen Helmen wie MET oder Bolle oder Specialized, die ich auch habe oder hatte.
    Aerodynamik ist immer so ein Punkt. Wie willst du die selbst messen? Schwierig... Aber ich finde die Ansätze die Casco verfolgt, also mit den Windabrisskanten, das macht schon Sinn und in diesem Bezug ist es sicherlich aerodynamischer als andere Helme.
    Mir persönlich ist der Helm ausreichend gut Belüftet, auch im Sommer wenn die Sonne richtig knallt. Es ist aber auch klar, dass es besser belüftete Helme gibt.
    Verarbeitung ist Top. Ich könnte mich nicht beschweren. Die Öffnung des Riemens ist tatsächlich anders, aber nicht schlechter als andere.
    Ich kenne übrigens keinen Fahrer, der mit seinem Casco nicht zufrieden war. Insofern spricht das wohl eine deutliche Sprache.

    Das Visier finde ich übrigens sehr gut. Ich fahre zwar oft mit Brille aber spätestens im Sommer zu den richtig langen Touren fahre ich gerne mit Visier weil es mir auf der Nase gar nicht drückt. Nur wenn ich sehr tief gehe berührt meine Nase den Schaumstoff und das ist nicht im geringsten störend. Ansonsten fühle ich mich wohl hinter der Scheibe

    Zitat Zitat von the_brain_mave Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass der Helm aerodynamischer ist als z.B. ein Met Manta der 220g wiegt, sehr passabel belüftet ist und für 120 Euro zu haben ist. Sehe keinen Grund für den Casco. Wenn Aero+Visier+Dezent dann sowas wie den Kask Bambino oder Ekoi TT2 Die sind aber nicht bei >20°C und < 40km/h nutzbar.
    Warum ist der Manta denn aerodynamisch besser?
    Es ist zweifelsfrei ein schöner Helm aber besser?
    Mich stören bei MET eher die Gelpads. Nach ein paar Stunden des Tragens hinterlassen die echt ordentliche Abdrücke bei mir. Die Gelpads härten zusätzlich mit der Zeit aus, was das Drücken fördert.

  6. #6
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    1.429
    Ich sage in dem zitierten Beitrag nicht, dass der Manta besser ist. Ich sage dort (genauer ausgedrückt), dass es hier WAHRSCHEINLICH um völlig irrelevante Differenzen geht. Der Manta war nur ein Beispiel. Du kannst auch einen specialized evade oder bontrager ballista dafür einsetzen.

    Der Manta wird mit normalen Pads und gel Pads geliefert. Du kannst benutzen was dir mehr zusagt.

  7. #7
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    1.597
    Zitat Zitat von the_brain_mave Beitrag anzeigen
    Der Manta wird mit normalen Pads und gel Pads geliefert. Du kannst benutzen was dir mehr zusagt.
    Auch nicht schlecht. Wusste ich nicht. 👍

    Das mit besser hab ich dann wohl falsch verstanden. Sorry.
    Ich denke es ist schwierig den besten Helm hinsichtlich der Aerodynamik zu finden. Kopfhaltung und Bewegung ist ja bei jedem etwas anders.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •