Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    zwischen Bodensee und Alb
    Beiträge
    1.001

    Eingeklebter BB30-BSA Adapter ausbauen!

    Mein RR (Carbon Rahmen) knarzt beim Treten wie Sau. Nachdem ich das Innenlager gewechselt habe und auch sonst alle Teile kontrolliert habe die in Frage kommen bin ich nun der festen Überzeugung, dass der Krach von dem eingeklebten BB30-BSA Adapter kommt.
    Wie bekomm ich den wieder raus. Es handelt sich um dieses Teil:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	bb30_bsa_adapter.JPG 
Hits:	5 
Größe:	51,2 KB 
ID:	651287
    Der Rahmen selber hat schon eine (eingeklebte?) Aluhülse mit recht breitem Bund für ein BB30 Lager und in diese Hülse hab ich damals beim Aufbau (ca. 2012) den Adapter reingeklebt (da war so ne kleine Portion Kleber mit dabei).
    Mein Gedanke ist nun mit einem Rundholz das den Durchmesser des Adapters hat von einer Seite zu klopfen und auf der anderen Seite die Hülse an dem breiten Bund abzustützen. Zuvor würde ich das Ganze noch mit einem Heißluftfön erhitzen.
    Kann man das so machen? Wenn ja, hat BB30 auf beiden Seiten den selben Durchmesser? Dann wärs ja egal von welcher Seite ich klopfe. Von welcher Seite ich den damals eingepresst habe weiß ich jetzt nicht mehr?
    Andere Ideen, Hinweise, Vorschläge?

    Falls ich das Teil raus bekomme gibts natürlich immer noch die Möglichkeit, dass die äussere Hülse für den Krach verantwortlich ist, aber das will ich jetzt mal nicht hoffen.


    Grüße Reinhold
    Viele Gedenkminuten hätten durch Denkminuten verhindert werden können.
    - Hoimar von Ditfurth -

  2. #2
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    1.049

  3. #3
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    3.213
    Das habe ich neulich mal entdeckt:
    https://www.bike24.de/1.php?content=...mid%5B106%5D=1

    Kann mir nicht vorstellen, dass es nur bei Cannondale Rahmen funktioniert.
    B. G.: „Geh da mal zur Seite, ich fang an zu fahren!“

  4. #4
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    3.213
    Zitat Zitat von heatric Beitrag anzeigen
    Falls ich das Teil raus bekomme gibts natürlich immer noch die Möglichkeit, dass die äussere Hülse für den Krach verantwortlich ist, aber das will ich jetzt mal nicht hoffen.
    Ist denn die äußere Hülse fest? Bei mir hat sich sowas nämlich mal gelöst und daher kamen die Geräusche. Die Hülse hatte sich vom Rahmen gelöst, man konnte die Kurbel etwas bewegen.
    B. G.: „Geh da mal zur Seite, ich fang an zu fahren!“

  5. #5
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    zwischen Bodensee und Alb
    Beiträge
    1.001
    Danke mal für die Antworten.
    Die Funktion des Cannondale Werkzeugs ist mir nicht ganz klar, ist das zum Auspressen (dann fehlt m.M. nach in der Zeichnung noch das Teil zum Pressen) oder zum Rausklopfen, zu was ist dann das Teil auf der gegenüberliegenden Seite?
    Aber egal, wenn jetzt nicht noch ernstzunehmende Einwände kommen, mach ichs so wie in dem Video aus dem verlinkten weeightweenies Beitrag: altes Vierkantlager rein und feste drauf hauen.

    Die äussere Hülse bewegt sich bei mir nicht, das lässt mich hoffen, dass das Geräusch vom Adapter kommt.
    Viele Gedenkminuten hätten durch Denkminuten verhindert werden können.
    - Hoimar von Ditfurth -

  6. #6
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    3.213
    Das Cannondale Teil ist zum auspressen und ja, da fehlt noch was. Das kann allerdings eine einfache Gewindestande und großen Unterlegscheiben und zwei Muttern sein. Wenn man ein Einpresswerkzeug für Innenlager oder Steuersätze hat, wäre das natürlich etwas besser.
    B. G.: „Geh da mal zur Seite, ich fang an zu fahren!“

  7. #7
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    1.049
    Wenn ich das richtig sehe ist das bei dem Cannondale Werkzeug eine Hülse die in den eingeklebten Adapter eingesetzt wird und die zweite Hülse zum Abstützen des im Rahmen integrierten BB30. Würde an deiner Stelle beim rausschlage auch das Rahmenlager mit etwas abstützen !

  8. #8
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    zwischen Bodensee und Alb
    Beiträge
    1.001
    Kurzes Update: Am WE wollte ich den Adapter rausschlagen, habs aber wegen anderen Baustellen aufs nächstes WE verschoben. Gestern kam mir der Gedanke, den Spalt zwischen äusserer und innerer Hülse mit WD40 zu fluten. Also das Rad beidseitig für jeweils gut eine Stunde waagrecht auf den Boden gelegt und während dieser Zeit öfters WD40 auf den Spalt gesprüht.
    Heute Morgen damit 16km zur Arbeit gefahren. Himmlische Ruhe, keine Geräusche zu hören.
    Ich denk ja, dass das nicht ewig anhält, aber vorerst wart ich mal ab.
    Viele Gedenkminuten hätten durch Denkminuten verhindert werden können.
    - Hoimar von Ditfurth -

  9. #9
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    1.049
    Wenn ich WD40 am Fahrrad schön höre wird mir schlecht ! Da hast Du also Petroleum in den Rahmen gekippt und das soll helfen ??

  10. #10
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    zwischen Bodensee und Alb
    Beiträge
    1.001
    Zitat Zitat von RS1325 Beitrag anzeigen
    Wenn ich WD40 am Fahrrad schön höre wird mir schlecht ! Da hast Du also Petroleum in den Rahmen gekippt und das soll helfen ??
    Warum soll einem da schlecht werden? Und das WD40 hab ich nicht in den Rahmen gekippt sondern in den Spalt zwischen den Hülsen.
    Ja, und im Moment hilft das. Dass ich ums ausbauen nicht rumkomme befüchte ich selbst auch, aber solange nix zu hören ist mach ich auch nix.
    Viele Gedenkminuten hätten durch Denkminuten verhindert werden können.
    - Hoimar von Ditfurth -

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •