Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    340

    Carbongabel mit Gewinde im Schaft

    Liebe Forumsgemeinde;
    Ich habe einen neuen Rahmen erworben inklusive einer THM Nimbus Carbongabel. Soweit so gut. Nun stehe ich vor einer Situation die ich so nicht kenne im Hinblick auf die Kralle im Gabelschaft. Normalerweise kenne ich es so, dass bei Carbongabeln ein Expander verbaut wird, der mittels eines Gewindes aufgespreizt werden kann.
    Nun hat die besagte Gabel jedoch im Gabeschaft selbst ein Gewinde. Im Gewinde befindet sich eine Schraube mit einem Innengewinde für den Steuersatzdeckel.
    Jetzt ist meine Frage, wie bekomme ich diese "Schraubenkralle" tiefer in die Gabel wenn ich diese noch ein Stück kürzen möchte? Gibt es diese "Schraubenkralle" auch als Ersatzteil zum nachbestellen?
    Über einen Input bzw. Informationen zu diesem System, welches mir unbekannt ist, würde ich mich sehr freuen.
    Anbei noch ein Foto der Gabel, auf der die Kralle inklusive Gewinde zusehen ist.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20180517_164500.jpg 
Hits:	80 
Größe:	105,6 KB 
ID:	649082  

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    340
    Okay eine Frage konnte ich mir nach einigen Recherchen selbst beantworten. Die Kralle lässt sich mit einer achter Nuss einfach rausdrehen. Das Außengewinde konnte man nur nicht so gut erkennen.
    Aber mich würde es trotzdem interessieren, ob es die Kralle auch als Ersatzteil gibt?

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    334
    Beschreibung von THM, sollte für die Nimbus auch gelten:

    Warum braucht die "Scapula" keine Kralle im Gabelschaft?

    Im gesamten kürzbaren Schaftbereich ist ein großes Gewinde eingebracht. Nach dem Ablängen der Gabel wird in dieses Gewinde ein Adapter eingeschraubt. Dieser Adapter übernimmt die Funktion der sonst üblichen Kralle. Über diesen Adapter kann dann wie üblich mit einer M 6 Schraube das Lagerspiel eingestellt werden bzw. die Abdeckkappe befestigt werden.

    Das bedeutet: Kralle rausdrehen, kürzen, Kralle wieder reindrehen.
    Du kannst auch vorher die Gewindelänge innen messen und prüfen, ob nach dem Kürzen überhaupt noch ein Gewinde existiert*.

    *THM gibt eine Mindestlänge für den Schaft vor, zumindest bei der Scapula. Bei den Rekordgewichten ist der Schaft im unteren Bereich dünnwandiger ausgeführt, so daß man hier den Vorbau nicht mehr klemmen darf.

    Für die Scapula sieht das so aus:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	THM_Scapula.png 
Hits:	28 
Größe:	80,2 KB 
ID:	649087

  4. #4
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    340
    Danke für die schnelle Antwort. Habe mittels Google auch die Anleitung für die Stevens Nimbus Gabel gefunden. Hier muss der Schaft Minimum 170mm lang sein.

  5. #5
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    334
    Und nach den ganzen Sicherheitshinweisen auch die Antwort auf deine eigentliche Frage: Der Adapter wird bei den großen THM-Händlern (starbike, R2, b-c) nicht angeboten, also gut darauf aufpassen! Ich könnte mir aber vorstellen, daß da auch ein normaler Carbonschaft-Expander paßt, zur not einer für einen 1"-Schaft, falls das Gewinde innen zu dick aufträgt.

    Sonst den Hersteller kontaktieren:
    THM Faserverbund-Technologie GmbH
    Am Sportplatz 3
    D-24791 Alt Duvenstedt

    Tel.: +49 4338 99 94-123
    Fax: +49 4338 99 94-122
    E-Mail: info@THM-Carbones.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •