Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 110
  1. #1
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    29

    215 Watt FTP mit 30 Jahre - Ende Gelände?

    Hey leute,
    ich habe mir vor dem Winter 2017/2018 den Tacx Neo gekauft und ambitioniert mit dem Programm Trainer Road trainiert.
    Gestartet bin ich mit ca. 185 Watt FTP im Oktober und bin im Feb. 2018 auf mein Zenit von ca. 215 Watt FTP geklettert, das entspricht ca. 3,4 k/kg bei 30 Jahren.
    2017 habe ich nach einem großen Unfall im August 2016 wieder angefangen richtig zu trainieren. 360h und 7800km. 2018 bin ich aktuell bei 260h und 5900km (jedoch ca. 1000km pendeln sind 2018 dabei).

    Nur weiß ich nicht, wieso meine FTP nicht steigen will. Ich habe in den letzten drei Monaten 41-51h traniert, dabei konnte ich aber meine FTP nicht steigern, die letzten Tests haben alle zwischen 211 und 224 Watt ausgegeben. Ich habe verschiedene Testmodelle ausprobiert (20min, 2x8, Stufentest) und es kommen im Schnitt immer 215 Watt raus.
    Ich bin outdoor und indoor gefahren. Mit Plan und ohne.Doch irgendwie steigt die Leistung nicht. Sie stagniert eher. Selbst nach einer Pause wird es nicht besser. Das Rennen am 1.5 ging gut, war fit, doch von dieser Leistung bin ich gefühlt weit entfernt. Mir fehlt die Leichtigkeit.
    Stress spielt bei mir eine Rolle, ich arbeite im Schichtmodell, habe eine Wochenendbeziehung und zwei Jobs Aber ist das so ausschlaggebend? Oder soll ich mal einen Leistungstest bei einem Anbieter machen, vielleicht ist mein Zimmerposter schuld Spaß beiseite, aktuell habe ich den Trainingstress runtergefahren. Rennrad fahre ich diese Woche 3x1h, nächste Woche geht es schon ins Tapering. Am 29.7 möchte ich den Giro Arlberg als highlight fahren.

    Habt ihr allgemeine Tipps zum Steigern der FTP? Wie habt ihr die magische Grenze überschritten?
    Hattet ihr auch mal so einen Durchhänger oder seit beim Steigern der FTP nicht weiter gekommen? Was hat euch geholfen?

    Liebe Grüße
    Felix

  2. #2
    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    91
    ich würd dopen *iron mode off*

  3. #3
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    283
    Bei 3,4W/kg ist wenn du keine körperlichen Einschränkungen hast nicht Schluss.

    Du schreibst wie viel du trainierst aber nicht was?!

    Wenn du immer nur im Wohlfühltempo trainierst wird sich deine Leistung halt auch nicht steigern.
    Um die FTP zu steigern zählt Qualität viel mehr als Quantität. Natürlich braucht es beides, aber gerade wenn man wenig Zeit hat wie du sollte man ehr auf harte Reize setzen. Wenn ich so auf Strava beobachte was von vielen so trainiert wird wundert mich nicht das da keine Weiterentwicklung statt findet.

    Schichtarbeit und anderer Stress sind aber auf alle Fälle Leistungshemmende Faktoren die man nicht unterschätzen sollte.





    Zitat Zitat von hellinghaus Beitrag anzeigen
    ich würd dopen *iron mode off*
    Auch im Ironiemodus ein Post auf den man verzichten kann!?

  4. #4
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    19.301
    Blog-Einträge
    1
    Also für den Arlberg Giro ist jetzt eh jedes Training zu spät.

  5. #5
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.254
    Blog-Einträge
    1
    Was ist die "Magische Grenze"????

  6. #6
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    Hambuarch
    Beiträge
    19.486
    Zitat Zitat von deirflu Beitrag anzeigen
    Bei 3,4W/kg ist wenn du keine körperlichen Einschränkungen hast nicht Schluss.

    Du schreibst wie viel du trainierst aber nicht was?!

    Wenn du immer nur im Wohlfühltempo trainierst wird sich deine Leistung halt auch nicht steigern.
    Um die FTP zu steigern zählt Qualität viel mehr als Quantität. Natürlich braucht es beides, aber gerade wenn man wenig Zeit hat wie du sollte man ehr auf harte Reize setzen. Wenn ich so auf Strava beobachte was von vielen so trainiert wird wundert mich nicht das da keine Weiterentwicklung statt findet.

    Schichtarbeit und anderer Stress sind aber auf alle Fälle Leistungshemmende Faktoren die man nicht unterschätzen sollte.
    +1

    Es langt nicht einfach nur einen Test zu machen und zu wissen, wie die FTP/IANS ist, sondern mann muss dann auch gezielt trainieren und seine Reize dememtsprechend setzen.
    Das Netz ist voll von Trainingstipps mit Leistungsmesser, aber auch Training nach Puls.

    Kauf dir das Buch "Wattmessung im Radsport und Triathlon" und einen günstigen Leistungsmesser (Stages - gebraucht mitunter schon für ~200€) und strukturier dir das bisschen Zeit zum trainieren, dass dir bleibt, so bekommst du deine FTP auch deutlich angehoben.
    Ich hab bis vor ein paar Jahren mit etwas mehr Zeitaufwand (ca 10 000 Jahreskilometer) und ohne Leistungsmessung immerhin bis 3,7W/Kg geschafft
    1-1/2 Jahre später mit und jetzt mit optimiertem Training und Leistungsmessung, aber auch mehr Zeitaufwand (bin jetzt schon bei 10 KKm) komme ich mit meinen 40 Jahren immerhin auf 4,2W/Kg



    Zitat Zitat von deirflu Beitrag anzeigen
    Auch im Ironiemodus ein Post auf den man verzichten kann!?
    +1
    Die Welt ist schlecht

  7. #7
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    Hambuarch
    Beiträge
    19.486
    Zitat Zitat von Ochsenfrosch Beitrag anzeigen
    Was ist die "Magische Grenze"????
    Na, ist doch klar, hier ist deutlich beschrieben, was machbar ist
    https://forum.tour-magazin.de/showth...FCber-6Watt-kg
    Die Welt ist schlecht

  8. #8
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Filstal
    Beiträge
    3.306
    Zitat Zitat von los vannos Beitrag anzeigen
    +1

    Es langt nicht einfach nur einen Test zu machen und zu wissen, wie die FTP/IANS ist, sondern mann muss dann auch gezielt trainieren und seine Reize dememtsprechend setzen.
    Das Netz ist voll von Trainingstipps mit Leistungsmesser, aber auch Training nach Puls.

    Kauf dir das Buch "Wattmessung im Radsport und Triathlon" und einen günstigen Leistungsmesser (Stages - gebraucht mitunter schon für ~200€) und strukturier dir das bisschen Zeit zum trainieren, dass dir bleibt, so bekommst du deine FTP auch deutlich angehoben.
    +2
    glaube nicht das 215 das Ende ist

  9. #9
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    19.301
    Blog-Einträge
    1
    Mich würde mal Körpergröße und Gewicht interessieren.

  10. #10
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Elbflorenz
    Beiträge
    1.039
    Zitat Zitat von ksp Beitrag anzeigen
    Ich habe in den letzten drei Monaten 41-51h traniert
    Im Ganzen oder jeden Monat?

  11. #11
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    MUC
    Beiträge
    2.115
    Meiner Erfahrung nach brauchst du mindestens 5 Jahre Training bis die Leistung stagnierst. Oft ist zwar innerhalb der Saison Schluss, dafür beginnt man im nächsten Jahr auf einem höheren Niveau und kommt dann weiter.
    Hat sie alle abgehängt: Des Dopings überführter Rad-Champion muss seine Medaillen zurückgeben

  12. #12
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.254
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von principia-1 Beitrag anzeigen
    Mich würde mal Körpergröße und Gewicht interessieren.
    215:3,4 = 63 kg

    Dazu 50er Rahmengröße.

    Dürfte so um die 1,68 bis 1,75cm liegen.

    Warum ist das relevant?

  13. #13
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.254
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von ASCII Beitrag anzeigen
    Meiner Erfahrung nach brauchst du mindestens 5 Jahre Training bis die Leistung stagnierst. Oft ist zwar innerhalb der Saison Schluss, dafür beginnt man im nächsten Jahr auf einem höheren Niveau und kommt dann weiter.
    Exakt.

    Dass ein Einsteiger/Wiedereinsteiger nach 6-8 Monaten stagniert, sieht man häufig. Newbie Gains Over.

    Abgesehen davon geht z.B. Joe Friel davon aus, dass nach 220 bis 240 Tagen fokussiertem Training Schluss mit lustig ist - Geist und Körper brauchen Zeit, um die Akkus wieder aufzuladen.

    Genau das wird vermutlich auch hier der Fall sein.

  14. #14
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.254
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von los vannos Beitrag anzeigen
    Na, ist doch klar, hier ist deutlich beschrieben, was machbar ist
    Mit 30 sollte doch wohl mehr drin sein als in diesem Alter? Zumal da ja ausschließlich mit Wasser und Brot gearbeitet wird, und der TO im Prinzip an der Quelle für "mehr" sitzt.

  15. #15
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    3.808
    Zitat Zitat von ksp Beitrag anzeigen
    Hey leute,
    ich habe mir vor dem Winter 2017/2018 den Tacx Neo gekauft und ambitioniert mit dem Programm Trainer Road trainiert.
    ...
    Meiner Erfahrung nach macht es einen riesigen Unteschied, ob man draußen oder auf der Rolle fährt. Ich kann auf der Rolle (im nicht sehr gut belüfteten Zimmer, normale Zimmertemperatur, ohne Ventilator) viel weniger treten als an einem langen Anstieg draußen. Auf der Rolle gehen vielleicht 210 Watt, an einem langen Anstieg knapp 300. Dann allerdings jeweils über eine Stunde voll ausgefahren und letzteres habe ich länger nicht gemacht. Wenn du da einen ähnlichen Unterschied hast, wäre das für dein Gewicht gar nicht schlecht.
    B. G.: „Geh da mal zur Seite, ich fang an zu fahren!“

  16. #16
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    1.254
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von kleinerblaumann Beitrag anzeigen
    ...Rolle gehen vielleicht 210 Watt, an einem langen Anstieg knapp 300. Wenn du da einen ähnlichen Unterschied hast, wäre das für dein Gewicht gar nicht schlecht.
    Wenn er knapp 5 W/kg bringen sollte, wäre das im ersten Jahr "gar nicht schlecht"?

  17. #17
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    5.833
    Zitat Zitat von kleinerblaumann Beitrag anzeigen
    Meiner Erfahrung nach macht es einen riesigen Unteschied, ob man draußen oder auf der Rolle fährt. Ich kann auf der Rolle (im nicht sehr gut belüfteten Zimmer, normale Zimmertemperatur, ohne Ventilator) viel weniger treten als an einem langen Anstieg draußen. Auf der Rolle gehen vielleicht 210 Watt, an einem langen Anstieg knapp 300. Dann allerdings jeweils über eine Stunde voll ausgefahren und letzteres habe ich länger nicht gemacht. Wenn du da einen ähnlichen Unterschied hast, wäre das für dein Gewicht gar nicht schlecht.
    Ist Kopfsache ich trete indoor das selbe mittlerweile was ich meine das ist nicht gehen sondern wollen .

  18. #18
    derpuma ist offline Alles ist einfach, bist du einfach gestrickt...
    Registriert seit
    Jan 2013
    Beiträge
    4.554
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Gosy Beitrag anzeigen
    Ist Kopfsache ich trete indoor das selbe mittlerweile was ich meine das ist nicht gehen sondern wollen .
    +1

    Ich trete indoor im ERG Modus sogar mehr. Draussen verliere ich über ne Stunde öfter mal den Fokus (geländebedingt, Verkehr, etc.). ERG Modus einschalten und einfach runter spulen. Liegt mir scheinbar.

  19. #19
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    19.301
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Ochsenfrosch Beitrag anzeigen
    215:3,4 = 63 kg

    Dazu 50er Rahmengröße.

    Dürfte so um die 1,68 bis 1,75cm liegen.

    Warum ist das relevant?
    Ich wolts halt wissen 😎

  20. #20
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    1.210
    Blog-Einträge
    1
    Ich hab letztes Jahr gute Erfahrung gemacht mit einem Mix aus:

    Hour of Power
    Typischerweise Mittagsfahrten bei mir, da pack ich dann entweder Schwellenkreuzen rein oder geh bei uns hier in die Hügel die alle so Steigungen im Bereich 10Min sind, da bekomm ich dann ne gute Belastung in nützlicher Zeit rein


    Nüchternfahrt
    Hab ich erst letztes Jahr entdeckt. Morgens ne Runde 2 h bei vernünftigem Tempo, Riegel mitnehmen für den Notfall


    Genuss Ausfahrten
    Längere Sachen, meist mit Kollegen im Vordergrund stehen Geselligkeit und Genuss aber es wird auch mal das Tempo angezogen (keine Bummelfahrten)


    Trainingslager
    ebenso sehe ich jedes Jahr einen Anstieg in meiner FTP durch meine Bike-Woche wo ich halt wirklich 4 Tage im Sattel sitze, das ist dann mehr Umfang als Intensität wobei man halt auf dem MTB schon auch intensive Spitzen drin hat.

    damit bin ich dannirgendwo bei etwas über 4W/kg und das mit erträglichem Aufwand, Spass und Zeit an der frischen Luft


    Zusätzlich um Dich etwas einordnen zu können, auch hinsichtlich "luft nach oben"...

    Geändert von bosshmic (12.07.2018 um 11:03 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •