Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    1.233

    Conti Grand Prix 4000 S II komisches Schadensbild

    Hab hier ohne Komentar, von einem Bekannten, einen Conti Grand Prix 4000 S II 25mm bekommen. Grundsätzlich sieht er noch sehr gut aus nur eine Stelle hat ein Schadensbild.
    Weiß einer wo sowas herkommen kann?
    Gehe davon aus der ist nicht mehr zu gebrauchen?
    Er wollte sich nicht richtig äußern.

    Schadensbild


    Reifensustand

    Geändert von waldfrucht (13.07.2018 um 11:07 Uhr)
    Grüße

  2. #2
    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    45.754
    Bremsplatten, Cut, Verschleißindikaroren. In der Reihenfolge.
    "Ich schaute vom Affen zum Menschen und vom Menschen zum Affen und konnte kaum sagen, wer was ist."

  3. #3
    Avatar von LanceArm
    LanceArm ist gerade online strong. 7 times winner "Tour de France"
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    1.145
    Das erste Bild sieht danach aus, als wenn er mit blockierendem Hinterrad gebremst hätte.
    1999 (3 Siege/15 x Gelb); 2000 (1/12); 2001 (4/8); 2002: (4/11); 2003: (1/13); 2004: (6/7); 2005: (2/17)

  4. #4
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    18.056
    Was ist daran unklar???
    Das erste stammt von einer Blockierbremsung auf rauhem Asphalt.
    Das zweite sind Reste vom Vulkanisieren, die sich abfahren.
    Das dritte sind Verschleissindikatoren.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  5. #5
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    @home
    Beiträge
    1.377
    Seit 2004 im Forum, aber noch nie einen Bremsplatten gesehen?

  6. #6
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    Lichtenegg
    Beiträge
    1.356
    eine typische " Notbremsung"
    solange das Gewebe nicht aufgerissen ist bzw eine Fläche an der Bremsstelle ist und der Reifen keinen Hochschlag hat kannst du ihn prinzipiell schon noch weiterfahren.
    würde ihn wenn dann nur hinten verwenden !

  7. #7
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    18.056
    Zu Reifen werden wirklich immer die allerkomischsten Fragen gestellt.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  8. #8
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    18.056
    Und ja.
    Natürlich kann man den Reifen noch fahren.
    Den Vulkanisierungsresten nach zu urteilen, wurde der keine 500km gefahren.

    Der grobe Bremsplatten zeugt allerdings nicht gerade von den ausgeprägten Fahrfähigkeiten Deines Bekannten.
    Mit einem sensiblen Popöchen und auf sehr glatter Strasse wird man die plattgebremste Stelle auch beim Fahren durch ein leichtes Hoppeln spüren. Aber ein wirkliches Problem stellt das nicht dar. Da ist vielleicht 1/3 des Gummis weggebremst worden.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  9. #9
    Registriert seit
    Jan 2012
    Ort
    Hambuarch
    Beiträge
    19.271
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Zu Reifen werden wirklich immer die allerkomischsten Fragen gestellt.


    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Und ja.
    Natürlich kann man den Reifen noch fahren.
    Den Vulkanisierungsresten nach zu urteilen, wurde der keine 500km gefahren.

    Der grobe Bremsplatten zeugt allerdings nicht gerade von den ausgeprägten Fahrfähigkeiten Deines Bekannten.
    Mit einem sensiblen Popöchen und auf sehr glatter Strasse wird man die plattgebremste Stelle auch beim Fahren durch ein leichtes Hoppeln spüren. Aber ein wirkliches Problem stellt das nicht dar. Da ist vielleicht 1/3 des Gummis weggebremst worden.
    +1!!!111!!!!1q1111!
    Die Welt ist schlecht

  10. #10
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    2.099
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Zu Reifen werden wirklich immer die allerkomischsten Fragen gestellt.

    Nicht selten vermutlich in Vorbereitung einer "Reklamation"...


    Zeta

  11. #11
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    18.056
    Zitat Zitat von Zeta Beitrag anzeigen
    Nicht selten vermutlich in Vorbereitung einer "Reklamation"...


    Zeta
    Ja, auch das. Conti ist da ja sehr geduldig.
    Ich möchte garnicht wissen, wieviele Reifen die täglich auf den Tisch bekommen, die wegen "punktförmiger Vertiefungen" auf der Lauffläche reklamiert werden.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

  12. #12
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    Lichtenegg
    Beiträge
    1.356
    Zitat Zitat von marvin Beitrag anzeigen
    Ja, auch das. Conti ist da ja sehr geduldig.
    Ich möchte garnicht wissen, wieviele Reifen die täglich auf den Tisch bekommen, die wegen "punktförmiger Vertiefungen" auf der Lauffläche reklamiert werden.

  13. #13
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    1.233
    Zitat Zitat von immerflach Beitrag anzeigen
    Seit 2004 im Forum, aber noch nie einen Bremsplatten gesehen?
    Ich fahre sogar schon länger als 2004 RR und hab wirklich noch nie einen Bremsplatten gesehen.
    Hatte dies aber auch schon so vermutet wollte aber Gewissheit haben.
    Ich hatte ja geschrieben es geht um das Schadensbild. Die anderen Bilder waren nur zur Verdeutlichung des Alters vom Reifen. Hierzu gabs keine Fragen. Das der Conti Löcher hat für den Verschleiß und auch die Rückstände auf der Lauffläche sind mir schon klar.
    Reklamieren wollte ich den Reifen natürlich auch nicht da dies ja selbstverschuldet ist.
    Hab aber keine Lust mit dem Reifen, wenn er passt, dann rumzueiern. Nehm den ggf. für die Rolle da kann auch nichts passieren.
    Wie Heist es immer so schön es ist kompliziert/der Fall ist kompliziert.

    Danke alle !! für die Bestätigung meiner Vermutung. Mal schauen was ich jetzt mache.
    Geändert von waldfrucht (12.07.2018 um 12:10 Uhr)
    Grüße

  14. #14
    Avatar von arrabbiata
    arrabbiata ist offline justwhenidiscoveredthemea ningoflifetheychangeit
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    2.132
    Ich würde den noch fahren. Solche Stellen habe ich auch schon produziert und die Reifen nicht weggeschmissen.
    Respekt an alle, die immer den idealen Bremspunkt treffen. Ich habe auch schon mal fester am Bremsgriff gezogen als physikalisch sinnvoll.
    "Das Sattelleder stammt von tasmanischen Känguruhpfoten und wird nach Jahrhunderte alten Rezepturen japanischer Bergmönche in limitierter Edition von chinesischen Eunuchen handgegerbt"

  15. #15
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    281
    Auf der Rolle wirst du vermutlich nicht froh, da man den Schlag da noch stärker merkt.

    Ich würde bei Gelegenheit einfach mal probieren ob es im Fahrbetrieb stört.

  16. #16
    Registriert seit
    Jan 2014
    Ort
    Heere
    Beiträge
    458
    Hallo,

    zur Vermeidung der Vergrößerung des Bremsplattenschadens empfehle ich folgende Vorgehensweise:

    - Markierung der Bremsplattenstelle auf beiden Flanken.

    - immer wenn beim Fahren durch die Raddrehung die Stelle mit dem Bremsplatten droht, die Straße zu berühren: Gesäß vom Sattel heben um auf dieses Weise den Reifen zu entlasten.

    - wenn der Reifen dann gleichmäßig abgefahren ist, kann man auf dies Prozudur verzichten..

    So long

    GRuß

  17. #17
    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    173
    Also ich bemerke ja auch manchmal beim bremsen dass das Hinterrad plötzlich das Schwimmen anfängt, also einen zu festen Griff rechts. Aber dauerhaft sichtbare Abriebsstellen hatte ich noch nie. Ich vermute dass da exklusiv hinten gebremst wurde, denn bei einer gesunden Mischung ist das Hinterrad durch die Bremswirkung vorne so weit entlastet, dass gar nicht genug Anpressdruck für nennenswerten Abrieb vorliegt. Also tippe ich auf mutwilliges skidden, entweder akut oder konstruktiv bedingt. Da sollte man dann natürlich keinen gripoptimierten Reifen wie den GP4k verwenden sondern besser irgend ein Hartplastik aus dem Baumarkt...

  18. #18
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    1.233
    Zitat Zitat von derluebarser Beitrag anzeigen
    Was ist daran kompliziert?
    Ich habe den Reifen als Gebrauchtreifen für 20 Euro inkl Versand verkauft, der Schaden ist mir bei der Demontage des Reifens nicht aufgefallen... Sonst hätte ich selbstverständlich darauf hingewiesen!!!

    Ich habe dir eine Rückerstattung von 10 Euro angeboten, auf die du bisher nicht eingegangen bist....

    Und jetzt dieser Thread?! ����
    Offtopic
    Wie du siehst wollte ich dich da komplett raus halten da es ja unsere Sache ist ansonsten hätte ich es sicher anders formuliert. Ich wollte nur eine Bestätigung meiner Vermutung wo der Fehler her kommt. Außerdem was man mit dem Reifen noch machen kann oder auch nicht um dann einer der beiden Lösungen, die du mir ja angeboten hast, anzunehmen.
    Den Rest wieder Heute Abend per PN

    So weiter im Text.

    Trotzdem habe ich hier jetzt gelernt/gesehen/bestätigt bekommen wie sowas aussieht. Hätte ja auch ein Produktionsfehler von Conti sein können.
    Ggf. gibts ja noch jemand anderes der sowas auch noch nicht gesehen hat und jetzt schlauer ist so wie ich.
    Grüße

  19. #19
    Avatar von marvin
    marvin ist offline Kann man nicht lernen, muss man können.
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Magrathea
    Beiträge
    18.056
    Zitat Zitat von usr Beitrag anzeigen
    Also ich bemerke ja auch manchmal beim bremsen dass das Hinterrad plötzlich das Schwimmen anfängt, also einen zu festen Griff rechts. Aber dauerhaft sichtbare Abriebsstellen hatte ich noch nie. Ich vermute dass da exklusiv hinten gebremst wurde, denn bei einer gesunden Mischung ist das Hinterrad durch die Bremswirkung vorne so weit entlastet, dass gar nicht genug Anpressdruck für nennenswerten Abrieb vorliegt. Also tippe ich auf mutwilliges skidden, entweder akut oder konstruktiv bedingt. Da sollte man dann natürlich keinen gripoptimierten Reifen wie den GP4k verwenden sondern besser irgend ein Hartplastik aus dem Baumarkt...
    So wie der Reifen ausschaut, wurde auf sehr rauhem Asphalt eine komplette Blockierbremsung über mehrere Meter hingelegt.
    Kann ja im Berliner Stadtverkehr in Panik durchaus mal passieren, wenn einem irgendein Junkie vors Rad läuft.
    DON'T PANIC !

    Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •